Stimmung bei den Heimspielen

Fahnen, Gesänge, Choreos, Fahrten. Hier treffen sich die Supporter!
Benutzeravatar
Fohle-4-Life
Beiträge: 2948
Registriert: 08.11.2006 16:28
Wohnort: Leverkusen

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Fohle-4-Life » 03.03.2016 01:57

War heute leider nicht im Stadion, aber am TV war es sogar um einiges schlechter als gegen Köln !
haben heute alle anderen ausser den Ultas gestreikt ?

haben die sich tatsächlich bei den Toren von Bayern gefreut ??
wenn ja dann :mauer:
ingo73
Beiträge: 1
Registriert: 18.09.2014 18:52

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von ingo73 » 03.03.2016 06:44

Morgen zusammen,
ich war gegen Köln im Stadion und gestern auch.
Beide male im Block 11 a. Die Stimmung gegen Köln war gut. Gestern haben wir 4:0 gewonnen und ich fand die Stimmung sehr sehr schlecht.
Benutzeravatar
Hordak
Beiträge: 5124
Registriert: 04.12.2005 13:29
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Hordak » 03.03.2016 07:03

Es war wirklich schwach in der zweiten Halbzeit bis kurz vor Schluß, da haben nur die Ultras Stimmung gemacht vom Rest kam nichts.
Fohle-4-Life hat geschrieben: haben die sich tatsächlich bei den Toren von Bayern gefreut ??
Du meinst wohl bei den Toren von Mainz. Es scheint sich noch nicht zu jedem rumgesprochen zu haben, daß die uns im Nacken sitzen. Aber das ist ja egal hauptsache Bayern verliert. :facepalm:
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 9613
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von purple haze » 03.03.2016 07:21

Das war leider der Tenor bei den meisten...hab den Jubel über den Sieg von Mainz nicht verstehen können
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42618
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Viersener » 03.03.2016 08:48

Hordak hat geschrieben:Es war wirklich schwach in der zweiten Halbzeit bis kurz vor Schluß, da haben nur die Ultras Stimmung gemacht vom Rest kam nichts.
Jo, von den anderen Blöcken kam diesnal kaum was, nicht so wie gegen K***. Und das mit Mainz, verstand ich auch nicht wirklich. Nachher im Shuttle war aber auch mehr die meinung das der Sieg von den eher schlecht für uns ist.
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12787
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von raute56 » 03.03.2016 08:52

Komisch, in meinem Umfeld im 17er haben die Leute zwar bei den Toren von Mainz gelacht, aber keiner hat sich in dem Sinn gefreut, dass Mainz gewonnen hat - eben weil die 05er Konkurrenten sind. Wir waren uns nach dem ersten Treffer sicher: Mainz ärgert die Bayern, das ist gut so. Aber am Ende siegt Bayern, das ist besser als irgendein Punktgewinn für Mainz.

Zur Stimmung: Ich fand sie sehr schlecht. Ich habe zuerst - fragt mich jetzt nicht, bis zu welcher Minute - die Anfeuerung mitgemacht. Irgendwann, so mein Eindruck, zogen die Ultras wieder ihr Ding durch. Nur einmal, wenn ich mich recht entsinne, hat dann der obere Teil des 16ers mal etwas anderes angestimmt. So habe ich immer wieder mal mitangefeuert, aber nicht so intensiv wie gegen Köln, weil ich mich mehr auf das Spiel konzentriere und reagiere und deshalb den situationsbezogenen Support für besser halte als das Singen von Liedern. Da habe ich zwar auch mit angestimmt, aber - siehe Konzentration auf das Spiel - nie zu Ende mitgesungen.

Und das fehlte mir gestern besonders: Dass der Rest der Kurve mal die Initiative ergriff.

Beispielsweise in den Schlussminuten: Glauben die Ultras allen Ernstes, dass auch die übrigen Nordkurvenbesucher sich hinhocken und dann auf Kommando hochspringen und rumhüpfen. Oder die auf den Sitzplätzen? Gerade in diesen Schlussminuten hätte ich mir gewünscht, dass die Ultras was anstimmen, was das ganze ! Stadion mitreißt und nicht die Gelenke der Ü30-Generationen vor Probleme stellt.

In diesem Sinn: Es gibt auf allen Seiten noch viel zu tun.
Zuletzt geändert von raute56 am 03.03.2016 11:43, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42618
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Viersener » 03.03.2016 09:13

raute56 hat geschrieben: Nur einmal, wenn ich mich recht entsinne, hat dann der obere Teil des 16ers mal etwas anderes angestimmt. So habe ich immer wieder mal mitangefeuert, aber nicht so intensiv wie gegen Köln, weil ich mich mehr auf das Spiel konzentriere und reagiere und deshalb den situationsbezogenen Support für besser halte als das Singen von Liedern. Da habe ich zwar auch mit angestimmt, aber - siehe Konzentration auf das Spiel - nie zu Ende mitgesungen.
ich hab gestern nur 2-3x was gehört was aus anderen Bereichen der Nord kam,das wurde dann auch übernommen vom unteren Teil des 16ers .... sonst war die kurve (gegenüber K***) schlecht .... und die Gesänge gestern fand ich besser in der Abwechslung, wie das 08/15 singsang gegen K***
Und das fehlte mir gestern besonders: Dass der Rest der Kurve mal die Initiative ergriff.
:daumenhoch:
Beispielsweise in den Schlussminuten: Glauben die Ultras allen Ernstes, dass auch die übrigen Nordkurvenbesuchen sich in die hinhocken und dann auf Kommando hochspringen und rumwürfen. Oder die auf den Sitzplätzen? Gerade in diesen Schlussminuten hätte ich mir gewünscht, dass die Ultras was anstimmen, was das ganze ! Stadion mitreißt und nicht die Gelenke der Ü30-Generationen vor Probleme stellt.
das ist nun mal wieder seit langem Angestimmt wurden na und? Klar das nicht alle mit machen, aber ich selber bin auch Ü30 ;) (weit) und machte mit.(und ganz gesund bin ich auch nicht mehr :animrgreen: ) Ich hab auch gesehen das Leute u.a. in 17 sogar mitmachten, die eher das ganze spiel über still da standen. Viele hatten da sogar spass dran wie ich im direkten Umfeld sehen konnte. Und das ist mir persönlich auch lieber als wenn die letzen minuten z.b. "mönchengladbach ole" angestimmt wurden wäre....
Benutzeravatar
S3BY
Beiträge: 2381
Registriert: 13.02.2011 15:35
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von S3BY » 03.03.2016 09:31

Schwache Leistung gestern und das bei so einem Spiel. Auch der Wechselgesang mit der Süd ging ziemlich in die Hose. Gibt also noch viel zu tun...
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 9613
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von purple haze » 03.03.2016 09:59

Der Wechselgesang scheiterte aber an der Süd, man darf auch nicht vergessen das es Mittwochabends war.
Ich für meinen teil war heiser heute morgen.
BorussiaFohlen93
Beiträge: 37
Registriert: 13.08.2013 11:35
Wohnort: nähe Limburg a.d. Lahn

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von BorussiaFohlen93 » 03.03.2016 11:16

Also ich stand gestern wie immer im unteren Bereich im 16er, da waren einige "unbekannte" Gesichter, vor mir war eine Gruppe von Jungs, die waren anscheinend noch nicht in unseren "aktiveren" (ich nenn's mal so, meine damit Nordkurve und/oder auswärts) Blöcken (Klatschen ging total in die Hose bei denen).
Stimmung fand ich gestern ein wenig lethargisch, obwohl das Spiel und erst Recht das Ergebnis gerade im zweiten Durchgang doch für mehr Schwung auf den Rängen hätte sorgen sollen.

Zum Thema anstimmen ist mir auch aufgefallen, es war mehrmals ein, zwei Minuten ruhig, aber da kam auch nichts aus dem Rest der Nordkurve, irgendwie gestern alles ein wenig ruhig..

Naja, hoffen wir mal, dass es gegen die Eintracht wieder anders wird, ist schließlich beste Fußballzeit.

P.S.: Hat mich gewundert, dass die Stuttgarter ihren Block so voll bekommen haben.
Modjo
Beiträge: 32
Registriert: 06.06.2011 21:31

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Modjo » 03.03.2016 11:33

So unterschiedlich (sind zum Glück) die Wahrnehmungen.

Ich persönlich fand die Stimmund wirklich ordentlich. Man kann wirklich nicht verschweigen das in den letzten Wochen die Stimmung ne katatrophe ist wenn man bedenkt das wir einen der größten Stehplatztribünen haben.

Was war denn gestern anders ?

Wir haben das erste Heimspiel zwei neue Capo's die meiner Meinung nach Ihre Sache richtig gut gemacht haben.
Klar...man kann immer leicht meckern. Nur muss man sich mal die Frage stellen wenn man selber da oben 90min die Meute auf Dampf halten würde.
Da gehört Routine UND UNTERSTÜTZUNG dazu!!!

Für meinen Geschmack war es sehr abwechslungsreich und von der Mischung OLDSCHOOL zu neuen Lieder alles dabei!!!
(Komisch das gestern die halbe Nordkurve bei Oldschool-lieder wie: Wir träumen nur von Mönchengladbach NICHT mitsingt)
Die Grundstimmung hätte bei einfach lauter sein MÜSSEN. Das lag aber gestern weder an den Capo's, Liedauswahl oder Ultras. Sonder an der gesamten Kurve darüber.
Und was die letzten Minuten angeht:
-schnelles Trommeln mit Schal hochwerfen.
- schallaallaaa mit hinsetzen und hochspringen.
ich fand es SUPER!!!!

Die tatsache das man die Gesänge zwischendurch von der Lautstärke zu drosseln fand ich auch gut. Jedesmal wenn die Lautstärke wieder angezogen wurde , hat es bei denen die mitgemacht haben gerockt. ( und es rockt das Stadion wenn alle mitmachen)

Ich hatte durch den Capo-Wechsel wirklich bedenken. Ich finde aber das wir die Jungs unterstützen sollten und denen Zeit geben sollen. Die haben das echt gut gemacht.

In diesem Sinne:

VOLLGAS VON ALLEN
Macragge
Beiträge: 1531
Registriert: 15.09.2005 16:09
Wohnort: NRW

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Macragge » 03.03.2016 11:48

Modjo hat geschrieben:
VOLLGAS VON ALLEN
So sollte es sein. Leider brauchen einige dazu offensichtlich einen "Grund" wie gegen Köln.

Ich habe es ebenfalls genau beobachtet: Es wurde nicht ein einziger Gesang vom Oberrang angestimmt ( gegen Köln mehrere male ) und der Obere Teil der Fankurve bzw die Außenblöcke haben in kurzen Pausen max 1-2 Gesänge angestimmt. Mit den Informationen kann man anfangen was man will, aber ich finde es einfach nur noch peinlich.
Benutzeravatar
Fohle-4-Life
Beiträge: 2948
Registriert: 08.11.2006 16:28
Wohnort: Leverkusen

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Fohle-4-Life » 03.03.2016 15:19

raute56 hat geschrieben: Beispielsweise in den Schlussminuten: Glauben die Ultras allen Ernstes, dass auch die übrigen Nordkurvenbesucher sich hinhocken und dann auf Kommando hochspringen und rumhüpfen. Oder die auf den Sitzplätzen? Gerade in diesen Schlussminuten hätte ich mir gewünscht, dass die Ultras was anstimmen, was das ganze ! Stadion mitreißt und nicht die Gelenke der Ü30-Generationen vor Probleme stellt.

In diesem Sinn: Es gibt auf allen Seiten noch viel zu tun.
Das mit den hinhocken, machen die ziemlich oft bei klaren Siegen, ich fande das noch nie Passend bei heimspielen, es zieht den rest der Kurve (bis auf Block16) irgendwie runter, von rest des Stadions ganz zum schweigen. Finde das kann man gut auswärts bringen aber Heim :nein:

Leute, die Mannschaft spielt schlecht ist der Support auch schlecht , heist es am ende , es hat sich vom rasen auf die Ränge übertragen oder den Spiel angepasst.
Spielen wir gut, ist der Suppoert zuletzt auch schlecht.
Spielen wir vor ausverkauften Haus, ist der Support schlecht , weil es heist es sind zuviele Events Fans da, dann Lieber vor 30.000 und der knallt.
Dann Spielen wir vor 40.0000 und der Support ist auch schlecht.
Ganz ehrlich, hier liest man immer aus irgendwelche ausreden. Wetter/Uhrzeit/Gegner usw
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 14972
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Hauptstadt und so;)

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von kurvler15 » 04.03.2016 22:05

raute56 hat geschrieben:Beispielsweise in den Schlussminuten: Glauben die Ultras allen Ernstes, dass auch die übrigen Nordkurvenbesucher sich hinhocken und dann auf Kommando hochspringen und rumhüpfen. Oder die auf den Sitzplätzen? Gerade in diesen Schlussminuten hätte ich mir gewünscht, dass die Ultras was anstimmen, was das ganze ! Stadion mitreißt und nicht die Gelenke der Ü30-Generationen vor Probleme stellt.

In diesem Sinn: Es gibt auf allen Seiten noch viel zu tun.
Naja gut, ich sag mal so: Bei der Humba hocken sich auch die meisten hin und springen dann auf Kommando hoch. Und die Humba wird in der Regel nie aus dem Umfeld der Ultras angestimmt :wink:

Nee mal im Ernst: Man muss sich dabei doch nicht hinknien.. Klar ist der Effekt schöner wenn eine ganze Kurve aufspringen und vollkommen ausrasten würde, aber das erwartet man doch nicht. Dennoch kann man ja auch ohne hinhocken beim Kommando durchdrehen, den Schal werfen, hüpfen oder was weiß ich nicht was.

Ich find das Ding - wenn genügend Leute mitmachen - ziemlich genial. Der Moment wenn alle um mich herum vor Freude durchdrehen ist schon ziemlich stark.

Genau beim Einklatschen etc.. Natürlich wäre es schön wenn die ganze Kurve die Arme hebt. Aber wenn einige es nicht mitmachen wollen, dann okay. Aber man kann ja trotzdem V F L rufen.

Oder eben was anderes anstimmen. Wenn dem Gros der Kurve es nicht passt was gerade gemacht wird, einfach was anstimmen und wenn es laut wird, stimmt der 16er bzw. die Ultras schon mit ein. Da hat man unten wahrlich keine Probleme mit.

Was aber meiner Meinung nach gar nicht geht ist: Zu sagen was für doofe Sachen die unten machen, den Mund halten, und nachher weiter drüber meckern. Dann lieber mitmachen, was anderes anstimmen, oder nach dem Spiel/ vor dem Spiel zu den Jungs zum Stand gehen und Vorschläge machen was anders gemacht werden kann. Das ist jetzt nicht auf dich bezogen Raute, ganz und gar nicht :wink: Eher mal Allgemein was dazu gesagt.

Ich war Mittwoch leider nicht da, aber wenn man so liest, ist es schade, dass viele wohl wieder ihre Stimme verloren haben. Ich versteh das nicht. das scheint wirklich so ein Mimimi-Pseudo-Ihr-seid-so-doof-Ego-Trip-Ding zu sein..
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 9613
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von purple haze » 04.03.2016 23:26

Also so dramatisch wie hier teilweise beschrieben fand ich es sm Mittwoch nicht...Leute, es war ein Mittwoch, das letzte Spiel davor war am Sonntag, und es waren nur 43.667 oder so im Stadion...was haben einige hier eigentlich für Ansprüche :help:
Für einen Samstag wäre es allerdings verbesserungswürdig gewesen.
Benutzeravatar
berliner-fohle
Beiträge: 9
Registriert: 26.02.2016 15:11

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von berliner-fohle » 05.03.2016 12:04

40000 unter der Woche im Stadion ist doch super. Schon mal gesehen wie viele Leute in Wob bei einem Spiel unter der Woche sind? Wir reden hier über ein absolutes Luxusproblem. Unseren Fohlen hat es anscheinend auch nicht gestört. Bei der nächsten englischen Woche werden die Zuschauer, die wegblieben sich zweimal überlegen unsere Jungs nicht zu unterstützen und sich ein super Spiel entgehen lassen.
Benutzeravatar
Fohle-4-Life
Beiträge: 2948
Registriert: 08.11.2006 16:28
Wohnort: Leverkusen

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Fohle-4-Life » 11.03.2016 01:15

Bitte nicht auf die Tolle Idee kommen gegen Frankfurt ein Wechselgesang mit der Süd anzustimmen.

Sollten wir Siegen, dann nicht "die Seele brennt" abspielen :lol:
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42618
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Viersener » 11.03.2016 09:29

Fohle-4-Life hat geschrieben: Sollten wir Siegen, dann nicht "die Seele brennt" abspielen :lol:
das sollte eh gelassen werden, wenn sollte es von der Kurve kommen und nicht direkt vom Band. :? hat irgendwie was Künstliches....
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42618
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Viersener » 11.03.2016 11:56

von der vereinsseite
AUSWÄRTS DABEI: 3.167 Fans werden unsere SGE auf ihrer Reise nach Mönchengladbach begleiten. Gute Fahrt, Mädels und Jungs!
Mal sehen wie die morgen sind... mal haben die ja gute mal schlecht auftritte.... war ja mal anders.... oft nur gute
andreas1900mg
Beiträge: 657
Registriert: 22.07.2010 16:09

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von andreas1900mg » 11.03.2016 14:43

Vor einigen Jahren ( noch ein Heimspiel unter Hans Meyer )hatten die uns in Grund und Boden gesungen. Da haben die noch die Halbzeit durchgesungen, war beeindruckend. Seitdem aber stetig schlechter geworden und vorallem weniger.

Hoffen wir, dass wir morgen neben dem Spiel auch von der Stimmung einen Sahnetag haben werden.
Antworten