BVB Dortmund

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.

Re: BVB Dortmund

Beitragvon Tacki04 » 22.12.2017 19:56

Dem ist nichts hinzuzufügen,wobei du DES 99 vergessen hast :x:

Echte Fründe der Boyzchen.... :x:
Benutzeravatar
Tacki04
 
Beiträge: 2183
Registriert: 14.04.2012 19:50
Wohnort: Mülheim/Ruhr

Re: BVB Dortmund

Beitragvon Paul-Block17 » 22.12.2017 20:51

Danke, da der Versicherungs-Park gross genug ist passen noch genug unsympathische Menschen rein!

Ihr könnt die Liste gerne ergänzen :lol:
Paul-Block17
 
Beiträge: 126
Registriert: 11.05.2017 18:32

Re: BVB Dortmund

Beitragvon |Borussia| » 06.01.2018 11:10

Auba angeblich für 72 Millionen im Sommer nach China.

Quelle: Bild.de beruft sich auf chinesische Medien
Benutzeravatar
|Borussia|
 
Beiträge: 1250
Registriert: 19.06.2016 10:20
Wohnort: FULDA

Re: BVB Dortmund

Beitragvon Paul-Block17 » 06.01.2018 18:31

Echt? Ist das nicht immer in jeder Transferperiode der Fall?

Müsste der Aki doch ne ad-hoc Meldung machen...
Paul-Block17
 
Beiträge: 126
Registriert: 11.05.2017 18:32

Re: BVB Dortmund

Beitragvon Borusse 61 » 06.01.2018 18:35

Borusse 61
Moderator
 
Beiträge: 17682
Registriert: 19.09.2014 18:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: BVB Dortmund

Beitragvon don pedro » 06.01.2018 19:00

|Borussia| hat geschrieben:Auba angeblich für 72 Millionen im Sommer nach China.

Quelle: Bild.de beruft sich auf chinesische Medien
watzke will das nicht kommentieren aber brabbelt dann die zeitungen voll.ein schlichtes:"schwachsinn"wenn gefragt wird würde reichen aber der dortmunder schwadlapp hört sich gerne reden.
Benutzeravatar
don pedro
 
Beiträge: 17055
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Mönchengladbach-Rheydt

Re: BVB Dortmund

Beitragvon LittleBilbo » 06.01.2018 19:19

Ich glaube ja das Watzke selbst die Gerüchte in die Welt setzt, damit er sich selbst beim Dementieren reden hören kann.

Der Typ ist doch ein Selbstdarsteller vom Allerfeinsten, der niemanden so gerne reden hört wie sich selbst.

So hat er wieder eine Möglichkeit die Bedeutung vom BxB, der bösen Welt und vor allem sich selbst der Presse zum besten zu geben.

Wenn das nicht mehr hilft, entlässt er halt einen Trainer ... Dann darf er darüber reden das er nicht darüber redet und das er ja alle lieb hat und nur er der total tolle mega super Acki ist

Echte Liebe halt
Benutzeravatar
LittleBilbo
 
Beiträge: 2111
Registriert: 28.07.2004 10:32
Wohnort: Block 13

Re: BVB Dortmund

Beitragvon MG-MZStefan » 06.01.2018 22:46

Danke, ich habe länger nicht a) so viel Wahrheit (imho) in einem Post gefunden und b) darüber auch noch lachen können...
Benutzeravatar
MG-MZStefan
 
Beiträge: 10937
Registriert: 27.08.2003 10:29
Wohnort: Mainz

Re: BVB Dortmund

Beitragvon purple haze » 12.01.2018 18:10

In Dortmund kommen die ersten Boykottbemühungen bzgl. deren ersten Montagsspiel auf :daumenhoch:

http://m.spiegel.de/sport/fussball/boru ... 87522.html
Benutzeravatar
purple haze
 
Beiträge: 7879
Registriert: 03.06.2009 09:34

Re: BVB Dortmund

Beitragvon Borussenpaul » 12.01.2018 18:19

Kann die Majas nicht ab, aber damit haben sie recht.
Ändern wird es aber nichts, solange es Abonennten für die Live-Spiele gibt.
Benutzeravatar
Borussenpaul
 
Beiträge: 513
Registriert: 04.02.2016 20:17
Wohnort: Zwischen Äppelwoi und Handkääs

Re: BVB Dortmund

Beitragvon antarex » 12.01.2018 18:31

An die Freitags- u. Sonntagsspiele habe ich mich ja tatsächlich gewöhnt und finde es mittlerweile recht nett auch an Sonntagen Fußball sehen zu können.
Aber eine weitere Ausdehnung empfinde ich dann doch zu viel des Schlechten.
Ich mein, irgendwann will man auch mal auf eine Tabelle gucken können und ein aktuelles vollständiges Bild haben.
Zu dem kommt noch, dass die Stadien wohl eh entsprechend nicht gefüllt sein werden.
Und das kann es wahrlich nicht sein.
Der Fußball sollte in erster Linie doch ein Live-Event sein.

Wäre wünschenswert, wenn alle geplanten Mo-Spiele von den Fans derart boykotiert werden, dass man das Publikum mit Handschlag begrüssen kann.
Benutzeravatar
antarex
 
Beiträge: 15204
Registriert: 27.01.2007 22:50
Wohnort: Holsteinische Schweiz

Re: BVB Dortmund

Beitragvon LittleBilbo » 13.01.2018 06:50

antarex hat geschrieben:An die Freitags- u. Sonntagsspiele habe ich mich ja tatsächlich gewöhnt und finde es mittlerweile recht nett auch an Sonntagen Fußball sehen zu können.


Wenn ich Stadion gehe finde ich alles andere als Samstag 15:30 für den Allerwertesten.
Als TV Zuschauer dürfen sie gerne alle Spiele zu anderen Zeiten starten und da liegt halt das Problem.
Benutzeravatar
LittleBilbo
 
Beiträge: 2111
Registriert: 28.07.2004 10:32
Wohnort: Block 13

Re: BVB Dortmund

Beitragvon nicklos » 13.01.2018 07:42

Fußball nimmt zu viel Raum ein. Man will nicht immer Fußball gucken. Daher wäre alles am Samstag besser.

Auch für die Mitmenschen. So muss man viele Spiele sausen lassen. Man kann ja nicht Freitag bis Montag Fußball gucken.
Benutzeravatar
nicklos
 
Beiträge: 22506
Registriert: 14.05.2004 16:07
Wohnort: Wuppertal/Mönchengladbach

Re: BVB Dortmund

Beitragvon JabbatheHut » 13.01.2018 09:07

Die Dortmunder Fans sollten zum Spiel gehen, aber dafür komplett ruhig bleiben.
Das wär mal ein Zeichen
JabbatheHut
 
Beiträge: 2658
Registriert: 06.02.2011 10:20
Wohnort: Dortmund

Re: BVB Dortmund

Beitragvon barborussia » 13.01.2018 09:26

Tja, dass der alte Gassenhauer "Fussball ist unser Leben, König Fussball regiert die Welt" mal eine derartige Pervertierung erfahren würde, hätten dessen Gründerväter sicherlich auch nicht erwartet.

Übersättigung über die Kotzgrenze hinaus...Nein, danke!
Benutzeravatar
barborussia
 
Beiträge: 11842
Registriert: 07.07.2005 07:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: BVB Dortmund

Beitragvon Borussenpaul » 13.01.2018 11:01

Wie hier schon erwähnt, nicht jeder in der Familie ist Fußball begeistert und es ist auch so schon manchmal schwierig einen Konsens zu finden.
Benutzeravatar
Borussenpaul
 
Beiträge: 513
Registriert: 04.02.2016 20:17
Wohnort: Zwischen Äppelwoi und Handkääs

Re: BVB Dortmund

Beitragvon Paul-Block17 » 13.01.2018 11:04

Ich finde den Boykott gut und bin der Meinung alle Fans der anderen Vereine sollten auch mitziehen.

Ich weiss, es wird wohl kaum etwas bringen, aber man muss sich wenigstens nicht den Vorwurf gefallen lassen es nicht probiert zu haben.

Sonst endet das schneller als erwartet in einem vollständig zersplitterten Spieltag. Im schlimmsten Fall noch mit Montags Mittags um 12 Uhr oder solchen asienfreundlichen Anstosszeiten.
Paul-Block17
 
Beiträge: 126
Registriert: 11.05.2017 18:32

Re: BVB Dortmund

Beitragvon PfalzBorusse79 » 13.01.2018 11:11

Finde gut, was die BVB Fans vorhaben. Es dürften aber auch keine Fans ein Abo bei Eurosport abschließen. Das würden sie noch mehr merken, denn es fließt dann keine Kohle.
Benutzeravatar
PfalzBorusse79
 
Beiträge: 1729
Registriert: 19.05.2009 12:42
Wohnort: SüdwestPfalz

Re: BVB Dortmund

Beitragvon borussenmario » 13.01.2018 12:17

Sehe ich genauso, beides. Nur schade, dass da die nötige Konsequenz fehlt. Keine Eurosport Abos und montags null Zuschauer, dann hätte der der ganze Schmuh ein schnelles Ende.
Benutzeravatar
borussenmario
Moderator
 
Beiträge: 23296
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: BVB Dortmund

Beitragvon steff 67 » 13.01.2018 12:40

Bis her hat es mir null ausgemacht das ich die Eurosportspiele nicht sehen kann oder will
Der Härtetest kommt jetzt erst mit unserem Spiel in Frankfurt

Sorry fűr Off T.
Benutzeravatar
steff 67
 
Beiträge: 29711
Registriert: 27.11.2006 16:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz Championsleaguedorf 2015 und CL Qualidorf 2016 und Heckingdorf 2017

VorherigeNächste

Zurück zu Fußball National

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste