Block1900

Fahnen, Gesänge, Choreos, Fahrten. Hier treffen sich die Supporter!
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 11493
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Beitrag von Neptun » 21.08.2008 15:57

HerbertLaumen hat geschrieben: Weil die "Szene" nicht im Internet stattfindet.
Aber ist das nicht eigentlich eher traurig? Wir leben im Zeitalter der modernen Technik. Es gibt Foren, Blogs, Chats, Mails usw.. Hier könnte man wesentlich mehr Fangruppen erreichen, als vor Ort. Ich glaube es gibt genug Fangruppierungen die sich gerne einbringen würden, es aber einfach aufgrund der großen Entfernung nicht können. Wer hat schon die Zeit unter der Woche oder aber auch am WE mal eben 1000 km auf der Autobahn zu verbringen, um an einer Diskussion teilzunehmen.

So bleibt es doch dabei, daß die örtliche Nähe einen klaren Vorteil bringt. Nur die alleine rechtfertigt nicht die alleinige Weisheit. Schön das man Sprechzeiten im Fanhaus hat usw.. Nur wie gesagt, daß kann ich nur nutzen wenn ich vor Ort bin. Alle anderen wirklich Interessierten oder auch wirklich gute Ideen bleiben so teilweise völlig auf der Strecke.

Ich denke da muß vielleicht auch mal ein Umdenken in den Köpfen stattfinden.
KEGELEFO
Beiträge: 4098
Registriert: 15.05.2006 10:52
Wohnort: 64625 Bensheim PFYC: EFO
Kontaktdaten:

Beitrag von KEGELEFO » 21.08.2008 17:15

Edelson218 hat geschrieben:@ EFO

Aber du schreibst doch selber, dass Stimmung durch Stimme erzeugt wird. Wie muss ich das jetzt verstehn, dass mich das Fahnen schwenken einschränkt beim Stimmung machen?

Fahnen schwenken --> Hand (Arm)

Stimmung --> Stimme (Mund)

Nicht falsch verstehn.
Alles richtig analysiert.

Vielleicht kennst du den Ausdruck "Ich habe dich akkustisch nicht verstanden". Das bedeutet, derjenige hat sich in meinem Empfinden nicht klar genug ausgedrückt, so wie ich wohl mit meinem Beitrag. Sonst hättest du ihn ja auf Anhieb zu 100 % verstanden.

Wenn du beide Hände nimmst und anfängst zu klatschen entsteht Akkustik, ein Geräusch oder Lärm. Hast du nur eine Hand davon besetzt durch einen Gegenstand, also der Fahne, kannst du nicht mehr richtig klatschen da dieser Gegenstand/Fahne ein Hindernis darstellt was dies verhindert. Somit wird die Akkustik/Stimmung oder der Lärm weniger genauso wenn du etwas in den Mund nimmst. Dann kannst du auch nicht mehr brüllen, anfeuern weil dein Mund belegt ist mit einem Hindernis, also dem Brötchen oder der Bratwurst.
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 43265
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Beitrag von Viersener » 21.08.2008 17:21

es gilt jetzt für mich


wenn ich eine fahne in der hand habe kann ich zwar nicht klatschen, aber laut singen... und dafür klatschen dann 5000-50000 andere... :? da fällt mein nicht klatschen garnicht auf.
lumpy
Beiträge: 2122
Registriert: 07.04.2006 20:30
Wohnort: Westerwald

Beitrag von lumpy » 21.08.2008 17:22

KEGELEFO hat geschrieben: Alles richtig analysiert.

Vielleicht kennst du den Ausdruck "Ich habe dich akkustisch nicht verstanden". Das bedeutet, derjenige hat sich in meinem Empfinden nicht klar genug ausgedrückt, so wie ich wohl mit meinem Beitrag. Sonst hättest du ihn ja auf Anhieb zu 100 % verstanden.

Wenn du beide Hände nimmst und anfängst zu klatschen entsteht Akkustik, ein Geräusch oder Lärm. Hast du nur eine Hand davon besetzt durch einen Gegenstand, also der Fahne, kannst du nicht mehr richtig klatschen da dieser Gegenstand/Fahne ein Hindernis darstellt was dies verhindert. Somit wird die Akkustik/Stimmung oder der Lärm weniger genauso wenn du etwas in den Mund nimmst. Dann kannst du auch nicht mehr brüllen, anfeuern weil dein Mund belegt ist mit einem Hindernis, also dem Brötchen oder der Bratwurst.
Schon arm, wenn man darüber diskutieren muss, wie man Stimmung, Lärm, Geräusche, usw erzeugt :roll:
Jeder versteht unter Stimmung machen halt etwas anderes. Die einen klatschen gerne, die andere singen gerne und andere schwenken halt gerne Fahnen!
lumpy
Beiträge: 2122
Registriert: 07.04.2006 20:30
Wohnort: Westerwald

Beitrag von lumpy » 21.08.2008 17:27

Neptun hat geschrieben: Aber ist das nicht eigentlich eher traurig?Wir leben im Zeitalter der modernen Technik. Es gibt Foren, Blogs, Chats, Mails usw.. Hier könnte man wesentlich mehr Fangruppen erreichen, als vor Ort.
Wenn man etwas erreichen will, dann nur in der Kurve. Was hilft es hier über Foren, ICQ, etc. zu diskutieren, wenn es im Stadion nicht in die Tat umgesetzt wird? Wenn mann etwas erreichen will, sollte man die Personen gezielt vor Ort ansprechen. Support findet nicht im Internet statt

Edith entschuldigt sich für den Doppelpost!
KEGELEFO
Beiträge: 4098
Registriert: 15.05.2006 10:52
Wohnort: 64625 Bensheim PFYC: EFO
Kontaktdaten:

Beitrag von KEGELEFO » 21.08.2008 17:42

lumpy hat geschrieben:Schon arm, wenn man darüber diskutieren muss, wie man Stimmung, Lärm, Geräusche, usw erzeugt :roll:
Jeder versteht unter Stimmung machen halt etwas anderes. Die einen klatschen gerne, die andere singen gerne und andere schwenken halt gerne Fahnen!
Stimmt.

Nur dürfen sich dann diejenigen nicht über andere aufregen die nur das Spiel sehen wollen und im sogenannten Stimmungsblock ihren Platz haben.

Wer war denn zuerst in Block 16a/Block1900, der Rentner oder die Stimmungsfans/Ultras ?

Ich nehme mal eine Aussage von HL welche hier sehr gut Anwendung findet. Er sagt, dass dies hier das Borussenforum ist und jeder Gast sich dementsprechend benehmen soll, also nach diesen Regeln.

Nehmen wir jetzt die Rentner in Block 1900 die schon seit Jahren ihren Platz haben. Kommen jetzt Fans aus anderen Blöcken dahin und wollen dort einen neuen Platz einnehmen müssen sie sich auch den Regeln dort anpassen und unterordnen. Sie können nicht hergehen und den Rentner auffordern sich woanders hinzusetzen oder gar Stimmung mitzumachen.

Wenn der Stimmungsfan sich mit dem Rentner näher beschäftigt wird er auch mit ihm klarkommen, weil dieser sich nicht bedrängt fühlt und so akzeptiert wird wie er sich dort verhält.

Am Ende wird der Rentner vielleicht auch klatschen oder kurz die Fahne schwenken, kommt drauf an wie der Stimmungsfan das dem Rentner rüberbringt.
Benutzeravatar
Neptun
Beiträge: 11493
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Beitrag von Neptun » 21.08.2008 18:43

lumpy hat geschrieben:Was hilft es hier über Foren, ICQ, etc. zu diskutieren, wenn es im Stadion nicht in die Tat umgesetzt wird?
Wer sagt denn das es hinterher nicht in die Tat umgesetzt wird. Ein gutes Beispiel ist doch, was im Moment im "Block 16 Thread" läuft. Da werden Vorschläge gemacht und anschließend trifft man sich vor dem Spiel und setzt das Ganze in die Tat um. Das ist doch ein gutes Beispiel dafür, wie es laufen kann. Da reden Leute miteinander, die über hunderte von Kilometern auseinander wohnen und sich nicht einmal kennen.
lumpy hat geschrieben:Support findet nicht im Internet statt

Nein, aber man kann ihn dort planen. Dazu müßten aber auch alle Gruppierungen Willens sein das zu tun und nicht meinen sie wären das Ultimo und andere müßten auf sie zukommen. Dazu ist es nötig sich auf Augenhöhe zu begegnen und nicht von oben herab zu agieren.

Warum z.B. ist es seitens des FPMG nicht möglich einmal die Woche einen öffentlichen Chat anzubieten, in dem man sich austauscht. Von mir aus mit Zugangsberechtigungen für ausgewählte Representanten der einzelnen Fanclubs oder -gruppierungen.

Aber wahrscheinlich bin ich einfach zu naiv.
MÜllerGladbacher
Beiträge: 471
Registriert: 04.08.2006 17:09

Beitrag von MÜllerGladbacher » 21.08.2008 18:46

Neptun hat geschrieben: Wer sagt denn das es hinterher nicht in die Tat umgesetzt wird. Ein gutes Beispiel ist doch, was im Moment im "Block 16 Thread" läuft. Da werden Vorschläge gemacht und anschließend trifft man sich vor dem Spiel und setzt das Ganze in die Tat um. Das ist doch ein gutes Beispiel dafür, wie es laufen kann. Da reden Leute miteinander, die über hunderte von Kilometern auseinander wohnen und sich nicht einmal kennen.

Nein, aber man kann ihn dort planen. Dazu müßten aber auch alle Gruppierungen Willens sein das zu tun und nicht meinen sie wären das Ultimo und andere müßten auf sie zukommen. Dazu ist es nötig sich auf Augenhöhe zu begegnen und nicht von oben herab zu agieren.

Warum z.B. ist es seitens des FPMG nicht möglich einmal die Woche einen öffentlichen Chat anzubieten, in dem man sich austauscht. Von mir aus mit Zugangsberechtigungen für ausgewählte Representanten der einzelnen Fanclubs oder -gruppierungen.

Aber wahrscheinlich bin ich einfach zu naiv.
es geht alles man muss sich nur zusammen setzen und das auch umsetzen nur gemeinsammt packt ihr das aber wenn ihr nicht auf einander zu geht dann braucht man nicht diskutieren dann sollte man es kommplett sein lassen und zu hause bleiben so einfach
Benutzeravatar
-Jessi-
Beiträge: 1439
Registriert: 25.09.2005 16:25
Wohnort: Bedburg
Kontaktdaten:

Re: ...

Beitrag von -Jessi- » 21.08.2008 18:48

beika hat geschrieben: Das ist klar!
Ich denke darüber regen sich die wenigsten auf. Aber wenn man 90 Minuten nur eine Fahne vor sich sieht, ist das doch ganz was anderes...

Ich finde Fahnen absolut sinnlos. Durch Fahnen wird der Gesang auch nicht lauter.

Ich bin immernoch zu allererst wegen des Spiels da und nicht wegen der Stimmung! Die Stimmung ist nachrangig.
Fahnen gehören zur Optik mit dazu...
Nu muss ich aber auch sagen, dass vor mir (und ich stehe Mitte des 16ers) noch nie einer 90 Minuten eine Fahne geschwenkt hat! Und wenn während des Spiels die Fahne ab und an schwenkt finde ich das vollkommen ok... Sollte es mich stören gehe ich eben an einen anderen Platz. Nicht überall in der Nord hat man nen Dauerschwenker vor sich!
Benutzeravatar
-Jessi-
Beiträge: 1439
Registriert: 25.09.2005 16:25
Wohnort: Bedburg
Kontaktdaten:

Re: ...

Beitrag von -Jessi- » 21.08.2008 18:49

beika hat geschrieben:
Außerdem: Wer war zuerst da? Die DK-Inhaber, die dort seit Anfang an sitzen oder die Ultras, die hochziehen?
Die haben ja extra die hinteren Plätze genommen. Die DK Besitzer wurden angeschrieben und ihnen wurden andere Plätze angeboten. Ich vermute, dass selbst spät entschlossene noch andere Plätze bekommen könnten!
Benutzeravatar
-Jessi-
Beiträge: 1439
Registriert: 25.09.2005 16:25
Wohnort: Bedburg
Kontaktdaten:

Beitrag von -Jessi- » 21.08.2008 18:51

HerbertLaumen hat geschrieben:Finde ich sehr stark und sehr erwachsen, wie hier von Seiten der Block1900er (oder darf man noch Ultras sagen?) mit berechtigter und vernünftig vorgebrachter Kritik umgegangen wird :daumenhoch: Ach ja, wer es nicht merkt: das ist ironisch gemeint. Einzig Jessi gibt sich die Mühe vernünftig zu antworten, alle anderen pöbeln direkt rum, was natürlich ganz extrem zu einem besseren Verständnis beiträgt :roll:
Ich schreibe doch meine Meinung und nicht die der Block1900er... Wie jedem bekannt diskutieren sie nicht im Internet rum.
Ich hab mir das auch ab und an zum Ziel gesetzt, nur leider kann ich es nicht immer bei mir halten :D
Benutzeravatar
-Jessi-
Beiträge: 1439
Registriert: 25.09.2005 16:25
Wohnort: Bedburg
Kontaktdaten:

Beitrag von -Jessi- » 21.08.2008 18:58

Hierro hat geschrieben:
Ich nehme jetzt einfach dieses Geschreibsel als Beispiel und resümiere:

1. Ich hätte es mir denken können, was bei dieser "Diskussion" in diesem Forum rauskommt, nämlich nichts.
Dann hättest du dir ja die Meinung der Fans ersparen können!
Hierro hat geschrieben: 2. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil.
Wer schreiben kann auch, wer soll mit dieser Aussage ohne Bezug was anfangen?
Hierro hat geschrieben: 3. 50 Burschen mit zehn Fahnen sind noch KEIN Stimmungsblock.
180 sind es. Und die machen 10x mehr Stimmung als 1000 von deiner Sorte!
Hierro hat geschrieben: 4. Ich werde auch in Zukunft keine Lieder singen, die mir peinlich sind.
Bravo!
Hierro hat geschrieben: 5. Trotzdem Danke an jene, die mich verstanden und zu diskutieren versucht haben (Nein, Jessi, du gehörst leider nicht dazu).
Soll heißen ein Danke an jene, die die gleiche Meinung haben wie du? Naja...
Hierro hat geschrieben: 6. Ich kann mich kaum erinnern, dass ich mich gegen Stimmung ausgesprochen hätte. Vielmehr sagte ich:

"Keine Frage, Block 16 braucht mehr Stimmung."

Und:

"Womit ich nichts gegen neue Lieder gesagt haben will. Aber ein bisschen Mitsing-Anreiz muss es schon geben..."

Und auch:
"Ich sitze im Stimmungsblock, ich bin beim Fußball und nicht beim Messdiener-Stammtisch. Deshalb kann ich auch gerne darüber hinweg sehen, dass ich mir 90 Minuten Lieder anhöre, die ich nicht kenne und nicht mag."

Wie gesagt: Wer lesen kann...
Aber es soll ja immer wieder Leute geben, die vielleicht könnten, aber gar nicht wollen.
Ich zitiere dich mal:

"ber ich bezweifle, dass die Ultras zur Verbreitung beitragen können.

Warum? Weil die Leute aus 16A, die sonst wenigstens halbwegs mitgesungen haben, sind von den Ultras fast durchgängig totgesungen worden. (Ich rede nicht von den zehn Minuten, als eh das ganze Stadion gesungen hat!)
Ich z.B. kannte die meisten Lieder nicht und ich werde mich auch in Zukunft weigern, diese Lieder mitzusingen "Meine Liebe ist der Vau-vau-eff-ell..." (oder so ähnlich) oder - SUPERPEINLICH - diese Abwandlung der Schwulenhymne von "Village People" - sorry, das hat für mich null Bezug zu Fußball oder Borussia. Und diesen Kinderserien-Hit hab ich gar nicht gehört - das wäre ja auch noch schlimmer!

Womit ich nichts gegen neue Lieder gesagt haben will. Aber ein bisschen Mitsing-Anreiz muss es schon geben...

Nächste These, die die Ultras sicher nicht gern hören werden:

Die Ultras behaupten, dass sie Stimmung verbreiten wollen, und das tun sie ja auch nach Kräften.
Aber wo steht denn geschrieben, dass beispielsweise Fahnen und DH zur Stimmung gehören?

Okay, die Ultras beziehen sich auf italienische und was was ich für Traditionen.

Meine Kollegen und ich beziehen uns aber eher auf die britische Tradition, und die kommt ganz ohne DH aus, da wird nur gesungen, dafür aber laut und viel.

Wenn jetzt ein Ultra vor mir seinen DH ausbreitet, kann er sich auf SEINE Tradition beziehen und ich mich auf MEINE. Aber wer ist dann moralisch im Recht? "

Für mich hat diese Aussage von dir ganz klar was mit Stimmung zu tun, darauf bin ich eingegangen!

hierro hat geschrieben: Das wird die Borussia bleiben lassen, weil sie damit Hunderte Fans verprellen würde.
Hätte ich kein Problem mit, wenn Hunderte Fans weniger in der Kurve wären, wenn dafür wenigstens einige Event-Fans weniger wären! Dass das nicht im Sinne von Borussia ist, ist mir auch klar! Leider!
Benutzeravatar
-Jessi-
Beiträge: 1439
Registriert: 25.09.2005 16:25
Wohnort: Bedburg
Kontaktdaten:

Beitrag von -Jessi- » 21.08.2008 18:59

Columbus hat geschrieben: Übrigens, sehe ich guten Fuppes kommt die Stimmung von alleine! Die braucht mir keiner zu diktieren. :pillepalle:

Und jetzt haut mich ! Ich brauche das ! :mauer:
Aber braucht die Mannschaft nicht auch mal Unterstützung wenn der Fuppes nicht gerade gut ist. Und letzte Saison hat man teilweise guten Fuppes gesehen, die Stimmung war trotzdem nicht glänzend!
Benutzeravatar
-Jessi-
Beiträge: 1439
Registriert: 25.09.2005 16:25
Wohnort: Bedburg
Kontaktdaten:

Beitrag von -Jessi- » 21.08.2008 19:02

Nordpark Pirat hat geschrieben:
Sicher sind Fahnen was tolles,aber nicht 90+x Minuten lang, singen/Stimmung ist auch Super, aber nicht nur Lieder der Mitglieder von Block 1900, es gibt auch noch Lieder die aus einer anderen besseren Zeit (Stimmungsmäßig) stammen, doch diese werden als schei** abgetan!
Wenn man Vorschläge macht, dann sind die endweder Müll,oder passen nicht zur Borussia, wobei einige Lieder der Ultras auch nicht so Prikelnd sind und auch nicht immer bezug zur Borussia haben!

So und nun könnt ihr mich Steinigen, ich bleib trotzdem bei meiner Meinung!
Die Stimmungsfragen gab es auch zu Bökelbergzeiten schon mit Fantalks etc.! Besser werden will man doch immer. Und die Ultrageneration ist nunmal der Wandel der Zeit. Schade ist, dass wir immer über Pro und Contra dieser Gruppierungen reden... Dadurch verändert man ihre Gedanken doch auch nicht grundlegend und es führt zu nichts.
Du kannst auch Stimmungstechnisch die Kurven nicht miteinander vergleichen, ganz andere Menschenmasse etc....

Und ich finde eigentlich schon, dass Nils sowie auch Sven oft genug darauf achten, was im Block angestimmt wird, ein Lied verachtet wurde da selten!
Benutzeravatar
-Jessi-
Beiträge: 1439
Registriert: 25.09.2005 16:25
Wohnort: Bedburg
Kontaktdaten:

Beitrag von -Jessi- » 21.08.2008 19:03

KEGELEFO hat geschrieben:Der Fehler selbst lag bei der Stadionplanung bzw. Planung der Plätze. Hätten die Stadionbetreiber von Anfang an die Nordkurve zum reinen Stehplatzblock gemacht gäbe es diese Diskussionen/Probleme gar nicht.

Ich frage mich eh warum das nicht gemacht wurde, in Dortmund gibt es doch auch die Südkurve welche komplett ein Stehblock ist. Dementsprechend ist auch die Stimmung weil keine Sitzplätze dazwischen sind.

Wieso war denn die Stimmung auf dem Bökelberg besser ? Weil die Nordkurve dort nur aus Stehplätzen bestand. Das Ergebnis daraus ist, die Sitzplätzer können sich in Ruhe das Spiel ansehen ohne lästiges Fahnenschwenken vor der Nase und die Stimmungsfans können auf den Stehplätzen in Ruhe ihre Fahnen schwenken ohne sich dafür rechtfertigen zu müssen.
Dortmund spitzen Stimmund? Bitte? Da gibt es bessere Beispiele, obwohl Sitzplätze hinter den Stehplatzblöcken vorhanden sind!

Bökelberg = anderes Stadion = viel weniger Steher... Kein Vergleich zum Park!
Benutzeravatar
-Jessi-
Beiträge: 1439
Registriert: 25.09.2005 16:25
Wohnort: Bedburg
Kontaktdaten:

Beitrag von -Jessi- » 21.08.2008 19:05

KEGELEFO hat geschrieben: Wenn ich als Gegner auf das Spielfeld komme und sehe die Nordkurve voll mit 10000 Leuten dann habe ich mehr Respekt als wenn diese 10000 sich auf die Steh und Sitzplätzen verteilen. Ich weiß genau, wenn ich auf dieses Tor laufe ist der Respekt nicht so groß wie wenn ich in Dortmund auf die Südkurve laufe wo auch 10000 Leute stehen.
Dir ist bekannt dass wir 16.000 Stehplätze in der Nordkurve haben?
wolli89
Beiträge: 568
Registriert: 24.10.2005 18:50

Beitrag von wolli89 » 21.08.2008 19:05

KEGELEFO hat geschrieben:Ich habe noch etwas vergessen.

Derjenige welcher die Fahne schwenkt schränkt sich selbst ein und macht daher weniger Stimmung.

Warum ist die Atmosphäre in England so intensiv bei den Spielen ? Dort gibt es gar keine Fahnen, daher kann auch mehr Stimmung erzeugt werden weil sich keiner durch das Schwenken dieser Fahne einschränkt.

Ich bin auch weiterhin dafür Fahnen mit ins Stadion zu nehmen. Nur schwenkt sie doch dann wenn das Spiel nicht läuft und die eigene Mannschaft keine Unterstützung benötigt. :roll: :roll: :roll:

Was nutzt es euch, wenn ihr 90 Minuten die Fahne schwenkt aber die Stimmung dadurch auf der Strecke bleibt ?

Dann habt ihr 90 Minuten Werbung für Borussia/den eigenen Fanclub gemacht aber die Mannschaft kaum unterstützt.

Beispiel: Hast du ein Glas in der Hand bist du in deiner Handlung eingeschränkt und kannst mit dieser Hand nur das Glas halten, wegwerfen oder fallen lassen, aber sonst nix.

Hast du eine Fahne in der Hand kannst du sie schwenken, wegwerfen oder weitergeben, aber sonst nix.

Hast du beide Hände frei kannst du Akkustik erzeugen, indem du in beide Hände klatscht. Somit stellst du die Stimmung her.
:roll: Kann man keine stimmung machen während man eine Fahne schwenkt?
Zuletzt geändert von wolli89 am 21.08.2008 19:11, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
-Jessi-
Beiträge: 1439
Registriert: 25.09.2005 16:25
Wohnort: Bedburg
Kontaktdaten:

Beitrag von -Jessi- » 21.08.2008 19:06

HerbertLaumen hat geschrieben: Nee, sind wir nicht ;) Der Unwille der Block1900er auf Kritik einzugehen und damit erwachsen und sachlich umzugehen spiegelt sehr gut das Bild der Kurve wieder. Ein Gegeneinander, kein Miteinander. Mir ist es aber auch egal, wir hatten unsere geilen Zeiten am Bökelberg ;) Wenn sie ihr eigenes Ding durchziehen wollen und dafür eben schlechte Stimmung und eine geteilte Kurve in Kauf nehmen, ist das ihr Ding, ich habe meine Lösungsansätze hier geschrieben und immer für Toleranz auf beiden Seiten plädiert. Leider kann ich anhand der hier (und auch schon vorher getätigten) Aussagen auf Seiten der Block1900er oder wie auch immer sie sich nennen wollen, nur sehr wenig Toleranz erkennen. Und ja, ich weiß, hier schreibt kein Offizieller, ist auch nicht nötig.
Ich verstehe nicht wo du hier Diskussionen der Leute von Block1900 siehst!?
Benutzeravatar
-Jessi-
Beiträge: 1439
Registriert: 25.09.2005 16:25
Wohnort: Bedburg
Kontaktdaten:

Beitrag von -Jessi- » 21.08.2008 19:07

KEGELEFO hat geschrieben:
Ich saß bei unserem Spiel in Dortmund, ging 1:4 verloren, direkt neben der Südkurve. Der Lärm welcher da erzeugt wird ist unglaublich. Kann mir vorstellen wenn einige Spieler ungern auf die Südkurve spielen oder eigene Spieler Angst haben zu den Fans zu gehen. Diese "Macht" welche durch diese Menschenmasse ausgestrahlt wird überträgt sich auch auf dem Gegner und die eigene Mannschaft.

Diese "Macht" haben unsere Stadionbetreiber den eigenen Stimmungsfans zum Teil genommen indem sie oberhalb Sitzplätze hingebaut haben.
Wenn wir 4:1 gegen Dortmund gewinnen sieht das doch nicht anders aus! Dortmund ist für mich Stimmungsmäßig echt nicht besonders toll!
Benutzeravatar
-Jessi-
Beiträge: 1439
Registriert: 25.09.2005 16:25
Wohnort: Bedburg
Kontaktdaten:

Beitrag von -Jessi- » 21.08.2008 19:09

Nordpark Pirat hat geschrieben:Ich liebe solche angeregten Diskusionen, denn dann weis ich das ich nicht allein bin mit meiner Contra Meinung! :roll:
Wir wären nicht Gladbach, wenn wir nicht alle ne absolut Pro oder ne absolut Contra Meinung hätten ;)
Sind wir aber nicht die einzigen!
Gesperrt