Stimmung bei den Heimspielen

Fahnen, Gesänge, Choreos, Fahrten. Hier treffen sich die Supporter!
kevin001
Beiträge: 169
Registriert: 02.11.2014 23:10

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von kevin001 » 18.02.2016 17:45

10er hat geschrieben:Doch, die Karten sind personalisiert, jedoch übertragbar!
Karten sind nicht personalisiert, da diese nur ein "Inhaberpapier" darstellen und nicht ein "Namenspapier". In unserem Fall liegt der Unterschied darin dass Borussia die geschuldete Leistung ( Fußballspiel ) nur dem Inhaber der Dauerkarte schuldet. Bei einem Namenspapier einer sogenannten personalisierten Eintrittskarte schuldet Borussia die Leistung nur dem, der nametlich auf dem Papier aufgedruckt/darauf geschrieben wurde. Und das ist jetzt nicht nur meine Meinung :P
Mr.Tax
Beiträge: 271
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Mr.Tax » 18.02.2016 19:16

kevin001 hat geschrieben: Karten sind nicht personalisiert, da diese nur ein "Inhaberpapier" darstellen und nicht ein "Namenspapier". In unserem Fall liegt der Unterschied darin dass Borussia die geschuldete Leistung ( Fußballspiel ) nur dem Inhaber der Dauerkarte schuldet. Bei einem Namenspapier einer sogenannten personalisierten Eintrittskarte schuldet Borussia die Leistung nur dem, der nametlich auf dem Papier aufgedruckt/darauf geschrieben wurde. Und das ist jetzt nicht nur meine Meinung :P
Also ich habe eine Mitglied-DK-Steh, welche m.E. nicht übertragbar ist. Ist meine DK vielleicht doch personalisiert ?
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 15459
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Hauptstadt und so;)

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von kurvler15 » 18.02.2016 20:53

Selbstverständlich sind unsere Steh-DKs übertragbar :wink:
Mr.Tax
Beiträge: 271
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Mr.Tax » 18.02.2016 21:13

kurvler15 hat geschrieben:Selbstverständlich sind unsere Steh-DKs übertragbar :wink:
Yep, aber nur weil es keine XXX kontrolliert. Theoretisch sind die ermässigten Mitglieder-DK nicht übertragbar.
Francis
Beiträge: 67
Registriert: 16.04.2014 21:03

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Francis » 18.02.2016 21:27

Mr.Tax hat geschrieben: Yep, aber nur weil es keine XXX kontrolliert. Theoretisch sind die ermässigten Mitglieder-DK nicht übertragbar.
Natürlich sind auch die übertragbar, halt nur an Personen, die ebenfalls ermäßigungsberechtigt sind.

Wird aber jetzt etwas sehr OffTopic. Zu vergleichen mit personalisierten Karten wie beim Derby in der Hinrunde sind die halt schlicht und ergreifend nicht, wie es ursprünglich behauptet wurde.
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 43373
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Viersener » 20.02.2016 18:30

Lag es an K*** oder den Protest liiebe Nord? Zwar ziemlich unkoodiniert aber gut heute. Mal sehen was gegen "stuttgart" geht und ob die leute dann auch wieder ihr mund für Borussia aufbekommen.
Mr.Tax
Beiträge: 271
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Mr.Tax » 20.02.2016 18:58

Viersener hat geschrieben:Lag es an K*** oder den Protest liiebe Nord? Zwar ziemlich unkoodiniert aber gut heute. Mal sehen was gegen "stuttgart" geht und ob die leute dann auch wieder ihr mund für Borussia aufbekommen.
Ich fands auch OK. Schade war natürlich, dass von Kölner Seite nix kam bzw. kommen konnte. Insgesamt war die Atmosphäre deshalb nicht derbywürdig. Aber die Nord hat gezeigt, dass es auch ohne Ultras geht.
Benutzeravatar
Sven Vaeth
Beiträge: 5591
Registriert: 19.05.2007 21:18
Wohnort: Baumschulenweg

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Sven Vaeth » 20.02.2016 18:58

Ich empfand die Stimmung als sehr gut.

Ich verstehe den Protest nicht zumindest im Zusammenhang mit Risikospielen.

Vermummte stürmen den Platz beim letzten Heimspiel.
Unter Schirmen, Fahnen mit Skimasken bekleidet werden regelmäßig Pyros und Böller gezündet.

Dann wundert man sich, dass man sich ausweisen soll/muss.
Habe ich nichts zu verbergen wo ist das Problem?
Sebi1900
Beiträge: 23
Registriert: 20.10.2012 00:41
Wohnort: Steffenberg (Hessen)

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Sebi1900 » 20.02.2016 19:14

Sven Vaeth hat geschrieben:Ich empfand die Stimmung als sehr gut.

Ich verstehe den Protest nicht zumindest im Zusammenhang mit Risikospielen.

Vermummte stürmen den Platz beim letzten Heimspiel.
Unter Schirmen, Fahnen mit Skimasken bekleidet werden regelmäßig Pyros und Böller gezündet.

Dann wundert man sich, dass man sich ausweisen soll/muss.
Habe ich nichts zu verbergen wo ist das Problem?

Es geht darum, dass du dich ansonsten bald anmelden musst um ein Fußballspiel zu besuchen. Dann haben wir bald Verhältnisse wie in Italien mit der Tessera del Tifoso. Aber das wird jetzt zu Offtopic
Macragge
Beiträge: 2195
Registriert: 15.09.2005 16:09
Wohnort: NRW

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Macragge » 20.02.2016 20:06

Sven Vaeth hat geschrieben:Ich empfand die Stimmung als sehr gut.
So unterschiedlich kann Wahrnehmung sein. Erste 20 Minuten wie zu erwarten etwas lauter. Schon schade das der Oberrang inklusive Außenblöcke nur da sind wenn es "gegen" die Ultras geht. Sowas geht in meinen Kopf nicht rein.

Danach wenig bis gar nichts.
Francis
Beiträge: 67
Registriert: 16.04.2014 21:03

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Francis » 20.02.2016 20:20

Sorry, fand es heute 'ne absolut komische Vorstellung. Null Derbyatmosphäre.

Die Szenen nach dem Spiel sprachen da finde ich für sich. Da ist der Derbysieg perfekt, die Mannschaft kommt zur Kurve und es gibt nur nen kurzes Wedeln mit den Armen und gut ist. Wie bei nem x-beliebigem Spiel gegen irgendeinen miesen Gegner - und so hat sich das ganze heute irgendwie die ganze zeit angefühlt. Kam für mich deutlich so rüber, als hätte die Mannschaft auch absolut kein Derby von den Ränge erlebt...

Will ich so nicht mehr erleben Müssen bei einem Spiel gegen Köln (bzw. Eigentlich lieber nie...).
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 15459
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Hauptstadt und so;)

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von kurvler15 » 20.02.2016 20:37

naja im Endeffekt ist das deutlich geworden was ich beriets befürchtet habe: Eine sehr große Anzahl an Menschen in der Nord steht nicht hinter .den Ultras. Für mich auch ein großer Anteil daran, dass es bei uns mit der Stimmung nicht mehr klappt.

Wieso das so ist, fragt mich nicht :wink: Aber gerade heute wurde das mehr als deutlich mMn.

Ansonsten war die Stimmung natürlich anders und nicht durchkoordiniert. Hatte etas mehr Bökelberg-Flair. Gesänge kamen aus verschiedeen Orten etc. Nicht von der Intensität her, sondern generell.

Es war vielleicht nicht so wie es sein sollte, aber ein stimmungsloses Derby war es gewiss nicht. Teilweise wurde es sehr laut und die ersten 20 Minuten waren mMn sehr stark. Stärker als sonst.
El Mika
Beiträge: 775
Registriert: 24.09.2007 01:22
Wohnort: Waldniel

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von El Mika » 20.02.2016 21:02

Vielleicht, weil eine große Anzahl von Menschen gar nicht hinter den Ultras stehen möchte, sondern hinter der Mannschaft, die für unseren Verein aufläuft !?!?!?

Und mal ein bisschen weniger patzig: vielleicht, weil eine große Anzahl von Menschen keine selbsternannten Kurvenchefs braucht ?
Ich finde das bei uns im Grunde noch relativ zurückhaltend, die Aktion wurde kommuniziert, aber eine Teilnahme jedem selber überlassen. Das (mein Beitrag) soll also kein Angriff auf unsere Ultras sein - ganz im Gegenteil spricht es in meinen Augen für die Kurve, wenn diese unterschiedlichen Ansichten erkennbar werden. Und eben nicht erzählt wird, dass gefälligst alle mitzumachen haben, weil ein paar Ultras das gerne hätten.
sandmann
Beiträge: 76
Registriert: 11.05.2006 14:51

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von sandmann » 20.02.2016 21:19

Kann da Mika nur zu stimmen, jeder Borusse steht hinter borussia. Nicht hinter den ultras ohne die ultras zu bewerten. Auf dem bökelberg würde ich die eigendynamik der kurve auch nicht als unkoordiniert bezeichnen. Ist meine persönliche meinung. Es gibt in der nordkurve fans die sich aus freien stücken mehr arrangieren dazu zähle ich die ultras und fans die borussia ebenso unterstützen. Aber dadurch ist keiner weniger fan oder muß alles mitmachen und gut finden.
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 13899
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von raute56 » 20.02.2016 21:22

Dass heute nicht unbedingt ein koordinierter Support zu erwarten war, dürfte jedem klar gewesen sein. Ich fand den Support unter diesen Umständen sogar sehr gut.

Kurvler, Du scheinst Recht zu haben mit Deiner Aussage, dass sehr viele Menschen nicht hinter den Ultras stehen. Mich würde interessieren, wie Deine Begründung für diese Deine Ansicht ist.

In meiner Ecke hatte keiner Verständnis für den Stimmungsboykott der Ultras. In meiner Ecke ist heute mehr supportet worden als in anderen Spielen. Das lag mit Sicherheit am Derby. Es lag aber möglicherweise daran, dass man das Schweigen der Ultras ausgleichen wollte und mehr gab.

Dort, wo ich stehe, feuern viele - gerade auch ältere Fans - unser Team an, sie folgen den Capos, wenn, ja wenn die Ultras nicht minutenlang ihre Lieder singen.

Den situationsbezogenen Support halten, wie heute zu bemerken war, wohl viele in der Nord für den besseren.

Und so sagte heute so mancher nach dem Spiel: Und dann beim nächsten Mal soll ich wieder nach den Vorgaben der Capos supporten?

Ich denke, wenn es die Vorsänger schaffen, den Nerv der Kurve - und nicht nur den Nerv der Ultras zu treffen -, dann kann es wieder besser werden. Ein koordinierter Support der ganzen Kurve (!) sollte das Ziel auch der Ultras sein. Ein guter Discjockey weiß auch, wann er welches Lied laufen lässt, um die Besucher bei bester Laune zu halten.
Benutzeravatar
Oldenburger
Beiträge: 19247
Registriert: 18.08.2009 21:18

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Oldenburger » 20.02.2016 21:42

ich begreife das nicht.
vor 14 tagen gegen bremen war ich ja dort und fand es so la la.
heute vorm tv kam es 5x lauter rüber.
die spielen doch an den mikrofonen, wenn ich das hier so lese.
Benutzeravatar
Borusse 61
Beiträge: 31450
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Borusse 61 » 20.02.2016 21:45

Stimm dir zu war heute vorm TV wesentlich lauter wie sonst....
Benutzeravatar
frank_schleck
Beiträge: 9378
Registriert: 07.01.2007 20:07

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von frank_schleck » 20.02.2016 21:46

raute56 hat geschrieben:Dass heute nicht unbedingt ein koordinierter Support zu erwarten war, dürfte jedem klar gewesen sein. Ich fand den Support unter diesen Umständen sogar sehr gut.
So etwas ist natürlich auch Ansichts- und Geschmackssache, aber ich gebe dir absolut recht. Es war heute sehr spielbezogen, mit vielen eingängigen und bekannten Liedern und einem recht hohen Maß an Spontanität. Natürlich kommt es ohne die Ultras, die gerade in schwächeren Spielen als "Grundmotor" der Kurve fungieren, ab und an zu Ruhepausen, aber es steht nirgendwo geschrieben, dass das nicht auch positiv sein kann.

Kommt nicht ein lautes, hektisches "VfL, VfL!" aus der Unruhe des Publikums heraus in einer Druckphase des Gegners geiler als der neunte Durchlauf mehrstophiger Lieder? Macht nicht eine Pause vor dem spontanen Einsetzen eines neuen Liedes den Gesang viel beeindruckender?

Leute nachhaltig für eine Sache erreichen kann man nur, wenn diese Leute hinter der Sache stehen und leider hat sich heute gezeigt, dass ein Großteil der Nordkurve sich nicht mit anderen Teilen identifizieren kann. Dass man eines Tages 90 Minuten lang 14.000 supportende Leute in der Nordkurve stehen hat, wird nie der Fall sein aber dass eine Grundbereitschaft zur Unterstützung der Mannschaft da ist, die in vielen Spielen nicht abgerufen wird, hat sich heute gezeigt.

Von außen betrachtet ist es schwer, zu beurteilen, was die einzelnen Beweggründe für die Nicht-Identifikation miteinander sind - zumal ich selbst keine grundsätzliche Abneigung gegen irgendeine der Gruppierungen in der Nordkurve habe. Ziel muss es allerdings sein, dass man sich gegenseitig klarmacht, für welches gemeinsame Ziel man einstehen möchte und miteinander in den Dialog tritt - ansonsten besteht auf kurz oder lang Konfliktpotential und vor allem wenig Hoffnung auf eine Stimmungsbesserung.

Trotzdem sollte man auch sagen, dass beim Reden von "Stimmungsproblemen" gerne die Vergangenheit als goldene Zeit verklärt wird - guckt euch beispielsweise mal Spiele der 70er und 80er an. Tobende Hexenkessel waren die Stadien damals auch mitnichten.
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 10088
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von purple haze » 20.02.2016 21:46

Aber net lang...koordinierte Gesänge mit denen man die ganze kurve erreichen könnte wären schon geil
Benutzeravatar
Fohle-4-Life
Beiträge: 3198
Registriert: 08.11.2006 16:28

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Fohle-4-Life » 20.02.2016 21:46

Ich finde die ersten 20 minuten waren echt stark und hat mich positiv überrascht dachte es würde heute mehr einen Geisterspiel gleichen, jedoch weit gefehlt, denke auch die Ultras haben sich damit ein Eigentor geschossen.
Fand die Stimmung sogar besser als gegen Bremen.
Klar, unkontrolliert teilweise heftig asyn­chron aber trotzdem Phasenweise sehr laut.

Was mich aber nur schon zum wiederholten mal im Park aufregt, ist das nach dem Spiel "die Seele brennt" abgespielt wird. Ich weis nicht wie ihr das sieht aber ich finde das es auch diesmal völlig unpassend war, das Lied direkt nach dem Spiel abzuspielen, für mich auch der Grund warum die Mannschaft nur kurz die Welle gemacht hat und weiter gezogen ist.
Finde das Lied sollte lieber nach Niederlagen abgespielt werden, aber nicht dann wenn man euphorisch noch was anstimmen will, es jedoch dadurch verhindert wird.
Antworten