Seite 76 von 119

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Verfasst: 18.01.2018 10:39
von Macragge
Wie kann man so Respektlos sein ?

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Verfasst: 18.01.2018 11:04
von borussenmario
Wie kann man nur so respektlos sein, und Toilletten zerstören? Wie kann man nur so respektlos sein, und Züge und deren Inventar zerstören? Wie kann man nur so respektlos sein, und neben Familienblocks Rauchbomben und Pyros zünden oder Raketen duch die Gegend feuern? Wie kann man nur so respektlos sein, sich wichtiger zu nehmen als alles andere? Wie kann man nur so respektlos sein, andere zu beklauen? Wie kann man nur so respektlos sein, und anderen vorschreiben wollen, was sie zu tun und zu lassen haben? Der Fragenkatalog ließe sich beliebig mit unglaublichen Respektlosigkeiten weiterführen. Das alles ist für mich Ultra-Respektlos.

Respekt muss man sich verdienen, womit tun Ultras allgemein das, wofür sollte man sie respektieren? Für mich ist das Kindergarten, mit dem ich nichts anfangen kann. Wie kann man nur so respektlos sein, und diese Meinung nicht respektieren?

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Verfasst: 18.01.2018 11:22
von lumpy
Gewagt, solche offensichtlichen Straftaten sofort in Zusammenhang mit einer bestimmten Gruppe zu bringen.

All die vorgetragenen (richtigerweise) idi.otischen Verhaltensstörungen können von jeder x-beliebigen Einzelperson begangen werden/worden sein.

So wie du es formulierst, möchtest du all die aufgezählten Dinge direkt in Zusammenhang mit einer bestimmten Gruppierung bringen.

Für solche Leute wurde der 187 StGB erfunden.

Aber was will man auch machen, wenn man ein festgefahrenes Bild von einer Gruppe Menschen hat, gegen die man offensichtlich eine persönliche Abneigung hat. Da ist einem jedes (legale und ilegale) Mittel wohl Recht, ebendiese in Misskredit zu bringen.

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Verfasst: 18.01.2018 11:30
von borussenmario
Daran ist überhaupt nichts gewagt, es war keine Rede von einer bestimmten Gruppe, sondern von Ultras allgemein. Leider Realität, wird weder durch Schönrederei noch durch Spitzfindigkeiten besser.

Eine Jugendbewegung, die vor nichts und niemandem Respekt hat, kann ich nicht respektieren, das ist meine Meinung, ob sie jemandem schmeckt oder nicht.

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Verfasst: 18.01.2018 12:07
von lumpy
Was es in keinem Fall besser macht, wenn du Ultras an sich verallgemeinerst. Ich kann eine ganze Bewegung doch nicht für Taten von Einzelnen verantwortlich machen, genauso wie ich nicht jeden Muslimen dem Islamismus zuschreiben kann.

Auch Ultras sind wie jede Gruppierung eine heterogene Masse gespickt mit I.dioten, aber auch ganz normalen Menschen.

Ich kann auch von vielen Erlebnissen mit sturzbetrunkenen Kutten berichten, die in den Gästeblock gepink.elt haben oder den Bahnhof vollgek.otzt haben. Trotzdem schere ich nicht alle Kutten über einen Kamm.

Ich finde dieses Verallgemeinern unerträglich. Natürlich ist dies ein geeignetes Mittel und Totschlagargument, wenn man in der Lage ist, differenziert Dinge zu betrachten.

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Verfasst: 18.01.2018 12:23
von borussenmario
Ich respektiere deine Meinung dazu, habe trotzdem eine andere.

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Verfasst: 18.01.2018 12:39
von Fohlenfrust
lumpy hat geschrieben:Gewagt, solche offensichtlichen Straftaten sofort in Zusammenhang mit einer bestimmten Gruppe zu bringen.

All die vorgetragenen (richtigerweise) idi.otischen Verhaltensstörungen können von jeder x-beliebigen Einzelperson begangen werden/worden sein.

So wie du es formulierst, möchtest du all die aufgezählten Dinge direkt in Zusammenhang mit einer bestimmten Gruppierung bringen.

Für solche Leute wurde der 187 StGB erfunden.

Aber was will man auch machen, wenn man ein festgefahrenes Bild von einer Gruppe Menschen hat, gegen die man offensichtlich eine persönliche Abneigung hat. Da ist einem jedes (legale und ilegale) Mittel wohl Recht, ebendiese in Misskredit zu bringen.
Naja. Die versuchten Platzstürmer nach dem Fahnenklau waren aus meiner Sicht schon Ultras. Und ich hatte von Ost eine ganz gute Sicht.
Von den von uns zerstörten Toiletten hab ich nur Fotos gesehen aber das sieht für mich nicht so aus, als hätte das ein Einzelner gemacht.

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Verfasst: 18.01.2018 13:15
von S3BY
Wurden am Sonntag in Köln Toiletten zerstört?

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Verfasst: 19.01.2018 15:52
von |Borussia|
Die Herren Toiletten waren von Beginn an abgeschlossen.
Von einer Zerstörung habe ich nichts mitbekommen.

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Verfasst: 19.01.2018 17:33
von Jagger1
Also ich habe heute mit einem gesprochen, der in O12 saß und somit guten Blick auf unseren Fanblock in N hatte.

Aber der 2. HZ wurde der Support fast ausnahmslos eingestellt, selbst als Raffael nach dem 1:1 in die Kurve lief, wäre da auch nur verhaltener Applaus gewesen.

Sorry, das geht gar nicht! Wegen einer läppschen Fahne?

Meiner Meinung nach dürften diese 'Fans' dann auch beim nächsten Derby keine Tickets mehr zugeteilt bekommen sondern jene, denen Borussia wichtiger ist als sich selbst.

Auch in der Saison 15/16 wurde in Köln der Support eingestellt, obwohl sich die Mannschaft nach 4 Pleiten zu Beginn zu fangen schien und auch den Support benötigt hätte - gerade in diesem so wegweisenden Spiel. Das Ergebnis ist bekannt - und seitdem ist hier nichts mehr wie vor 2 Jahren.

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Verfasst: 19.01.2018 20:46
von kevin001
@Jagger1

Das heißt dann wohl dass wir 98% aller 5000 Borussen vor Ort das nächste mal zu Hause lassen?
Das heißt dann wohl, dass wir 98% der 30.000 DK-Inhaber die Karten sperren?
Das heißt dann wohl, dass wir die übrigen 99% im BORUSSIA-PARK ein Stadionverbot erteilen?

Selten so etwas dum*** gelesen.

Halt Stopp, im nächsten Absatz wird es wirklich noch düm***. Der komplette Boykott wurde vom FPMG und sämtlichen Fanclubs mitgetragen. Weil hier ein Verein bzw. die Fans bestraft wurden, der/die überhaupt nix mit dem Platzsturm der Ölner zu tun hatte/n.

Übrigens diesen Ultras, denen du vorwirfst Sie würden nur auf sich schauen, haben auch den Boykott mitgetragen. Und man beachte, die Streichung der Tickets damals in Öln betraf/betrifft in Zukunft weder Ultras/AFK-Inhaber/Fanclubs sondern die Fans die etwas weiter hinten in der Ticketnahrungskette stehen....

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Verfasst: 19.01.2018 21:45
von Fred1502eric
@Jagger1

vielleicht solltest du in Zukunft mal selber ins Stadion gehen und nicht nur über Erzählungen von Dritten etwas im Internet rausposaunen :winker:

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Verfasst: 19.01.2018 23:23
von Jagger1
Deshalb blieb ich ja beim Konjunktiv. Aber dieses Forum ist ja auch dazu da, um andere Sichtweisen zu bekommen, vor allem, wenn man etwas provokanter schreibt wie ich in diesem Fall. Ich schrieb jedoch nicht, dass alle 5000 den Support eingestellt hätten. Die Ultras stehen ja vornehmlich vorne im Unterrang. Von Stadionverboten habe ich nichts geschrieben.

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Verfasst: 22.01.2018 17:11
von luckylucien64
Die nächste Niveaustufe der Blödheit gefällig?
Bitte schön!
https://www.faszination-fankurve.de/ind ... s_id=17529

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Verfasst: 22.01.2018 17:14
von Macragge
in wiefern handelt es sich dabei um eine "nächste Niveaustufe der Blödheit" ?

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Verfasst: 22.01.2018 17:23
von luckylucien64
Das war die einzige Umschreibung für das öffentliche Brüsten mit Straftaten, die mir einfiel.
Das heißt - mir würden noch einige andere einfallen, die lägen allerdings sämtlich über der Toleranzgrenze der Mods.

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Verfasst: 22.01.2018 17:39
von Macragge
Also: Bei der Kneipe die besetzt wurde handelt es sich um die Kneipe der Kölner Hooligans. Das wird der Wirt auch wissen. Eventuell hat dieser, da er erkannte, dass es sich um Gladbacher handelt, abgeschlossen und einige Kisten Bier vor die Türe gestellt, damit der Laden nicht auseinander genommen wird. Der Laden scheint ja auch in einem guten Zustand verlassen worden zu sein, also durchaus realistisch.

Oder warst du dabei ?

Ansonsten lese ich dort etwas von einer entschlossenen, wenn auch nicht erfolgreichen, Reaktion auf die Aktion in der Halbzeitpause. Und das nach dem Spiel 30 Kölner laufen geschickt wurden. Bei beidem fällt es mir nicht schwer, angesichts der Erlebnisse mit Kölnern in der Vergangenheit, Verständnis zu zeigen.

Also kein Grund um gleich wieder auszurasten, obwohl man selber wahrscheinlich nicht mal vor Ort war. :roll:

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Verfasst: 22.01.2018 20:05
von LukeSkywalker
Man merkt insgesamt, dass die Medien mit ihrer Berichterstattung langsam ihr Ziel erreichen. Während es vor ein paar Jahren noch völlig normal war, dass Pyro im Stadion gezündet wurde, werden solche Aktionen mittlerweile mit Pfiffen bedacht. So ist es auch bei anderen Dingen, die die Fanszenen betreffen, dass immer weniger Verständnis für die aktiven Fans aufgebracht wird, weil diese immer als I.dioten dargestellt werden.

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Verfasst: 22.01.2018 20:30
von BorussiaMG4ever
Jede ultragruppe, die einen spieltagsflyer rausbringt, berichtet von solchen vorfällen bzw. auseinandersetzungen, wenn man auf gleichgesinnte trifft. Das ist jetzt keine neuigkeit und keine neue stufe der gewalt oder was auch immer man da rein interpretieren möchte.

das "aidsköter" finde allerdings auch ziemlich unpassend.

Re: Stimmung bei Auswärtsspielen

Verfasst: 22.01.2018 21:05
von Oldenburger
hier wird im ölner thread ja geschrieben, dass es sich um eine "stellungsnahme" der ultras handelt und dem entsprechend auch reagiert :|
ist das nicht eher der "normale report" der jetzt als stellungsnahme verkauft wird ?