Wahrheit oder Lüge? Toptrainer-Ja o. Nein?

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.

Re: Wahrheit oder Lüge? Toptrainer-Ja o. Nein?

Beitragvon Borowka » 30.11.2017 18:36

Von mir aus kann´s gerne so bleiben. Da brennt doch jetzt schon der Baum. Die Champions League Qualifikation steht über allem. Tja, ohne ist der Verein - jetzt mal konservativ geschätzt, gell Herr Watzke, eben doch keine schlappe Milliarde wert. :animrgreen2:
Borowka
 
Beiträge: 3196
Registriert: 01.05.2009 22:23

Re: Wahrheit oder Lüge? Toptrainer-Ja o. Nein?

Beitragvon Quincy 2.0 » 03.12.2017 22:12

Martin Schmidt, nach der Leistung heute und überhaupt seine überragende Ausbeute in der Liga, ich hoffe Max hat den auf dem Zettel. :animrgreen2:
Benutzeravatar
Quincy 2.0
 
Beiträge: 2652
Registriert: 19.03.2017 17:26
Wohnort: Soest

Re: Wahrheit oder Lüge? Toptrainer-Ja o. Nein?

Beitragvon Quincy 2.0 » 21.01.2018 12:19

Gisdol hatte auch einen guten Ruf als moderner Trainer mit Konzept. Weder in Hoffenheim noch beim HSV habe ich davon etwas gesehen.
Für mich auch völlig überschätzt, guter Co Trainer, mehr nicht.
Benutzeravatar
Quincy 2.0
 
Beiträge: 2652
Registriert: 19.03.2017 17:26
Wohnort: Soest

Re: Wahrheit oder Lüge? Toptrainer-Ja o. Nein?

Beitragvon nicklos » 21.01.2018 13:55

Gisdol ist wirklich überschätzt. Aber beim Java scheitert fast jeder Trainer.
Benutzeravatar
nicklos
 
Beiträge: 24254
Registriert: 14.05.2004 17:07
Wohnort: Wuppertal/Mönchengladbach

Re: Wahrheit oder Lüge? Toptrainer-Ja o. Nein?

Beitragvon HeikoDahlin » 04.02.2018 14:28

Der größte Unterschied vom guten zum schlechte Trainer ist in der Menschenführung zu suchen.

Alle Trainer sind ausgebildet, kennen verschiedenste Übungen zu allen möglichen Bereichen.
Das ist alles auch keine Raktenphysik, kann man alles lernen.Da gibt rein von der Theorie her deutlich anspruchsvollere Berufe.

Der alles entscheidende Punkt ist und bleibt die Persönlichkeit.
Die trainieren alle Profis, müssen denen nicht wie nem E Jugend Spieler beibringen wie man einen Ball stoppt, oder einen Pass spielt.

Wichtig ist wie Du die Truppe dazu bringst für Dich zu laufen.Sie müssen dir an den Lippen hängen, für dich durchs Feuer gehen usw. Du musst ihnen eine Siegermentalität verpassen, es ihnen einimpfen.

Wer das sehr gut macht ist Streich und auch Kovac.Klopp ist dafür das Paradebeispiel.
Man kann ja zu ihm stehen wie man will, man kommt aber nicht umhin anzuerkennen dass er einfach ganz deutlich ein Typ ist der eine Truppe einfangen kann, der in die Köpfe kommt dich motivieren kann usw.
Das ist einer der wichtigsten Punkte.

Wie weit davon ein Hecking weg ist kann jeder für sich selbst beantworten...

Jedoch kann man es auch nicht pauschalisieren. Ganz sicher benötigt Bayern oder Madrid, einen anderen Typen als Freiburg oder Darmstadt.

Bei den Top Clubs ist Reputation das absolute Zauberwort.Du kannst ja Ahnung haben wie Du willst ein Streber wie Tedesco :-), wenn der vor Ronaldo Messi und Co steht, dann juckt die das die Bohne.
Steht da jedoch ein ehemaliger Weltfussballer und Weltmeister wie Zidane, ist garnicht so wichtig wie gut der seine Trainerlizenz gemacht hat.Dem glauben sie einfach und haben Respekt.
So ist es jetzt bei Heynckes auch. So war es früher bei Hitzfeld.

Die sind bei solchen Starmannschaften nur Moderatoren, dass muss man halt können. van Gaal oder Ancelotti sind halt Typen die wollen ihre Macht ausleben wollen über den Spielern stehen usw.klappt in der Regel nicht.

Man kann da in der Tat wenig falsch machen, da muss man sich halt dämlich anstellen, so wie Ancelotti halt.

Bei uns zb.braucht es einen Trainer der den Jungs Feuer macht, der einfordert, JEDES Spiel. Eben diese Geilheit auf Erfolg einimpft. DAS ist Hecking nicht. Es braucht keine wahnsinng pfiffige Taktik, neue Übungen oder sowas.

Es braucht Feuer, voran gehen. Siegermentalität ins Team bringen.

Bei uns schläft einfach alles in Zufriedenheit.

Hinzu gesellen sich natürlich das möglichst richtige Einschätzen von Spielern und deren Leistungsfähigkeit. MUT!!
Empathie! Erkennen wenn jemand Probleme hat, wenn sich jemand etwas hängen lässt usw.
Für mich zb.völlig unverständlich wie ein Profitrainer meint ein Patrick Hermann oder ein Tony Jantschke haben (HEUTE) das nachhaltige Format um einen CL Platz mitzuspielen.
Tut mir leid, da kann er die im Training sehen so oft er will, juckt am Ende nicht, denn im Spiel sehe ich sie auch, und ihr auch.Und da sieht jeder halbwegs interessierte das EINFACH NICHT REICHT, und auch nicht mehr reichen wird.DENN DAS haben sie nachhaltig nachgewiesen. Das ist JEDE Investition in ein jungen Talent besser , da man dort noch berechtige Hoffnung auf eine Entwicklung haben darf!!

Es gibt viele Punkte die einen guten Trainer vom schlechten unterscheiden, am aller wenigsten jedoch (entgegen der allgemeinen Meinung) spielen hier Taktik und System eine Rolle.
Es sind Dinge die man als Mensch gepaart mit Fussballsachverstand mitbringen muss.
Deshalb denke ich auch (und jetzt alle wieder lachen) das ich und auch viele andere hier oder andere Fans auch einen Bundesligisten trainieren könnte. Nur die Chance bekommt man halt nicht.

Gruß
Kai
Benutzeravatar
HeikoDahlin
 
Beiträge: 1023
Registriert: 02.06.2016 16:36
Wohnort: Bergischer Kreis

Re: Wahrheit oder Lüge? Toptrainer-Ja o. Nein?

Beitragvon Quincy 2.0 » 16.03.2018 13:16

Bin kein Freund von RB aber den Marco Rose sollte man vielleicht mal im Auge behalten, der Fußball gegen Dortmund hat mir gefallen.
Benutzeravatar
Quincy 2.0
 
Beiträge: 2652
Registriert: 19.03.2017 17:26
Wohnort: Soest

Vorherige

Zurück zu Fußball National

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste