Stimmung bei den Heimspielen

Fahnen, Gesänge, Choreos, Fahrten. Hier treffen sich die Supporter!
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42689
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Viersener » 12.12.2018 16:45

Geht mal zur den Borussia Frauen wenn die im Grenzland Spielen (ob es so bei den amas ist , weiß ich nun nicht) der Stadionsprecher dreht da so laut die Elf vom Niederrhein auf, da fliegen einem die Ohren weg. War zumindestens gegen Essen so vor Kurzem :x: :mrgreen: und das bei ca 200 besucher. Die Nachbarn haben sich bestimmt gefreut, Sonntags früh, mal sehen wie es Sonntag gegen Freiburg wird.Ach ja, bei der Jugend auch oft so,wenn die auf dem Fohlenplatz spielen. Unterhalten mit dem Nebenmann(frau) ist dann nicht möglich wenn man auf der Tribüne sitzt.


Im Park, find ich es eigentlich okay so. Nur ab und an die Werbung ist was laut(er) geschaltet.
köchel
Beiträge: 311
Registriert: 12.04.2010 18:52

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von köchel » 12.12.2018 19:44

Danke Zaman !!!
Benutzeravatar
S3BY
Beiträge: 2475
Registriert: 13.02.2011 15:35
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von S3BY » 12.12.2018 22:07

Wurde übrigens auch am Montag in Bochum gespielt.
Ruhrgebietler
Beiträge: 2648
Registriert: 08.03.2004 16:16
Wohnort: Essen

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Ruhrgebietler » 14.12.2018 07:22

Zaman hat geschrieben:
12.12.2018 15:28
ich finde die mucke auch klasse, passt irgendwie sehr gut, bei uns war es noch nie so laut, dass man sich beschweren muss ...
Das hat irgendwas von einem Countdown und Herzschlag, finde ich auch gut.
Bestimmt ein guter Klingelton.
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 15034
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Hauptstadt und so;)

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von kurvler15 » 16.12.2018 14:01

Ich stell es mal hier rein: https://www.youtube.com/watch?v=VNaVbWXr57w

Für mich der immer im unteren 16er steht ist das wirklich erschreckend zu sehen wie viele wirklich einfach GAR NICHTS machen. Das geht ja tief in den 17er rein. Und mal ehrlich: Die Gesänge sind super gut zu verstehen. Jeder weiß genau was da gerade gesungen und gemacht wird. Ich hab mir das aufgrund der Erzählungen immer deutlich schlechter vorgestellt.

Alleine der Torjubel zu Beginn. Da macht ja fast niemand wirklich mit? Außer brav das Handy hochzuhalten. Man chillt brav am Wellenbrecher als ob man sich das Eröffnungsspiel der Saison anguckt. Konzentriert sich mehr auf die Pommes statt auf das Spiel. Auch wie viele Leute nicht ein bisschen Borussia-Outfit anhaben? Kein Schal nichts gar nichts.

Umso schöner sind wirklich die 5 Leute die ich während des Videos sehe, die wirklich auch mal ein bisschen supporten.

Da hatten leider die alten Herrschaften, die früher immer die Spiele der ersten Mannschaft meines Dorfclubs geguckt haben mehr Enthusiasmus für ihren Klub übrig.. :cry:
Salzstreuer
Beiträge: 57
Registriert: 05.11.2016 14:41

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Salzstreuer » 16.12.2018 15:05

kurvler15 hat geschrieben:
16.12.2018 14:01
Ich stell es mal hier rein: https://www.youtube.com/watch?v=VNaVbWXr57w
Respekt an alle, die es geschafft haben, das Video länger als drei Minuten anzusehen. Ich konnte es nicht, weil es mich traurig macht und verzweifeln lässt. Ach so, ganz viel Wut war auch noch dabei. Hätte dem Typen beim Tor am liebsten das Handy aus der Hand geschlagen.
Benutzeravatar
Raute im Herzen
Beiträge: 9410
Registriert: 01.08.2010 03:50
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Raute im Herzen » 16.12.2018 22:53

Da stehen welche, die nicht mal bei Toren jubeln oder sich freuen. Einfach nichts. Respekt an den unteren 16er, denn das ist echt erschreckend. :(
Was hast du dir nur für ein Publikum rangezüchtet, Borussia?
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 33744
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Zaman » 17.12.2018 07:19

Was kann denn bitte schön Borussia dafür??
Sollen die sich dahin stellen und jeden DK-Käufer fragen, ob er denn auch ja bereit ist wunderschön zu supporten oder dergleichen?
Man kann die Leute doch nicht dazu zwingen. Sicher ist es schade, aber jeder ist ein freier Mensch und kann tun und lassen was er will. Und sorry, es ist unbestritten, dass die Randblöcke und der Oberrang nicht wirklich abgeholt werden von den Supportern unten hinter dem Tor, da kommt nix rüber. Das hört schon in den Nachbarblöcken auf.
Das wird man auch nicht mehr ändern können. Mir wäre eine komplette Kurve die anfeuert auch lieber, aber das wird wohl ein Wunschtraum bleiben.
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42689
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Viersener » 17.12.2018 12:44

So, nachdem ich gegen H96 und den VfB nicht da war, morgen wieder dabei.Daher mal sehen/Hören was morgen so geht.
Benutzeravatar
Raute im Herzen
Beiträge: 9410
Registriert: 01.08.2010 03:50
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Raute im Herzen » 17.12.2018 13:22

Zaman hat geschrieben:
17.12.2018 07:19
Was kann denn bitte schön Borussia dafür??
Viel sogar.
Ich zitiere Kurvler, da es voll und ganz zutrifft.
kurvler15 hat geschrieben:
16.12.2017 18:50
Aber das ist doch alles selbst herangezüchtet. Ich hab schon drölftausend Mal dagegen geschrieben, gegen pfeiffende Deppen. Gegen Frühgeher. Habe ich hier schon tausendmal Diskussionen gestellt. Aber das ganze, und das muss auch Max sehen, ist von der Liga, von Borussia und vom Fussball im Allgemeinen herangezüchtet.

Man will doch diese Fans haben? Man will die zahlenden Kunden haben, man ködert sie mit tollen Sonderangeboten, man lockt sie mit "dem Artikel des SPieltages" nochmal in den Fanshop. Man schlachtet Geschichten wie "a german team" aus um immer mehr Leute/Kunden zu akquirieren. Noch mehr Kommerz, noch mehr Marketing. Man sucht sich doch gezielt das Publikum welches in wenigen Ausnahmen vor ein paar Jahren schon da war, heute vermehrt da ist und in 10 Jahren spätestens alles abgelöst hat was mal organisierte Fankurven etc. hieß. Dieses Problem mit den "A.Löchern", auf die Max so eindrischt, dass sind Pflanzen die von Borussia und der Liga selbst gesät wurden.

Die Tickets werden immer teurer. Eine Familie zahlt mittlerweile 150 Euro für ein bisschen Fussball, was "früher" noch 10 Mark und einen Klaps auf den Rücken des Ordners kostete. Man muss kein Marketing oder Konsumentenverhalten studiert haben, um zu erkennen dass die Leute - wenn sie schon sehr viel Geld zahlen - außerordentlich unterhalten werden wollen. Ich kann das auch nicht nachvollziehen, ich find das auch kacke. Ich geig den Leuten auch meine Meinung, aber das ist leider eine ganz andere Art von "Fan". Es ist ein Kunde der das Produkt Bundesliga konsumiert und entweder sein Desintresse äußert in dem er früher geht, oder gar seine Unzufriedenheit. Weil ihm das Team, die jungen Spieler egal sind. Er ist Kunde, er ist König. Er will für sein Geld was haben was seinen Erwartungen entspricht. Nicht der Verein steht im Mittelpunkt, sondern er.

Und DAS ist die direkte Folge des modernen Fussballs. Diese A.Löcher hat Borussia genauso mit rangezüchtet wie alle anderen Vereine und Verbände. Man kann nicht nur die Sahneseiten in Form von mehr Kohle verlangen, sondern im Endeffekt muss man auch mit den Kehrseiten leben. Und das sind leider welche.
Geht sich nicht nur um die Leute in der Nordkurve. Wir haben mittlerweile ein Publikum, dass die bajuwarischen Verhältnisse toppt. Pfiffe, Massenflut ab der 80. Minute und ein größenteils totes Stadion, aber hauptsache diese Leute konsumieren am Ende.
Traurig, wenn man an die Relegation 2011 denkt. Da war das ganze Stadion eine Einheit. :nein:
Benutzeravatar
TheOnly1
Beiträge: 3949
Registriert: 18.07.2004 00:51
Kontaktdaten:

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von TheOnly1 » 17.12.2018 15:39

Genau so ist es. Leider.
Man bekommt immer mehr genau das Publikum, auf das man schon seit Jahren hinarbeitet.

Verhalten klatschendes Opern-Publikum, welches an nem Spieltag 50 Euro im Stadion ausgibt und ansonsten die Fr.esse hält.
Keine Kritik an irgendwas übt, keine Pyro zündet, nicht pfeift und Gegner und Schiri mit viiiieeeel Liebe und Verständnis überschüttet.

Man sieht das alles doch sogar live hier im Forum: Alle wollen immer geile Stimmung und was weiß ich...aber wenn dann Pyro gezündet wird, oder D. Hopp beleidigt wird, dann wird wieder rumgeheult.
Das hängt eben alles miteinander zusammen.
Man bekommt das eine nicht ohne das andere.
Jetzt kann man wieder philosophische Grundsatzdebatten wie "wieso kann man nicht Stimmung machen, ohne Beleidigungen/Pyro/usw..." anfangen.
Die Antwort: Weil es eben so ist. Fußball wird von Emotionen getragen.Von guten, wie von schlechten. Von positiven, wie von negativen.
Die Leute, die die Sky-Cam so fröhlich klatschend gerne einfängt, sind eben nicht die Leute, die Stimmung in die Bude bringen.
Das ist einfach ein objektiv bestehender Fakt.
Man möchte dieses "Assi-Publikum" nicht mehr in den Stadien haben. Ist okay. Aber dann braucht sich auch NIEMAND über die Stimmung beschweren.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 27031
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Borusse 61 » 17.12.2018 15:47

TheOnly1 hat geschrieben:
17.12.2018 15:39
...aber wenn dann Pyro gezündet wird, oder D. Hopp beleidigt wird,

Findest du das In Ordnung ?
Benutzeravatar
TheOnly1
Beiträge: 3949
Registriert: 18.07.2004 00:51
Kontaktdaten:

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von TheOnly1 » 17.12.2018 16:01

Ehrlich Antwort? Ja.
Ich bin da aber nicht drauf versteift und akzeptiere vollkommen, wenn man das anders sieht.

Der Punkt auf den ich hinaus will ist nur, dass die Leute, die das anders sehen, eben nicht die Leute sind, die im Stadion für Stimmung sorgen.
Das heißt nicht, dass es diese Leute nicht gibt. Ich bin sicher auch hier sind Leute bei, die gegen Pyro & Co sind und trotzdem alles geben, aber der Support kommt im Kern eben von den Ultras - vor allem wenn es um die Koordination geht.
Das kann man jetzt gut oder schlecht finden, aber das der Support einfach NOCH krasser tot ist ohne die Ultras, hat man sehr gut während ihres Boykotts gesehen.
Und wenn die Vereine und die "Mehrheit" der "normalen" Zuschauer diese Leute nicht mehr haben will, dass ist das legitim, aber dann soll sich halt auf die Stimmung bezogen niemand beschweren - oder selbst für Stimmung sorgen. Was aber mMn hingegen der immer wieder aufgebrachten Behauptung ohne die Ultras NICHT funktioniert hat.
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42689
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Viersener » 17.12.2018 16:03

Genau so ist es. Leider.
Man bekommt immer mehr genau das Publikum, auf das man schon seit Jahren hinarbeitet
Sah man ja an der Nikolaus Kartenaktion (alle Sitzplätze nur noch 19€) für die letzten Heimspiele vor der Winterpause. Man wollte leute locken, für morgen solala liegt aber auch an den Termin, keine frage. Denke aber dennoch, mal wollte auch so Zuschauer locken die sonst nicht kommen.
Benutzeravatar
TheOnly1
Beiträge: 3949
Registriert: 18.07.2004 00:51
Kontaktdaten:

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von TheOnly1 » 17.12.2018 16:06

Klar. Die Termine sind ein weiteres Problem.
Ich sag ja: Es hängt alles mit allem zusammen. Die Termine sind ja auch nur deshalb so wie sie sind, weil die Spieltage aus Kommerzialisierungsgründen so zerstückelt sind, weil man immer mehr Spiele und Anstosszeiten in den Kalender quetschen muss.
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42689
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Viersener » 17.12.2018 16:10

:daumenhoch:

Lese gerade auf Borussia.de , bisher 41000 verkauft.... (wobei verkauft heisst ja nicht... kommen morgen)
Schmolle14
Beiträge: 360
Registriert: 07.05.2014 21:25

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Schmolle14 » 17.12.2018 19:59

Stehen denn beispielsweise im Block 16 oben nun andere Leute als früher? Warum machen die nun noch weniger mit als früher? Dass man mal die ganze Kurve laut bekommt ist mittlerweile nur noch in jedem zweiten Spiel so, war vor wenigen Jahren auch nur 2-3 mal pro Spiel so. Und das soll die Schuld der Borussia wegen Artikel des Spieltags, wegen Preis - Aktionen sein? Nicht plausibel für mich.
Benutzeravatar
Raute im Herzen
Beiträge: 9410
Registriert: 01.08.2010 03:50
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Raute im Herzen » 17.12.2018 20:59

Hat Kurvler vor einem Jahr ziemlich plausibel erklärt.
Benutzeravatar
Mannheimer_Borusse
Beiträge: 3373
Registriert: 08.04.2008 11:39
Wohnort: Mannheim; 298 km zum Park

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Mannheimer_Borusse » 18.12.2018 18:54

TheOnly1 hat geschrieben:
17.12.2018 15:39
Verhalten klatschendes Opern-Publikum, welches an nem Spieltag 50 Euro im Stadion ausgibt und ansonsten die Fr.esse hält.
Keine Kritik an irgendwas übt, keine Pyro zündet, nicht pfeift und Gegner und Schiri mit viiiieeeel Liebe und Verständnis überschüttet.

Man sieht das alles doch sogar live hier im Forum: Alle wollen immer geile Stimmung und was weiß ich...aber wenn dann Pyro gezündet wird, oder D. Hopp beleidigt wird, dann wird wieder rumgeheult.
Das hängt eben alles miteinander zusammen.
Man bekommt das eine nicht ohne das andere.
Ich habe deine Beiträge eigentlich immer gerne gelesen. Aber diesem Beitrag muss man einfach widersprechen!
Beleidigungen gegen bestimmten Personen gehören sicherlich nicht zu einer guten Stimmung. Und es stimmt auch einfach nicht. Warst du in Hoffenheim? Ich war dort. Und als die Beleidigungen gegen Hopp angestimmt wurden, haben doch sehr wenige mit gemacht. Da waren die Gesänge davor und danach deutlich lauter. Daher sag mir doch mal bitte, wieso du der Meinung bist, dass Beleidigungen gegen Hopp für "geile Stimmung" sorgen?

Keine Frage... Anti-Köln Gesänge werden gerne und laut mitgesungen. Aber der Unterschied zwischen Einzelpersonen und einem Verein/Stadt dürfte klar sein und von dir wurde ausdrücklich das Hopp-Beispiel genannt.

Der Zusammenhang zwischen Pyro und Stimmung hat sich mir noch nie erschlossen. Wird die Stimmung alleine durch den Einsatz von Pyrotechnik lauter? Meiner Erfahrung nach nicht, v.a. auch, weil sich viele den Schal o.ä. vors Gesicht halten. Oder soll die Kurve dadurch optisch etwas her machen? Finde ich nicht, aber Geschmäcker sind verschieden. Kannst mich diesbezüglich gerne aufklären :)
Benutzeravatar
mamapapa2
Beiträge: 2209
Registriert: 02.10.2005 22:52
Wohnort: Köln

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von mamapapa2 » 18.12.2018 23:02

Saß in Block 1. Fand es bis auf 2x VFL eher erbärmlich. Selbst Elf vom Niederrhein wurde nicht flächendeckend gesungen. War mit meinem Trauzeugen (Glubberer) da, der andauernd fragte, ob das normal sei.

Ich find die aktuelle Lage sehr Besorgnis erregend. Klar kann man sagen, dass der Funke vom Spielfeld überspringen soll. Ich finde das Gegenteil ist der Fall.

Sehr traurig zumal ich die Illusion hatte , dass bei einem solch ungünstigen Termin eher die supportwilligen kommen....leider nein, leider gar nicht.
Antworten