Stadionverbot bei bloßem Verdacht ist rechtens

Fahnen, Gesänge, Choreos, Fahrten. Hier treffen sich die Supporter!
pelle
Beiträge: 144
Registriert: 19.10.2006 17:18
Wohnort: GEILENKIRCHEN

Re: Stadionverbot bei bloßem Verdacht ist rechtens

Beitrag von pelle » 02.11.2009 13:25

nehmen wir das spiel gegen köln

die "gewaltbereiten" werden zum fanhaus gefahren und dort zwischengelagert, keiner darf mehr zum stadion, egal ob vorher schon am fanhaus gewesen oder nicht

nun muss ich mich der menge anschließen um 14:45 um zum stadion zu kommen, also werde ich dadurch gewaltbereit und könnte stadionverbot bekommen obwohl ich keine andere möglichkeit hatte ohne zu spät zum stadion zu kommen
Benutzeravatar
Ruhrpott
Beiträge: 10808
Registriert: 23.11.2006 14:28
Wohnort: 51°10'28.52"N -- 6°23'7.71"E

Re: Stadionverbot bei bloßem Verdacht ist rechtens

Beitrag von Ruhrpott » 02.11.2009 14:24

pelle hat geschrieben:die "gewaltbereiten" werden zum fanhaus gefahren und dort zwischengelagert
Wir sind uns aber einig, dass so eine I*diotie extrem außergewöhnlich ist, oder ? Wenn die Rechtsprechung jedes derart zutiefst widersinnige Verhalten unterstellen soll, dann aber gute Nacht.
Benutzeravatar
Auswärtssieg!
Beiträge: 74
Registriert: 21.09.2005 14:55
Wohnort: Lich-Steinstraß
Kontaktdaten:

Re: Stadionverbot bei bloßem Verdacht ist rechtens

Beitrag von Auswärtssieg! » 02.11.2009 19:07

wenn diese Rechtsprechung möglich ist.......so einfach auf verdacht Strafen zu verhängen......und das in einem rechtsstaat.....
WORAUF wartet man denn dann noch:

auf Verdacht des Fahrlässigen Umgangs mit Verantwortung als Führungskraft in insolventen Unternehmen ---> Rückzahlung aller Boni und Abfindungen

das leben kann ja scheinbar so einfach sein.....


also echt, meiner Meinung nach widerspricht das unserem Grundgesetz

wir haben das Recht auf Versammlungsfreiheit...werden dann aber verurteilt wenn ein kleiner Teil der Versammlung sich strafbar macht?

ganz großes Tennis
Benutzeravatar
House M.D.
Beiträge: 5218
Registriert: 22.08.2007 19:41
Wohnort: Mönchengladbach/Rheydt
Kontaktdaten:

Re: Stadionverbot bei bloßem Verdacht ist rechtens

Beitrag von House M.D. » 02.11.2009 21:53

Mal gucken ob sie jetzt jedem im unteren Teil des St Pauli Blocks Stadionverbot erteilen. Pyros wurden gezündet und i-welche Sachen auf die Rostocker geworfen.
Benutzeravatar
Ruhrpott
Beiträge: 10808
Registriert: 23.11.2006 14:28
Wohnort: 51°10'28.52"N -- 6°23'7.71"E

Re: Stadionverbot bei bloßem Verdacht ist rechtens

Beitrag von Ruhrpott » 03.11.2009 10:30

Auswärtssieg! hat geschrieben:wir haben das Recht auf Versammlungsfreiheit...werden dann aber verurteilt wenn ein kleiner Teil der Versammlung sich strafbar macht?
ganz großes Tennis
Mal doch nicht immer so schwarz-weiß. Versuch Dich mal 100 m vom Bundestag entfernt zu versammeln.
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 11065
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Stadionverbot bei bloßem Verdacht ist rechtens

Beitrag von Neptun » 03.11.2009 20:54

Auswärtssieg! hat geschrieben:wenn diese Rechtsprechung möglich ist.......so einfach auf verdacht Strafen zu verhängen......und das in einem rechtsstaat.....
Komm mal wieder runter. Das Verhängen von Stadionverboten ist keine Rechtssprechung sondern lediglich die Wahrnehmung des Hausrechtes der Vereine.

Und bevor hier immer alle von "Unschuldigen" sprechen: das Verfahren gegen den besagten Fan wurde wegen "Geringfügigkeit" eingestellt nicht wegen "erwiesener Unschuld". Heißt er hat sich strafbar gemacht, man will es jedoch nicht mehr strafrechtlich verfolgen. Unabhängig von einer Verurteilung sind aber eben immer noch zivilrechtliche Maßnahmen (Schadensersatz, Schmerzensgeld usw.) möglich.
Benutzeravatar
patte
Beiträge: 3752
Registriert: 20.11.2006 13:09
Wohnort: berlin

Re: Stadionverbot bei bloßem Verdacht ist rechtens

Beitrag von patte » 03.11.2009 22:12

oh, ich halte schon jemanden für unschuldig, der durch polizeiliche Maßnahmen in eine Gruppe gedrängt wird, aus der Gewalt verübt wird (siehe Vorkommnisse runs ums Derby am Fanhaus) und auch beim Hausrecht sollte Fainess gelten. Durch dieses Urteil, ich bleibe dabei, ist der Willkür Tür und Tor geöffnet.
Benutzeravatar
Vortribüne
Beiträge: 14
Registriert: 21.09.2009 10:45
Wohnort: Raum (M´gladbach)

Re: Stadionverbot bei bloßem Verdacht ist rechtens

Beitrag von Vortribüne » 04.11.2009 13:31

Kleffer hat geschrieben:Bleibt eine "Gruppe" sauber, freut sich der Verein und alles ist gut.

Ich persönlich würde mich einer möglichen gewaltbereiten Gruppe oder auch einzelnen gewaltbereiten Personen nicht anschließen.
Und falls ich versehentlich in so eine Situation rein geraten sollte, dann würde ich bestimmt nicht gaffend stehen bleiben und dem Treiben zuschauen, sondern schleunigst das Weite suchen. Denn sonst würde ich mich mit den Gewaltbereiten solidarisieren.

Vielleicht wäre es mal ein guter Ansatz, gewaltbereiten Mitgliedern innerhalb einer Gruppierung den Rücken zu kehren, damit man den eigentlichen positiven Zielen wieder uneingeschränkt nachkommen kann. Nämlich einem absolut Gewalt freien Support den ich als "Normalo" zu 100% befürworte und unterstütze.

Genau meine Ansicht ! Danke auch für die weiteren Ausführungen zum Thema. Super !

Hier ein Beispiel, gebe zu harmloser als Gewalt in welcher Form auch immer, aber zum Thema passend.
Selber erlebt beim Spiel Borussia gegen Hoffenheim -


Wie wir alle wissen ging das Spiel mit 2:4 verloren und so waren verständlicherweise die Emotionen nicht die Besten bei den Heimfans. Was da so alles in Richtung Hoffenheimer Spieler und das Schiedsrichtertrio gebrüllt wurde weiß sicherlich jeder oder man kann es sich denken.

Aber - es flogen auch wieder Becher mit und ohne Inhalt durch die Gegend. Das ein leichter Plastibecher, selbst mit Getränkeresten, nicht weit fliegen kann, geht anscheinend nicht in die Köpfe dieser Pseudofans hinein. Wie sagte ein guter Freund bei ähnlichen Anlässen immer?

>Der hat zu kleine Hände, der kann das nicht begreifen<

Da kann man schon sehr froh, dass es nur Becher im Stadion gibt. Auch ich wurde von den Resten aus so einem Geschoss verdreckt. Danke an den Werfer!

Übrigens, der Ordenerdienst griff prompt ein und fischte diesen Pseudofan aus der Menge. Er hatte sogar noch einen kleinen Jungen dabei. Welche Vorbildfunktion, prima! Jener "Fan" konnte anschließend das Stadion verlassen und ich hoffe er kommt so schnell nicht wieder hinein. Muss so etwas sein?


In diesem Sinne, immer schön friedlich bleiben.... :winker:
Benutzeravatar
Ruhrpott
Beiträge: 10808
Registriert: 23.11.2006 14:28
Wohnort: 51°10'28.52"N -- 6°23'7.71"E

Re: Stadionverbot bei bloßem Verdacht ist rechtens

Beitrag von Ruhrpott » 04.11.2009 17:16

patte hat geschrieben:Durch dieses Urteil, ich bleibe dabei, ist der Willkür Tür und Tor geöffnet.
patte, bleib doch locker. Wer setzt das Urteil denn in die Praxis um ? Doch nicht irgendein weltfremder Amtsrichter in Weitfortistan, sondern der Verein. Und der wird sich hüten, jede Menge eigene Fans grundlos mit Stadionverboten zu belegen. Und auch nicht die anderer Vereine, weil das reflexartig äquivalente Reaktionen jener Vereine hervorrufen würde.
Benutzeravatar
patte
Beiträge: 3752
Registriert: 20.11.2006 13:09
Wohnort: berlin

Re: Stadionverbot bei bloßem Verdacht ist rechtens

Beitrag von patte » 04.11.2009 21:33

bleibt zu hoffen, das du Recht hast
Antworten