Stimmung bei den Heimspielen

Fahnen, Gesänge, Choreos, Fahrten. Hier treffen sich die Supporter!
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 10689
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von fussballfreund2 » 02.12.2019 15:52

Du bist echt der king... :lol:

Nee, die Problematik besteht darin, dass ich mich am Spiel meiner Borussia erfreuen will. Und dazu hab ich von überall das recht. Wenn ich Fahnenschwenker sehen möchte, gehe ich zum Schützenumzug oder sonstwo hin.
Die Problematik entsteht, wie bei einem anderen Thema auch, durch die Selbstherrlichkeit und Ignoranz der Protagonisten am Zaun...
Benutzeravatar
Viersener
Beiträge: 42718
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen
Kontaktdaten:

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Viersener » 02.12.2019 15:57

Fand die Stimmung gestern auch ganz okay, also ich weiß echt nicht wer die da als "sehr schlecht" beschreiben kann. Und wegen den Fahnen, ich hab das 1:0 auch nicht gesehen, stehe ja in 16 am Zaun zu 17 unten. So what? Es ist nun mal der 16er mit Fahneneinsatz, damit muss ich rechnen. Gestern standen auch wieder viele Neue in 16 mit höchstens einem Schal an und "Normalos". Wenn man unbedingt mal den 16ner "erleben" will, da gibt's andere Möglichkeiten... auch wenn ich gestern mal kein "Fahne runter" Geschrei gehört hab. Und wegen den "steh auf"... schön das am Ende es noch mal versucht wurde alle mit ein zustimmen und die Leute nur doof zur Nord schauten und sich dann wieder hinsetzten, konnte ich gut Ecke block 19/20 HT beobachten :roll: (u.a. bei Que sera sera) auf der Ost versuchten es wohl ein paar.

Die Freiburger hat man schon 1-2 x gehört... wenn es was ruhiger wurde bei uns.

Ach ja, fand es wieder lustig das unten was angestimmt wurde, dann von teilen der Nord was anderes Gesungen wurde, wo man dann auch mit einstieg: Und es nach 30 Sekunden schon wieder vorbei war. :roll:

Auswärts in kleinen Blöcken ist es natürlich etwas störender, aber man weiß u.a. das die Ultras auch da unten stehen und Fahnen dabei haben. In Leverkusen stand ich ganz links im Block, da haben mir die Zaunfahnen (Fanclubs, keine von Ultras) am Zaun zu F4 etwas die Sicht eingeschränkt, na und? Bin dennoch da stehen geblieben, man findet immer eine lösung, aber es wird ja eher rum geheult und gemeckert.
dkfv
Beiträge: 804
Registriert: 30.06.2004 18:21

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von dkfv » 02.12.2019 18:40

Macragge hat geschrieben:
02.12.2019 15:23
Von daher wirkt es als würde dieses Thema bewusst problematisiert werden.
Und was hätte man davon?
Benutzeravatar
Einbauspecht
Beiträge: 4172
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Einbauspecht » 02.12.2019 19:04

Macragge hat geschrieben:
02.12.2019 15:23
Wir haben bei einem Heimspiel zwischen 41-43 ( Oberrang Gästeblock ) Blöcke zur Verfügung. Von diesen bis zu 43 Blöcken, gibt es genau 1 Block, in dem Fahnen geschwenkt werden während dem Spiel. Ich finde da gibt es für die Pro-Fahnen-Fraktion keine Möglichkeit mehr groß zu reduzieren.

Bei Auswärtsspielen ist es halt der jeweilige Stehplatzblock. Da kann man bei jedem Spiel immer nur individuell entscheiden. Wobei es da natürlich auch viele Vereine gibt, die zB ein Fahnenverbot aussprechen. Für mich, und viele Andere, gehört das zum Stadionerlebnis dazu. Wenn also von 17 Spielen schon aus diversen Gründen 4-5 Spiele raus fallen, wo kaum oder gar keine Fahnen geschwenkt werden, dann reden wir noch über 12-13 Spiele. Von diesen Spielen, war jetzt eines, wo es eurer Meinung nach zu viel Fahneneinsatz gab. Das ganze in einem für die Thematik problematischeren Block, als woanders. Von daher wirkt es als würde dieses Thema bewusst problematisiert werden.
Das klingt für mich einfach rücksichtslos.
Ähnlich wie Du beim Thema Pyro.

Ich befürchte solche Sicht(weisen) schaden unserem Verein nachhaltig. :(
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 10689
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von fussballfreund2 » 02.12.2019 19:23

Absolut. Aber da ist jeglicher Appell an die Vernunft vergebene Liebesmüh'. Wenn Menschen sich erst einmal auf einen so hohen Sockel gehievt haben ist es schwer, sie mit Argumenten, und seien sie noch so einleuchtend, von dort oben hinunter zu bewegen...
Mr.Tax
Beiträge: 212
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Mr.Tax » 02.12.2019 20:34

Macragge hat geschrieben:
02.12.2019 15:23
Wir haben bei einem Heimspiel zwischen 41-43 ( Oberrang Gästeblock ) Blöcke zur Verfügung. Von diesen bis zu 43 Blöcken, gibt es genau 1 Block, in dem Fahnen geschwenkt werden während dem Spiel. Ich finde da gibt es für die Pro-Fahnen-Fraktion keine Möglichkeit mehr groß zu reduzieren.
Wir haben bei einem Heimspiel 41 Blöcke zur Verfügung. In allen 41 Blöcken stört es niemand, wenn dort Fahnen in den HINTEREN Reihen geschwenkt werden. In 39 Blöcken stört es auch nicht (oder nur wenig), wenn in den vorderen Reihen geschwenkt wird. In genau 2 Blöcken stört ein schwenken in den vorderen Reihen, nämlich genau dann, wenn die Fahnen genau hinter dem Tor geschwenkt werden und damit die Sicht auf das Tor versperren. Somit gibt es für die Pro-Fahnen-Fraktion JEDE MENGE Möglichkeiten die Fahnen ohne Störung zu schwenken.
Benutzeravatar
McMax
Beiträge: 6395
Registriert: 24.08.2013 20:28
Wohnort: Wesseling/Block 17

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von McMax » 02.12.2019 20:57

Unten ist halt der Stimmungsbereich, für mich gehören Fahnen dazu
Mr.Tax
Beiträge: 212
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Mr.Tax » 02.12.2019 21:05

Für mich gehören Fahnen auch dazu, aber wenn jemand so bescheuert argumentiert wie @Macragge, dann kann ich mich auch auf das entsprechende Niveau herablassen.
Macragge
Beiträge: 1631
Registriert: 15.09.2005 16:09
Wohnort: NRW

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Macragge » 02.12.2019 21:14

Steht ganz klar drin im Borussenkodex, in der Ankündigung zu Lott Jonn und auch beim FPMG, dass der Supportsblock der Supportersblock ist und es da zu Sichtbehinderungen kommen kann.
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12982
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von raute56 » 02.12.2019 21:36

Irgendjemand machte doch schon den Vorschlag (warst Du das, Mr.Tax?), dass die Fahnenschwenker aus dem Torbereich in den oberen 16er gehen. Da dürften sie auch keinen stören.

Mir würde es ja schon reichen, wenn nur die kleinen Fahnen unten geschwenkt würden, aber keinesfalls die größeren großen, durch die, weil sie langsam gewedelt werden müssen, nun wirklich eine Sichtbehinderung darstellen.

Marcragge: Ich bin gerne bereit (und mache es, soweit meine 63 Jahre es erlauben), Euren (und damit unseren Support für unsere Borussia) unter zu unterstützen. Aber warum seid ihr so verbohrt, nicht zu akzeptieren, dass es Leute gibt, die ein Spiel auch sehen und nicht eine entscheidende Szene verpassen wollen, weil eine Fahne geschwenkt wird? Warum kommt ihr uns nicht entgegen?

Ich - und viele andere andere - stimmen ja auch in manchen Support ein (obwohl wir ihn nicht so toll finden), um Borussia anzufeuern. Aber lasst uns doch jede Szene in einem Spiel auch sehen. Danke!
Macragge
Beiträge: 1631
Registriert: 15.09.2005 16:09
Wohnort: NRW

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Macragge » 02.12.2019 22:10

raute56 hat geschrieben:
02.12.2019 21:36


Marcragge: Ich bin gerne bereit (und mache es, soweit meine 63 Jahre es erlauben), Euren (und damit unseren Support für unsere Borussia) unter zu unterstützen. Aber warum seid ihr so verbohrt, nicht zu akzeptieren, dass es Leute gibt, die ein Spiel auch sehen und nicht eine entscheidende Szene verpassen wollen, weil eine Fahne geschwenkt wird? Warum kommt ihr uns nicht entgegen?
Ich kann erst mal nur für mich sprechen und nicht für "die" ( wer immer das sein soll. ). Es wurden in der Vergangenheit zig Versuche unternommen die Stimmung zu verbessern ect pp. Leider alles immer nur mit mäßigem Erfolg. "Eure" ( kann ich nämlich auch ;) ) vermeintliche Gesprächsbereitschaft zielt aber darauf ab, dass die Fahnenschwenker aufhören zu schwenken. Wie soll es da zu einem Konsens kommen ? Noch mal: Die Nordkurve alleine hat noch weitere 5 Stehplatzblöcke, wo keine Fahnen während dem Spiel geschwenkt werden.
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12982
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von raute56 » 02.12.2019 22:51

Dann sage ich Dir mal, warum ich in 17 stehe: Weil ich nah am Stimmungsblock stehen und mitanfeuern will.
Ich will aber auch das Spiel sehen.

Nein, es geht mir nicht darum, das Fahnenschwenken generell zu verhindern. Es geht mir darum, einen Kompromiss zu finden.

Warum gehen die Fahneschwenker nicht höher in Block 16? Einfach nur kleine Fahnen während des Spiels schwenken, die großen nur bei Torjubel. Oder die Fahnen runternehmen, wenn sich das Geschehen rund um den Strafraum vor der Nordkurve abspielt. Nur einige Beispiele.
Mr.Tax
Beiträge: 212
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Mr.Tax » 02.12.2019 22:53

Macragge hat geschrieben:
02.12.2019 22:10
Ich kann erst mal nur für mich sprechen und nicht für "die" ( wer immer das sein soll. ). Es wurden in der Vergangenheit zig Versuche unternommen die Stimmung zu verbessern ect pp. Leider alles immer nur mit mäßigem Erfolg. "Eure" ( kann ich nämlich auch ;) ) vermeintliche Gesprächsbereitschaft zielt aber darauf ab, dass die Fahnenschwenker aufhören zu schwenken. Wie soll es da zu einem Konsens kommen ? Noch mal: Die Nordkurve alleine hat noch weitere 5 Stehplatzblöcke, wo keine Fahnen während dem Spiel geschwenkt werden.
Deine Argumentation ist immer gleich schwach. Es gibt nämlich genauso 5 weitere Stehplatzblöcke, wo die Fahnen die Sicht auf das Tor nicht behindern.
Warum ist es z.B. nicht möglich das Schwenken der Fahnen kurzfristig einzustellen, wenn der Ball sich in Tornähe befindet? Dann kann man geschätzte 85 Minuten schwenken, jeder sieht die Torraumszenen und alle sind zufrieden. Es muss doch auch im Interesse der Fahnenschwenker sein, dass man die wichtigsten Szenen mitbekommt, oder ist das Spiel wirklich nur nebensächlich?
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 10689
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von fussballfreund2 » 02.12.2019 23:08

raute56 hat geschrieben:
02.12.2019 22:51
Dann sage ich Dir mal, warum ich in 17 stehe: Weil ich nah am Stimmungsblock stehen und mitanfeuern will.
Ich will aber auch das Spiel sehen.

Nein, es geht mir nicht darum, das Fahnenschwenken generell zu verhindern. Es geht mir darum, einen Kompromiss zu finden.

Warum gehen die Fahneschwenker nicht höher in Block 16? Einfach nur kleine Fahnen während des Spiels schwenken, die großen nur bei Torjubel. Oder die Fahnen runternehmen, wenn sich das Geschehen rund um den Strafraum vor der Nordkurve abspielt. Nur einige Beispiele.
Das Wort "Kompromiss" ist das Problem. Dazu muss man nämlich bereit sein. Wird aber bei Macragge immer nur von den anderen gewünscht und erwartet...

@raute
Ich stimme dir in allen Punkten zu. :daumenhoch:
LukeSkywalker
Beiträge: 1051
Registriert: 27.04.2011 20:17

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von LukeSkywalker » 03.12.2019 06:51

Meines Wissens nach gibt es ähnliche Probleme in anderen Kurven. Dort wurde sich darauf geeinigt, Fahnen in gefährlichen Situationen und bei Standards einfach unten zu lassen und somit jedem ein Folgen des Spielgeschehens zu ermöglichen.
Benutzeravatar
fussballfreund2
Beiträge: 10689
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von fussballfreund2 » 03.12.2019 07:10

War bisher doch eigentlich bei uns genauso. Warum wurde das geändert?
berkaborusse
Beiträge: 175
Registriert: 24.11.2007 15:07

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von berkaborusse » 03.12.2019 07:29

raute56 hat geschrieben:
02.12.2019 22:51
Dann sage ich Dir mal, warum ich in 17 stehe: Weil ich nah am Stimmungsblock stehen und mitanfeuern will.
Ich will aber auch das Spiel sehen.

Nein, es geht mir nicht darum, das Fahnenschwenken generell zu verhindern. Es geht mir darum, einen Kompromiss zu finden.

Warum gehen die Fahneschwenker nicht höher in Block 16? Einfach nur kleine Fahnen während des Spiels schwenken, die großen nur bei Torjubel. Oder die Fahnen runternehmen, wenn sich das Geschehen rund um den Strafraum vor der Nordkurve abspielt. Nur einige Beispiele.
Theoretisch eine gute Idee,praktisch leider nicht umsetzbar da aus dem oberen 16er jetzt schon kaum was kommt bzw die Leute den Großteil der Lieder torpedieren bzw nicht sonderlich an gemeinsamer Stimmung interessiert sind.
Kann nicht mehr zählen wie oft ich von dort Becher/Flachmänner etc abbekommen habe weil den Damen und Herren irgendetwas nicht gepasst hat.
Block 16 ist klar als Stimmungsblock von Borussia und Dem FP definiert. Sichtbehinderung eingeschlossen.
Jeder der dort steht, sollte wissen auf was er sich einlässt und das es dort eben mehr ist als "nur" das Spiel zu verfolgen.
Natürlich muss darüber geredet werden ob man bei Standarts /und Spielsituationen vor dem 16 er den Einsatz der Fahnen etwas reduziert aber der aktiven Fanszene/Ultras abzusprechen Sie wären nicht bereit für Kompromisse / offene Diskussionen ist absolut albern.
Bitte sowas im Stadion machen,da findet ihr alle die richtigen Ansprechpartner- nicht hier im Forum!
Flo1900!
Beiträge: 50
Registriert: 19.08.2010 19:00

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Flo1900! » 04.12.2019 21:45

raute56 hat geschrieben:
02.12.2019 21:36
Irgendjemand machte doch schon den Vorschlag (warst Du das, Mr.Tax?), dass die Fahnenschwenker aus dem Torbereich in den oberen 16er gehen. Da dürften sie auch keinen stören.

Mir würde es ja schon reichen, wenn nur die kleinen Fahnen unten geschwenkt würden, aber keinesfalls die größeren großen, durch die, weil sie langsam gewedelt werden müssen, nun wirklich eine Sichtbehinderung darstellen.

Marcragge: Ich bin gerne bereit (und mache es, soweit meine 63 Jahre es erlauben), Euren (und damit unseren Support für unsere Borussia) unter zu unterstützen. Aber warum seid ihr so verbohrt, nicht zu akzeptieren, dass es Leute gibt, die ein Spiel auch sehen und nicht eine entscheidende Szene verpassen wollen, weil eine Fahne geschwenkt wird? Warum kommt ihr uns nicht entgegen?

Ich - und viele andere andere - stimmen ja auch in manchen Support ein (obwohl wir ihn nicht so toll finden), um Borussia anzufeuern. Aber lasst uns doch jede Szene in einem Spiel auch sehen. Danke!
Der Punkt an dem alle in der Fanszene nicht vorbei kommen werden ist,sich damit auseinanderzusetzen,die Fragestellung zu beantworten: bin ich wirklich Fan von Borussia oder nur Fan von meinem eigenen Event bei dem ich entscheiden kann, wie ich das Spiel konsumieren,oder auch mit anderen Worten gucken möchte. Dabei geht es mir nicht um schwarz weiß a la aktive Fanszene und rosinenpicker event fan. Sondern auch:wie siehts zB bei den Kutten aus: Ist mir wichtiger das ich entscheide wie ich das Spiel gucke oder nehme ich in Kauf dass ich das Spiel eigentlich überwiegend gar nicht sehe,aber dafür so supporte, dass ich 100% gegeben habe und Borussia dadurch gewinnt. Am Ende geht es ja uns allen um Borussia,nicht um den einzelnen. Und dann ist das halt manchmal so dass man sagen muss: Jo eigentlich weiß ich gar nicht so wirklich wie das Spiel sportlich gelaufen ist. Aber wenn der Support dazu verholfen hat,dass Borussia gewonnen hat, ist alles erreicht. Was ich sagen möchte. Setzt euch alle damit auseinander ob ihr euch selbst wichtiger seid als einzelner oder ob das gemeinsame Ziel Borussia über allem steht. Da sind die Leute im Ostblock weiter wie wir. Und das obwohl nachgesagt wird, dass diese Leute meistens eher schlechter gebildet sind. Am Ende müsste es also heißen. Eigentlich ist es doch scheiss wgal was mit mir ist,wichtig ist Borussia. Verein,Farben,Stadt. Das sind halt nicht nur Kampfbegriffe oder Schlagzeilen. Das ist ne Haltung.
Flo1900!
Beiträge: 50
Registriert: 19.08.2010 19:00

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von Flo1900! » 04.12.2019 21:48

Und da sollte es egal sein aus welcher Richtung das kommt. Ob Ultrá,Hool,Kutte,Normalo oder [Moderation]
Benutzeravatar
raute56
Beiträge: 12982
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Stimmung bei den Heimspielen

Beitrag von raute56 » 04.12.2019 22:31

Deinem Post kann ich in der Konsequenz nicht folgen, wenn ich den Inhalt so verstehe: Egal, wenn ich die entscheidenden Situationen nicht gesehen habe, Hauptsache, ich habe supportet?

Sorry: ich will supporten und sehen - oder umgekehrt.

Ansonsten könnte ich mich ja auch mit dem Rücken zum Spiel stellen - oder?
Antworten