Stimmung bei den Heimspielen

Fahnen, Gesänge, Choreos, Fahrten. Hier treffen sich die Supporter!
JA18
Beiträge: 1221
Registriert: 07.02.2010 13:56

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von JA18 » 10.02.2019 19:46

Warum wirft man eigentlich volle Becher, für die man 5 Euro bezahlt und möglicherweise sogar 15 Min angestanden hat, durch die Gegend? Um das Zeitspiel des Gegners zu unterstützen?
Aber dann ist das Geschrei groß wenn die Ticketpreise um 2 Euro angehoben werden
Diego Stadler
Beiträge: 136
Registriert: 16.02.2006 14:07

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Diego Stadler » 11.02.2019 13:29

Um noch mal eben auf den Bökelberg zurückzukommen: Salzstreuer etc. beschreiben das wirklich gut. Es war anders, natürlich nicht so koordiniert, chaotischer, spontaner, emotionaler, vielleicht auch ehrlicher, da nicht runtergespult und vorgegeben. Sicherlich gab es auch da Zeiten, in denen es lahm war, aber generell war es eine gute Stimmung. Vor dem Spiel wurde sich eingesungen, es gab keine Animositäten, wer jetzt welches Lied angstimmt hat, es wurde mitgemacht. Bitte nicht falsch verstehen, ich bin ein Unterstützer der Ultras und ohne sie würde heute gar nichts mehr gehen! Aber die Zeiten haben sich halt generell gewandelt. Das Publikum in MG ist nunmal eher träge, nicht unbedingt Typ rheinische Frohnatur und braucht seine Zeit, bis es aus sich herauskommt. Ich sehe es an mir, Heimspiele sind, so bedauerlich es auch ist und klingt, fast ein lästiges Pflichtprogramm geworden. Nicht, weil ich erfolgsverwöhnt bin oder zu hohe Ansprüche habe, aber es prickelt lange nicht mehr so wie früher, was halt auch mit dem launischen Publikum zusammen hängt. Dazu kommt die ganze Eventisierung, alles muss von irgendwem präsentiert werden, alles ist mega hip, nervt mich. Wobei ich natürlich weiß, dass wir auf gewisse Sachen angewiesen sind und es bei vielen anderen Klubs weitaus schlimmer ist. Wenn ich mir meinen Freundes- und Bekanntenkreis anschaue, die teilweise auch seit 25+ Jahren zur Borussia gehen, dann zieht sich diese Stimmung/Einschätzung wie ein roter Faden durch. Natürlich ist heute nicht alles schlecht, aber von guiter Stimmung im Park kann meines Erachtens nicht wirklich gesprochen werden.
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
Beiträge: 7528
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von BorussiaMG4ever » 11.02.2019 14:05

Gladbach+RWE hat geschrieben:
10.02.2019 15:56
Werfen und die eigenen Fans in der Kurve am Kopf treffen ist besser?
nein, natürlich nicht. aber die becher fliegen doch zu 99% aus der emotion heraus und nicht, um jemanden vorsätzlich zu verletzen.

am samstag war es so, dass jarstein von minute 1 an extrem auf zeit gespielt hat und bei dem abstoß vor der NK dann halt deutlich übertrieben hat. dass der ein oder andere da rot sieht kann ich nachvollziehen, auch wenn ich es für unnötig halte, weil es nix bringt.

und trotzdem finde ich es schäbig, denjenigen bei borussia zu verpfeifen, gehört sich aus meiner sicht einfach nicht.
aber vielleicht geht es dir ja jetzt besser, hast schließlich deine pflicht als aufmerksamer bürger und stadiongänger getan. chapeau :daumenhoch:
Benutzeravatar
TheOnly1
Beiträge: 3755
Registriert: 18.07.2004 00:51
Kontaktdaten:

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von TheOnly1 » 11.02.2019 15:08

BorussiaMG4ever hat geschrieben:
11.02.2019 14:05
am samstag war es so, dass jarstein von minute 1 an extrem auf zeit gespielt hat und bei dem abstoß vor der NK dann halt deutlich übertrieben hat. dass der ein oder andere da rot sieht kann ich nachvollziehen, auch wenn ich es für unnötig halte, weil es nix bringt.
Richtig. Der Wutpegel wird ja auch immer noch dadurch verstärkt, dass so ein krasses Zeitspiel einfach NIE irgendwelche Konsequenzen hat.
Die Schiris lassen sich einfach so krass auf der Nase rumtanzen und merken das noch nicht mal.
Aber WEHE irgendwer zupft mal an nem Trikot - da kriegste so schnell gelb (inkl. gelb-rot), so schnell kannste gar nicht gucken.
Und sowas fu.ckt mich einfach so krass ab, dass ich die Werfer da schon "verstehen" kann - auch wenn es in der Sache falsch bleibt.

Überhaupt dieses ganze Verhalten der Profis aufm Platz.
Die Fans sollen sich jaaaa immer vorbildlich verhalten. Dass die Spieler das absolute A-Loch-Verhalten aber konsequent vorleben, das kratzt irgendwie keinen.
Genau wie gegen Schalke: "Mimimi..der Freistoß wurde nicht da ausgeführt, wo das Foul war." - Ja und warum?? Weil Sane den Ball nach dem Pfiff nimmt und selbst noch Vorne trägt! Pech gehabt. Der soll da halt einfach wegbleiben. Punkt.
Und sowas passiert ja STÄNDIG. Nach nem Pfiff hat den Ball keiner mehr anzufassen - BASTA. Sonst SOFORT Gelb. Geht ja beim Handball zB auch.
Schmolle14
Beiträge: 360
Registriert: 07.05.2014 21:25

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Schmolle14 » 11.02.2019 17:51

Und trotzdem haben sich die Borussen, ganz köstlich amüsiert.

Naja, ich nicht.
Benutzeravatar
S3BY
Beiträge: 2114
Registriert: 13.02.2011 15:35
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von S3BY » 11.02.2019 21:01

Sind wir jetzt wirklich schon so weit, dass hier eigene Fans mit Bild veröffentlicht werden, die irgendnen Unsinn gemacht haben sollen? Leute ey...
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 9337
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von purple haze » 11.02.2019 22:02

Salzstreuer hat geschrieben:Der größte Lump im ganzen Land ist und bleibt der Denunziant!

Ein einig Volk von Brüdern...
Dem ist nichts hinzuzufügen :daumenhoch:
Benutzeravatar
Kellerfan
Beiträge: 7297
Registriert: 16.03.2007 15:24
Wohnort: Erkelenz

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Kellerfan » 12.02.2019 09:49

Gerade Borussia-Fans müssten aus der Vergangenheit wissen, dass Becherwürfe zu nichts gut sind. Daraufhin sollen schon hohe Siege annulliert worden sein. :?:

Denunzieren halte ich für übertrieben, aber ne klare Ansage im Stadion sollte man diesen Leuten schon machen. Sie fallen nämlich auf Herthas geplante Attitüde genau so herein, wie ein Spieler, der sich in Diskussionen verzettelt. Das schadet der Mannschaft. Die Verletzungsgefahr für Leute im Block kommt noch hinzu.
Paul-Block17
Beiträge: 564
Registriert: 11.05.2017 19:32

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Paul-Block17 » 12.02.2019 17:58

Salzstreuer hat geschrieben:
10.02.2019 14:46
Der größte Lump im ganzen Land ist und bleibt der Denunziant!

Ein einig Volk von Brüdern...
dem ist nichts mehr hinzuzufügen. :daumenhoch:

Dem Becherwurf kann ich nichts positives abgewinnen, aber jemand öffentlich blossstellen ist auch nicht viel besser.

Da hat jemand das Wort "Selbstreinigungsprozess" wohl falsch verstanden.
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12325
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von raute56 » 12.02.2019 22:26

So ist es, Kellerfan.

Und ein einig Volk von Brüdern? Lächerlich. Ich schrieb es schon in einem anderen Thread: Kurzes munteres Mäulchenboxen war bei einigen kurz vor den Drehkreuzen in der Nordkurve angesagt, so gegen 14.45 Uhr am Samstag.
Ordner nahmen sich einigen der Prügler an und nahmen sie mit. Und dass auch aus der Nord eigene Spieler wüst beschimpft werden, passt absolut nicht zu "Ein einig Volk von Brüdern".
dkfv
Beiträge: 706
Registriert: 30.06.2004 18:21

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von dkfv » 22.02.2019 12:21

Muss hier auch nochmal etwas zur "Entmythisierung" der Bökelbergstimmung beitragen:
Mir ist letztens die CD "Unsere Stimme für Borussia" der damaligen Mönchsbande in die Hand gefallen. Ich zitiere hier gerne aus dem CD-Booklet: "Der Kampf der Stille geht weiter[...] In die Nordkurve gehört Stimmung - wem das nicht gefällt, soll doch bitte in einem anderen Bereich des Stadions das Spiel "schauen"..
Auf der CD ist dann auch eine Liveaufnahme vom Spiel gegen Hannover am 8.12.2002. Als Kommentar steht dazu "Leider zeigen gerade diese paar Minuten sehr deutlich, wie schlecht es zur Zeit um unseren "Stimmungsbereich" steht."

So etwas ließt man hier auch nach so gut wie jedem Heimspiel, um sich dann danach zu sehnen, wie toll es doch damals auf dem Bökelberg war, als es noch kein "Eventpublikum" oder eine "zu große Nordkurve" gab.
Selbst wenn man auf YT Videos von noch älteren Spielen sieht, reißt die Stimmung auch keine Bäume aus. Ich kann mich beispielsweise an ein Spiel im Jahr 2000 gegen Saarbrücken erinnern, wo die uns sowas von an die Wand gesungen haben und die Nordkurve nix gerissen hat.
Wenn über die schlechte Stimmung im Borussia-Park diskutiert wird, werden gerne alle Sachen genannt, die seit dem Borussia-Park neu sind und sich dann auf die "gute alte Zeit" berufen. Das ist meiner Meinung nach der falsche Ansatz, weil am Bökelberg eben auch nicht alles gut war.

Mal ne Frage an die Leute, die lange eine DK auf dem Bökelberg hatten: In welchen Jahren war eurer Meinung nach die Stimmung am besten?
Benutzeravatar
PfalzBorusse79
Beiträge: 1969
Registriert: 19.05.2009 13:42
Wohnort: SüdwestPfalz

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von PfalzBorusse79 » 22.02.2019 14:40

Ich würde sagen, Ende 90er Anfang 2000er, wobei die Auswärtspiele wesentlich besser waren
Mr.Tax
Beiträge: 162
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Mr.Tax » 22.02.2019 15:24

Ich würde sagen Mitte der 90er mit der Rückkehr vom Tiger und dem folgenden Pokalsieg. Allerdings hatten wir immer Hochs und Tiefs. Phasenweise war auch Mitte 80er super. Da war der Zuschauerschnitt noch mies, aber die, die kamen waren auch supportwillig. Es ist aber immer schwer die Vergangenheit objektiv zu bewerten, da sich die meisten eher an die tollen Zeiten erinneren und dabei wohl auch das private Umfeld mit einbezogen wird.
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42027
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Viersener » 23.02.2019 18:24

Fand ich heute garnicht so schlecht, wieder was besser. Nur schade das nach dem 0:3 wieder das Stadion leerer und leerer wurde.
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14758
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Printenstadt... Aber zwangsweise! ;)

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von kurvler15 » 23.02.2019 18:36

Schöne Reaktion der Kurve und des restlichen Stadions in den letzten 10 Minuten. Mit dem Eventpuplikum welches sich zur 70. Schon XXX hat, wäre die Reaktion wohl nicht möglich gewesen. In dem Sinne, danke an die die da geblieben sind. Ihr seid wahre Borussen.
Benutzeravatar
S3BY
Beiträge: 2114
Registriert: 13.02.2011 15:35
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von S3BY » 23.02.2019 18:39

Kam am TV auch sehr gut rüber das "Verabschieden" der Zuschauer und die tolle Stimmung in den letzten Minuten. Da kann man wirklich sagen, dass das unsere Kurve ausmacht, bei aller Kritik in den letzten Wochen/Monaten.
Benutzeravatar
Oldenburger
Beiträge: 18896
Registriert: 18.08.2009 21:18

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Oldenburger » 23.02.2019 18:46

genau das :daumenhoch:
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12325
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von raute56 » 23.02.2019 19:12

:daumenhoch: (und ich war wegen Husten und Schnupfen leider nicht im Stadion).
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 23759
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Borusse 61 » 23.02.2019 19:17

@raute56

Du hattest bloß keine Lust die "Massen" der VW - Fans zu zählen.... :floet: :aniwink:

Gute Besserung :daumenhoch:
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12325
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von raute56 » 23.02.2019 19:54

Danke!

Bis 300 kann ich aber dennoch zählen. Darauf lege ich größten Wert! :animrgreen:
Antworten