Stimmung bei den Heimspielen

Fahnen, Gesänge, Choreos, Fahrten. Hier treffen sich die Supporter!
Benutzeravatar
S3BY
Beiträge: 2381
Registriert: 13.02.2011 15:35
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von S3BY » 21.04.2019 02:36

Mich kotzt die Stimmung nur noch an. Aber hängt ihr euch an Bannern auf, die gezeigt wurden. Als sei das wichtig. Dass sowas dann noch in einer Pk zur Sprache kommen muss, ist billig. Wie hier schon geschrieben wurde, bei mieser Stimmung fällt das 0:2. Hätte man es heute nicht schaffen können 90 Minuten die Mannschaft anzufeuern? Ist das soo viel verlangt? Was für eine Erwartungshaltung, was für Ansprüche, was für Egoisten haben wir eigentlich als Fans? Es ist einfach nur noch lächerlich. Selbstdarsteller auch nur noch auf den Rängen. Die auf dem Platz haben heute wenigstens alles gegeben!
jonny1900
Beiträge: 20
Registriert: 01.04.2019 19:26

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von jonny1900 » 21.04.2019 04:45

S3BY hat geschrieben:
21.04.2019 02:36
Mich kotzt die Stimmung nur noch an. Aber hängt ihr euch an Bannern auf, die gezeigt wurden. Als sei das wichtig. Dass sowas dann noch in einer Pk zur Sprache kommen muss, ist billig. Wie hier schon geschrieben wurde, bei mieser Stimmung fällt das 0:2. Hätte man es heute nicht schaffen können 90 Minuten die Mannschaft anzufeuern? Ist das soo viel verlangt? Was für eine Erwartungshaltung, was für Ansprüche, was für Egoisten haben wir eigentlich als Fans? Es ist einfach nur noch lächerlich. Selbstdarsteller auch nur noch auf den Rängen. Die auf dem Platz haben heute wenigstens alles gegeben!
Naja es war ja nicht so , dass die Mannschaft anfangs gar nicht supportet wurde..
Der Protest war mMn. bis auf den vergriffenen Ton ( was aber irgendwie schon normal ist oder?? ) deutlich besser als der letzte gegen Leipzig. Auch war es für unsere Verhältnisse ein recht akzeptabler Support heute find ich.
Wenn es manchmal so leise ist , würde ich den Fehler nicht immer bei den Ultras suchen , dass Lieder angestimmt werden , die einige lieber gegen spielbezogene VFL Rufe etc. tauschen würden.
War zumindest auch wieder etwas Leben drin.

Ich denke, dass man sich durch diese Beleidigungen auch eher mehr Aufmerksamkeit für die ganze Thematik erhofft , anstatt einem Menschen wie RR ( bei aller Abneigung über seine Aktivitäten und Machenschaften ) speziell solche Dinge „gönnt“.

Ändert aber nichts daran , dass die Plakate too much waren.Will es auch nicht verharmlosen, nur versuchen etwas anders zu sehen...

Edit:
Also es wurden tatsächlich Leute festgenommen?
Hat man bzw ich gar nicht mitbekommen.
Weiß da jemand mehr?
Salzstreuer
Beiträge: 52
Registriert: 05.11.2016 14:41

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Salzstreuer » 21.04.2019 08:46

Vorweg: Ich möchte das Spruchband gegen Herrn Rangnick weder verteidigen noch eine Diskussion darüber anzetteln, sondern nur eine - vollkommen ernst gemeinte - Frage dazu stellen: Was genau an diesem Spruchband ist das Problem?

Wortlaut: "Trotz Burnout und null Akzeptanz ein Leben voller Ignoranz"

Nochmal: Natürlich kann man das interpretieren, einen Unterton raus lesen, was auch immer. Darum geht´s mir nicht.

Ich versuche nur objektiv zu beurteilen, was daran schlimm ist? Die reine Verwendung des Wortes Burnout kann es ja nicht sein, es wird auch nicht in einen negativen Kontext gestellt, sondern nur erwähnt.
Benutzeravatar
Floschi
Beiträge: 1271
Registriert: 19.09.2015 16:57

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Floschi » 21.04.2019 08:51

und was hat das im Stadion zu suchen?
Salzstreuer
Beiträge: 52
Registriert: 05.11.2016 14:41

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Salzstreuer » 21.04.2019 08:54

Ok, direkt der erste, der nicht lesen kann.
Benutzeravatar
Floschi
Beiträge: 1271
Registriert: 19.09.2015 16:57

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Floschi » 21.04.2019 08:55

eigentlich kann ich gut lesen. :winker:
Siegener
Beiträge: 152
Registriert: 18.09.2014 21:14

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Siegener » 21.04.2019 09:15

Dann mach mal und geh auf seine Aussagen ein. Ein hingeworfenes "was hat das im Stadion zu suchen" wird seinem durchaus nicht unberechtigten Beitrag nämlich nicht gerecht.
berkaborusse
Beiträge: 163
Registriert: 24.11.2007 15:07

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von berkaborusse » 21.04.2019 09:20

Salzstreuer hat geschrieben:
21.04.2019 08:46
Vorweg: Ich möchte das Spruchband gegen Herrn Rangnick weder verteidigen noch eine Diskussion darüber anzetteln, sondern nur eine - vollkommen ernst gemeinte - Frage dazu stellen: Was genau an diesem Spruchband ist das Problem?

Wortlaut: "Trotz Burnout und null Akzeptanz ein Leben voller Ignoranz"

Nochmal: Natürlich kann man das interpretieren, einen Unterton raus lesen, was auch immer. Darum geht´s mir nicht.

Ich versuche nur objektiv zu beurteilen, was daran schlimm ist? Die reine Verwendung des Wortes Burnout kann es ja nicht sein, es wird auch nicht in einen negativen Kontext gestellt, sondern nur erwähnt.
Genau das gleiche habe ich mir auch gedacht.
Daran ist absolut nichts strafrechtlich relevant.
Man braucht in Deutschland nur gewisse Schlagwörter zu benutzen und schon drehen alle vollkommen am Zeiger.
Das aufgrund dessen Menschen von der Polizei festgenommen werden, zeigt leider nur wiederholt, dass Meinungsfreiheit bei uns eigentlich nur noch ein blasses Abbild seiner selbst ist.

Stimmung war ok. Hätte wie immer deutlich mehr gehen können aber bin persönlich schon mit Durchschnitt zufrieden.
Mehr ist bei uns leider nicht mehr drin.

Angenehmen Sonntag zusammen
Benutzeravatar
Floschi
Beiträge: 1271
Registriert: 19.09.2015 16:57

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Floschi » 21.04.2019 09:30

Siegener hat geschrieben:
21.04.2019 09:15
Dann mach mal und geh auf seine Aussagen ein. Ein hingeworfenes "was hat das im Stadion zu suchen" wird seinem durchaus nicht unberechtigten Beitrag nämlich nicht gerecht.
Ok, da hast du recht... sorry.
Wenn ich mir das Plakat anschaue steht da auch noch F... dich Rangnik.
Burnout ist eine ernst zu nehmende Erkrankung und wenn ihr mir jetzt sagen wollt das die ein Hinweis auf die schwere der Krankheit ist und nur aufgeklärt werden sollte, habe ich starke Zweifel daran.
Was bitte hat das noch mit Fussball zu tun ?
kasu
Beiträge: 185
Registriert: 11.04.2019 21:13

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von kasu » 21.04.2019 09:38

Die Gegenfrage, was das im Stadion zu suchen hat, ist durchaus auch berechtigt. Was hat das ansprechen einer Krankheit auf einem Spruchband in diesem Kontext in einem Fußballstadion verloren?
Man kann ja seinen "Unmut" über RB darstellen aber dieses ständige angepöbel von Personen, auch wenn diese nicht mit Namen angesprochen werden ist bestenfalls noch ermüdend.
Ich kann mich nicht daran Erinnern das das früher in unserem Stadion so war. Oder die Demenz hat bei mir im lauf der Jahre schon gesiegt :mrgreen: . Darauf war ich in der Vergangenheit genauso Stolz wie auf unseren Verein das so etwas nicht vorkam. Heute haben wir uns dem allgemeinen Niveau angepasst und sind nix besonderes mehr in dem Zusammenhang auch was die Stimmung angeht.
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 5567
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von BurningSoul » 21.04.2019 09:45

Salzstreuer hat geschrieben:
21.04.2019 08:46
Ich versuche nur objektiv zu beurteilen, was daran schlimm ist? Die reine Verwendung des Wortes Burnout kann es ja nicht sein, es wird auch nicht in einen negativen Kontext gestellt, sondern nur erwähnt.
Warum muss man es überhaupt erwähnen? Das hat im Stadion einfach nichts zu suchen. Der Burnout gehört zu Rangnicks (persönlicher) Krankheitsgeschichte. Und auch wenn ich den Mann mal so überhaupt nicht ausstehen kann (aufgrund seiner Klugsche**er-Mentalität), kann man es doch einfach sein lassen. Zumal man weiß, dass jegliche Anspielung auf diese Krankheit in der Vergangenheit vom Hauptanliegen (Kritik an RaBaLe) abgelenkt hat. Der Teil mit "*F*** dick Rangnick" wirkt dabei auch nicht so, als wollte man Rangnick unterstützen. Dieser kleine Satz, führt halt dazu, dass der vorherige Satz (der eigentlich harmlos ist) spöttisch wirkt. Und über psychische Krankheiten spottet man einfach nicht. Besonders nicht im Stadion.

Kritik am Konstrukt RB Leipzig ist dabei eigentlich nicht so schwer. "Für Marketing geht ihr über Leichen" und dann die Namen der Leute, die bei Red Bull PR-Events gestorben sind. Selbst Rangnick könnte man gut karikieren, indem man ihn als Oberlehrer darstellt mit Mahnfinger und seinem "wir haben nach Dortmund und Schalke die meisten Auswärtsfans" oder seine Rolle als Opportunist, der die Flucht ergreift, sobald er etwas Gegenwind bekommt. In Hoffenheim, als Hopp nicht mehr unendlich Geld in den Verein pumpen wollte und man Gustavo verkaufen musste. 2005 auf Schalke, als er die "Ehrenrunde" gegangen ist, sich bei den Fans eingeschleimt hat und öffentlich den Vorstand vor dem Kopf gestoßen hat. In Salzburg, als er zwar in Österreich erfolgreich war, aber kein Mensch (außerhalb Österreichs) sich für die Erfolge des Vereins interessiert. Rangnick mit seiner Geltungssucht hat dann das Weite gesucht. Man hätte auch seine offenkundige Lüge vor dem Spiel gegen den KSC nennen können, als angeblich irgendwelche Fans das Hotel der Brause gestürmt hatten. In Wahrheit standen da vielleicht 15 Mann vor dem Hotel, die nichts gemacht haben.

Bezüglich der Verhaftungen könnt es vielleicht an den "Tod den Bullen"-Bannern liegen. Jetzt werden manche kommen und sagen, aber im Stadion werden noch viel heftigere Dinge gesagt und da reagiert keiner, aber bei XYZ reagiert man. Ja stimmt, aber "Whataboutism" hilft auch nicht. Nur weil andere sich vielleicht noch schlechter benehmen, es aber unauffälliger machen, bleibt die Tat mit den potentiellen Todesdrohungen ja gut sichtbar stehen. Da musste der Ordnungsdienst und die Polizei einfach reagieren. Hätte man das nicht gemacht, könnte man unserem Verein nämlich das vorwerfen, was wir seit Jahren beim FC Köln machen, wenn sie sich immer vor ihre Chaoten stellen.
Macragge
Beiträge: 1531
Registriert: 15.09.2005 16:09
Wohnort: NRW

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Macragge » 21.04.2019 09:49

Also ich finde es deutlich schlimmer, wenn man sich eine schwere Krankheit, wie Burnout, ausdenkt, nur um dann 5 Monate später bei RB zu unterschreiben.. Als wenn man das zu Papier bringt.
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 9612
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von purple haze » 21.04.2019 09:50

Es ist schade, das der überwiegende Protest gegen dieses Konstrukt, bundesweit, sich derart arm an positiven, kreativen Gedanken präsentiert.
Ich persönlich stehe eher auf augenzwinkernde Verhöhnung, als auf Platte Sprüche.
Protest darf auch Spaß machen und witzig sein.
Er darf auch mit sogenannten Fakten glänzen.
Schade, das wir es erneut nicht hinbekommen haben das kreative Potential der Kurve in dieser Richtung auszuschöpfen.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 44847
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von HerbertLaumen » 21.04.2019 10:01

Floschi hat geschrieben:
21.04.2019 08:51
und was hat das im Stadion zu suchen?
Und weil sowas nichts im Stadion zu suchen hat, rechtfertigt das Festnahmen?
Benutzeravatar
Floschi
Beiträge: 1271
Registriert: 19.09.2015 16:57

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Floschi » 21.04.2019 10:05

Herbert, das sind zwei verschiedene paar Schuhe.
Von vereinsseite gehört so etwas sanktioniert.
Festnahmen halte ich auch für "mit Kanonen auf Spatzen schießen"!
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 9612
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von purple haze » 21.04.2019 10:06

Ist denn klar, das diese Festnahmen im Zusammenhang mit den Bannern stattfanden, oder aus anderen Gründen?
Finde das Plakat auch nicht so pralle, aber es rechtfertigt in keinster Weise eine Festnahme. Sehe solch ein Vorgehen auch nicht durch Gesetzesgrundlage gedeckt.
Das wäre ein Armutszeugnis.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
Beiträge: 44847
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von HerbertLaumen » 21.04.2019 10:08

Floschi hat geschrieben:
21.04.2019 10:05
Herbert, das sind zwei verschiedene paar Schuhe.
Von vereinsseite gehört so etwas sanktioniert.
Festnahmen halte ich auch für "mit Kanonen auf Spatzen schießen"!
Okay, dann sind wir uns einig :daumenhoch:
Benutzeravatar
BurningSoul
Beiträge: 5567
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von BurningSoul » 21.04.2019 10:15

Vielleicht erfährt man ja heute, warum es die Festnahmen gab. Es könnte ja auch einfach sein, dass sich manche Leute nicht ausweisen konnten und dann verhaftet wurden, bis die Personalien auf der Wache geklärt wurden. "Tod den Bullen" kann man nämlich durchaus als Drohung betrachten. Am Ende wird das wohl eher nicht passieren, weil es eher nach einer hohlen Phrase aussah und weniger nach einer ernst gemeinten Drohung, aber als Verein musst du da reagieren. Ansonsten könnte man uns nämlich das vorwerfen, was seit Jahren in Köln schief läuft. Die decken auch seit Jahren ihre Chaoten und nur weil das "Opfer" dieses mal RaBaLe war, muss der Verein trotzdem reagieren.
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 9612
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von purple haze » 21.04.2019 10:45

Lt. Borussia.de gab es keine Festnahmen, sondern Personalienaufnahme und ein Stadionverbot für den Spieltag.
Meiner Meinung nach hätte es gereicht die entsprechenden Spruchbänder einzuziehen.
Stadionverbot für einen Tag halte ich für überflüssig.

https://www.borussia.de/de/aktuelles-te ... 81f987a026
Benutzeravatar
S3BY
Beiträge: 2381
Registriert: 13.02.2011 15:35
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von S3BY » 21.04.2019 10:57

Würde es nach einigen Facebook Usern gehen, müssten wir mit Punktabzug bestraft werden.
Antworten