FIFA und UEFA

Mailand oder Madrid - egal, Hauptsache Italien! Natürlich geht es auch um andere Länder und Ligen.
Benutzeravatar
Boppel
Beiträge: 1385
Registriert: 05.07.2012 14:36
Wohnort: Schwabenland , auch gefühlt

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von Boppel » 23.02.2021 14:29

FIFA und UEFA Deshalb für mich ein Verbrecherkartell ---->
https://www.swr3.de/aktuell/nachrichten ... r-100.html
Benutzeravatar
Quincy 2.0
Beiträge: 7956
Registriert: 19.03.2017 16:26
Wohnort: Soest

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von Quincy 2.0 » 23.02.2021 18:52

Absolut ekelerregend, die erste WM von der ich mit Sicherheit nichts sehen werden.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 28352
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von 3Dcad » 23.02.2021 19:56

Ich weiß nicht ob die WM in Südafrika oder Brasilien besser war was die Bedingungen für die Arbeiter angeht. Der Unterschied ist halt das Katar einer der reichsten Länder der Welt (Durchschnittseinkommen 9.000€) den Arbeitern auch nach jahrelangen Beschwerden nur einen Stundenlohn von 2,50€ bezahlt. Wobei ich das in vielen Dokus anders rüberkam. Da erzählten die Gastarbeiter von 150-180€ monatlich. Und viele bekamen nur wenige Monate ihr zugesagtes Gehalt und dann gar nichts mehr. Ohne Pass können die nur weiter arbeiten. Trotz der ganzen Vorkommnisse (misserable Zustände, Arbeitsnehmerrechte) reißt die Schlange bspw. in Nepal nicht ab die als Gastarbeiter nach Katar wollen, weil sie arbeitslos sind sich die Schule für ihre Kinder nicht leisten können (0,50€ ist deren durchschnittliches Tageseinkommen). Das was früher die Ägypter beim Pyramidenbau gemacht haben, machen heute die reichen Kataris mit den Gastarbeitern. Die wissen ganz genau die Zustände in den Ländern dieser Gastarbeiter.

Diese Zahlen sind alle aus diesen Dokus die ich mir angesehen habe:
2015 Norbert Blüm in Katar: https://www.youtube.com/watch?v=ZWZMLFTfmOM
2019 Sport Inside: https://www.youtube.com/watch?v=tXLzbVPSPjk

Ich hatte mir erhofft das nach Blatter was besseres nachkommt, aber die FIFA ist ein durch und durch korrupter Laden. Infantino stellt sich hin und meint "dank der WM Vergabe nach Katar sind dort die Menschenrechte Thema geworden und für die Arbeiter haben sich Dinge verbessert". Leider ist das nicht wahr. Infantino weiter: "man hat quasi das Kafala System ausgeschaltet. Nun geht es dort gerecht zu". Die Realität sieht komplett anders aus. Die intern. Arbeitsorganisation ILO soll offiziell für Arbeitsnehmerrechte und gerechte Löhne und Behandlung der Arbeitnehmerrechte kämpfen, lässt sich aber für 25 Mio. € bestechen setzt ein paar Leute auf den Posten die es den Kataris erleichtern alles so weiterlaufen zu lassen. Offiziell gibt es natürlich Verbesserungen, aber in Wirklichkeit nicht. Selbst Arbeitnehmerorganisationen sind bestechlich. Die einzige Organisation die was ändern hätte können wäre die FIFA gewesen indem sie gedroht hätten die WM an ein anderes Land zu vergeben, wenn sich die Bedingungen nicht schnell ändern und den Gastarbeitern die Pässe wieder zurückgeben, ausstehende Löhne bezahlen, saubere Unterkünfte zur Verfügung stellen und die Medien ein-und ausgehen können wann sie wollen (Transparenz, kein Versteckspiel mehr wie es in den Dokus klar ersichtlich ist). Aber die Wörter Antikorruption und Transparenz passen zum Wort FIFA leider nicht dazu.

Um die WM veranstalten zu können arbeiten dort 2 Mio. Gastarbeiter. Was die sich durch dieses treten der Arbeitnehmerrechte mit Füßen dadurch an Geld sparen??!! Bei uns kostet ein solches extravagantes Stadion bestimmt jenseits von 100 Mio. €. Die haben quasi nur die Materialkosten und Hungerlöhne die sie bezahlen, sparen sich dadurch insgesamt Milliarden und bekommen ja noch die dicken Fernsehgelder bei der WM.
Die Stadien sind ja noch klimatisiert.... die Kritik an der Vergabe der WM nach Katar war von Anfang an berechtigt und natürlich wurde schon bei der Vergabe geschmiert sonst hätte es Katar niemals geschafft die WM ausrichten zu dürfen. Die Handball WM fand dort statt und nun steht das Megastadion dort seit einigen Jahren leer und verstaubt vor sich hin. Ähnlich wird es mit den Fußball Stadien sein.
Benutzeravatar
Nocturne652
Beiträge: 10258
Registriert: 24.12.2004 19:40
Wohnort: Der wunderschöne Niederrhein.

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von Nocturne652 » 17.03.2021 14:55

Der UEFA-Präsident ließ am Dienstag verlautbaren, dass bei allen Begegnungen in den zwölf Austragungsländern Zuschauer anwesend sein werden: "Jeder Gastgeber muss das garantieren", stellte Ceferin unmissverständlich klar. Dafür soll eine Frist bis zum 7. April gelten.

Ja, Sie haben richtig gehört, beziehungsweise gelesen: Ab Juni sollen nicht nur die 24 teilnehmenden Mannschaften samt Betreuerstäben quer durch Europa bis nach Aserbaidschan fliegen, sondern auch noch vor Fans spielen – egal ob in Bilbao oder in Dublin, in Kopenhagen oder Rom. Der Wahnsinn soll weitergehen. Dabei sind die Aussagen des höchstrangigen Mannes im europäischen Fußball mehr als weltfremd. Wie sollen die Veranstalter (erst recht schon im April) ernsthaft garantieren, wie die Pandemiesituation in ihrem Land und ihrer Stadt Mitte Juni aussieht?
https://www.google.com/amp/s/www.sportb ... ktion/amp/



Wer keine Zuschauer GARANTIEREN kann, ist raus, oder was? In welchem Universum lebt der Kerl eigentlich?
Zuletzt geändert von Nocturne652 am 17.03.2021 20:31, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Moselfohlen
Beiträge: 1437
Registriert: 14.05.2011 10:31
Wohnort: Mosel

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von Moselfohlen » 17.03.2021 15:09

Die Fifa und UEFA Präsidenten sind mal nicht mehr von dieser Welt, haben jegliche Bodenhaftung verloren, in der momentanen Zeit Euro-Spiele mit Zuschauern zu verlangen??? Wie sagten Asterix und Obelix, "die spinnen die Römer". Hier könnte man sagen, die spinnen die Präsidenten. Euro mit Zuschauern, Club WM mit 24 oder mehr Mannschaften. Gehts noch die Herren?
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 28352
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von 3Dcad » 17.03.2021 16:59

Bestimmen eigentlich FIFA und UEFA das politische Weltgeschehen? Haben die auch was zu sagen in Pandemiezeiten? Eine Frechheit was Ceferin da von sich gibt. Ich hoffe das der gesamte Fußball auf seine Notwendigkeit mal gestutzt wird von der Politik, selbst wenn das heißen würde Saison national/ international beendet.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 28352
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von 3Dcad » 17.03.2021 17:05

https://www.kicker.de/kein-kategorische ... 05/artikel
Entsprechend irritiert von den Ceferin-Aussagen zeigte sich Münchens Oberbürgermeister Dieter Reiter: "Es ist zum jetzigen Zeitpunkt schlicht nicht möglich, eine Aussage darüber zu treffen, ob es das Infektionsgeschehen der Corona-Pandemie zulässt, im Juni Zuschauer zuzulassen oder nicht. Klar ist aber, dass Veranstaltungen dieser Art mit Zuschauern nach den aktuellen Vorschriften nicht erlaubt sind", ließ der SPD-Politiker am Mittwoch verlauten: "Ich würde mir gerade in diesen Zeiten wünschen, dass die Verantwortlichen der UEFA hier den direkten Austausch mit den Gastgeber-Städten suchen, um gemeinsam eine Lösung zu erarbeiten."

Um die Auflage der UEFA zu erfüllen, bräuchte es wohl eine Sonderreglung vonseiten der Politik. Ob eine solche "Extrawurst" Akzeptanz in der Bevölkerung finden würde, darf angesichts stetig steigender Fallzahlen und weitaus drängenderer Probleme bezweifelt werden. Was Dagmar Freitag von den UEFA-Bedingungen hält, machte die Vorsitzende des Sportausschusses des Deutschen Bundestages mit ihrem Kommentar bei Twitter deutlich: "Ohne Worte. Parallelwelt des Profifußballs."
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 10278
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von purple haze » 17.03.2021 18:43

Die UEFA und die FIFA braucht kein Mensch...reiner Selbstzweck, der nur dazu dient sich selbst zu bereichern.
Erst der schwachsinn mit den Strafzahlungen für Vereine, die aufgrund der der Pandemie ihre Spiele nicht austragen durften, nun das...welche Drogen nehmen diese arroganten Ignoranten, das sie solch Regeln ungeniert raushauen...ich will auch :wut:
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 28352
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von 3Dcad » 18.03.2021 14:38

https://rp-online.de/sport/fussball/wm/ ... d-56864889
Katar 2022: Amnesty International rät von WM-Boykott ab
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 28352
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von 3Dcad » 18.03.2021 17:29

Die Argumentation von Amnesty ist für mich schon nachvollziehbar.
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 43487
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von Viersener » 29.03.2021 19:09

Financial Fair Play

Die Europäische Fußball-Union (UEFA) plant womöglich eine tiefgreifende Reform des Financial Fairplay.

Laut einem Bericht des kicker könnte das Limit für Investorengelder komplett aufgehoben werden. Demnach soll die Deutsche Fußball Liga (DFL) den 36 Klubs der Bundesliga und 2. Liga auf der jüngsten Mitgliederversammlung bereits ein entsprechendes Vorschlagpapier der UEFA präsentiert haben


https://www.sport1.de/fussball/2021/03/ ... e-aufheben

Seit wann gibt es den das FFP ? :roll: ;)
Kampfknolle
Beiträge: 12080
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von Kampfknolle » 30.03.2021 09:18

FFP im Fifa/Uefa Thread.

Eigentlich könnte man aufhören zu lesen :mrgreen:
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 37735
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von Zaman » 31.03.2021 17:56

https://www.kicker.de/keine-zuschauer-b ... artikel#fb
ähm, ja
Die UEFA ist von ihrer beschlossenen 30-Prozent-Grenze bei der Zulassung von Zuschauern abgewichen. Stattdessen sollen die Verbände nun selbst entscheiden, wie viele Fans ins Stadion dürfen.
Benutzeravatar
Further71
Beiträge: 6271
Registriert: 27.02.2013 21:24
Wohnort: Dort wo die Erft den Rhein begrüßt

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von Further71 » 08.04.2021 14:39

Hier noch ein Kommentar zum "financial fairplay".

https://www.faz.net/aktuell/sport/fussb ... 82213.html
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 28352
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von 3Dcad » 08.04.2021 16:50

:daumenhoch:
Manchmal gewinnt man, manchmal verliert man, aber das Risiko ändert sich nicht bei uns.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 28352
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von 3Dcad » 14.04.2021 15:06

https://www.kicker.de/fc-st-pauli-stell ... 99/artikel
Öffentlicher Brief an DFB-Vizepräsident Rainer Koch
FC St. Pauli stellt sich gegen UEFA-Reform
:daumenhoch:
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 28352
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von 3Dcad » 16.04.2021 16:11

https://www.kicker.de/umstrittene-champ ... 50/artikel
"Meine Erwartung an unseren Vertreter in der UEFA-Exekutive ist, dass er sich mit aller Kraft dafür einsetzt, dass alleine sportliche Kriterien eine Qualifikation für europäische Wettbewerbe ermöglichen", lautet Hellmanns klare Botschaft an Koch im Gespräch mit dem kicker. "Das Wichtigste ist, dass der Zugang zu den europäischen Wettbewerben, insbesondere der Champions League, über die nationalen Ligen und Wettbewerbe erfolgt. Zugänge über Koeffizienten oder Wildcards führen den auf dem Leistungsgedanken beruhenden sportlichen Wettbewerb ad absurdum und sind der Einstieg in einen geschlossenen Kreis bis hin zu einer abgetrennten Super League", mahnt Hellmann.
https://www.kicker.de/champions-league- ... 01/artikel
https://www.kicker.de/champions-league- ... 27/artikel

Warum sagen wir dazu nichts? Weil wir ein Regal höher stehen als Frankfurt? Schwachsinn ist es wenn nicht mehr der sportliche Aspekt für eine Quali entscheidet. Scheiss auf die Kohle, interessiert mich nicht.
Benutzeravatar
3Dcad
Beiträge: 28352
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von 3Dcad » 18.04.2021 15:06

https://www.sportschau.de/fussball/cham ... g-100.html
Prima, läuft super. Die großen haben Kohle ohne Ende und müssen sich in Zukunft keine Sorgen machen wenn Transfers schief gehen und sie National die CL Quali verpassen. Die CL Kohle fließt trotzdem.
Was für ein sportlicher Blödsinn. :roll:
Rummenigge und Co. sollte man die Kohle so lange in den Hals schieben bis die Kohle hinten von alleine wieder raus kommt.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 46768
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von HerbertLaumen » 19.04.2021 10:06

Zur geplanten Super League geht es hier weiter: viewtopic.php?p=4578859#p4578859
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 33490
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: FIFA und UEFA

Beitrag von Borusse 61 » 20.04.2021 14:50

Bayern - Boss folgt auf Agnelli : Rummenigge im Exekutivkomitee der UEFA !

https://www.kicker.de/bayern-boss-folgt ... 47/artikel
Antworten