Fragen, Anmerkungen und Kritik zur Moderation

Fragen, Wünsche, Kritik und Vorschläge rund um das Forum und die Homepage sind hier gut aufgehoben.

Moderator: Bruno

Re: Fragen, Anmerkungen und Kritik zur Moderation

Beitragvon Raute s.1970 » 21.04.2018 19:22

brunobruns hat geschrieben:
Also bitte - Heimschläfer war beim Bund die offizielle Bezeichnung für diejenigen, die nicht in der Kaserne schlafen mussten.
Korrekter geht wohl nicht :wink:


Erstens das...
und zweitens ist Bad Nenndorf eine wunderschöne Kurstadt.
Da schläft jeder gerne. :ja:
Benutzeravatar
Raute s.1970
 
Beiträge: 3119
Registriert: 08.02.2011 17:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Fragen, Anmerkungen und Kritik zur Moderation

Beitragvon 3Dcad » 21.04.2018 20:33

Fehlt es da an Intelligenz bei gewissen Usern wenn immer wieder sich beschwert wird das Mods mitdiskutieren? Kann ich nicht nachvollziehen. Warum sollen hier Mods nur diese immermüden gleichen Meckerpostings lesen aber selbst nicht mitmeckern dürfen? :roll:
Benutzeravatar
3Dcad
 
Beiträge: 23091
Registriert: 27.11.2007 21:51
Wohnort: Würzburg

Re: Fragen, Anmerkungen und Kritik zur Moderation

Beitragvon Ruhrgas » 21.04.2018 20:45

Ich hätte dann auch nochmal eine Anregung, nachdem ich den Beitrag von borussenmario weitestgehend zustimmend gelesen habe.

Es sollte eine Regelung geben, die ausschließt, dass Moderatoren in eigener Angelegenheit tätig werden.

M.a.W., wenn ein Mod als User tätig wird, sollte er nicht darüber entscheiden dürfen, ob eine Replik z.B. Off Topic oder provozierend ist; das wird er in eigener Sache immer stärker so empfinden als als Außenstehender. Das ist ein Privileg, das auch den normalen User nicht zu Teil wird Beiträge zu verschieben, die ggf. unliebsam sind.

Wenn es wirklich nur provozierend ist, dann wird man mit der Entscheidung leben müssen.

Nur als Anregung; muss nicht kommentiert werden.
Benutzeravatar
Ruhrgas
 
Beiträge: 3727
Registriert: 14.09.2016 09:36

Re: Fragen, Anmerkungen und Kritik zur Moderation

Beitragvon Borusse 61 » 21.04.2018 20:56

Wie soll das funktionieren, eine Stunde Mod. und eine Stunde User ?
Benutzeravatar
Borusse 61
Moderator
 
Beiträge: 21627
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Fragen, Anmerkungen und Kritik zur Moderation

Beitragvon kurvler15 » 22.04.2018 09:51

Dieses Forum bzw. unsere Tätigkeit funktioniert nur mit Vertrauen in unsere Entscheidungen. Das die nicht immer jedem passen ist klar, und ich möchte mich allen Worten von Mario anschließen.

Wenn das Vertrauen der User fehlt, dass ich und meine Moderationskollegen in der Lage sind unsere Meinung als User und unsere Meinung als Mod zu trennen, dann hat es für mich keinen Sinn mehr dieses Amt weiter auszuführen.
Benutzeravatar
kurvler15
Moderator
 
Beiträge: 14651
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Printenstadt... Aber zwangsweise! ;)

Re: Fragen, Anmerkungen und Kritik zur Moderation

Beitragvon brunobruns » 22.04.2018 10:10

Ist glaube ich nur eine kleine, zu vernachlässigende Anzahl von Usern, welche das anders sieht.
Benutzeravatar
brunobruns
 
Beiträge: 1646
Registriert: 09.05.2015 13:20
Wohnort: Bodensee

Re: Fragen, Anmerkungen und Kritik zur Moderation

Beitragvon 3Dcad » 22.04.2018 11:23

Ich glaube auch das es eher ein kleiner Teil ist.
User wie midnight oder Ruhrgas meckern immer gerne über Mods, aber selbst würde sie es nie machen wollen.

Ich habe selbst schon viel politischen O.T. Senf geschrieben und damit den Mods viel Arbeit gemacht :oops: , hab mich dann auch ein paar mal hier beschwert wozu es eigentlich keiner Erklärung bezüglich Löschung bedurfte. Jetzt wenn ich die andere Beschwerden lese: Vielleicht geht der ein oder andere User mal in sich und fragt sich ob nicht er/sie hier ein Moderationsamt übernehmen möchte? Was würde dazu der Freundes- und Familienkreis sagen?

Warum es nicht immer eine ganz einheitliche Linie unter den Mods gibt ist doch sonnenklar: Vermutlich hat jeder sein eigenes Hirn das er benutzt. Die Mods hier sind keine Firma, Abteilung die sich alle paar Stunden absprechen und die Probleme ausdiskutieren, vermutlich haben sie auch Job, Familie, Hobbys die sie ab und zu mal gerne ausleben möchten.

Borussia interessiert sich nicht für dieses forum also muss es ehrenamtlich laufen von Fans für Fans. Ich habe großen Respekt wie Ihr Mods Euch bemüht in diesen schwierigen Zeiten das forums Schiff durch den stürmischen Seegang zu begleiten. Danke!!
:daumenhoch: :bmgja:
Benutzeravatar
3Dcad
 
Beiträge: 23091
Registriert: 27.11.2007 21:51
Wohnort: Würzburg

Re: Fragen, Anmerkungen und Kritik zur Moderation

Beitragvon Raute s.1970 » 22.04.2018 11:41

3Dcad hat geschrieben:vermutlich haben sie auch Job, Familie, Hobbys die sie ab und zu mal gerne ausleben möchten.

:


Also ich hab mich wirklich schon öfter gefragt, wie das zeitlich überhaupt geht.
Ich würde das neben Job und Family nicht gebacken kriegen.
Aber vielleicht bin ich auch nur zu unflexibel.... :animrgreen2:
Benutzeravatar
Raute s.1970
 
Beiträge: 3119
Registriert: 08.02.2011 17:25
Wohnort: Springe am schönen Deister / Region Hannover

Re: Fragen, Anmerkungen und Kritik zur Moderation

Beitragvon BurningSoul » 22.04.2018 11:43

Bin ganz bei meinen Vorrednern. Natürlich hat man mal eine andere Meinung als die Moderatoren. Die Moderatoren haben ja teilweise selbst unterschiedliche Meinungen zum gleichen Thema. Trotzdem habe ich hier noch nicht erlebt, dass jemand dann wegen der "falschen Meinung" sanktioniert wurde. Wenn Beiträge gelöscht wurden, dann eher, weil es Beiträge waren, die im Grunde eine politische Diskussion starten wollten. Kann man sicher machen, aber in anderen Foren. Wenn überhaupt Politik, dann sollte es hier nur um sportpolitische Entscheidungen gehen, wenn der DFB, die FIFA oder die UEFA einen Skandal nicht vernünftig aufdeckt oder dergleichen.

Alles andere wäre sicher spannend zu diskutieren, aber kann man auch an einer anderen Stelle machen. Hier sollte es zum größten Teil um Borussia gehen und einen kleinen Teil halt um internationalen und nationalen Fußball.

Mit den Moderatoren tauschen würde ich z.B. nicht wollen. Ich war mal Moderator in einem kleinen Forum, bei dem pro Tag vielleicht 50 Beiträge gepostet wurden. Hier sind es an guten Tagen sicher auch mal im Bereich von 500 und mehr. Zeit und Arbeit, die man sicher auch in ein anderes Hobby investieren könnte. Trotzdem sind sie hier und machen eine verdammt gute Arbeit. Man muss nur dieses Forum (in seiner dunkelsten Phase) mit dem Brett (in seiner besten Phase) vergleichen. Das Niveau war hier selbst dann noch höher, zumindest bei 99% der User.
Benutzeravatar
BurningSoul
 
Beiträge: 4645
Registriert: 31.10.2012 23:59

Re: Fragen, Anmerkungen und Kritik zur Moderation

Beitragvon Oldenburger » 22.04.2018 11:48

3Dcad hat geschrieben:Borussia interessiert sich nicht für dieses forum also muss es ehrenamtlich laufen von Fans für Fans. Ich habe großen Respekt wie Ihr Mods Euch bemüht in diesen schwierigen Zeiten das forums Schiff durch den stürmischen Seegang zu begleiten. Danke!!
:daumenhoch: :bmgja:


dem möchte ich mich gerne anschliessen :daumenhoch:
desweiteren würde ich es als sehr bedauerlich empfinden, wenn die mods nicht mehr selber ihre meinung darlegen dürften.
dank mario und seinen beiträgen zur "verteidigung" sommers, habe ich websiten kennengelernt die ich sonst nie entdeckt hätte :aniwink:
Benutzeravatar
Oldenburger
 
Beiträge: 18586
Registriert: 18.08.2009 21:18

Re: Fragen, Anmerkungen und Kritik zur Moderation

Beitragvon borussenmario » 22.04.2018 12:00

3Dcad hat geschrieben:Warum es nicht immer eine ganz einheitliche Linie unter den Mods gibt ist doch sonnenklar: Vermutlich hat jeder sein eigenes Hirn das er benutzt. Die Mods hier sind keine Firma, Abteilung die sich alle paar Stunden absprechen und die Probleme ausdiskutieren, vermutlich haben sie auch Job, Familie, Hobbys die sie ab und zu mal gerne ausleben möchten.


Sehr kurz und perfekt zusammengefasst.

Noch kurz ergänzend, dennoch wird hier jede einzelne Maßnahme von uns für alle Mods jederzeit sichtbar dokumentiert und dazu noch automatisch in einem Protokoll festgehalten., editierte Beiträge werden kopiert und die Maßnahme für jeden Mod nachlesbar begründet usw., Das ist schon alles mit recht hohem Zeitaufwand verbunden, deshalb sind wir dann halt auch manchmal genervt, wenn z.B. trotz offensichtlichem Grund für eine Maßnahme dann ellenlang noch darüber diskutiert oder auf nicht gerade freundliche Art nachgebohrt werden muss. Hier könnte überhaupt kein Einzelner je sein eigenes Ding durchziehen, selbst wenn er wollte. Das schließt nicht aus, dass wir auch mal falsch liegen oder Fehler passieren oder etwas übersehen oder überlesen wird...
Benutzeravatar
borussenmario
Moderator
 
Beiträge: 25372
Registriert: 14.01.2006 09:21

Re: Fragen, Anmerkungen und Kritik zur Moderation

Beitragvon Quincy 2.0 » 22.04.2018 12:32

Macht einfach so weiter und lasst euch von ein paar einzelnen Usern nicht verunsichern, es ist alles wunderbar so wie es gehandhabt wird. :daumenhoch:
Benutzeravatar
Quincy 2.0
 
Beiträge: 2671
Registriert: 19.03.2017 17:26
Wohnort: Soest

Re: Fragen, Anmerkungen und Kritik zur Moderation

Beitragvon Neptun » 22.04.2018 12:35

borussenmario hat geschrieben:[...] oder etwas übersehen oder überlesen wird...

Kann dir doch gar nicht passieren. Du hast doch 90% aller User auf Igno :lol:
Benutzeravatar
Neptun
Moderator
 
Beiträge: 10331
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Fragen, Anmerkungen und Kritik zur Moderation

Beitragvon Ruhrgas » 22.04.2018 14:04

Meine Anregung sollte kein konkretes Misstrauen zum Ausdruck bringen, sondern war als Anregung gedacht, um Misstrauen a priori auszuschließen.

Ich habe hohen Respekt vor der Arbeit der Moderatoren; ohne wenn und aber. Gleichwohl bin ich nicht mit jeder Entscheidung einverstanden.
Benutzeravatar
Ruhrgas
 
Beiträge: 3727
Registriert: 14.09.2016 09:36

Re: Fragen, Anmerkungen und Kritik zur Moderation

Beitragvon borussenmario » 22.04.2018 16:34

Neptun hat geschrieben:.......

Dieser Beitrag wurde von Neptun, einem von dir ignorierten Mitglied, erstellt. :floet: :animrgreen:
Benutzeravatar
borussenmario
Moderator
 
Beiträge: 25372
Registriert: 14.01.2006 09:21

Re: Fragen, Anmerkungen und Kritik zur Moderation

Beitragvon barborussia » 25.04.2018 23:09

Kann man eigentlich auch Mods auf Ignore setzen oder bitten, von ihnen ignoriert zu werden...

...so dass sie den Beitrag nicht lesen und daher nicht in den Giftschrank verschieben können :question: :floet: :mrgreen:

Bin eigentlich gar kein Ignorant...
Benutzeravatar
barborussia
 
Beiträge: 13531
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Fragen, Anmerkungen und Kritik zur Moderation

Beitragvon Quanah Parker » 27.04.2018 19:38

Ich möchte die Moderatoren und Administratoren nicht ignorieren.

Sie sind mir so ans Herz gewachsen. :oops:
Alle ohne "Ausnahme".
Was die manchmal durchgehen lassen wenn ich meinen Ghetto Müll ablasse, ist schon sehr Antiautoritär, aber dennoch mit einem geschult sicheren Auge für das Wesentliche.
Nachdem ich hier über 15 Jahre meinen Schei.ß abgesondert habe und einige unnötige Streitereien, Sperrungen und Ergüsse provoziert habe, haben sie dennoch dafür gesorgt, dass ich immer noch sehr gern hier bin.
Es ist und bleib das beste Borussen Forum.

Dafür hat die Truppe ( Administratoren & Moderatoren) in ehrenamtlicher Mission gesorgt. Hut ab. :daumenhoch: :daumenhoch:




Mußte auch mal gesagt werden. :wink:
Benutzeravatar
Quanah Parker
 
Beiträge: 10490
Registriert: 03.03.2003 16:24
Wohnort: BERLIN

Re: Fragen, Anmerkungen und Kritik zur Moderation

Beitragvon bökelratte » 27.04.2018 21:01

Quincy 2.0 hat geschrieben:Macht einfach so weiter und lasst euch von ein paar einzelnen Usern nicht verunsichern, es ist alles wunderbar so wie es gehandhabt wird. :daumenhoch:


Genau! Und es ist ausgesprochen wohltuend dass das Niveau hier um Lichtjahre vom FC-Brett (z. B.) entfernt ist. So soll es bleiben. :daumenhoch: :ja:
Benutzeravatar
bökelratte
 
Beiträge: 8839
Registriert: 27.02.2012 20:00
Wohnort: Leider im Exil

Re: Fragen, Anmerkungen und Kritik zur Moderation

Beitragvon 3Dcad » 28.04.2018 15:09

Ich hab was im Labertreff zu Bienen geschrieben. Es war nicht politisch gemeint. Habe ich beim editieren sogar vermerkt. Mein Post wurde gelöscht der von purple haze blieb stehen. Wer soll den Zusammenhang verstehen?
Wäre es denn in Ordnung zu schreiben "der Frühling ohne Bienen ist zum heulen"?
Benutzeravatar
3Dcad
 
Beiträge: 23091
Registriert: 27.11.2007 21:51
Wohnort: Würzburg

Re: Fragen, Anmerkungen und Kritik zur Moderation

Beitragvon barborussia » 28.04.2018 15:19

Stimme Mr. Parker zu. Hatte natürlich etwas vergessen :schildironie:

Allerdings sind von mir neulich auch unpolitische Beiträge verschwunden. Passiert wohl, wenn ein Mod gerade in den Wechseljahren ist...
Benutzeravatar
barborussia
 
Beiträge: 13531
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

VorherigeNächste

Zurück zu BORUSSIA Interaktiv

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron