12:12 Völliger Unsinn oder gut gelungen?

Fahnen, Gesänge, Choreos, Fahrten. Hier treffen sich die Supporter!
Benutzeravatar
frank_schleck
Beiträge: 9378
Registriert: 07.01.2007 20:07

Re: 12:12 Völliger Unsinn oder gut gelungen?

Beitrag von frank_schleck » 10.12.2012 15:42

@Morrissey:

Ich bin selbst eigentlich gegen das Extrem-Beispiel England oder Italien, weil ich nicht glaube, dass es so schnell bei uns so wird, wie hier. Aber im Grunde fürchten viele, dass es so wird wie auf der Insel oder sogar wie in Italien.
Aus England kommen mittlerweile jede Woche vermutlich vierstellige Fanzahlen in die deutschen Stadien um die Bundesliga Atmosphäre zu genießen und ihren alten Fußball zurückzubekommen.

"The money took our game's soul." Ist da ein Zitat aus ner ganz interessanten Doku:

http://www.youtube.com/watch?v=7Yf04lyyD-g

Wenn du zu viel Zeit hast (wie ich :lol: ) kannste dir die mal angucken :wink:
Mahony
Beiträge: 489
Registriert: 25.10.2006 18:45
Wohnort: Mönchengladbach

Re: 12:12 Völliger Unsinn oder gut gelungen?

Beitrag von Mahony » 10.12.2012 15:49

@ Frank schleck

Ich finde deine beiträge sehr passend, pyro zeigt emotionen und sieht, wenn es gut gemavht wird stark aus.

Das zümdem der Mainzer and ich persönlich nicht geade sehr sinnig, denn genau das ist ein teil wieso DFB und DFL sich so einen schwachsinn ausdenken, und in den spielen wo protestiert wird, auch wenn es nur 12 minuten stimmungsboykott ist, sollte man auf pyro verzichten, da man dem beiden institutionen nur noch holz für ihr feuerchen gibt.

Auch die idee eines bereiches in dem gezündet werden darf mit dazugehorigem zündpass finde ich gut, aber auch hier stellt sich für mich 2 fragen, wer zahlt den spass? Die Erlaubniss Pyrotechnick zu zünden hat gesetzliche auflagen und unterliegt, verbessert mich wenn ich falsch liege, dem sprengstoff gesetz.

Die 2te frage, ohne jemanden zu nahe tretten zu wollen, wird gezündet wenn es erlubt wird? Bedenke hierbei Verbotene früchte schmecken am besten
Morrissey
Beiträge: 304
Registriert: 19.05.2004 12:03
Wohnort: Singapore

Re: 12:12 Völliger Unsinn oder gut gelungen?

Beitrag von Morrissey » 10.12.2012 15:58

frank_schleck hat geschrieben:@Morrissey:

Ich bin selbst eigentlich gegen das Extrem-Beispiel England oder Italien, ....


http://www.youtube.com/watch?v=7Yf04lyyD-g

Wenn du zu viel Zeit hast (wie ich :lol: ) kannste dir die mal angucken :wink:
Da auf jeden Fall einer Meinung.
England und Italien habe auch in der Vergangenheit etwas zu stark über die Stränge geschlagen. Wobei ich Italien nur noch als Fress- und Urlaubsland ernst nehmen kann. Fußball ist mir nicht geheuer, wie sauber das wirklich ist.
UK ist schade, wie sich das entwickelt hat. Aber das sind die Kosequenzen, die es gilt zu vermeiden/verhindern. Und ich denke eben, dass sture Kontrapolitik da nicht weiterhelfen wird.

Das youtube Filmchen geht leider erst in Deutschland wieder, aber mal Danke für den Link, sitze gerade in einem Land mit etwas viel Internet und TV Zensur. Da ich auch vom Unternehmen abends nicht raus darf (und auch nicht wirklich das Bedürfnis habe), sitzt man nun abends halt vor den Internetseiten, die noch gehen. Die Borussiaseite ist eine der Seiten, die gehen. youtube nun mal nicht.
FlorianVFL
Beiträge: 177
Registriert: 26.04.2012 17:28

Re: 12:12 Völliger Unsinn oder gut gelungen?

Beitrag von FlorianVFL » 10.12.2012 16:30

frank_schleck hat geschrieben: "The money took our game's soul." Ist da ein Zitat aus ner ganz interessanten Doku:

http://www.youtube.com/watch?v=7Yf04lyyD-g

Wenn du zu viel Zeit hast (wie ich :lol: ) kannste dir die mal angucken :wink:
Gute Reportage, aber als die gesagt haben wie viel der eine für deine DK bezahlt 1200€. Das ist doch krank :pillepalle:
TEEKAY
Beiträge: 1747
Registriert: 21.09.2003 15:43

Re: 12:12 Völliger Unsinn oder gut gelungen?

Beitrag von TEEKAY » 13.12.2012 09:08

Ich finde die ganze Thematik wird zu sehr auf das Thema Pyros reduziert. Wobei sich mir auch nicht erschließt wieso die Bengalos jetzt so doll zur Stimmung beitragen. Die Idee mit den speziell reservierten Plätzen, wo Pyrotechnik dann erlaubt ist halte ich für naive Träumerei. Denn da wirds immer irgendeinen ganz Schlauen geben, der der Meinung ist, das ist zu wenig und einen selbstgebastelten in einem anderen Block zündet. Oder der Meinung ist die Dinger durch die Gegend zu werfen hat was mit freier Meinungsäußerung zu tun. Selbst wenns dem Fan weiterhin verboten ist und der Verein professionelle Feuerwerker engagiert.

Womit wir dann beim eigentlichen Thema sind, nämlich dem Benehmen und Verhalten welches mit dem Begriff Fankultur verbunden ist. Und da helfen keine Sicherheitskonzepte. Vielmehr muss sich da jeder einzelne Fan fragen, wie das mit der "Subkultur" denn sein soll.

Wie bereits festgestellt wurde passiert im Stadion wenig, aber muss es den wirklich sein das ich davon ausgehen kann unvermittelt eins in die XXX zu kriegen weil ich in Köln in meinem Trikot aus dem Zug steige. Oder der Schalker in Dortmund auf offener Strasse Gefahr läuft gelyncht zu werden? (und jeweils umgekehrt). Ich kenne Leute die aus diesen Gründen mit ihren Kindern nicht zum Auswärtsspiel fahren.

Wir sind doch nicht im Krieg. Gegnerschaft und Rivalität ja, aber es muss auch da Grenzen geben. Schliesslich gibt ja auch gegnerische Fans mit denen man durchaus gerne nachm Spiel anner Theke steht. (ja, auch Kölner).
Benutzeravatar
Socke91
Beiträge: 990
Registriert: 24.06.2011 11:11

Re: 12:12 Völliger Unsinn oder gut gelungen?

Beitrag von Socke91 » 13.12.2012 13:19

Das Problem liegt aber nicht in den Subkulturen. Sondern in den Einzelnen, die einfach nicht mehr ganz gescheit sind. :?
Und um die zu "bekämpfen" hilft kein Sicherheitspapier und auch keine Verurteilung der Ultras.
Die muss man sich ganz gezielt in der Kurve etc packen, das hat nichts mit Fußball zu tun oder jeglicher Rivalität. Pöbeln ist die eine Sache, Körperverletzung etc. ist was anderes.
Oetti
Beiträge: 251
Registriert: 06.02.2011 18:36

Re: 12:12 Völliger Unsinn oder gut gelungen?

Beitrag von Oetti » 13.12.2012 16:16

Das ist doch alles teilweise echt bescheuert und pauschalisierend, was hier geschrieben wird.

Wenn jemand mit seinem Kind zu nem Fußballspiel geht und sich ganz normal verhält (Also nicht die gegnerischen Fans anpöbelt, wovon ich bei einem Familienvater mal stark ausgehe), dann hat er auch nichts zu befürchten, wenn er danach noch in der Stadt was essen geht mit seinem Sohn. Es wird immer so getan, als wenn (insbesondere) Ultras nichts besseres zu tun hätten, als vor und nach dem Spiel in der Stadt rumzupöbeln, Stress zu suchen und Schals zu klauen.

Desweiteren finde ich es persönlich auch unangebracht bei Spielen mit einer gewissen Rivalität mit den eigenen Farben durch die "fremde" Stadt zu laufen, ist einfach ne Sache des Respekts und man geht in kleineren Gruppen auch dem (eventl.) Ärger aus dem Weg, aber das ist nur meine Meinung.
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42545
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: 12:12 Völliger Unsinn oder gut gelungen?

Beitrag von Viersener » 13.12.2012 17:09

Oetti, mit der stehst du aber nicht alleine da,weil es so ist.
Benutzeravatar
>vfl borussia<
Beiträge: 1073
Registriert: 15.04.2005 16:51
Wohnort: Block 17

Re: 12:12 Völliger Unsinn oder gut gelungen?

Beitrag von >vfl borussia< » 14.12.2012 01:27

Morrissey hat geschrieben:
Vielleicht sollte man auch einfach die Altersgrenze hochsetzen: Kurve nur noch ab 30 Jahre oder in Begleitung der Eltern. Damit hätte man auf einen Schlag ca. 90% der Teenagerprolls draußen und das Bengaloproblem hätte sich erledigt.
Da versuchst du, mit deiner Meinung ernst genommen zu werden und am Ende setzt du so einen Mist da hin. Genau der richtige Ansatz, die Jugend aus dem Stadion zu scheuchen und für keinen Fan-Nachwuchs mehr zu sorgen. Bravo! Und der Anteil an Chaoten ist in beiden Altersgruppen genau so hoch. Bei den Ü30 Chaoten äußert sich das zwar anders (dieser lächerliche Rassismus, der in der Kurve NICHTS zu suchen hat, Becherwerferei) aber das unmögliche Verhalten ist bei einigen in der Altersgruppe ebenso zu beobachten. Da sind viele um die 20 schon weiter im Kopf!

Du bist auch nicht besser als die DFL uns alle wegen einiger wenigen über einen Kamm zu scheren.
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42545
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: 12:12 Völliger Unsinn oder gut gelungen?

Beitrag von Viersener » 14.12.2012 10:05

Morrissey hat geschrieben:
Vielleicht sollte man auch einfach die Altersgrenze hochsetzen: Kurve nur noch ab 30 Jahre oder in Begleitung der Eltern. Damit hätte man auf einen Schlag ca. 90% der Teenagerprolls draußen und das Bengaloproblem hätte sich erledigt.
Super, so kann der Morgen beginnen, mit einem witz :lol: und die folge wäre... tote hose im Stadion wie bei den letzten 3 Spielen bis zur minute 12:12 (will nicht sagen das über 30 jährige keine stimmung machen, bin es selber... aber nicht so viel und stark wie mit Ultras und supporter...wenn die fehlen kommt nur noch ab und an ein klatschen, vfl vfl, oder gemecker und pfeiffen) und vor allem, es sind ja auch nur Jugendliche die zündeln :floet: Männer über 30 besaufen sich ja nur und prügeln sich nur,nicht?
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 44754
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: 12:12 Völliger Unsinn oder gut gelungen?

Beitrag von HerbertLaumen » 14.12.2012 10:59

Gesperrt