Stimmung bei den Heimspielen

Fahnen, Gesänge, Choreos, Fahrten. Hier treffen sich die Supporter!
Benutzeravatar
Further71
Beiträge: 4066
Registriert: 27.02.2013 21:24
Wohnort: Dort wo die Erft den Rhein begrüßt

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Further71 » 05.04.2020 12:11

Einen konkreten Hinweis könnte ich nicht finden. Aber ich denke mal das sollte für alle Geisterspiele gelten.
Ein Preis von 19€ für ein einzelnes Spiel wäre schon ziemlich heftig.
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 9892
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von purple haze » 05.04.2020 12:23

Dann hätte i h Herrn 2 Aufsteller...einen für die normalen Spiele und einen für das Spiel gegen das Konstrukt :animrgreen2:
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 11567
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von fussballfreund2 » 05.04.2020 14:03

Lt. FPMG kann jeder die Figuren beim ersten Stadionbesuch nach der Quarantäne mit nach Hause nehmen. Deshalb denke ich, dass diese im Stadion verbleiben. Für alle Geisterspiele
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 13440
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von raute56 » 05.04.2020 14:58

edith....
Zuletzt geändert von raute56 am 14.04.2020 16:11, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42965
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Viersener » 05.04.2020 16:31

fussballfreund2 hat geschrieben:
05.04.2020 00:00
Ich hab's heute versucht. Nach 10 min. Bild hochladen hab ich abgebrochen...soo häßlich bin ich doch gar nicht...hm
Uns wurde heute von einigen Problemen bei der Bestellung der Pappfiguren berichtet.
Heute am Sonntag lässt sich das leider nicht lösen, aber morgen gehen wir die Probleme an. Auf diesen Ansturm war wohl auch das System nicht gefasst.
Auf Facebook

Tower zu der Aktion https://www.borussia.de/de/aktuelles-te ... d821340bd5
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 11567
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von fussballfreund2 » 05.04.2020 16:59

Ok. Danke für den Hinweis :daumenhoch:
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42965
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Viersener » 06.04.2020 19:01

Von der Facebook Seite FP
Leider hat es am Wochenende wegen des hohen Andrangs einen Serverausfall gegeben.
Das Problem ist nun behoben, und
Bestellungen können wieder ausgeführt werden.
Alle Bestellungen zwischen
Freitag (3. April) 17:30 Uhr und heute (Montag) 12:20 Uhr sind leider verloren gegangen. Wir bitten deshalb alle, die von diesem Zeitraum betroffen sind, die Bestellung nochmal durchzuführen.
Wir entschuldigen uns für den zusätzlichen Aufwand und danken Euch für Euer Verständnis!
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 11567
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von fussballfreund2 » 07.04.2020 13:36

Heute morgen hat's geklappt :daumenhoch: :winker:
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 13440
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von raute56 » 07.04.2020 18:56

11 Freunde widmet dem berühmt-berüchtigten S-Block in Aachen einen Artikel.

Frage: Könnten Sätzen aus dem letzten Teil nicht auch auf unsere Kurve hinweisen:

"Bis zur letzten Pro­fi­saison des alt­ehr­wür­digen Tivoli im Jahre 2009 blieb der S‑Block das Herz schwarz-gelber Fan­kultur. Auch wenn er am Ende mehr von seinem legen­dären Ruf zehrte. Zu sehr hatten ihm die Begleit­erschei­nungen des modernen Fuß­balls zuge­setzt: die Even­ti­sie­rung, die Bequem­lich­keit des Publi­kums und eine gewisse Über­sät­ti­gung. Und nicht zuletzt die sich auch in Aachen ein­nis­tenden Unsitten des Plan­sup­ports, des humor­be­freiten Dau­er­ge­sang und der Wei­ge­rung, das gesamte Sta­dion mit­reißen zu wollen. All das passte nicht zur anar­chi­schen Eigen­tüm­lich­keit dieser Tri­büne.
Siegener
Beiträge: 248
Registriert: 18.09.2014 21:14

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Siegener » 08.04.2020 23:16

Aber Du weißt schon, wo der S-Block war? Ich beantworte mir das mal selbst, er war nicht da, wo Du ihn vermutest... Vergleich mit Gladbach: Nordkuve = Würselener Wall (=Hintertor), S-Block war im Tivoli auf der Haupt (=bei uns Osttribüne Mitte)
Salzstreuer
Beiträge: 296
Registriert: 05.11.2016 14:41

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Salzstreuer » 09.04.2020 10:15

Da die Fans im alten Stadion aber auf der Geraden standen und nicht hinter dem Tor, macht das ja durchaus Sinn.
Unabhängig davon ist der Satz aus dem Bericht so allgemein gehalten, der trifft auf 95% aller deutschen Kurven in den Profi-Ligen zu.
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 13440
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von raute56 » 09.04.2020 12:54

Lieber Siegener, ich wohne nicht nur in der Nähe von Aachen, ich war auch schon auf dem alten Tivoli und weiß nicht nur deshalb, wo der S-Block war, der ja nicht nur den S-Block umfasste. Und eigentlich ist es unerheblich, ob er sich im Osten oder Westen, im Süden oder Norden befand: Es geht um den Stimmungsblock. Und der ist in Aachen eben irgendwann von einem Wall auf eine Gerade gezogen. Alles schön in 11Freunde zu lesen.

Und Salzstreuer: Das sagt ja auch 11Freunde.
jones1900
Beiträge: 184
Registriert: 10.10.2014 09:05
Wohnort: Solingen

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von jones1900 » 10.04.2020 20:14

Das angeführte Zitat ist aus meiner Sicht sehr interessant, weil es eben beide Seiten, die auch bei uns vertreten sind widerspiegelt. Zum einen die immer weiter zunehmende Bequemlichkeit, das Verwöhnte, und zum anderen der ständige, teils monotone Dauergesang. Das wirft für mich die Frage auf, wie ein Weg zurück zu einer stimmungsvollen Kurve, in der eben wirklich jeder alles lautstark für Borussia gibt, aussehen kann, bzw., ob dieser heutzutage überhaupt möglich ist.
Macragge
Beiträge: 2056
Registriert: 15.09.2005 16:09
Wohnort: NRW

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Macragge » 11.04.2020 18:07

Das Problem bei so Aussagen wie "Dauersingsang" ist, dass dies Deutschland weite Vorurteile über Ultras und deren Support im Allgemeinen ist. Wer sich näher mit der Thematik auskennt, weiß das es ungeheuer große Unterschiede zwischen den Ultra'-Szenen gibt. Denn diese sind auch nur ein Teil, wenn auch der größte und sichtbarste, der jeweiligen Fanszene.

Ich finde nicht, dass sich gerade unsere Ultra'-Szene durch "Dauersingsang" auszeichnet. Bei uns werden fast ausschließlich alte Gassenhauer gesungen. Fast ausschließlich Schlachtrufe statt melodischeren Liedern, wo ja die meisten dabei schon das Taktgefühl eines besoffenen Nilpferdes nachstellen. Kein Vergleich zu dem Liedgut anderer Szenen. Wer mal ein paar Fanzines oder Hoppinghefte gelesen hat, wird auch festgestellt haben, dass viele andere Szenen dieses zelebrieren alter Schlachtrufe und Lieder, wie eben bei uns, als "Unkreativ" und "Langweilig" abtun.
Daher finde ich auch nicht, dass diese Standartäußerungen über Ultras auf unsere Ultras zutreffen.
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 4281
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Einbauspecht » 11.04.2020 18:11

Macragge hat geschrieben:
11.04.2020 18:07

Daher finde ich auch nicht, dass diese Standartäußerungen über Ultras auf unsere Ultras zutreffen.
Was unsere zukünftigen Pappkameraden für Geisterspiele angeht,
sind wir nach wie vor der geilste Klub der Welt! :peace:
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 4281
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Einbauspecht » 11.04.2020 18:11

sorry, doppelpost.
dkfv
Beiträge: 875
Registriert: 30.06.2004 18:21

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von dkfv » 11.04.2020 19:25

Macragge hat geschrieben:
11.04.2020 18:07
Das Problem bei so Aussagen wie "Dauersingsang" ist, dass dies Deutschland weite Vorurteile über Ultras und deren Support im Allgemeinen ist.
Das Grundproblem ist doch, dass durch die Ultragruppen versucht wurde, eine Art von Support in die deutschen Fankurven zu drücken, die in anderen Ländern mit den langen, melodischen Texten und Dauergeschwenke der Fahnen beeindruckend aussehen mag, vom Großteil der Besucher von deutschen Fankurven aber nicht übernommen werden will/kann.
Das sollte nach 25 Jahren "Ultramanie" in Deutschland auch der letzte Begriffen haben. Seit Jahren keimen die Diskussionen immer wieder in so gut wie allen Fanszenen Deutschlands auf. Ich verstehe nicht, warum man an so vielen Orten noch versucht, weiterhin sein Ding durchdzudrücken, anstatt zu versuchen gemeinsam mit dem restlichen Publikum einen Support zu etablieren, der von allen angenommen wird.
Meiner Meinung nach gehört es beispielsweise zum Charakter einer guten Kurve einfach mal zu schweigen, wenn man 3:0 hinten liegt, anstatt 90 Minuten den Hüpf-Klatsch-Allez-Stiefel runterzurattern, unabhängig davon, was auf dem Spielfeld passiert.
Benutzeravatar
toom
Beiträge: 6973
Registriert: 27.10.2004 10:26

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von toom » 11.04.2020 23:36

Das "Allez Allez Allez"-Lied zeigt doch, was immer noch in unserer Kurve steckt. Nur mit solchen "Mitmach"-Liedern kriegen wir sie aus ihrem Dornröschen-Schlaf.
Macragge hat Recht, wenn er sagt, dass unsere Kurve/Ultras vor allem alte Gassenhauer anstimmen - korrekt. Aber: diese Lieder sind einfach keinen guten Lieder, um es mal so trivial und simpel auszudrücken. Sondern es sind fast alles Lieder, die von irgendwelchen alten B.O.-CD's stammen (wir holen den DFB-Pokal und wir werden Deutsche Meister ODER Schalalalalala VfL Borussia). Das ist alles langweilig und nicht zeitgemäß. Seit mehreren Jahren fordere ich hier und in der Kommunikation vor Ort einfache, simple, auch mal humorvolle und modernere Lieder, weil ich weiterhin absolut davon überzeugt bin, dass es bei uns einzig und allein am Liedgut liegt. Popsongs, die umgedichtet werden, Melodien aus dem Radio, wie es Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund machen.
Und endlich haben wir das "neue", gute, coole Lied mit "Allez Allez Allez" und ich habe tatsächlich Recht behalten, ohne arrogant klingen zu wollen. Sobald das angestimmt wird, wird es laut. Die Leute sehnen sich einfach nach Neuem, nach Modernem, nach Liedern, die sie mitsingen können. Mit einfacher Melodie. Und vor allem sehnen sie sich nach Kreativität.
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 4281
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Einbauspecht » 11.04.2020 23:42

Hmmmmh.
Also ich geh bei rosamunde und vfl nach wie vor am meisten ab. :P
Siegener
Beiträge: 248
Registriert: 18.09.2014 21:14

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Siegener » 12.04.2020 11:11

toom hat geschrieben:
11.04.2020 23:36
Das "Allez Allez Allez"-Lied zeigt doch, was immer noch in unserer Kurve steckt. Nur mit solchen "Mitmach"-Liedern kriegen wir sie aus ihrem Dornröschen-Schlaf.
Macragge hat Recht, wenn er sagt, dass unsere Kurve/Ultras vor allem alte Gassenhauer anstimmen - korrekt. Aber: diese Lieder sind einfach keinen guten Lieder, um es mal so trivial und simpel auszudrücken. Sondern es sind fast alles Lieder, die von irgendwelchen alten B.O.-CD's stammen (wir holen den DFB-Pokal und wir werden Deutsche Meister ODER Schalalalalala VfL Borussia). Das ist alles langweilig und nicht zeitgemäß. Seit mehreren Jahren fordere ich hier und in der Kommunikation vor Ort einfache, simple, auch mal humorvolle und modernere Lieder, weil ich weiterhin absolut davon überzeugt bin, dass es bei uns einzig und allein am Liedgut liegt. Popsongs, die umgedichtet werden, Melodien aus dem Radio, wie es Eintracht Frankfurt und Borussia Dortmund machen.
Und endlich haben wir das "neue", gute, coole Lied mit "Allez Allez Allez" und ich habe tatsächlich Recht behalten, ohne arrogant klingen zu wollen. Sobald das angestimmt wird, wird es laut. Die Leute sehnen sich einfach nach Neuem, nach Modernem, nach Liedern, die sie mitsingen können. Mit einfacher Melodie. Und vor allem sehnen sie sich nach Kreativität.
Gebe Dir völlig recht, ich sehe es genauso. Aber Kreativität passt leider nicht gut zur NK, es ist fraglich ob da in Zukunft neue Impulse fruchten werden.
Antworten