Manchester United

Mailand oder Madrid - egal, Hauptsache Italien! Natürlich geht es auch um andere Länder und Ligen.
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 7953
Registriert: 19.03.2017 16:26
Wohnort: Soest

Re: Manchester United

Beitrag von Quincy 2.0 » 02.05.2021 19:16

Borusse 61 hat geschrieben: 02.05.2021 17:42 Was ist daran gut, dass die ins Stadion eindringen ? :nein:

https://www.kicker.de/manunited-fans-st ... 66/artikel
Das Stadion gehört doch auch den Fans, die konnten sich über ein Jahr jetzt kein Gehör verschaffen, wichtig ist das es friedlich bleibt.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 33470
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Manchester United

Beitrag von Borusse 61 » 02.05.2021 19:23

beide betonten aber auch, dass der Weg, das Stadion zu stürmen, nicht der richtige sei.


https://www.kicker.de/nach-fan-proteste ... 82/artikel

Zitat : Jamie Carragher und Gary Neville. :daumenhoch:
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 14850
Registriert: 15.03.2009 21:12
Wohnort: Die Welt gesehen: Selfkant, Nordeifel, Voreifel :)

Re: Manchester United

Beitrag von raute56 » 02.05.2021 22:29

Wieso gehört das Stadion den Fans?

Sind sie als Eigentümer eingetragen?

Und was soll man unter einigermaßen sanft verstehen?

Sorry, die Stürmung des Innenraumes ist für mich Gewalt und hat nichts (mit einem einigermaßen sanften) Protest zu tun.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 28340
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Manchester United

Beitrag von 3Dcad » 03.05.2021 20:15

https://www.kicker.de/melkkuh-seit-2005 ... 69/artikel
Wer die tiefsitzende Wut verstehen will, muss die Hintergründe der Übernahme des Klubs durch die Glazer-Familie im Jahr 2005 kennen. Zu diesem Zeitpunkt war das börsennotierte Manchester United ein schuldenfreies Unternehmen. Das änderte sich schlagartig: In einem sogenannten Leveraged Buyout legten die Glazers etwa 520 des auf 790 Millionen Pfund geschätzten Kaufpreises auf ihren neuen Verein um. Über Nacht war Manchester United hochverschuldet.
Während der Klub seitdem Jahr für Jahr darum bemüht war, den kolossalen Schuldenberg abzutragen, der im März 2021 weiterhin stolze 455,5 Millionen Pfund betrug, machten sich die Glazers, man kann es nicht anders formulieren, ihre Taschen auf seine Kosten voll - und das ziemlich unverhohlen. Mehrere Hundert Millionen Pfund schöpfte die Familie über die Jahre an Gewinnen und Dividenden ab.
Bei Stadtnachbar Manchester City buttert Scheich Mansour so viel Geld wie nur möglich in den Verein (wenn auch aus nicht weniger fragwürdigen Gründen), bei United ziehen die Glazers hingegen so viel wie möglich ab. Schätzungen zufolge hat die Übernahme den englischen Rekordmeister inzwischen über eine Milliarde Pfund gekostet. Laut "The Athletic" sind es gar 1,5 Millarden, die sich aus Zinszahlungen, Schulden und Dividenden zusammensetzen.
Ich hoffe schwer das wir nie so eine XXX machen.
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 14850
Registriert: 15.03.2009 21:12
Wohnort: Die Welt gesehen: Selfkant, Nordeifel, Voreifel :)

Re: Manchester United

Beitrag von raute56 » 03.05.2021 22:05

:daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:
LukeSkywalker
Beiträge: 1628
Registriert: 27.04.2011 20:17

Re: Manchester United

Beitrag von LukeSkywalker » 03.05.2021 22:58

50+1 ist, was viele hier predigen halt einfach viel wert. So was ist einfach der Grund, weshalb wir die Satzung haben, die wir haben und so was ist der Grund, weshalb hier oft heftig gegen Investoren geschossen wird, wenn mal wieder drüber debattiert wird.

Daran sollten die Turbo-Kapitalisten des Forums auch denken, wenn mal wieder beklagt wird, dass man ohne Investoren nicht mehr mithalten kann.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 28340
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Manchester United

Beitrag von 3Dcad » 04.05.2021 08:23

@LukeSkywalker :daumenhoch:
Den Verkauf in 2005 habe ich gar nicht mitbekommen. Insofern ein gewaltiger Unterschied zu Man. City.
Die Man. United Fans können einem leid tun.
Wer hat denn damals dem Verkauf zu gestimmt?
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46762
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Manchester United

Beitrag von HerbertLaumen » 04.05.2021 08:33

3Dcad hat geschrieben: 04.05.2021 08:23Wer hat denn damals dem Verkauf zu gestimmt?
Du hast es doch zitiert :wink:
"Zu diesem Zeitpunkt war das börsennotierte Manchester United "
Benutzeravatar
Nothern_Alex
Beiträge: 11021
Registriert: 23.11.2008 09:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Manchester United

Beitrag von Nothern_Alex » 04.05.2021 08:38

War die Übernahme nicht der Grund, weshalb United of Manchester gegründet wurde?
LukeSkywalker
Beiträge: 1628
Registriert: 27.04.2011 20:17

Re: Manchester United

Beitrag von LukeSkywalker » 04.05.2021 10:23

Ja.
Benutzeravatar
rifi
Beiträge: 4296
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Manchester United

Beitrag von rifi » 06.05.2021 23:47

Tja, das ist letztlich die große Problematik von Sportklubs in Händen von Privateigentümern. Man versucht nicht unbedingt Geld zu verdienen um sich sportlich zu verbessern, sondern um das Geld aus dem Sport rauszuziehen.
Glaubt wirklich einer, dass es bei der Super League nicht auch/vor allem darum ging, Gelddruckmaschinen zu produzieren die für den Sport wenig tun, sondern schlichtweg der privaten Bereicherung dienen?

Das ist natürlich traurig, gerade für einen Klub wie ManU.
Antworten