Pyro bei BMG

Fahnen, Gesänge, Choreos, Fahrten. Hier treffen sich die Supporter!
Benutzeravatar
Boppel
Beiträge: 1110
Registriert: 05.07.2012 14:36
Wohnort: 399 km vom Park

Pyro bei BMG

Beitrag von Boppel » 03.11.2019 17:34

Um das Thema mal zu kanaliseren und nicht überall zum Thema zu machen :winker:
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 34656
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Pyro bei BMG

Beitrag von Zaman » 03.11.2019 18:00

Gute Idee, vielleicht erfahre ich ja hier mal ein paar sachliche Argumente dafür. Ich befürchte jedoch, dass es die schlichtergreifend nicht gibt. Es ist und bleibt verboten und ich warte auf den Tag, an dem man endlich mal das Bedürfnis zur Selbstdarstellerei aufgibt und aufhört, dem Verein weiter Schaden zuzufügen.
Benutzeravatar
mamapapa2
Beiträge: 2285
Registriert: 02.10.2005 22:52
Wohnort: Köln

Re: Pyro bei BMG

Beitrag von mamapapa2 » 03.11.2019 18:09

Meine Meinung

Hat auch nichts damit zu tun, ob schön oder nicht. So lange es nicht erlaubt ist, schadet man seinem eigenen vereinw. Das lässt mich an der Ernsthaftigkeit des Fanseins zweifeln.
Benutzeravatar
Boppel
Beiträge: 1110
Registriert: 05.07.2012 14:36
Wohnort: 399 km vom Park

Re: Pyro bei BMG

Beitrag von Boppel » 03.11.2019 18:43

Die Pyros schaden dem Verein extrem:
- Hohe Geld-Strafen
- Sympathie-Verlust
:wut: Und jetzt komm da noch einer aus dem Pyro-Lager
Benutzeravatar
S3BY
Beiträge: 2558
Registriert: 13.02.2011 15:35
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Pyro bei BMG

Beitrag von S3BY » 03.11.2019 18:56

Ich habe gelesen, dass es in Bochum in den 90ern mal sowas wie kontrolliertes Abbrennen gab. Weiß jemand, warum das auf Dauer nicht funktionierte?
Macragge
Beiträge: 1800
Registriert: 15.09.2005 16:09
Wohnort: NRW

Re: Pyro bei BMG

Beitrag von Macragge » 03.11.2019 19:02

Pyro ist und war immer ein wichtiges Element der deutschen Fankultur.
Sei es als optisches Stil-Element in Choreos oder zum "pushen" der Spieler und auch eigenen Fans.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 34656
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Pyro bei BMG

Beitrag von Zaman » 03.11.2019 19:05

Soll das jetzt ein Argument sein?
Jetzt ist es verboten, weil es zu gefährlich ist und nu?
Ich bezweifel, dass die Spieler durch beißenden Rauch auf dem Spielfeld gepusht werden.
Macragge
Beiträge: 1800
Registriert: 15.09.2005 16:09
Wohnort: NRW

Re: Pyro bei BMG

Beitrag von Macragge » 03.11.2019 19:09

Zaman hat geschrieben:
03.11.2019 19:05
Soll das jetzt ein Argument sein?
Ist genauso eine subjektive Meinung wie die deine.
Jetzt ist es verboten, weil es zu gefährlich ist und nu?
Stimmt nicht. Es ist verboten, weil es die TV-Zuschauer verschrecken könnte ( Sichtbehinderung am TV ). Tatsächlich ist durch das Verbot die "Gefahr" durch Pyrotechnik deutlich erhöht worden.
Ich bezweifel, dass die Spieler durch beißenden Rauch auf dem Spielfeld gepusht werden.
Kannst du gerne machen. Mir haben, auch Spieler von uns, schön bestätigt, dass es sie richtig pusht und es geil aus sieht. Natürlich dürfen Spieler so etwas nur in persönlichen Gesprächen äußern.
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 9830
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Pyro bei BMG

Beitrag von purple haze » 03.11.2019 19:12

Wenn man sich in der Diskussion nur auf das Verbot beschränkt braucht man darüber nicht diskutieren, dann ist ein Beitrag zur Diskussion unsinnig.
Ein Argument pro Pyro kann sich auch nur außerhalb der Gesetzgebung bewegen, und das ist halt das Argument das es Menschen gibt die es gut finden, und sich für einen geordneten Einsatz einsetzen
Finde es aber gut das es diesen Fred gibt, das entzerrt die andern Freds.
Danke Boppel :daumenhoch:
dkfv
Beiträge: 843
Registriert: 30.06.2004 18:21

Re: Pyro bei BMG

Beitrag von dkfv » 03.11.2019 19:39

Mich würde einfach freuen, wenn die ganze Diskussion von beiden Fraktionen ein bisschen lockerer geführt wird. Es ist weder ein unverzichtbarer Teil der Fankultur noch gehören die Zündler weggesperrt. Es ist wie in allen öffentlichen Diskussionen, in denen die Medien gewisse Tendenzen vorgeben: Es gibt nur verhärtete Fronten auf beiden Seiten, man wird durch bestimmte Aussagen direkt in eine Schublade gesteckt und eine Annäherung zwischen pro- und contra Fraktion ist aussichtlos.

Wenn Pyro gezündet wird, finde ich wichtig, dass dadurch nicht der Ablauf des Spiels gestört wird. Vielleicht kann hier mir mal einer erklären, was der Sinn dahinter ist, beispielsweise in der 65. Minute 10 Fackeln zu zünden. Nervt eigentlich nur alle. (Ist zum Glück bei uns selten bis nie vorgekommen).

Ich persönlich brauche Pyro nicht, kann mich aber durchaus bei einer gut kontrollierten Aktion am Bild eines "brennenden" Fanblocks erfreuen.
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 9830
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Pyro bei BMG

Beitrag von purple haze » 03.11.2019 19:49

Also für mich gehört es dazu, was aber nicht heißt das es in jedem Spiel zum Einsatz kommen muss. Doch wenn es eingesetzt wird, muss das auch OK sein.
Voraussetzung hierfür für mich...nüchterne Menschen die sich dafür verantwortlich zeichnen, kein Einfluss aufs Spielgeschehen, kein werfen der Dinger in andere Blöcke oder auf Ordner.
Geordnet und nicht übertrieben.
Schön fänd ich es ja, wenn der DFB, die DFL sich bezüglich eines aufrichtigen Dialogs nochmal bewegen würden, das könnte diese festgefahrene Situation entzerren, und würde für eine eindeutige Rechtssicherheit sorgen.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 28301
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Pyro bei BMG

Beitrag von Borusse 61 » 03.11.2019 19:49

Finde....

dkfv hat geschrieben:
03.11.2019 19:39


Ich persönlich brauche Pyro nicht,

....den....

dkfv hat geschrieben:
03.11.2019 19:39
kann mich aber durchaus bei einer gut kontrollierten Aktion am Bild eines "brennenden" Fanblocks erfreuen.

....Fehler. :winker:
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 9830
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Pyro bei BMG

Beitrag von purple haze » 03.11.2019 19:52

Seh da keinen Widerspruch in seiner Aussage...er braucht es nicht zwangsläufig, kann sich aber auch durchaus daran erfreuen...alles okay
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 45102
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Pyro bei BMG

Beitrag von HerbertLaumen » 03.11.2019 20:02

Zwei Beiträge mussten entfernt werden. Wer das Thema nicht sachlich und ohne Beleidigungen diskutieren kann, der möge sich bitte freiwillig fernhalten.
Benutzeravatar
klitschko99
Beiträge: 89
Registriert: 26.12.2004 12:50
Wohnort: Essen

Re: Pyro bei BMG

Beitrag von klitschko99 » 03.11.2019 20:04

Für mich gehört es in besonderen Spielen dazu. Gegen Köln stand plötzlich einer neben mir, das war für mich ok und ich hatte kein Gefühl von Unsicherheit, da es ein kontrolliertes Abbrennen war. Leider hatten wir auch Spiele, wie gegen Sandhausen, wo ich es als unnötig empfinde. Insgesamt sollte die Dosierung passen.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 34656
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Pyro bei BMG

Beitrag von Zaman » 03.11.2019 20:09

Macragge hat geschrieben:
03.11.2019 19:09
Stimmt nicht. Es ist verboten, weil es die TV-Zuschauer verschrecken könnte ( Sichtbehinderung am TV ). Tatsächlich ist durch das Verbot die "Gefahr" durch Pyrotechnik deutlich erhöht worden.
Glaubst du das eigentlich selbst, was du da schreibst??
dkfv
Beiträge: 843
Registriert: 30.06.2004 18:21

Re: Pyro bei BMG

Beitrag von dkfv » 03.11.2019 20:13

@Borusse61

Ich wüsste jedenfalls nicht, wo sich meine Aussagen widersprechen. Ich vermisse Pyro nicht, wenn es fehlt. Muss bei einer Pyroaktion aber nicht pfeifen, sondern kann durchaus das positive sehen. Meine Aussage bezog sich ja auf kontrollierte Aktionen.

Aber geht ja schon gut los hier in den Thread, wenn versucht wird eine differenzierte Meinung als Widerspruch aussehen zu lassen.
Benutzeravatar
Boppel
Beiträge: 1110
Registriert: 05.07.2012 14:36
Wohnort: 399 km vom Park

Re: Pyro bei BMG

Beitrag von Boppel » 03.11.2019 20:21

Macragge hat geschrieben:
03.11.2019 19:02
Pyro ist und war immer ein wichtiges Element der deutschen Fankultur.
Sei es als optisches Stil-Element in Choreos oder zum "pushen" der Spieler und auch eigenen Fans.
Es gibt für alle deutschen Clubs Stadioregeln , in denen sind Pyros verboten.
Super , als Superman (Macragge) kannst du die Boruussia finanziell richtig schädigen.
Ich hoffe noch auf die Videoüberwachung in den Blöcken, die Erkennung als solche, anti- Borussia-Elemente, und auch auf angemessene Strafen.
Zuletzt geändert von Boppel am 03.11.2019 20:38, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 34656
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Pyro bei BMG

Beitrag von Zaman » 03.11.2019 20:22

Ich finde da auch keinen Widerspruch. Ich habe auch schon gesagt, wenn es vernünftig gelöst werden würde. in einem kontrollierten Bereich, wo es niemanden beeinträchtigt, dann wäre es ja in Ordnung. Bleibt aber immer noch der beißende Rauch, der eben andere beeinträchtigt und auch schaden kann und der zieht nun einmal durch und bleibt nicht an Ort und Stelle. Von daher ist auch das nicht lösbar, es sei denn man nimmt andere Dinge an Stelle von Bengalos, aber da kenne ich mich leider nicht genug aus um eine Lösung zu präsentieren.
Benutzeravatar
TheOnly1
Beiträge: 3990
Registriert: 18.07.2004 00:51
Kontaktdaten:

Re: Pyro bei BMG

Beitrag von TheOnly1 » 03.11.2019 20:26

Boppel hat geschrieben:
03.11.2019 18:43
- Hohe Geld-Strafen
Bitte. Die Geldstrafen sind ein Witz und jucken einen Verein wie den unseren nicht die Bohne.
Boppel hat geschrieben:
03.11.2019 18:43
- Sympathie-Verlust
Hörensagen. Das behauptest du einfach. Bei wem soll dieser Sympathie-Verlust denn stattfinden und wie genau gedenkst du das zu beweisen?
Gesperrt