Finanzen der Europäischen Ligen

Mailand oder Madrid - egal, Hauptsache Italien! Natürlich geht es auch um andere Länder und Ligen.
Benutzeravatar
schal+rausch
Beiträge: 1599
Registriert: 07.05.2015 15:06
Wohnort: am Rhein

Re: Finanzen der Europäischen Ligen

Beitrag von schal+rausch » 23.07.2015 19:20

Da sieht die Welt schon etwas anders aus... Immernoch nicht wirklich 'billig', zumindest nach deutschen Maßstäben, aber auf jeden Fall eher machbar. Der Liverpool FC ist mir eh sympatischer als Arsenal... :animrgreen2:

Überraschend, dass zwischen preiswertesten und teuersten Plätzen ein so geringer Unterschied ist?!
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 27607
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Finanzen der Europäischen Ligen

Beitrag von Volker Danner » 01.09.2015 12:19

Papiertiger Financial Fairplay

Da war doch was? Die Klubs der Premier League wirtschaften, als gäbe es kein Financial Fairplay mehr. Die Milliarden aus dem neuen TV-Vertrag fließen erst ab kommender Saison, für diese gelten offiziell noch Schuldengrenzen.

http://www.zdfsport.de/fussball-bundesl ... 11884.html
mitja

Re: Finanzen der Europäischen Ligen

Beitrag von mitja » 19.08.2016 12:41

Das Aus nach der EM-Vorrunde hat es einmal mehr gezeigt: international ist Österreichs Fußball zweitklassig. Ein kleiner Dorfverein möchte das nun ändern. Der SV Horn will in die Champions League - mit einem ambitionierten Fünfjahresplan und einem prominenten Investor aus Japan.
http://www.deutschlandfunk.de/sv-horn-m ... _id=360384

Ein Beispiel wie man als Investor Geld verdienen will.
Die Bullen sind für Red Bull Salzburg ein Marketinginstrument, die Hondas wollen ihr investiertes Geld mit einem Modell vermehren, das aus Belgien bekannt ist: Klubs wie KSK Beveren dienten als Sprungbrett für afrikanische Talente, die Eigentümer verdienten an den Transfers zu reicheren Vereinen. Die Hondas haben nie verheimlicht, dass die relativ laxen Ausländerbestimmungen in der österreichischen Liga der Grund waren, warum sie ausgerechnet in Österreich investiert haben.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 23259
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Finanzen der Europäischen Ligen

Beitrag von 3Dcad » 22.08.2016 16:46

Interessante Meldung. Da bin ich gespannt falls man es wirklich bis in die CL schaffen sollte wie man es dann mit dem Stadion anstellt, eines Regionaligisten deren Stadt nur 6.500 Einwohner hat. Das hört sich lustig an.
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 10386
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Finanzen der Europäischen Ligen

Beitrag von Neptun » 01.09.2016 08:18

Unglaublich was die Engländer für Kohle raushauen. Aber man beachte auch mal die 3 deutschen Vereine unter den Top 25

Transferausgaben

1 Manchester City -191,15 Mio. €
2 Manchester United -178,55 Mio. €
3 Inter Mailand -103,30 Mio. €
4 FC Chelsea -100,30 Mio. €
5 FC Arsenal -99,75 Mio. €
6 FC Barcelona -90,65 Mio. €
7 Shanghai SIPG -55,80 Mio. €
8 Atlético Madrid -51,50 Mio. €
9 West Ham United -50,60 Mio. €
10 RasenBallsport Leipzig -46,50 Mio.
11 Tottenham Hotspur -40,40 Mio. €
12 Aston Villa -39,35 Mio. €
13 FC Watford -37,85 Mio. €
14 AS Rom -33,30 Mio. €
15 Rubin Kazan -32,35 Mio. €
16 AS Monaco -30,30 Mio. €
17 Hamburger SV -29,80 Mio. €
18 Leicester City -25,25 Mio. €
19 FC Burnley -24,70 Mio. €
20 AFC Sunderland -24,35 Mio. €
21 Shandong Luneng Taishan -22,45 Mio. €
22 Bayer 04 Leverkusen -22,40 Mio. €
23 Stoke City -20,84 Mio. €
24 FC Middlesbrough -19,10 Mio. €
25 AFC Bournemouth -18,55 Mio. €
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 44094
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Finanzen der Europäischen Ligen

Beitrag von HerbertLaumen » 01.09.2016 08:44

Tja. Plastik at it's best, der HSV mit Kühne gehört auch in die Riege.
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 10386
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Finanzen der Europäischen Ligen

Beitrag von Neptun » 01.09.2016 10:49

Das war auch mein erster Gedanke Herbert
Antworten