Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitragvon mojo99 » 18.04.2018 23:05

Das Problem ist doch die Frage, was klare Fehlentscheidungen sind. Die Gelbe gegen Fernandes war ja niemals eine klare Fehlentscheidung und so hätte der VAR niemals eingreifen dürfen. Für mich ist es einfach zu viel Willkür. So macht der VB den Fußball kaputt.
Benutzeravatar
mojo99
 
Beiträge: 849
Registriert: 01.11.2006 00:14
Wohnort: München

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitragvon dkfv » 18.04.2018 23:11

mojo99 hat geschrieben:Das Problem ist doch die Frage, was klare Fehlentscheidungen sind. .


Und genau das wird man nie definieren können. Bzw. selbst wenn das definiert sein sollte, wird es nachher Diskussionen drüber geben ob die Definition zutraf.

Videobeweis = Rumgeeiere und Emotionskiller

Einfach abschaffen. Der Fußball hat sehr gut ohne funktioniert und funktioniert mit nicht besser
dkfv
 
Beiträge: 607
Registriert: 30.06.2004 18:21

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitragvon 3Dcad » 18.04.2018 23:14

dkfv hat geschrieben:Gerade die Szene von di Santo ist doch ein wunderbares Beispiel, was das schwierige beim Videobeweis im Fußball ist. (Auch wenn er in dem Fall nicht angewendet wurde)

99% der Schalker sagen "niemals Hand", 99% der Frankfurt sagen "klar Hand". Die neutralen sehen die Szene wohl 50/50.

Ich finde es unstrittig, auch wenn es uns getroffen hätte, der Schiri hatte einen prima Blick auf die Szene ohne den ausgestreckten Arm kann er den Ball so nicht kontrollieren und kommt gar nicht zum Abschluß.
Benutzeravatar
3Dcad
 
Beiträge: 23092
Registriert: 27.11.2007 21:51
Wohnort: Würzburg

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitragvon Kaesekeks » 18.04.2018 23:16

Kaesekeks hat geschrieben:Und was bringt der Videobeweis wenn ein Spieler 2 Meter nicht im Abseits steht und Abseits gepfiffen wird?

Einfach abschaffen.. war es vorher so schlimm?


Genau das ist eben passiert, nur auf andere Art und Weise..
Egal, haben die Schalker aber verdient.. profitieren sowieso immer davon und hätten sie auch in der Szene. Mich nervt er einfach und ich will ihn nicht haben....
Wer hat eigentlich gesagt wir sind dafür im Verein?
Kann man in einem Mitgliederverein nichtmal mit bestimmen? Wofür bezahle ich eigentlich den Beitrag. :x: :mrgreen:
Kaesekeks
 
Beiträge: 504
Registriert: 13.07.2012 11:33

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitragvon Oldenburger » 18.04.2018 23:19

mojo99 hat geschrieben:Das Problem ist doch die Frage, was klare Fehlentscheidungen sind. Die Gelbe gegen Fernandes war ja niemals eine klare Fehlentscheidung und so hätte der VAR niemals eingreifen dürfen. Für mich ist es einfach zu viel Willkür. So macht der VB den Fußball kaputt.

:daumenhoch:
Benutzeravatar
Oldenburger
 
Beiträge: 18586
Registriert: 18.08.2009 21:18

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitragvon Kaesekeks » 18.04.2018 23:23

Es geht da aber um Spielentscheidend oder nicht? Und ein Spieler mehr oder weniger ist das ja schon...

Aber mir geht das alles auf den Sack.. in der Hinrunde hat Elvedi seine 5. gelbe Karte bekommen bei einer Schwalbe des Gegenspielers oder was das war.. er hat also danach ein komplettes Spiel gefehlt. Sehe ich dann auch als klare Fehlentscheidung. Stellt euch mal vor bei Bayern trifft sowas mitten in der Saison Lewandowski. Petersens Sperre wurde auch aufgehoben..... Der DFB macht was er will.
Kaesekeks
 
Beiträge: 504
Registriert: 13.07.2012 11:33

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitragvon 3Dcad » 18.04.2018 23:24

das stimmt 100%. die gelbe karte war keine klare fehlentscheidung, :daumenhoch: auch da hatte der schiri gute sicht und das einflüstern aus köln war unnötig.

war eine klare entscheidung pro schalke. hätte schalke den ausgleich gemacht hätten die in überzahl einen vorteil gehabt.
Benutzeravatar
3Dcad
 
Beiträge: 23092
Registriert: 27.11.2007 21:51
Wohnort: Würzburg

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitragvon nicklos » 19.04.2018 08:04

Bei uns hätte er auch Hand gepfiffen, jede Wette.

Allgemein wird bei sowas zu oft Hand gepfiffen.

Keine klare Fehlentscheidung. Das rot gegen den Frankfurter hätte man auch nicht korrigieren dürfen. Gelb war ok.

Habe keine böse Intention gesehen.

Videobeweis ist Mist, Emotionen werden raus genommen.
Benutzeravatar
nicklos
 
Beiträge: 24298
Registriert: 14.05.2004 17:07
Wohnort: Wuppertal/Mönchengladbach

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitragvon DaMarcus » 19.04.2018 08:08

Für mich war es kein Handspiel von di Santo.
Aber darum geht es ja auch gar nicht in erster Linie.
Die Frage ist doch: Ist das so im Sinne des Sports? Bringt der VAR wirklich Gerechtigkeit, wenn er daran scheitert, dass ein Schiedsrichter zu früh pfeift?
Benutzeravatar
DaMarcus
 
Beiträge: 7453
Registriert: 03.03.2003 16:24
Wohnort: Bad Bevensen

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitragvon Mr.Tax » 19.04.2018 11:08

Die Folge ist doch schon jetzt, dass Linienrichter im Zweifel die Fahne unten lassen. Der gestrige Schiri Hartmann wird in Zukunft auch tendenziell eher nicht, oder zumindest später pfeifen.
Aber DAS kann nicht im Sinne des Fussballs bzw. der Gerechtigkeit sein, wenn sich die Schiris zukünftig eher auf den VAR verlassen und eher mal nicht pfeifen.
Dann sind wir ja fast schon so weit, dass wir auf den Schiri komplett verzichten können und nur noch über den Bildschirm die Spiele beaufsichtigen.

Aber m.E. sollte es nicht nur um Gerechtigkeiten gehen, sondern auch um das Stadionerlebnis. Die Emotionen. Die Freude. Das Ärgern.
Tore machen doch jetzt nur noch halb so viel Spass, weil man erst mal abwarten muss, ob eine Reaktion aus Köln kommt. 2 Minuten später kann ich mich aber nicht mehr so freuen.
Selbst nicht gegebene Elfmeter sind emotional ganz anders. Früher ist man auf den Rängen fast ausgetickt, wenn ein Schiri ein (vermeintliches) Foul nicht gepfiffen hat. Heute muss man warten bis zur nächsten Spielunterbrechung, ob nicht doch Elfmeter gegeben wird. Wenn dann keiner kommt, regt man sich dann nicht mehr so sehr auf, wird dann ja wohl stimmen.

Die immer schlechter werdende Stimmung hat irgendwie auch mit diesem ganzen Videokrams zu tun. Die Emotionen, die oftmals Basis für eine Hexenkesselatmoshäre sind, werden immer weniger.
Mr.Tax
 
Beiträge: 133
Registriert: 03.03.2003 16:24

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitragvon Borusse 61 » 19.04.2018 16:39

Kommentar vom Kicker, zum Videobeweis.....

http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... seele.html

...so verliert "der Fußball seine Seele" :ja: :daumenhoch: :daumenhoch:
Benutzeravatar
Borusse 61
Moderator
 
Beiträge: 21635
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitragvon Borusse 61 » 19.04.2018 18:51

Das versteckte Zugeben, von seiten des DFB.....

http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... oerte.html

...und das "plötzliche Verschwinden" von Winkmanns Aussagen !
Benutzeravatar
Borusse 61
Moderator
 
Beiträge: 21635
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitragvon 3Dcad » 19.04.2018 19:02

Dies halbgaren Erklärungsversuche sind peinlich und ärgerlich. DFB immer fröhlich am manipulieren. :roll:
Darauf reagierte der DFB am Donnerstag, transparenter wurde es damit aber keineswegs: Stattdessen löschte der Verband Winkmanns Aussagen einfach aus dem Webseiten-Beitrag und änderte den Rest ohne Erläuterung ab: Lutz-Michael Fröhlich, der Projektleiter Video-Assistent, beantwortet dort plötzlich noch eine zweite Frage.

Weiterhin pocht Fröhlich dabei darauf, dass Winkmann Steinhaus' Signal "noch kurz vor der Seitenauslinie" erhalten habe. "Darüber hinaus", fügt er jetzt anders als in der Ursprungsversion an, "ist es wichtig, dass das gesamte Schiedsrichterteam in der Kommunikation mit dem Headset-System bleibt und den Ohrclip mit dem Mikrofon erst in der Schiedsrichterkabine abnimmt. Auch das war ein Problem in dieser Situation, durch das eine unmittelbare Verarbeitung der Information beeinträchtigt war."

http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... oerte.html
Benutzeravatar
3Dcad
 
Beiträge: 23092
Registriert: 27.11.2007 21:51
Wohnort: Würzburg

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitragvon 3Dcad » 22.04.2018 12:56

Das Schalke sein Handtor im Pokal nicht bekommen hat, wurde Frankfurt gegen Hertha zum Verhängnis. Selke hebt ab, und der Schiri entscheidet trotz Videobeweis auf Elfmeter.
Benutzeravatar
3Dcad
 
Beiträge: 23092
Registriert: 27.11.2007 21:51
Wohnort: Würzburg

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitragvon 3Dcad » 22.04.2018 13:12

Eben im Doppelpass:
Der Videobeweis ist nicht das Problem, sondern die Handhabung ist das Problem.
Benutzeravatar
3Dcad
 
Beiträge: 23092
Registriert: 27.11.2007 21:51
Wohnort: Würzburg

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitragvon Nothern_Alex » 22.04.2018 13:38

Ich weiß gar nicht, was alle haben.

Der VAR hatte zwei Aufgaben: Schalke in die Champions League und Köln in die 2. Liga. Nun geht man noch die Bonus Aufgabe an, Freiburg auch in die 2. Liga zu befördern. Von daher ein voller Erfolg.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
 
Beiträge: 8176
Registriert: 23.11.2008 10:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitragvon Kaesekeks » 22.04.2018 19:57

Hä?
Also die Kölner sind so ziemlich die letzten die sich über den Videoschiri aufregen können.
Kaesekeks
 
Beiträge: 504
Registriert: 13.07.2012 11:33

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitragvon steff 67 » 22.04.2018 20:04

So geht das nicht

Wieso greift da bei der Elfersituation von Heintz an Embolo keiner aus Köln ein??
Sowas kann nicht sein
Benutzeravatar
steff 67
 
Beiträge: 31584
Registriert: 27.11.2006 17:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz Championsleaguedorf 2015 und CL Qualidorf 2016 und Heckingdorf 2017

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitragvon 3Dcad » 22.04.2018 20:31

Vielleicht weil man sich im Kölner Keller nicht einig ist? Die Schalker im Keller wollen 11er, die Kölner auf keinen Fall? :wink:
Benutzeravatar
3Dcad
 
Beiträge: 23092
Registriert: 27.11.2007 21:51
Wohnort: Würzburg

Re: Der Videobeweis - Fluch oder Segen?

Beitragvon Nothern_Alex » 22.04.2018 21:03

Kaesekeks hat geschrieben:Hä?
Also die Kölner sind so ziemlich die letzten die sich über den Videoschiri aufregen können.


Bitte?

Was in der Hinrunde gegen sie gepfiffen wurde, war ja schon nicht mehr feierlich. Ich erinnere da an das Tor gegen Dortmund, das nach VAR gegeben wurde, obwohl der Schiedsrichter schon abgepfiffen hatte. Und der Elfmeter von De Blasis war mMn die Mutter aller Schwalben, doch hier war auch der VAR der Meinung, dass es sich um ein Elfmeterwürdiges Foul handelt.

Der Grundstein für den Abstieg wurde in der Hinrunde gelegt und da ist der VAR nicht ganz unschuldig.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
 
Beiträge: 8176
Registriert: 23.11.2008 10:43
Wohnort: Braunschweig

VorherigeNächste

Zurück zu Fußball National

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste