Eintracht Frankfurt

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.

Re: Eintracht Frankfurt

Beitragvon raute56 » 20.02.2018 22:41

Ja, Uli, die Frankfurter Philosophie des Fußball ist pervers. Zu Deinen Ausführungen möchte ich noch die Rudelbildungen und Schauspieleinlagen hinzufügen, die meines Erachtens nur dazu dienen, des Gegners Spiel zu stören und den Schiedsrichter unter Druck zu setzen.
Benutzeravatar
raute56
 
Beiträge: 11859
Registriert: 15.03.2009 22:12

Re: Eintracht Frankfurt

Beitragvon Kellerfan » 20.02.2018 22:51

Das kennen wir aus unseren europäischen Begegnungen mit Topteams anderer Ligen doch auch nicht anders. Es hat schon Sinn das zu machen und bis zu einem bestimmten Grad würde ich als Fan das auch von unserer Borussia tolerieren.

Es liegt dann halt auch am Schiedsrichter inwieweit er ein solches Spiel durchschaut, oder wie sehr er sich auf der Nase herumtanzen lassen will.
Benutzeravatar
Kellerfan
 
Beiträge: 7195
Registriert: 16.03.2007 16:24
Wohnort: Erkelenz

Re: Eintracht Frankfurt

Beitragvon barborussia » 20.02.2018 22:59

Das war bei Dortmund in ihren Glanzzeiten mit Freund, Sammer und Zorc als Spieler aber auch so.

Bei fast jedem Pfiff ein Ringelpietz teilweise mit Anfassen um den Schiedsrichter wie in der Walpurgisnacht eine Orgie auf dem Hexentanzplatz in Goethes Faust.

Und so richtig aufgeregt hat sich niemand über das Spektakel.
Benutzeravatar
barborussia
 
Beiträge: 13223
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Eintracht Frankfurt

Beitragvon raute56 » 20.02.2018 23:04

Ja, manchmal finde ich auch unsere Jungs zu brav.

Aber: Diese Rudelbildungen und Schauspielerin gehen mir tierisch auf den Zeiger.

Da lobe ich mir die Handballer und Eishockeyspieler (ja gut, manchmal prügeln Letztere sich), aber: Auch sie akzeptieren sofort die Refereeentscheidungen.

Wenn ich Schiri wäre, würde keine Partie mit 22 Spielern auf dem Platz enden.
Benutzeravatar
raute56
 
Beiträge: 11859
Registriert: 15.03.2009 22:12

Re: Eintracht Frankfurt

Beitragvon 3Dcad » 21.02.2018 00:52

Verstehe die Aufregung nicht ganz über die Frankfurter Härte. Der Schiri muss Überhärte konsequent bestrafen, tut er das nicht dann wirds unschön (Boateng/ Vesti). Der Schiri gestern hat das super gemacht, in einer sehr hitzigen Atmosphäre immer cool geblieben, Spieler beruhigt, etc. Topleistung von Schiri Zwayer.

Irgendwo ist es auch ein Männersport und Foulspiel gehört dazu. Ich mag beim Eishockey die Bandenchecks, aber man kann auch Fraueneishockey anschauen, da fehlen diese Checks gänzlich. :wink: Unser Spiel ist immer brav. Wenns läuft alles gut, aber wehe uns steht im Mittelfeld ein Gegner auf den Füßen so wie es gestern Frankfurt mit Leipzig gemacht hat.

Ich finde Frankfurt ruft alles ab was drin ist im Kader. Und dazu kann ich nur gratulieren. Es gibt fussballerisch stärkere Teams in der Liga, aber ich nenn jetzt besser keine Namen..

Noch eine Sache die ich lustig fand. Der kicker erklärt mal wieder den Fans warum alle von Montagsspielen profitieren... lächerlich versuchen sie das nachzuplappern was die DFL will:
http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... ielen.html
Benutzeravatar
3Dcad
 
Beiträge: 22885
Registriert: 27.11.2007 21:51
Wohnort: Würzburg

Re: Eintracht Frankfurt

Beitragvon Kampfknolle » 21.02.2018 01:46

Kellerfan hat geschrieben:Das kennen wir aus unseren europäischen Begegnungen mit Topteams anderer Ligen doch auch nicht anders. Es hat schon Sinn das zu machen und bis zu einem bestimmten Grad würde ich als Fan das auch von unserer Borussia tolerieren.

Es liegt dann halt auch am Schiedsrichter inwieweit er ein solches Spiel durchschaut, oder wie sehr er sich auf der Nase herumtanzen lassen will.


So siehts aus :daumenhoch:
Kampfknolle
 
Beiträge: 6323
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Eintracht Frankfurt

Beitragvon Lattenkracher64 » 21.02.2018 08:54

Ich mag ihre Art, Fußball auf den Platz zu bringen, auch nicht.
Sie sollten diese Phase genießen, denn auch sie werden ganz gewiss wieder geerdet.
Benutzeravatar
Lattenkracher64
 
Beiträge: 7889
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 21 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Eintracht Frankfurt

Beitragvon Paul-Block17 » 21.02.2018 15:36

Ich finde das was Frankfurt da leistet ist vom Einsatz her top.

Ehrlich gesagt mag ich lieber vollen Einsatz als larifari Gekicke und "körperloses" Spiel.

Zumindest kann man als Eintracht-Fan zufriedener sein mit der Einstellung der Mannschaft zum Spiel im Gegensatz zu unserer Elf (Ausnahme das BVB-Spiel).
Paul-Block17
 
Beiträge: 420
Registriert: 11.05.2017 19:32

Re: Eintracht Frankfurt

Beitragvon lutzilein » 22.02.2018 20:05

Nothern_Alex hat geschrieben:Nur das Frankfurt es nicht besser kann.

Wenn wir endlich mal das zeigen würden, was wir können, würden wir auch da oben stehen.


Wir bekämen das konsequent abgepfiffen! Und wenn die Aktion schon 5 Minuten her ist! Siehe Schalke oder Feiburg!
Benutzeravatar
lutzilein
 
Beiträge: 5994
Registriert: 19.07.2006 12:19
Wohnort: Wittgert im Borussen-Westerwald

Re: Eintracht Frankfurt

Beitragvon Oldenburger » 25.02.2018 01:50

der rebic ist der linkeste in der gesamten liga
Benutzeravatar
Oldenburger
 
Beiträge: 18525
Registriert: 18.08.2009 21:18

Re: Eintracht Frankfurt

Beitragvon raute56 » 25.02.2018 15:52

So ist es.
Benutzeravatar
raute56
 
Beiträge: 11859
Registriert: 15.03.2009 22:12

Re: Eintracht Frankfurt

Beitragvon uli1234 » 25.02.2018 17:23

das spiel war unterstes niveau, und wir waren noch schlechter.......ich mag den kovac...
Benutzeravatar
uli1234
 
Beiträge: 11262
Registriert: 03.06.2009 21:17
Wohnort: Mönchengladbach, bald BGL, 770 km zum Park

Re: Eintracht Frankfurt

Beitragvon Volker Danner » 07.03.2018 15:03

Eintracht-Boss gegen Montagsspiele

Eintracht-Präsident Peter Fischer hat
in der WDR-Sendung "sport inside" eine
Abschaffung der Montagsspiele in der
Bundesliga gefordert. Damit spricht
sich erstmals ein hochrangiger Funktio-
när der Bundesliga öffentlich gegen die
Montagsspiele aus.

"Ich denke, dass wir daraus gelernt ha-
ben, was Fußball am Montag in der Bun-
desliga bedeutet. Wir müssen auf den
Schnaps aus dem Glas verzichten für die
Montagsspiele", sagte Fischer. Für de-
ren Einführung räumt Fischer indes eine
Mitverantwortung ein. Die 36 Bundesli-
gisten und die DFL hatten einstimmig
für den TV-Vertrag gestimmt.


zdf-text
Benutzeravatar
Volker Danner
 
Beiträge: 27519
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Eintracht Frankfurt

Beitragvon Nothern_Alex » 18.03.2018 01:25

Bobic Auftritt im Sportstudio hat mich beeindruckt. Die Transfers und der damit verbundene Erfolg der Eintracht ist eine Sache. Aber seine Aussagen hatten schon Hand und Fuß, wie ich finde.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
 
Beiträge: 8089
Registriert: 23.11.2008 10:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Eintracht Frankfurt

Beitragvon Badrique » 18.03.2018 11:34

Frankfurt wurde früher und auch heute noch oft für ihre Härte kritisiert. Darüber kann man sich sicherlich streiten aber ich finde auch das sie spielerisch zugelegt haben. Durch das Selbstbewusstsein was sie haben, trauen sie sich auch mehr zu. Ich bin gewiss kein großer Frankfurt Fan aber ich finde die spielen zur Zeit einen richtig guten geradlinigen Fussball. Kovac macht fast alles richtig.
Benutzeravatar
Badrique
 
Beiträge: 10706
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Eintracht Frankfurt

Beitragvon Quincy 2.0 » 18.03.2018 15:29

Respekt für das was Bobic, Hübner und Kovac bis jetzt geleistet haben. Ich glaube die kommen in die CL, die Mischung stimmt und für mich, die Mannschaft nach Bayern die am konstantesten performt!
Benutzeravatar
Quincy 2.0
 
Beiträge: 2543
Registriert: 19.03.2017 17:26
Wohnort: Soest

Re: Eintracht Frankfurt

Beitragvon Big Bernie » 18.03.2018 15:39

Bobic wirkte gestern im "sportuellen Aktstudio" tatsächlich
überraschend souverän und sympathisch.

Was mich aber störte war dieses "immer weiter - nie zufriedensein";
aufpassen, dass man da mal nicht überdreht.

Für mich ist insbesondere N. Kovac der Vater des derzeitigen Erfolgens,
man wird sehen ob es so weitergeht wenn Kovac mal nicht mehr
Eintrachttrainer ist.
Benutzeravatar
Big Bernie
 
Beiträge: 3348
Registriert: 30.05.2003 13:06
Wohnort: D´dorf

Re: Eintracht Frankfurt

Beitragvon Quincy 2.0 » 18.03.2018 15:54

Yep, die Transfers der letzten 2-3 Jahre haben auch fast alle gesessen.
Benutzeravatar
Quincy 2.0
 
Beiträge: 2543
Registriert: 19.03.2017 17:26
Wohnort: Soest

Re: Eintracht Frankfurt

Beitragvon Volker Danner » 18.03.2018 16:30

Kovac war für mich als Spieler immer ein unsympath (Natio, Bazen)..

halte ihn allerdings für einen intelligenten Menschen und einen sehr guten Trainer!
Zuletzt geändert von Volker Danner am 18.03.2018 16:43, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Volker Danner
 
Beiträge: 27519
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Eintracht Frankfurt

Beitragvon 3Dcad » 18.03.2018 16:43

Bobic ist weder Trainer noch derjenige der die Transfers eintütet. Es wirkt von außen so: wenn er ganz oben in der Hirarchie ist ist er erfolgreicher als wie wenn er eine Mannschaft zusammenstellen muss wie in Stuttgart. Wieviel Anteil er am Erfolg hat ist sehr schwer zu sagen. Ich sehe den Hauptteil bei Kovac und Hübner. Bobic sorgt für Ruhe im Hintergrund.
Zuletzt geändert von 3Dcad am 18.03.2018 16:44, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
3Dcad
 
Beiträge: 22885
Registriert: 27.11.2007 21:51
Wohnort: Würzburg

VorherigeNächste

Zurück zu Fußball National

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste