Schiedsrichter/Regelwerk

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitragvon Isolde.Maduschen » 21.12.2017 02:37

Ich denke, es war genauso, wie es der ARD-Mann gedeutet hat: Gräfe wollte das Spiel nicht zu so einem frühen Zeitpunkt durch einen Platzverweis entscheiden.

Das Spiel hat er aber so auch entschieden, nur leider in die falsche Richtung durch eine glasklare Fehlentscheidung.

Denn der Verzicht auf die rote Karte lässt sich mit dem Regelbuch nicht in Einklang bringen. Da dürfte es keinerlei Zweifel geben.
Benutzeravatar
Isolde.Maduschen
 
Beiträge: 1067
Registriert: 14.07.2004 12:55

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitragvon Quincy 2.0 » 21.12.2017 07:57

Zu Hr Gräfe und seinem Kollegen in Bremen kann man leider nur sagen das die Leistungen gestern unterirdisch waren.
Wie kann ich als Schiedsrichter die vorgegebenen Regeln einfach ignorieren?
Die Aktion von Havertz waren glasklar Gelb Rot, da kann es keine zwei Meinungen geben.

Hr. Gräfe müsste sich eigentlich bei unserer Borussia offiziell entschuldigen.
Ich kann so etwas nicht nachvollziehen, der Mann hatte beste Sicht und ignoriert einfach ein gelbwürdiges Foul und somit einen verdienten Platzverweis.

Diese Entscheidung hat auf das Spiel sicherlich einen entscheidenen Einfluss gehabt.
Benutzeravatar
Quincy 2.0
 
Beiträge: 2656
Registriert: 19.03.2017 17:26
Wohnort: Soest

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitragvon GW1900 » 21.12.2017 09:51

https://www.wahretabelle.de/verein/bor-mgladbach/20

Ich weiß, dass die Seite bei den Meisten nicht so beliebt ist, aber hier hat man einen guten Überblick über die Fehlentscheidungen bei unseren Spielen. Die "Wahre Tabelle" (also die Tabelle) an sich ist natürlich völliger Quatsch, weil dort ja z.B. Rote Karten nicht in die Bewertung einfließen können.

2. Spieltag: Endergebnis 2:2 in Augsburg; lt. WT hätte Augsburg in der 7. Min einen Elfmeter kriegen müssen und Augsburg hätte ab der 19. Min in Unterzahl spielen müssen

4. Spieltag: Endergebnis 2:2 in Leipzig; wir hätten in der 70. einen Elfmeter bekommen müssen (Upamecano an Stindl). Gerade wenn man sieht was wir für einen Elfer gegen Freiburg gegen uns bekommen haben, ist das absolut lächerlich, dass hier der VAR nicht eingegriffen hat.

5. Spieltag: Endergebnis 2:0 gegen Stuttgart; der Elfmeter zum 2:0 war lt. WT keiner

8. Spieltag: Endergebnis 2:0 für uns in Bremen; Bremen hätte eine rote Karte kriegen müssen

11. Spieltag: Endergebnis 1:1 gegen Mainz; Mainz hätte Elfer + Stindl rote Karte kriegen müssen.

12. Spieltag: Endergebnis 4:2 in Berlin; Ibisevic hätte eine rote Karte kriegen müssen

14. Spieltag: Endergebnis 0:3 in Wolfsburg; wir hätten beim Stand von 0:2 einen Elfer bekommen müssen

15. Spieltag: Endergebnis 1:1 gegen Schalke; wir hätten beim Stand von 1:0 einen Elfmeter bekommen müssen

17. Spieltag: Endergebnis 3:1 gegen HSV; wir hätten vor dem 1:0 einen Elfmeter bekommen müssen + ein Spieler vom HSV hätte Rot kriegen müssen

Fazit: wir haben laut Einschätzung des "Kompetenzteams" der WT 4(!) Elfmeter mehr bekommen müssen. Zudem hätte 4x ein gegnerischer Spieler mit Rot vom Platz gemusst.
Andererseits haben wir einen Elfer zu viel bekommen, hätten zwei Elfer gegen uns kriegen müssen und haben einmal glücklicherweise keine rote Karte gekriegt.

Worauf will ich hinaus:
1. VAR: absolute Katastrophe, in 9/17 Spielen wurden trotz des VAR Fehlentscheidungen getroffen
2. Es wurden mehr strittige Entscheidungen gegen uns als für uns getroffen
GW1900
 
Beiträge: 711
Registriert: 04.08.2013 14:03

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitragvon boba » 14.01.2018 18:36

Wie lange dauert es noch, bis irgendein Verantwortlicher mal diesen dauerhaften Beschiss zum Thema macht, schon wieder:
Das 1. Kölner Tor war abseits, mit der Schulter kann man ein Tor erzielen....
Terodde schlägt im Liegen gegen Ginther nach, der Ball ist weg. Das ist eine Tätlichkeit und damit rot.
Hofmann wird nach seinem Schuss im Strafraum weg gegrätscht. Kein Elfmeter.

Das ist ja kaum das erste Mal, dass wir durch irgendwelche windigen Entscheidungen um den Sieg gebracht wurden, siehe gegen Schalke mit diesen nachträglichen Entscheidungen 30 Sekunden später... dann nehmen wir eben dieses oder jenes Foul, um die Entscheidung zu begründen.
Aus meiner Sicht hat das Ganze System

Ich kann mich nur an eine Szene erinnern, wo wir mal übervorteilt wurden. Das war das Hand-Tor von Stindl und ist schon ewig her.
Bei uns hingegen wird andauernd irgendwas entgegen der Regel zu unserem Nachteil ausgelegt und jedes Mal geht es nicht um Ecke oder nicht, sondern um Tor oder nicht.
boba
 
Beiträge: 461
Registriert: 09.08.2009 22:29

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitragvon boba » 14.01.2018 18:37

schön zusammen gefasst, GW 1900
boba
 
Beiträge: 461
Registriert: 09.08.2009 22:29

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitragvon Hordak » 14.01.2018 18:52

Da hat sich das Jammern der Ziegen über die Ungerechtigkeit der Schiris ja gelohnt. Herr Zwayer bekommt heute Frei-Kölsch.
Benutzeravatar
Hordak
 
Beiträge: 4687
Registriert: 04.12.2005 14:29
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitragvon rz70 » 14.01.2018 19:01

Der Zwayer hat halt seine Schäfchen ins Trockene gebracht.

Sorry, so lange solche Leute als Schiedrichter in der ersten Liga pfeifen, glaub ich auch an gekaufte und unfähige Schiedsrichter. Es gibt in ganz Deutschland kaum jemand der hier keinen Elfmeter gegeben hätte. Selbst jeder Kölner den ich kenne, hätte da zu 100% Elfer gegeben. Da kann nur Absicht hinter stecken. Aber wahrscheinlich hatte der einfach keine Eier um solch eine Entscheidung zu fällen. Das wäre dann noch schlimmer als Bestechlichkeit. :wut2:
rz70
 
Beiträge: 642
Registriert: 03.06.2009 10:51
Wohnort: Wegberg

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitragvon Butsche » 14.01.2018 20:17

Irgendwas stimmt mit Felix Zwayer nicht. War er nicht damals im Hoyzer-Skandal verwickelt? Wer auch nach mehrmaliger Sichtung der Zeitlupe das klare Foul an Hofmann nicht ahndet, hat meiner Meinung nach im Profifußball nichts verloren.
Benutzeravatar
Butsche
 
Beiträge: 5945
Registriert: 16.12.2005 20:57
Wohnort: Suche billige Unterkunft - erledige dafür die Hausarbeit

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitragvon Badrique » 15.01.2018 08:42

Petersen bekommt gefühlte 5min später einen Elfmeter, weil ein Hauch von einer Berührung(Vestergaard) vorlag. Hofmann wird im Elfmeter abgeräumt und es gibt Abstoß. Da spielt es keine Rolle ob er zum Schuss kam, es passierte in der Bewegung. Sowas wurde schon x-fach gepfiffen, auch in der Champions League. Trotz Videostudium dann auf Abstoß zu entscheiden, ne sorry da komme ich nicht mehr mit.

Wenn man das Tor von Hazard gegen Wolfsburg wegpfeift, dann darf der Treffer von Sörensen auch nicht zählen. Millimeter-Entscheidung vielleicht, ja aber dann muss es gleich gehandhabt werden.

Von Terodde will ich gar nicht reden, der konnte sich gefühlt alles erlauben und macht in der 5.(!!) Minute der Nachspielzeit das Siegtor.

Die Niederlage von gestern ist nur schwer zu ertragen. Zum einen haben wir selbst unseren Teil dazu beigetragen zum anderen diese miserable Schiri-Leistung.
Benutzeravatar
Badrique
 
Beiträge: 10763
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitragvon Nothern_Alex » 15.01.2018 08:52

War das 1:0 eigentlich Abseits?
Benutzeravatar
Nothern_Alex
 
Beiträge: 8174
Registriert: 23.11.2008 10:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitragvon barborussia » 15.01.2018 09:24

Wir (Beide mit Brille) haben es als Abseits gesehen.

Und da fragt der Erkenbrecher im Interview Hofmann noch, warum bei Fehlentscheidungen keiner protestiert?

Ja warum wohl, weil so ein Troll nicht mal nach Videostudium seinen Fehler korrigiert und er vielleicht nur wartet, wegen Rudelbildung Gelb und wegen Beleidigung Rot zu zücken
Benutzeravatar
barborussia
 
Beiträge: 13530
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitragvon S3BY » 15.01.2018 11:32

Bild
Benutzeravatar
S3BY
 
Beiträge: 1901
Registriert: 13.02.2011 16:35
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitragvon inv!z3 » 15.01.2018 13:50

https://www.n-tv.de/sport/fussball/collinas_erben/Koelns-ploetzliches-Glueck-mit-dem-Videobeweis-article20231035.html

Recht interessanter Artikel der die Situation von gestern anhand des Regelbuchs erklärt und (natürlich) auch zu der Erkenntnis kommt dass es eine klare Fehlentscheidung war.

Zudem wird erwähnt dass eben auch Zwayer in einer sehr ähnlichen Situation vor zwei Jahren genau anders herum entschieden hat (für Bayern).

Hier die entsprechende Szene:
Bild

Was bleibt nun also? Wenn ich mir jedenfalls Zwayers vergangenheit anschaue, so lässt mich jedenfalls nicht das Gefühl los, dass es "einfach nur nen Fehler" war..

Bei solchen unverständlichen (und auch noch klar falschen Entscheidungen, trotz Sichtung der Bilder) Entscheidungen und der zuletzt doch ziemlichen Häufung an Fehlentscheidungen (oder zumindest ziemlich fragwürdigen Entscheidungen) würde ich mir schon auchmal von der Vereinsführung wünschen dass man dies auch mal klar öffentlich anspricht. Man erinnere sich nur daran wie sehr Köln zuletzt immer herumgejammert hat (scheint ja nun geholfen zu haben) oder was los wäre, würde gegen Bayern, Leibzig, Dortmund oder Schalke etc. (oder gar im Revierderby) so etwas passieren. Die Szene von gestern ist dagegen fast schon wieder vergessen...
Benutzeravatar
inv!z3
 
Beiträge: 191
Registriert: 04.01.2012 18:13
Wohnort: NRW

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitragvon Mecki.M » 15.01.2018 14:05

Habe das Gefühl, dass sich bei den Schiedsrichtern inzwischen ein innerer Zwang eingestellt hat Entscheidungen gegen Gladbach zu fällen !
Eine Art von Nachahmungstrieb !
Zitat: Nachahmungstrieb ist die beim Menschen bestehende instinktive Neigung, öfters vernommene Handlungen und Gewohnheiten zu wiederholen !
Mecki.M
 
Beiträge: 122
Registriert: 11.09.2016 15:57

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitragvon Quanah Parker » 15.01.2018 14:39

Butsche hat geschrieben:Irgendwas stimmt mit Felix Zwayer nicht. War er nicht damals im Hoyzer-Skandal verwickelt? Wer auch nach mehrmaliger Sichtung der Zeitlupe das klare Foul an Hofmann nicht ahndet, hat meiner Meinung nach im Profifußball nichts verloren.


Fußball-Wettskandal 2005

Zwayer war Linienrichter von Robert Hoyzer und einer von vier Berliner Schiedsrichtern, die mit ihren Aussagen den Fußball-Wettskandal 2005 ins Rollen brachten.

Er wurde für sechs Monate gesperrt, weil er die ihm bekannten Spielmanipulationen von Hoyzer nicht gemeldet und vor einem Spiel des Wuppertaler SV gegen die zweite Mannschaft von Werder Bremen 300 Euro von Hoyzer angenommen hatte, um als Schiedsrichter-Assistent kritische Situationen für den Wuppertaler SV zu vermeiden.
Das Urteil gegen ihn wurde erst 2014 bekannt; der DFB hatte es nicht veröffentlich.
Benutzeravatar
Quanah Parker
 
Beiträge: 10490
Registriert: 03.03.2003 16:24
Wohnort: BERLIN

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitragvon HerbertLaumen » 15.01.2018 15:10

Schick. Dass so einer überhaupt noch pfeifen darf ist schon genug Skandal, wie er dann pfeift, setzt der Scheiße die Perle auf.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
 
Beiträge: 44048
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitragvon kurvler15 » 15.01.2018 15:27

Das ist der DFB. Korrupt bis ins Mark. Da kann man doch nicht erwarten, dass er die moralische Instanz gibt was das angeht..
Benutzeravatar
kurvler15
Moderator
 
Beiträge: 14651
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Printenstadt... Aber zwangsweise! ;)

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitragvon Jagger1 » 15.01.2018 15:39

Gibt es Elfmeter und Hazard verwandelt den zum 2:1 für Borussia, erholt sich der Effzeh nicht mehr davon und Borussia gewinnt das Derby - wie die Mannschaft gespielt hat, interessiert danach keine XXX mehr.
Benutzeravatar
Jagger1
 
Beiträge: 5784
Registriert: 10.05.2006 21:01
Wohnort: Die Stadt mit der großen Kirche gegenüber von McDonalds

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitragvon Badrique » 15.01.2018 19:09

Der Kicker setzt dem ganzen die Krone auf und gibt Zwayer die Note 3.
Völlig unklar nach so einer Skandal-Entscheidung!
Benutzeravatar
Badrique
 
Beiträge: 10763
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Schiedsrichter/Regelwerk

Beitragvon borussenmario » 15.01.2018 19:38

...die sie selbst auch noch als Kommentar zur Note erwähnen.

Da möchte man einfach mal fragen, ob der entsprechende Mitarbeiter noch alle Ziffern an der Tastatur hat.

Und der bei jedem normalen Schiri minimum zweimal vom Platz gestellte Terodde ist natürlich auch noch Spieler des Spiels :gaga:
Benutzeravatar
borussenmario
Moderator
 
Beiträge: 25369
Registriert: 14.01.2006 09:21

VorherigeNächste

Zurück zu Fußball National

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 5 Gäste