Stimmung bei den Heimspielen

Fahnen, Gesänge, Choreos, Fahrten. Hier treffen sich die Supporter!
Benutzeravatar
Further71
Beiträge: 4537
Registriert: 27.02.2013 21:24
Wohnort: Dort wo die Erft den Rhein begrüßt

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Further71 » 15.09.2020 20:31

Dann bin ich mal gespannt wie das in der CL Runde aussehen wird. Mal sehen wann das entschieden wird.
Salzstreuer
Beiträge: 354
Registriert: 05.11.2016 14:41

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Salzstreuer » 15.09.2020 21:42

Ich lasse die ganzen anmaßenden Kommentare, allen voran von Herrn Thiele, mal unkommentiert und stelle das hier zum Thema rein: http://www.fp-mg.de/de/beitrag-zwei/new ... stand.html
Benutzeravatar
midnightsun71
Beiträge: 12805
Registriert: 06.01.2012 11:05
Wohnort: Göllheim....( nähe Kaiserslautern)

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von midnightsun71 » 15.09.2020 22:19

ich kann nicht nachvollziehen das man seinen verein in so ein schweren zeit nicht unterstützt...die spieler würden sich freuen die ultras zu sehen und alle anderen ...kann nicht nachvollziehen das man das nicht versteht...für mich geht es eher darum das gewisse leute nicht personalisiert werden wollen...aber gladbach brauch uns alle und für corona kann niemnd was egal welche meinung man drüber hat...und wer jetzt unser team nicht unterstützt dem gehts auch nicht um borussia...ich werde im mainz im stadion sein egal wie...das ist meine meinung und die muss auch niemand toll finden----
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 13694
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von raute56 » 15.09.2020 22:20

Sehr gut! Also die Stellungnahme des FPMG!
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 12250
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: das Haus mit der Raute

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von fussballfreund2 » 15.09.2020 22:52

Seh ich auch so :daumenhoch: :daumenhoch: :daumenhoch:
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 35421
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Zaman » 16.09.2020 06:52

midnightsun71 hat geschrieben:
15.09.2020 22:19
ich kann nicht nachvollziehen das man seinen verein in so ein schweren zeit nicht unterstützt...die spieler würden sich freuen die ultras zu sehen und alle anderen ...kann nicht nachvollziehen das man das nicht versteht...für mich geht es eher darum das gewisse leute nicht personalisiert werden wollen...aber gladbach brauch uns alle und für corona kann niemnd was egal welche meinung man drüber hat...und wer jetzt unser team nicht unterstützt dem gehts auch nicht um borussia...ich werde im mainz im stadion sein egal wie...das ist meine meinung und die muss auch niemand toll finden----
du verlangst, dass man deine meinung dazu respektiert, dass du andere nicht nachvollziehen kannst schön, aber du musst sie dann auch nicht auf der dramatischen "im-stich-lass-schiene" aburteilen ... das ist arm


fpmg hat es gut kommentiert
Karimma
Beiträge: 280
Registriert: 29.11.2013 11:22

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Karimma » 16.09.2020 09:30

Ich bin gespannt wie sie es regeln wollen.
Allesfahrer zuerst, dann Pluskarten, dann Saisonkarten?
Wie verteilen sich die Zuschauer auf die Blöcke? Kann man sich den Block aussuchen?
Es bleibt spannend.
Benutzeravatar
kurvler15
Beiträge: 15393
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Hauptstadt und so;)

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von kurvler15 » 16.09.2020 09:53

midnightsun71 hat geschrieben:
15.09.2020 22:19
ich kann nicht nachvollziehen das man seinen verein in so ein schweren zeit nicht unterstützt...die spieler würden sich freuen die ultras zu sehen und alle anderen ...kann nicht nachvollziehen das man das nicht versteht...für mich geht es eher darum das gewisse leute nicht personalisiert werden wollen...aber gladbach brauch uns alle und für corona kann niemnd was egal welche meinung man drüber hat...und wer jetzt unser team nicht unterstützt dem gehts auch nicht um borussia...ich werde im mainz im stadion sein egal wie...das ist meine meinung und die muss auch niemand toll finden----
Man sollte einfach mal bedenken, dass für viele in diesem Mikrokosmos Fussball und der Verein Borussia, die 11 Spieler, das Spiel, der Erfolg oder sonst etwas nicht alles ist. Im Gegenteil, dass was auf dem Platz passiert macht vielleicht 20% von dem aus, was viele mit dem Fussball verbinden. Er ist das gemeinschaftliche Merkmal, der Sinn, aber nicht gänzlich das, was es braucht um diese Erfahrung mit Leben einzuhauchen.

Ich kann nicht für andere sprechen, sondern für mich. Für mich, und das mag jetzt vielleicht unverständlich für viele sein, ist das was auf dem Platz geschieht am Spieltag der Höhepunkt, aber gleichzeitig auch das Unwichtigste. Ich gehe nicht zum Fussball um 11 Spieler zu sehen, die hinter einen Ball jagen. Ich gehe aus anderen Gründen zum Fussball: Aus Gemeinschaft, Freundschaft, Traditionen und vielem mehr. Zum Anfeuern in engen Stehplatzbereichen, zum in die Arme fallen oder gegenseitigem Fluchen. Zum Sticheln mit den gegnerischen Fans aus aller Welt. Neue Leute kennenlernen und Geschichten erleben.

All das ist für mich nicht möglich. Das alle aus unserer Gruppe eine Karte bekommen ist unwahrscheinlich, dass wir uns in der Nähe auf einem teuren Sitzplatzbereich befinden ebenfalls - denn leider sind wir "nur" DKler, die seit 15 Jahren im mittleren 16er stehen & nicht jedes einzelne Auswärtsspiel fahren. Da wir also keine Allesfahrer sind, ist das nicht möglich :wink: Das wir überhaupt in irgendeiner Form interagieren können, unmöglich. Gastfans? Ausgeschlossen. Anfeuern wie gewohnt? Ausgeschlossen (Was bringt auch 1,5m Abstand wenn ich aus vollstem Herzen gröhle und locker im Umkreis von 3m alles mit meiner Spuckpartikeln verteile? Also würde ich mir persönlich das Anfeuern so oder so sparen, um andere nicht zu gefährden). Vorher wie gewohnt in der Altstadt zusammen feiern? Nicht möglich, und wenn dann sehr gefährlich. Ja es geht viel um Gewohnheiten, aber genau das ist das was Borussia für mich ausmacht.

Ein Stadionbesuch, wie ich kenne & liebe ist nicht möglich. Und da er mir alleine aus dem Grund (neben den bereits genannten) schon keinen Spaß macht, dass ich weiß dass viele meiner Freunde und 22k weitere DK-Inhaber vor den Toren bleiben müssen. Ich bin aktuell nichts Besonderes im Vergleich zu allen anderen DKlern und Tageskartlern, weshalb ich gar nicht in einer priviligierten Masse von 8k Menschen sein will. Wenn andere da Spaß dran haben, soll es mir recht sein. Ich eben nicht. Das kann man jetzt Solidarität oder keine Ahnung was nennen, aber für mich ist das eben ein Teil vom "Fansein".

Und ganz am Ende haben vielleicht viele Ultras oder tausende andere Fans Omas, Mütter, Väter und und und in Risikogruppen und sehen es einfach nicht ein sich und andere zu gefährden, um 22 Spieler einem Ball hinterherjagen zu sehen.

Sich ständig als eine Instanz über andere zu erheben und zu sagen:"Wenn du nicht das und das tust, dann gehts dir nicht um Borussia", finde ich nicht richtig. Es gibt viele Menschen und Gruppen von Menschen, die sehr viele gute und richtige Gründe für ihr Handeln haben, welche man so pauschalisiert als "Selbstdarsteller" oder Sonstiges abtut. Ein Beispiel mal von meinen genannten Beispielen ab: Sagst du einem Alten- oder Krankenpfleger aus der Ultraszene, der sich solche potenziellen(!) Superspreader-Events schenkt, um Bewohner, Patienten etc. zu schützen, das auch ins Gesicht? Ich denke nicht.

Immer dran denken, wenn man mit dem Finger auf andere zeigt und sagt "Ihr alle die das und das nicht tun wie ich es für richtig halte, euch bedeutet Borussia dann nichts". Immer dann zeigen 3 Finger auf einen selber.
Benutzeravatar
kaesy26
Beiträge: 1287
Registriert: 10.04.2007 15:17
Wohnort: kaarst/vorst

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von kaesy26 » 16.09.2020 11:17

Danke :daumenhoch:
gladbachermarv
Beiträge: 54
Registriert: 17.07.2013 15:29

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von gladbachermarv » 16.09.2020 11:21

@kurvler15 kann das nur so unterschreiben :daumenhoch:
Benutzeravatar
MG-MZStefan
Beiträge: 12234
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von MG-MZStefan » 16.09.2020 11:39

@kurvler
Top :daumenhoch:
Benutzeravatar
Lattenkracher64
Beiträge: 10659
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 23 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Lattenkracher64 » 16.09.2020 12:40

Toll geschrieben, Kurvler - ziehe meinen Hut :daumenhoch: :daumenhoch:
Benutzeravatar
midnightsun71
Beiträge: 12805
Registriert: 06.01.2012 11:05
Wohnort: Göllheim....( nähe Kaiserslautern)

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von midnightsun71 » 16.09.2020 13:05

kurvler15 hat geschrieben:
16.09.2020 09:53
Man sollte einfach mal bedenken, dass für viele in diesem Mikrokosmos Fussball und der Verein Borussia, die 11 Spieler, das Spiel, der Erfolg oder sonst etwas nicht alles ist. Im Gegenteil, dass was auf dem Platz passiert macht vielleicht 20% von dem aus, was viele mit dem Fussball verbinden. Er ist das gemeinschaftliche Merkmal, der Sinn, aber nicht gänzlich das, was es braucht um diese Erfahrung mit Leben einzuhauchen.

Ich kann nicht für andere sprechen, sondern für mich. Für mich, und das mag jetzt vielleicht unverständlich für viele sein, ist das was auf dem Platz geschieht am Spieltag der Höhepunkt, aber gleichzeitig auch das Unwichtigste. Ich gehe nicht zum Fussball um 11 Spieler zu sehen, die hinter einen Ball jagen. Ich gehe aus anderen Gründen zum Fussball: Aus Gemeinschaft, Freundschaft, Traditionen und vielem mehr. Zum Anfeuern in engen Stehplatzbereichen, zum in die Arme fallen oder gegenseitigem Fluchen. Zum Sticheln mit den gegnerischen Fans aus aller Welt. Neue Leute kennenlernen und Geschichten erleben.

All das ist für mich nicht möglich. Das alle aus unserer Gruppe eine Karte bekommen ist unwahrscheinlich, dass wir uns in der Nähe auf einem teuren Sitzplatzbereich befinden ebenfalls - denn leider sind wir "nur" DKler, die seit 15 Jahren im mittleren 16er stehen & nicht jedes einzelne Auswärtsspiel fahren. Da wir also keine Allesfahrer sind, ist das nicht möglich :wink: Das wir überhaupt in irgendeiner Form interagieren können, unmöglich. Gastfans? Ausgeschlossen. Anfeuern wie gewohnt? Ausgeschlossen (Was bringt auch 1,5m Abstand wenn ich aus vollstem Herzen gröhle und locker im Umkreis von 3m alles mit meiner Spuckpartikeln verteile? Also würde ich mir persönlich das Anfeuern so oder so sparen, um andere nicht zu gefährden). Vorher wie gewohnt in der Altstadt zusammen feiern? Nicht möglich, und wenn dann sehr gefährlich. Ja es geht viel um Gewohnheiten, aber genau das ist das was Borussia für mich ausmacht.

Ein Stadionbesuch, wie ich kenne & liebe ist nicht möglich. Und da er mir alleine aus dem Grund (neben den bereits genannten) schon keinen Spaß macht, dass ich weiß dass viele meiner Freunde und 22k weitere DK-Inhaber vor den Toren bleiben müssen. Ich bin aktuell nichts Besonderes im Vergleich zu allen anderen DKlern und Tageskartlern, weshalb ich gar nicht in einer priviligierten Masse von 8k Menschen sein will. Wenn andere da Spaß dran haben, soll es mir recht sein. Ich eben nicht. Das kann man jetzt Solidarität oder keine Ahnung was nennen, aber für mich ist das eben ein Teil vom "Fansein".

Und ganz am Ende haben vielleicht viele Ultras oder tausende andere Fans Omas, Mütter, Väter und und und in Risikogruppen und sehen es einfach nicht ein sich und andere zu gefährden, um 22 Spieler einem Ball hinterherjagen zu sehen.

Sich ständig als eine Instanz über andere zu erheben und zu sagen:"Wenn du nicht das und das tust, dann gehts dir nicht um Borussia", finde ich nicht richtig. Es gibt viele Menschen und Gruppen von Menschen, die sehr viele gute und richtige Gründe für ihr Handeln haben, welche man so pauschalisiert als "Selbstdarsteller" oder Sonstiges abtut. Ein Beispiel mal von meinen genannten Beispielen ab: Sagst du einem Alten- oder Krankenpfleger aus der Ultraszene, der sich solche potenziellen(!) Superspreader-Events schenkt, um Bewohner, Patienten etc. zu schützen, das auch ins Gesicht? Ich denke nicht.

Immer dran denken, wenn man mit dem Finger auf andere zeigt und sagt "Ihr alle die das und das nicht tun wie ich es für richtig halte, euch bedeutet Borussia dann nichts". Immer dann zeigen 3 Finger auf einen selber.
Also nun muss ich mich mal äussern.
Wie ich schrieb ist das meine Meinung und die muss auch niemand teilen. Desweiteren finde ich es unfair mich jetzt so darzustellen als ob ich Corona ignoriere und da sind wir uns einig das niemand ins Stadion gehen sollte der andere Risikogruppen gefährdet. Gesundheit geht immer vor das ist schonmal klar. Ich sehe einfach es anders wie du . Bei mir geht es halt schon um denb Erfolg der Mannschaft was vielleicht daran liegt das ich das Stadiongefühl leider nicht so oft erleben kann.Für mich ist es halt wichtig dem Team zu zeigen das wir da sind soweit wir können und dürfen...was ist wenn Corona uns noch in der jetzigen Form Jahre begleitet---ok die Antwort ist für uns alle schwer da wir sowas nie erlebt hat... und ich zeige auf keinen mit dem Finger ...vielleicht war die eine Aussage zu hart...will ich nicht abstreiten..dennoch denke ich das auch ein Teil aus nicht wegen Corona und Umstände wegbleibt. Und ich schrieb ja auch das Borussias die Ultras wie alle anderen Fans brauch. Ich finde einiges nicht gut was die Ultras machen und da äusser ich mich auch zu genauso finde ich vieles gut was sie machen Stimmung etc... Hoffen wir das der Müll bald vorbei ist und wir alle zusammen wieder im Stadion mit allem was dazugehört feiern können.
Gruß Karsten
Benutzeravatar
Zaman
Beiträge: 35421
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°
Kontaktdaten:

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Zaman » 16.09.2020 13:28

@kurvler
genau das macht das Erlebnis Stadionbesuch aus ... wir haben früher immer eine feste Gruppe gehabt und auch im Umkreis unserer Plätze immer dieselben Leute um uns gehabt ... das war immer total klasse und wir haben viel Spaß gehabt, auch wenns auf dem Rasen mal nicht lief ... für mich fehlt das alles und deshalb verschiebe ich meinen (jetzt endlich wieder möglichen Stadionbesuch) auf die Zeit, wenn wieder alle können und dürfen
Benutzeravatar
Further71
Beiträge: 4537
Registriert: 27.02.2013 21:24
Wohnort: Dort wo die Erft den Rhein begrüßt

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Further71 » 16.09.2020 13:36

Karimma hat geschrieben:
16.09.2020 09:30
Ich bin gespannt wie sie es regeln wollen.
Allesfahrer zuerst, dann Pluskarten, dann Saisonkarten?
Wie verteilen sich die Zuschauer auf die Blöcke? Kann man sich den Block aussuchen?
Es bleibt spannend.
Wie kommen Fußball-Fans bei den NRW-Vereinen nun an Karten und wann beginnt der Vorverkauf?

Borussia Mönchengladbach: Dauerkartenbesitzer haben ein Vorkausfrecht auf die Karten, das hatte der Klub bereits im Juni mitgeteilt. Allerdings nicht auf ihren angestammten Platz. Da die 30.000 Dauerkarten frühestens ab der Rückrunde gültig sind, müssen sich Fans bei Bundesligaspielen auf eine Tageskarte bewerben. Bei Partien im DFB-Pokal und der Champions League erhalten zunächst Inhaber der Dauerkarte Plus ein Vorkaufsrecht."


Vor Donnerstag soll es keine Karten geben, weil sich der Verein erst sortieren muss und die Behörden alles absegnen. Auch die genaue Sitzverteilung wird jetzt erst eruiert (bzw. wird entschieden, welches Modell angewandt wird).

https://rp-online.de/sport/fussball/bun ... d-53378897
Benutzeravatar
vfl deere
Beiträge: 2598
Registriert: 20.01.2010 14:56
Wohnort: mitten im feindesland

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von vfl deere » 16.09.2020 13:42

@kurvler
@Zaman

Genau so ist vollkommen korrekt. Wir fahren,wenn denn alle können, zu fünft im Auto ins Stadion. Dh ja , es bleibt theoretisch einer übrig der fährt. Das hat dann für mich auch nix mehr mit Stadionerlebnis zu tun. Soll aber jeder für sich selber entscheiden. Und was passiert, wenn einen das Losglück trifft, mag ich auch nicht vorhersagen :winker:
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 12250
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: das Haus mit der Raute

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von fussballfreund2 » 16.09.2020 13:45

Further71 hat geschrieben:
16.09.2020 13:36
Wie kommen Fußball-Fans bei den NRW-Vereinen nun an Karten und wann beginnt der Vorverkauf?

Borussia Mönchengladbach: Dauerkartenbesitzer haben ein Vorkausfrecht auf die Karten, das hatte der Klub bereits im Juni mitgeteilt. Allerdings nicht auf ihren angestammten Platz. Da die 30.000 Dauerkarten frühestens ab der Rückrunde gültig sind, müssen sich Fans bei Bundesligaspielen auf eine Tageskarte bewerben. Bei Partien im DFB-Pokal und der Champions League erhalten zunächst Inhaber der Dauerkarte Plus ein Vorkaufsrecht."


Vor Donnerstag soll es keine Karten geben, weil sich der Verein erst sortieren muss und die Behörden alles absegnen. Auch die genaue Sitzverteilung wird jetzt erst eruiert (bzw. wird entschieden, welches Modell angewandt wird).

https://rp-online.de/sport/fussball/bun ... d-53378897
Anfangs hieß es mal dass, wenn Zuschauer vor Beginn der Rückrunde erlaubt sind, dieSaisonkarten auch dann gelten und die fälligen Beträge vom Konto abgebucht werden...
Benutzeravatar
purple haze
Beiträge: 10006
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von purple haze » 16.09.2020 14:13

Ja, aber nur bei Vollbelegung ;-)
Benutzeravatar
Günter Thiele
Beiträge: 1304
Registriert: 27.04.2006 16:26

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Günter Thiele » 16.09.2020 15:04

kurvler15 hat geschrieben:
16.09.2020 09:53
(...)was auf dem Platz passiert macht vielleicht 20% aus, was viele mit dem Fussball verbinden.
(...)Ich gehe nicht zum Fussball um 11 Spieler zu sehen, die hinter einen Ball jagen.(...)
(...)Ein Stadionbesuch, der keinen Spaß macht(...)
Das finde ich richtig traurig! Beschwer dich bitte nie, nie, nie mehr über fehlende Unterstützung aus der Gegengeraden oder Block X oder Block Y...

kurvler15 hat geschrieben:
16.09.2020 09:53
(...)Und ganz am Ende haben vielleicht viele Ultras (...) Omas, Mütter, Väter in Risikogruppen und sehen es einfach nicht ein sich und andere zu gefährden, um 22 Spieler einem Ball hinterherjagen zu sehen.
So viel Fürsorge von den Ultras würde ich mir mal wünschen wenn wieder Pyros und andere Knallkörper gezündet und durch die Gegend geworfen werden, egal in welchem Stadion! :lol: :lol:
kurvler15 hat geschrieben:
16.09.2020 09:53
Sich ständig als eine Instanz über andere zu erheben und zu sagen:"Wenn du nicht das und das tust, dann gehts dir nicht um Borussia", finde ich nicht richtig.
Ähnelt dem selbstgerechten Auftreten der Ultras.
kurvler15 hat geschrieben:
16.09.2020 09:53
Sagst du einem Alten- oder Krankenpfleger aus der Ultraszene, der sich solche potenziellen(!) Superspreader-Events schenkt, um Bewohner, Patienten etc. zu schützen, das auch ins Gesicht? Ich denke nicht.
#nomorewhataboutisms
Benutzeravatar
TheOnly1
Beiträge: 4051
Registriert: 18.07.2004 00:51
Kontaktdaten:

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von TheOnly1 » 16.09.2020 16:28

Günter Thiele hat geschrieben:
16.09.2020 15:04
#nomorewhataboutisms
Deine gesamte Argumentation ist ein einziger whataboutisms (Jaaa aber die bösen Ultras...).
Von daher...

Davon ab:
Ich bin mal gespannt, wie das so läuft. Ich für meinen Teil werde trotz DK+ erst mal auf den Besuch verzichten. Unter anderem aus den hier schon genannten Gründen.
"Alle oder keiner" ist zwar plakativ, trifft es aber (für mich) im Kern ganz gut.

Trotzdem finde ich es richtig, dass man es nun mit diesen 20% mal versucht. Man wird sehen, wie das so läuft. Und irgendwann muss es ja mal weitergehen und ein Start direkt mit "allen" ist halt unrealistisch und fahrlässig.
Kurzum: Für MICH persönlich ist das mit den 20% erstmal nix, AN SICH und das große Ganze betrachtend, finde ich es aber richtig, es so zu versuchen.
Selbst für mich dann als erst mal TV-Zuschauer. Geisterspiele gehen nämlich GAR NICHT. Finde ich ganz grausam zum angucken. Sogar die nur 300 Im Pokal haben da für mich vorm TV schon einen großen Unterschied gemacht.
Antworten