Zürich-Invasion am 2. Oktober, 21:05 Uhr

Fahnen, Gesänge, Choreos, Fahrten. Hier treffen sich die Supporter!
Benutzeravatar
S3BY
Beiträge: 2807
Registriert: 13.02.2011 15:35
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Zürich-Invasion am 2. Oktober, 21:05 Uhr

Beitrag von S3BY » 03.10.2014 19:55

Habe mir mal auf ran.de die komplette erste Halbzeit nochmal angeschaut, weil ja hier über die Stimmung so geschimpft wurde. Das ist ja mal echt heftig. Was haben die da veranstaltet?! Man hört ja nur den Züricher Fanblock! Allen, die das Spiel im TV verfolgt haben kann ich sagen, dass es sowas von verfälscht rüberkam. Wir waren klar lauter als die Züricher. Achtet nur mal auf den Jubel beim 1:1. Da hört man kaum was, aber im Stadion ging die Post ab. Keine Ahnung, ob das bei Sky besser war. Allein der Wechselgesang, oder Hey Mönchengladbach... da hat die Hütte gebebt und das waren auch die Momente wo so gut wie alle mitgemacht haben. Also ganz klarrr, das haben andere verbockt :wut:
glabachleo
Beiträge: 3
Registriert: 31.08.2014 16:37

Re: Zürich-Invasion am 2. Oktober, 21:05 Uhr

Beitrag von glabachleo » 03.10.2014 20:31

Hallo,
ich war mit meiner Frau und meinem Sohn das allererste mal bei einem Spiel unserer Borussia im Ausland, ich habe schon viel gelesen über Rom oder auch Marseille, aber das wollten wir mal miterleben.
Und wir sind voll begeistert, was da abging.
Abgesehen von den hier schon aufgezählten negativen Sachen war die Reise nach Zürich sein Geld wert.
Das macht Lust auf mehr!
:daumenhoch:
Zum Spiel möchte ich noch sagen, dass wir ganz schnell die Trefferquote erhöhen müssen, sonst ist schon nach der Gruppenphase Schluss mit unseren Europaträumen.

In diesem Sinne
Europapokal Europapokal
und hoffentlich ein Heimsieg am Sonntag gegen die Mainzer
Niederrheiner46
Beiträge: 21
Registriert: 23.09.2014 17:25

Re: Zürich-Invasion am 2. Oktober, 21:05 Uhr

Beitrag von Niederrheiner46 » 03.10.2014 20:54

Habe es auch schon in dem anderen Thread geschrieben...

die Ordneraktion in der Halbzeit ist auf jedenfall erwähnenswert....

"das war super...das war elegant...."
Benutzeravatar
**B_M_G**
Beiträge: 89
Registriert: 30.07.2007 20:51

Re: Zürich-Invasion am 2. Oktober, 21:05 Uhr

Beitrag von **B_M_G** » 03.10.2014 20:55

Aber das nach dem Spiel ca 60 Züricher an dem Parkplatz gewartet haben, wo unsere Reisebusse standen und dann mindestens 30 Flaschen von den vermummten (!!!) Zürichern geworfen worden sind und diese auch versucht haben Frauen, Rentner und Kinder anzugreifen, wird hier nirgends erwähnt..
Benutzeravatar
S3BY
Beiträge: 2807
Registriert: 13.02.2011 15:35
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Zürich-Invasion am 2. Oktober, 21:05 Uhr

Beitrag von S3BY » 03.10.2014 21:24

Niederrheiner46 hat geschrieben:Habe es auch schon in dem anderen Thread geschrieben...

die Ordneraktion in der Halbzeit ist auf jedenfall erwähnenswert....

"das war super...das war elegant...."
Was haben die Ordner gemacht? Wir haben das gar nicht mitgekriegt?
Niederrheiner46
Beiträge: 21
Registriert: 23.09.2014 17:25

Re: Zürich-Invasion am 2. Oktober, 21:05 Uhr

Beitrag von Niederrheiner46 » 03.10.2014 21:33

die standen ja die ganze 1. HZ so schön sauber und ordentlich nebeneinander in der Kurve (Pyrosituation lassen wir mal aussen vor). In der Halbzeit kam dann eine Kollone Orddner und ging im Gänsemarsch die Reihe der bestehenden Ordner ab und es blieb immer genau einer hinter dem schon stehenden auch stehen. Und das dann erstmal die ganze Reihe lang...ab dem 3 gab es schon den Ansatz einer La Ola dafür....
Als dann aber der Leiter der Gruppe den Weg zurück kam und dann jeweils den ersten Ordner abholte und die somit ihre Gänsemarschschlangf wieder groß zogen.... Einfach nur extrem lustige Unterhaltung....

Später kam dann noch eine zweite Gruppe zur Erweiterung vor die Gegengerade...die haben dann die Abstände nicht eingehalten. Der Leiter in der weißen Weste ging auf die Tribüne hat sich das aus der Ferne angesehen und dann wurde das ganze per Funk noch mal korrigiert. Das aber auch wieder von einer Führungskraft in weißer Weste...die Ordner in den grünen Westen durften keinen Schritt eigenverantwortlich machen....

Wie gesagt
Das war super...das war elegant....
Aber man muss es erlebt haben um drüber lachen zu können
Benutzeravatar
Hierro
Beiträge: 942
Registriert: 08.08.2006 14:03
Wohnort: Köln

Re: Zürich-Invasion am 2. Oktober, 21:05 Uhr

Beitrag von Hierro » 03.10.2014 21:36

S3BY hat geschrieben:
Was haben die Ordner gemacht? Wir haben das gar nicht mitgekriegt?
Ein Ordner mit weißer Weste (der mit Glatze) kam im Gänsemarsch mit ein paar Ordnern in grünen Westen aus den Katakomben und hat allen ihren Platz vor den C-Blöcken gezeigt, sah ein bisschen nach Kindergarten aus. Er hat doch nachher mit den B-Blöcken noch die Welle gemacht :)

Auch nicht schlecht: Der junge Ordner mit den eher langen Haaren. "Du hast die Haare schön"-Sprechchöre. Hat aber super reagiert und musste selber lachen. :lol:
Benutzeravatar
Hierro
Beiträge: 942
Registriert: 08.08.2006 14:03
Wohnort: Köln

Re: Zürich-Invasion am 2. Oktober, 21:05 Uhr

Beitrag von Hierro » 03.10.2014 21:41

BorusseSeit82 hat geschrieben: Aber die Böller sind für mich versuchte Körperverletzung sowohl im Stadion als auch auf dem Weg zum Stadion. Das ist reine Provokation ohne jegliche positiven Effekt.
Böller auf dem Matrsch - superasozial! Habe mindestens drei mal mitgekriegt, wie Böller direkt neben Leuten am Rand hochgegangen sind. Davon 2 mal neben Gladbachern, aber das erwähne ich nur, um zu verdeutlichen, wie hirntot der Spinner war, der die geworfen. Es macht natürlich keinen Unterschied, wen er gefährdet.
Da muss die Fanszene auch mal selbstregulierend wirken und solche Vollhonks aus dem Verkehr ziehen!
loui
Beiträge: 110
Registriert: 31.05.2008 12:54

Re: Zürich-Invasion am 2. Oktober, 21:05 Uhr

Beitrag von loui » 03.10.2014 21:58

Zürich hat bei mir einen geteilten Eindruck hinterlassen. Auf der einen Seite tolle Aktion, weil so viele Fans angereist waren, Zürich eine tolle Stadt ist, viele bekannte Gesichter getroffen habe und auf der anderen Seite eine ziemliche Wut, weil zu Beginn des Fanmarsches ein Böller unmittelbar neben mir explodiert ist und der Tag für mich teilweise gelaufen war. Wie hirnlos muss man sein, in einer enge Gasse Böller zu schmeißen und dabei billigend in Kauf nehmen eigene Fans bzw. Personen zu verletzen? Die Atmosphäre im Stadion habe ich geräuschmäßig nur noch wie durch Watte mit einem ständigen leisen Fiepen wahrgenommen, weil meine Ohren nach dem Knall fast dicht waren; zum Glück ist es heute morgen schon besser und ich hoffe das Montag wieder alles in Ordnung ist. Bei aller Liebe zum Verein, aber was muss eigentlich passieren, bevor von Vereinsseite eine angemessene Reaktion kommt?
Benutzeravatar
S3BY
Beiträge: 2807
Registriert: 13.02.2011 15:35
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Zürich-Invasion am 2. Oktober, 21:05 Uhr

Beitrag von S3BY » 03.10.2014 22:37

Aber ganz ehrlich. Was hat der Verein damit zu tun? Ich habe mich auch darüber aufgreregt, vor allen dingen weil der Typ direkt neben uns stand und die Dinger gezündet hat. Das einzige, was von ihm kam war ein müdes Lächeln. Aber du hast schon recht, die Böller waren teilweise sehr laut!
Benutzeravatar
MAK
Beiträge: 3714
Registriert: 05.07.2011 21:35
Wohnort: MG (ehem. Augsburg)

Re: Zürich-Invasion am 2. Oktober, 21:05 Uhr

Beitrag von MAK » 03.10.2014 23:05

Weiteres Ordner-Highlight: Besagter junger Mann mit den schönen Haaren hat dann tatsächlich die Leute zum Aufstehen "bewegt", weil irgendjemand im Block "Steht auf, wenn ihr für Jesus seid" angestimmt hat :lol: :lol:
Benutzeravatar
Soldier666
Beiträge: 94
Registriert: 09.11.2006 17:36
Wohnort: Heinsberg

Re: Zürich-Invasion am 2. Oktober, 21:05 Uhr

Beitrag von Soldier666 » 04.10.2014 10:50

**B_M_G** hat geschrieben:Aber das nach dem Spiel ca 60 Züricher an dem Parkplatz gewartet haben, wo unsere Reisebusse standen und dann mindestens 30 Flaschen von den vermummten (!!!) Zürichern geworfen worden sind und diese auch versucht haben Frauen, Rentner und Kinder anzugreifen, wird hier nirgends erwähnt..

Naja, die sind ja auch nicht wirklich durchgekommen... der Wasserwerfer war ja im Einsatz, und als sie dann versuchten den Weg hinter dem Gebäude zu suchen und an der Tanke auf einmal mitten auf der Strasse waren, kamen einige von uns ja schon auf Ihre kosten. Aber ruckzuck war dann auch die Polizei da. Verwunderlich war nur, dass die Zürcher vermummten mit Pfefferspray in der Hand rumliefen.... Merkwürdig!
Aber wie gesagt größeres ist aus meinen Augen nicht passiert. Viele sind auch dirket in die Busse um allen aus dem Wege zu gehen.
Benutzeravatar
>vfl borussia<
Beiträge: 1112
Registriert: 15.04.2005 16:51
Wohnort: Block 17

Re: Zürich-Invasion am 2. Oktober, 21:05 Uhr

Beitrag von >vfl borussia< » 04.10.2014 12:21

So ein langweiliges Rahmenprogramm hab ich im Stadion noch nicht gesehen. Zwischenergebnisse oder Wiederholungen in der Pause? - Fehlanzeige.

Wobei die Ordner in der Halbzeit ja wohl Unterhaltung genug waren!

Zu den I.dioten mit ihren von Mutti gestrickten Pudelmützchen wurde hier ja schon ausreichend geschrieben. Der Wut auf diese Gestalten kann ich mich nur anschließen!
Benutzeravatar
>vfl borussia<
Beiträge: 1112
Registriert: 15.04.2005 16:51
Wohnort: Block 17

Re: Zürich-Invasion am 2. Oktober, 21:05 Uhr

Beitrag von >vfl borussia< » 04.10.2014 12:22

- bitte löschen, weiß leider nicht woher der Beitrag hier gekommen ist -
Zuletzt geändert von >vfl borussia< am 04.10.2014 14:28, insgesamt 1-mal geändert.
marvinbecker
Beiträge: 2121
Registriert: 25.05.2012 22:21

Re: Zürich-Invasion am 2. Oktober, 21:05 Uhr

Beitrag von marvinbecker » 04.10.2014 13:14

UEFA ermittelt gegen Borussia wegen Pyrotechnik vom vergangenen Donnerstag in Zürich. Man muss bis Montag auf Berichte des Beobachters und Schiedsrichters warten. Da könnte dicke Geldstrafe bekommen.
shike
Beiträge: 21
Registriert: 14.10.2013 11:30

Re: Zürich-Invasion am 2. Oktober, 21:05 Uhr

Beitrag von shike » 04.10.2014 13:24

Als der Weiß gekleidete Order dann die Welle "Leicht" angestimmt hatte war es lustig :)

Das von der Attacke auf die Reisebusse nirgendwo was steht wundert mich auch.
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 15573
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Hauptstadt und so;)

Re: Zürich-Invasion am 2. Oktober, 21:05 Uhr

Beitrag von kurvler15 » 04.10.2014 14:08

Ich bin mir ziemlich sicher, dass wir bald ein Geisterspiel haben. Die Plakate gegen die UEFA beim Rückspiel, Pyro in Sarajevo nun Pyro mit Böllern in Zürich. Pyro damals in Marseille und Rom, etcpp.

Könnte vielleicht schon diese Saison dazu kommen und "wir" hätten es uns dann sogar auch verdient durch die Verfehlungen. Wehe man heult dann aber rum, wenn es mal so weit kommen sollte von der aktiven Fanszene. Wer das eine will muss mit dem anderen Leben.

Aber hoffentlich freut man sich, wenn dem Verein eine Summe im 7stelligen Bereich dadurch flöten geht.

PS: Böller gehen einfach gar nicht. Dagegen haben sich auch die Befürworter in unseren Reihen vor einigen Jahren/Monaten ausgesprochen, was mich nach den Geschehnissen doch arg wundert. Wie wenig Hirn muss man im Kopf haben um solche Dinger zu zünden?
BorussiaMG86
Beiträge: 376
Registriert: 05.09.2006 19:46
Wohnort: Erkelenz
Kontaktdaten:

Re: Zürich-Invasion am 2. Oktober, 21:05 Uhr

Beitrag von BorussiaMG86 » 04.10.2014 16:39

Ich denk das es den angesprochenen Personen nen scheiss interessiert. Denn denen steht eher die Selbstdarstellung im Vordergrund.
Benutzeravatar
joki1965
Beiträge: 82
Registriert: 21.10.2012 18:43

Re: Zürich-Invasion am 2. Oktober, 21:05 Uhr

Beitrag von joki1965 » 04.10.2014 22:25

frage mich immer noch,warum soooooooviele hinter den vermummten ultras maschiert sind.
haben die denn nur müll im kopf?????klar,wer sich hinten angeschlossen hatte,konnte ja nicht sehen was vorne so alles passiert.
aber es ging doch gleich wie ein lauffeuer rum.
wir haben uns den marsch nicht angeschlossen.solche aktionen unterstützen wir bestimmt nicht.jedes mal der gleiche müll.
so verschaffen wir uns in europa bestimmt kein ansehen.
borussia ist eine riesige familie.aber einige klein kinder muss man wirklich ans
händchen nehmen.---wie kann man nur so agro sein?--- :wut:
Benutzeravatar
Socke91
Beiträge: 990
Registriert: 24.06.2011 11:11

Re: Zürich-Invasion am 2. Oktober, 21:05 Uhr

Beitrag von Socke91 » 05.10.2014 01:01

joki1965 hat geschrieben:frage mich immer noch,warum soooooooviele hinter den vermummten ultras maschiert sind.
:
Wenn sie doch vermummt waren, woher willst du wissen, dass es Ultras waren - kleiner Tipp: Die altbekannten Gesichter (und ja ich fahre viel auswärts und man kennt die Gesichter irgendwann) waren nicht vermummt. Wer auch immer hinter den Masken gesteckt hat.
Vielleicht mal drüber nachdenken, bevor man hier wieder ganze Gruppen diffamiert. :evil:
Und zu den Böllern: Davon kann jeder halten was er will, ich fands auch nicht richtig, dass einige in der Menge hochgegangen sind. Aber ich garantiere dass ein Großteil derer, die sich so fürchterlich darüber echauffiert haben, an Silvester wieder ganze Großpackungen Böller mit ihren Kindern durch die Gegend schmeißen.
Gesperrt