Verkauft Borussia Mönchengladbach Daten weiter?

Fragen, Wünsche, Kritik und Vorschläge rund um das Forum und die Homepage sind hier gut aufgehoben.

Moderator: Bruno

Verkauft Borussia Mönchengladbach Daten weiter?

Beitragvon fallobst » 30.07.2012 14:45

Da ich vor ca.3-4 Wochen eine Borussia-Karte beantragt hatte und erfolgreich zugesandt wurde,bekamm ich von dieser Rufnummer 02161-4072959 ein Anruf auf meine neue Mobilnummer die nur bei Borussia weitergegeben wurde,jetzt wurde ich von Bejob aus Mönchengladbach belästigt ich hätte angeblich mich bei denen beworben.Kann doch nicht wahr sein das alles oder,jetzt kommt mir der verdacht auf das die Borussia meine Daten anderweitig veräussert hat,echt unglaublich sowas. :wut:
fallobst
 
Beiträge: 930
Registriert: 05.07.2012 14:31

Re: Verkauft Borussia Mönchengladbach Daten weiter?

Beitragvon Ollie » 30.07.2012 16:29

Das kann auch Dein Telefonanbieter gewesen sein - ist sogar wahrscheinlicher. Schau mal in deren AGB...
Benutzeravatar
Ollie
 
Beiträge: 1355
Registriert: 06.03.2003 13:35
Wohnort: Lanzarote

Re: Verkauft Borussia Mönchengladbach Daten weiter?

Beitragvon Viersener » 30.07.2012 16:30

kenn das von 1&1 ... aber auch telekom ... aber Borussia....
Benutzeravatar
Viersener
 
Beiträge: 41511
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen

Re: Verkauft Borussia Mönchengladbach Daten weiter?

Beitragvon fallobst » 30.07.2012 16:40

Ich hab gedacht Mönchengladbach bejob,dann denkt man sich als erstes an de Borussia,weil ich komm nicht von Mönchengladbach,da hab ich eben ein Paar Verschwörungstheorien entwickelt. :mrgreen: :winker:
fallobst
 
Beiträge: 930
Registriert: 05.07.2012 14:31

Re: Verkauft Borussia Mönchengladbach Daten weiter?

Beitragvon Viersener » 30.07.2012 16:47

:mrgreen:

ich glaube borussia arbeitet da lieber mit dem Jobcenter zusammen als mit sowas...

es gibt ja viele, die diese karten haben wie du.Da müsste es ja öfters...
Benutzeravatar
Viersener
 
Beiträge: 41511
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen

Re: Verkauft Borussia Mönchengladbach Daten weiter?

Beitragvon Socke91 » 24.09.2012 17:39

In dem Fall sind meist die Telefonanbieter Schuld. Die sind da auch völlig schmerzfrei. Hatte auch ne Zeit lang extreme Probleme, jeden Tag mehrfach Meinungsumfragen per Telefon von irgendwelchen Callcentern. Die wurden auch noch frech wenn man "nein" gesagt hat. Sowas macht auf Dauer ganz schön sauer. Haben den Anbieter gewechselt, in ganz extremen Fällen kann man sich glaub ich auch auf eine sogenannte "Robinson-Liste" setzen lassen. Damit schützt man sich vor solchen Anrufen.
Benutzeravatar
Socke91
 
Beiträge: 990
Registriert: 24.06.2011 11:11

Re: Verkauft Borussia Mönchengladbach Daten weiter?

Beitragvon Bruno » 24.09.2012 21:56

Solche Anrufe sind gesetzwidrig und können mit erheblichen Geldbussen geahndet werden. Da würde ich mal ganz fix lockerflockig gleich bei Gesprächsanfang Firma und Namen des Anrufers geben lassen. :wink:
Benutzeravatar
Bruno
Moderator
 
Beiträge: 11365
Registriert: 21.02.2005 21:11
Wohnort: Grevenbroich

Re: Verkauft Borussia Mönchengladbach Daten weiter?

Beitragvon Viersener » 25.09.2012 09:47

bei borussia hatte ich das noch nicht, aber 1und1 is da wohl marktführer, oder warum bekomm ich so oft 0800 anrufe von deren "partnern"
Benutzeravatar
Viersener
 
Beiträge: 41511
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen

Re: Verkauft Borussia Mönchengladbach Daten weiter?

Beitragvon Bruno » 25.09.2012 11:44

Viele Unternehmen (vor allem auch im Internet) haben in den AGB einen Passus eingebaut, der es ihnen gestattet mit Deiner Adresse "zu arbeiten". Viele lesen diese AGB gar nicht und müssen sich dann nicht wundern, wenn ihre Adresse verhökert wird.
Ohne eine solche (oft unbewusste) Genehmigung sind solche Akquisitionsanrufe ein Straftatbestand.
Benutzeravatar
Bruno
Moderator
 
Beiträge: 11365
Registriert: 21.02.2005 21:11
Wohnort: Grevenbroich

Re: Verkauft Borussia Mönchengladbach Daten weiter?

Beitragvon Stolzer-Borusse » 25.09.2012 12:21

Bruno hat geschrieben:Ohne eine solche (oft unbewusste) Genehmigung sind solche Akquisitionsanrufe ein Straftatbestand.

Das ist wohl so, wird jedoch auch nicht dementsprechend verfolgt. Sobald der Anruf dann noch aus'm Ausland kommt, haste nix mehr inner Hand.

Am besten fährt man damit, die Nummern einfach zu sperren und die Nummer der Bundesnetzagentur zu melden.

Am dreistesten ist übrigens die Telekom selber, die mit Automatischen Anrufen nervt, bis du endlich dran gehst. Aber solange man bei denen Kunde ist, ist da nix gegen zu machen. Is übrigens recht Angenehm, wenn du nach ner Nachtschicht von morgens 9Uhr an alle 5 Minuten angebimmelt wirst !
Benutzeravatar
Stolzer-Borusse
 
Beiträge: 5738
Registriert: 11.09.2010 16:52
Wohnort: Meist zuhause, selten woanders

Re: Verkauft Borussia Mönchengladbach Daten weiter?

Beitragvon fallobst » 25.09.2012 13:46

Ich hab die Frau Chefin zur Rede Gestellt,mit Lauten Gebrüll wollt ich Wissen von wo sie die Adresse hat.Aber wie zum Teufel kommt eine Zeit(Sklavenverleihfirma)Arbeitsfirma dazu ich würde eine Stelle suchen.Aber Mittlerweile Weiss ich das das E-Plus war,die die Daten Andersweitig veräussert hat. :mrgreen: :daumenhoch: :winker:
fallobst
 
Beiträge: 930
Registriert: 05.07.2012 14:31

Re: Verkauft Borussia Mönchengladbach Daten weiter?

Beitragvon Viersener » 25.09.2012 14:15

:mrgreen: eben rief man mich wieder an ... aber drück jedes mal weg und wenn man mich über festnetz erreichen will, sperre ich die nummer.
Benutzeravatar
Viersener
 
Beiträge: 41511
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen


Zurück zu BORUSSIA Interaktiv

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste