FIFA und UEFA

Mailand oder Madrid - egal, Hauptsache Italien! Natürlich geht es auch um andere Länder und Ligen.
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 7382
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von VFLmoney » 23.11.2022 20:08

don pedro hat geschrieben: 23.11.2022 18:26 Hoffe jetzt knallt es mal endlich in der deutschen Fanszene.Der DFB tut auf moralisch aber macht alles mit indem gekniffen wird.
Die WM könnte endlich einiges in bewegung bringen und die fans stehen zusammen.
Das DFB-Motto wird wie üblich sein ........es muss was passieren, aber es darf sich nix ändern !

Das Grundproblem wird auch nach dieser WM nicht gelöst, FIFA und UEFA liefern dazu auch nur abschreckende Beispiele.
Als Konsequenz könnte man sich z. B. einmal in aller Ruhe die Strukturen der Verbände in Norwegen, Schweden, Dänemark oder Belgien ansehen.
Was macht man da gut, was hat man dort anders gelöst, kann man das ggf. übernehmen ?
Und dann sucht man sich Personen, die imstande sind diese Dinge zu lösen.
Als Beispiel nehme ich mal unseren Stephan Schippers, also jemanden, der in der Praxis über Jahre hinweg beständig und solide gearbeitet hat.

Funktioniert hier natürlich nicht, weil auch beim DFB ( wie in anderen Institutionen ) der nächste Apparatschik, Funktionär und Bückling zum Zuge kommen muss.
Damit gewährleistet ist, dass Netzwerke und Kungeleien weiterhin funktionieren, schließlich zählen neben dem Dienstalter auch die Fähigkeiten, den Allerwertesten stets eloquent und geschmeidig an die Wand zu bringen. Infantino und Blatter hatten genau diesen Werdegang, hierzulande hat sich seit Mayer-Vorfelder´s Zeiten auch nix geändert.
Der jeweilige Unterbau würde doch komplett am Rad drehen, wenn urplötzlich Leistung und konsequentes Arbeiten zählen würde.
Jahrelanges Bückeln für nix ?
Für die Umsetzung braucht es dann allerdings keine Radikal-Aktionen der Fans, sondern ein Cleanteam, dass sich nicht einlullen, vollsabbeln und kaufen lässt.
Schwätzer, Blender und F(l)achmänner hamwer schon genug, da brauchste Macher.
Nur.........wer will den Job machen ?
Du hast auf einen Schlag jede Menge Feinde, bist jeden Tag dem schlechten Umgang ausgesetzt und die Laune ist entsprechend.

Nee danke.......also bleibt´s wie´s ist.........das Prinzip der offenen Hand.
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 32088
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von Volker Danner » 23.11.2022 22:14

Googelt mal nach Fifa Moralkodex..
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 5337
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von Einbauspecht » 23.11.2022 22:26

schietegoal...

wird immer genug zuschauer geben,
die einfach nur in ruhe fußball gucken wollen,
und auf sone doppelmoral und moralapostel(wie wir) null bock haben!

bitte bitte keine politik... :winker:
Benutzeravatar
Volker Danner
Beiträge: 32088
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von Volker Danner » 23.11.2022 22:41

FIFA & UEFA machen halt Weltpolitik, geehrter Einbauspecht..

Bin Fußballfan! In meiner Jugend wurde ich deswegen von Mitschülern oftmals von der Seite angeguckt..

Fußball und Borussia sind ein wichtiger Teil meines Lebens!

Würde mich sehr sehr gerne nur übers Kicken auslassen, doch die Realität kann ich nicht ausblenden..

Deshalb poste ich nichts im "Live Thread".. Möchte keinem dort das WM-Erlebnis nehmen!

Ich jedenfalls, fühle mich um eine WM betrogen.. 2018 war es bei mir ähnlich!
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 5337
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von Einbauspecht » 23.11.2022 22:45

zeiten ändern sich halt...
Benutzeravatar
Mike#
Beiträge: 4272
Registriert: 22.04.2007 19:31
Wohnort: In guter Erreichbarkeit zum Stadion.

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von Mike# » 23.11.2022 22:57

Zeiten ändern sich... Tradition, Geschmack und Werte glücklicherweise nicht (so oft).
BurningSoul hat geschrieben: 23.11.2022 18:54Lust hätte, z.B. eine bestimmte Schokolade. Aufgrund von XYZ jedoch auf diese Schokolade der Marke bewusst verzichte. Dieses "Verlangen" hab ich bei der WM jedoch nicht.
Mir gefällt der Vergleich der WM mit der Schokolade. Sie kann lecker sein, mit unterschiedlichen Geschmacksrichtungen (Diversität). Man hat Lust drauf (oder auch nicht). Sie kann süchtig machen. Lust auf Mehr. Sich überessen - ja, auch das kann passieren. Nur die beste Schoki - alle 4 Jahre (oder im Wechel von EM/WM alle 2).

Man kann allerings auch gut auf sie verzichten, sich auf Diät setzen. Das GEfühl habe ich jetzt. Es ist jedoch eine Zwangsdiät (oder eine Art Urlaub, bis das nächste Heimspiel im Borussia-Park, So, 22.01.2023, stattfindet. Gewohnte Schoki, die (nach Heimat schmeckt) und aus der Kindheit mir bereits bekannt ist (gewohnte, süchtig- (manchmal auch verzweifelnd-beruhgind) machende Schoki eben)).
Benutzeravatar
Mike#
Beiträge: 4272
Registriert: 22.04.2007 19:31
Wohnort: In guter Erreichbarkeit zum Stadion.

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von Mike# » 24.11.2022 02:33

"Dänemarks Fußballverband erwägt Austritt aus der Fifa" - das wäre mal ein richtiger Schritt :daumenhoch:
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 13931
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von Nothern_Alex » 24.11.2022 07:39

Hat eigentlich irgendein anderes Land eine ähnliche Aktion wie Deutschland gezeigt?
Benutzeravatar
don pedro
Beiträge: 20972
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Mönchengladbach-Rheydt

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von don pedro » 24.11.2022 16:39

Mike# hat geschrieben: 24.11.2022 02:33 "Dänemarks Fußballverband erwägt Austritt aus der Fifa" - das wäre mal ein richtiger Schritt :daumenhoch:
wenn der erste stein aus der mauer ist,fallen schnell weitere.
vermute wenn dänemark das durchzieht dann folgen schnell der rest skandinaviens und eventuell das baltikum. :daumenhoch:
Benutzeravatar
Borussensieg
Beiträge: 6046
Registriert: 10.04.2012 13:01

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von Borussensieg » 24.11.2022 17:28

Bald kommt der Weihnachtsmann.
Benutzeravatar
Mike#
Beiträge: 4272
Registriert: 22.04.2007 19:31
Wohnort: In guter Erreichbarkeit zum Stadion.

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von Mike# » 24.11.2022 17:34

Von mir aus tritt auch der Weihnachtsmann aus oder erst die skandinavischen Länder, dann Deutschland und wer noch. Ich drücke der bröckelnden Mauer die Wände :lol: .
Benutzeravatar
Nocturne652
Beiträge: 12596
Registriert: 24.12.2004 19:40
Wohnort: Der wunderschöne Niederrhein.

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von Nocturne652 » 24.11.2022 18:45

Die große, deutsche Fußballmüdigkeit, oder: Die WM als Quoten Flop.
Die schlechte WM-Stimmung lässt sich auch symbolisch einfangen, bisher blieben schließlich alle WM-Spiele und nun sogar das erste mit deutscher Beteiligung unter der (hier routiniert einsetzen: magischen) Zehn-Millionen-Grenze. Das Großereignis ist medial in Deutschland (noch) kein solches oder in den Spitzen höchstens auf durchschnittlichem Tatort-Niveau. Wobei, Spitze: Das Deutschlandspiel ist eine einsame. Schon das Eröffnungsspiel zwischen Katar und Ecuador schauten am komfortablen Sonntagnachmittag um 17 Uhr durchschnittlich nur 6,2 Millionen Menschen laut AGF Videoforschung. Russland gegen Saudi-Arabien sahen vier Jahre zuvor ebenfalls um 17 Uhr noch 10,01 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer, und das an einem Donnerstag. Marktanteile: 28,2 (2022) zu 52 Prozent (2018). Dabei war die Mischung aus sportlicher Uninteressantheit und beteiligten Schurkenstaaten bei beiden Spielen doch ähnlich. Apropos interessant: Senegal gegen die Niederlande war am Montag um 17 Uhr eigentlich ein vielversprechendes Feierabendprogramm, wenn auch ohne den verletzten Sadio Mané. Quote aber: nur 4,2 Millionen Zuseherinnen, 23,6 Prozent Marktanteil.
https://www.msn.com/de-de/finanzen/top- ... 8dc8a93697
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 45398
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Alt - Viersen
Kontaktdaten:

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von Viersener » 24.11.2022 20:08

Buhuhu unter 10 Mio .... Deutschland gestern laut ARD bei 9,1 ... für ein 14 Uhr spiel noch zuviel
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 7382
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von VFLmoney » 26.11.2022 17:37

Mike# hat geschrieben: 24.11.2022 02:33 "Dänemarks Fußballverband erwägt Austritt aus der Fifa" - das wäre mal ein richtiger Schritt :daumenhoch:
Es wird wohl nicht dazu kommen.
Die Zukunft der FIFA heißt Gianni Infantino - zumindest bis 2027
211 Mitglieder hat die FIFA zurzeit, nach Angaben des Weltverbands haben mehr als 200 davon ihre Unterstützung für Infantino angekündigt. Selbst in Südamerika und in Teilen der UEFA - beide waren bei vielen Themen zuletzt Gegenspieler Infantinos - gibt es keinen Widerspruch.
Das Motiv liegt im wahrsten Sinne des Wortes auf der Hand :

Bild
Mit dem offiziellen Entzug der Unterstützung habe der DFB aber ein Zeichen setzen wollen, so Neuendorf. Mehr Zeichen als dieses gibt es nicht, eben auch nicht in Form einer Person, die sich gegen Infantino aufstellen lässt.
https://www.sportschau.de/fussball/fifa ... 7-100.html

Dänemark und Norwegen haben sich der Haltung vom DFB angeschlossen, am 16.03.23 wird Infantino nach jetzigem Stand beim Kongreß in Ruanda allerdings erneut bestätigt.
Vllt. lässt sich die DFB-Delegation anlässlich dessen ein rosa Rüschenhemd nebst Plüsch-Armbändchen von Gucci oder BOSS schneidern.

Saudi-Arabien hat übrigens schon Ambitionen für die WM 2030 angemeldet.
Hans Klinkhammer
Beiträge: 1870
Registriert: 21.05.2005 20:19

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von Hans Klinkhammer » 27.11.2022 14:41

Ich verstehe nicht, wieso diesem Präsidenten die Stimme gegeben wird? Herrscht wie ein Imperator, steht nur für Geld und noch mehr Geld.
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 17180
Registriert: 15.03.2009 21:12
Wohnort: Die Welt gesehen: Selfkant, Nordeifel, Voreifel :)

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von raute56 » 27.11.2022 15:10

Europa ist halt nicht der Nabel der Welt.

Wo sollen denn überhaupt noch WM's (oder Olympische Spiele) stattfinden? Schaut Euch doch mal die weltweite Demokratiekarte an. Da bleibt nicht viel: Nord- und eventuell noch Südamerika, Australien, Indien, Südafrika und Europa.
Benutzeravatar
VFLmoney
Beiträge: 7382
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von VFLmoney » 27.11.2022 17:14

Hans Klinkhammer hat geschrieben: 27.11.2022 14:41 Ich verstehe nicht, wieso diesem Präsidenten die Stimme gegeben wird?
Deshalb ........
„Die Kritik an Katar konzentriert sich auf Mittel- und Nordeuropa sowie Großbritannien“, stellt auch Christoph Breuer fest. „Global betrachtet sehen nur sehr wenige Länder die WM derart kritisch. Wenn Sponsoren etwa auf dem chinesischen Markt unterwegs sind, wo die Stimmung anders ist als in Europa, ist das für ihr Geschäft überhaupt kein Problem.“
https://www.rnd.de/sport/wm-2022-in-kat ... UMMPU.html

Die Perspektive wird da auch recht klar dargestellt :
Das Ziel: Werbung für die chinesischen Zuschauer, Erschließung neuer Märkte im Rest der Welt. Das gefällt auch der Fifa – China ist seit Jahren einer der größten Wachstumsmärkte für den Fußball. 2030 will der chinesische Verband am liebsten die WM austragen, die Ambitionen werden offensiv kommuniziert.
Spätestens dann können wir uns das Motto " Am deutschen Wesen soll die Welt genesen " abschminken.
Wenn´s heute gegen Spanien schiefgeht, tritt die Wende etwas früher ein.

Money makes the World go round.........sollte uns übrigens schon etwas länger bewusst sein.
Benutzeravatar
don pedro
Beiträge: 20972
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Mönchengladbach-Rheydt

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von don pedro » 27.11.2022 17:59

Eine Aktion des Protestes wäre es auch sich zu enthalten also weder ja noch nein.
Je niedriger das ergebnis desto bessert trifft es.
Benutzeravatar
borussenmario
Beiträge: 33854
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von borussenmario » 27.11.2022 18:42

raute56 hat geschrieben: 27.11.2022 15:10 Europa ist halt nicht der Nabel der Welt.

Wo sollen denn überhaupt noch WM's (oder Olympische Spiele) stattfinden? Schaut Euch doch mal die weltweite Demokratiekarte an. Da bleibt nicht viel: Nord- und eventuell noch Südamerika, Australien, Indien, Südafrika und Europa.
Norwegen
Dänemark
Schweden
Finnland
Deutschland
Schweiz
Niederlande
Vereinigte Staaten
Neuseeland
Belgien
Estland
Costa Rica
Australien
Spanien
Frankreich
Island
England
Irland
Wales
Portugal
Österreich
Südkorea
Chile
Litauen
Italien
Japan
Kanada
Tschechien
Slowakei
Israel
Taiwan
Lettland
Zypern
Griechenland

Wahrscheinlich nicht vollständig, aber das wäre doch erstmal mehr als genug Auswahl. Das geilste daran, man kann dort sogar überall die WM im Sommer spielen.
Und ich muss dich korrigieren, im Fußball ist Europa aber mal sowas von der Nabel der Welt, und um den geht es doch bei einer Fußball-WM, ich korrigiere mich, sollte es doch gehen... :wink:
Benutzeravatar
Floschi
Beiträge: 2840
Registriert: 19.09.2015 16:57

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von Floschi » 27.11.2022 19:03

Ich wäre für Schottland ... :mrgreen:
Antworten