Frauenfußball

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.

Re: Frauenfußball

Beitragvon bökelratte » 06.07.2015 21:08

Lasst es Steffi Jones doch mal probieren - Stichworte Anfängerglück, frischer Wind usw.
Meine positive Erwartung hängt aber sicher damit zusammen dass ich die total sympathisch finde.
Benutzeravatar
bökelratte
 
Beiträge: 8771
Registriert: 27.02.2012 20:00
Wohnort: Leider im Exil

Re: Frauenfußball

Beitragvon DaMarcus » 06.07.2015 22:58

Steffi "Theo, lass uns nach Eppheim fahren" Jones ist doch eine totale PR-Kandidatin, die nur aufgrund ihres Namens und ihrer Stellung beim DFB den Job bekommen hat, aber sicher nicht, weil sie die fachlich beste Wahl war.
Benutzeravatar
DaMarcus
 
Beiträge: 7375
Registriert: 03.03.2003 16:24
Wohnort: Goslar

Re: Frauenfußball

Beitragvon Neptun » 06.07.2015 23:20

Genauso sehe ich das auch Marcus.
Benutzeravatar
Neptun
Moderator
 
Beiträge: 10226
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Frauenfußball

Beitragvon Tusler » 07.07.2015 10:22

Gut,der 4. Platz bei einer WM ist kein Beinbruch,aber es fällt schon auf,daß die Mannschaft speziell bei grossen Turnieren wie der WM in den letzten Jahren nie Ihre wirkliche Leistungskraft zeigt.Natürlich haben die anderen Mannschaften aufgeholt,aber Wir sind auch schwächer geworden.Enttäuschend war vor allem die spielerische Schwäche.Wenn man gegen die Engländerinnen in der 2.HZ. teilweise 15 Minuten den Ball nicht einmal geordnet aus der Abwehr spielen kann und das gegen eine Mannschaft gegen die man noch nie verloren hat,dann ist das schon ernüchternd.Die Abschlussschwäche ist nicht nur bei den Frauen auffallend.Viele deutsche Mannschaften,von den Junioren bis zur A Mannschaft haben momentan dieses Problem.Alle wollen nur noch spielen,haben auch reichlich Chancen,aber es gibt kaum noch Vollstrecker,während das bei vielen anderen Nationen mittlerweile umgekehrt ist.Sie spielen zwar nicht mehr so extrem schön,nutzen aber eiskalt die wenigen Chancen.
Es heißt im deutschen Fussball nun ein gesundes Mittelmaß zu finden.Es soll zwar nicht wieder der so gehasste Rumpelfussball werden,aber ab und zu muss es auch einmal ohne Schönspielerei gehen.
Tusler
 
Beiträge: 5852
Registriert: 15.01.2008 20:20

Re: AW: Frauenfußball

Beitragvon mitja » 07.07.2015 10:37

Tusler hat geschrieben:es fällt schon auf,daß die Mannschaft speziell bei grossen Turnieren wie der WM in den letzten Jahren nie Ihre wirkliche Leistungskraft zeigt.

Vor zwei Jahren wurde mit dem jüngsten Kader der Teilnehmer der EM Titel verteidigt.
mitja
 

Re: Frauenfußball

Beitragvon bökelratte » 07.07.2015 11:46

DaMarcus hat geschrieben:Steffi Jones ist doch eine totale PR-Kandidatin, die nur aufgrund ihres Namens und ihrer Stellung beim DFB den Job bekommen hat, aber sicher nicht, weil sie die fachlich beste Wahl war.


War bei Klinsmann auch so, nur dass der damals noch nicht mal ne Trainerlizenz hatte.
Benutzeravatar
bökelratte
 
Beiträge: 8771
Registriert: 27.02.2012 20:00
Wohnort: Leider im Exil

Re: Frauenfußball

Beitragvon Holgerfohlen » 08.07.2015 09:25

Tusler hat geschrieben:Gut,der 4. Platz bei einer WM ist kein Beinbruch,aber es fällt schon auf,daß die Mannschaft speziell bei grossen Turnieren wie der WM in den letzten Jahren nie Ihre wirkliche Leistungskraft zeigt.Natürlich haben die anderen Mannschaften aufgeholt,aber Wir sind auch schwächer geworden.


Ich glaube, dasss es hauptsächlich daran liegt, dass andere Länder gewaltighe Fortschritte gemacht haben. Es gibt heute weit mehr Konkurrenz. 7 oder 8 Mannschaften sind inzwischen auf einem Niveau. Dahinter sieht es zwar düster aus, aber immerhin.
Vor 10 oder 15 Jahren gab es doch nur 3 oder max. 4 Mannschaften, die wirklich Qualität hatten. Der deutsche Frauenfußball stagniert, während andere Teams deutlich besser geworden sind.
Insgesamt hat mich die WM jedoch nicht aus dem Sessel gerissen.
Holgerfohlen
 
Beiträge: 1456
Registriert: 15.02.2012 12:29

Re: Frauenfußball

Beitragvon Volker Danner » 13.03.2018 12:33

DFB wirft Bundestrainerin Steffi Jones raus

Sie stand schon länger in der Kritik, jetzt trennt sich der DFB von Bundestrainerin Steffi Jones. Die Leitung des Frauen-Nationalteams übernimmt vorübergehend der "Mann für alles".

http://www.spiegel.de/sport/fussball/st ... 97815.html
Benutzeravatar
Volker Danner
 
Beiträge: 27407
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Frauenfußball

Beitragvon purple haze » 13.03.2018 12:42

Nach den bisherigen gezeigten Leistungen nur die logische Konsequenz
Benutzeravatar
purple haze
 
Beiträge: 8457
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Frauenfußball

Beitragvon Lattenkracher64 » 13.03.2018 13:35

Tja - die Fußstapfen von Silvia Neid waren wohl doch ein bisschen groß.

Wirklich Plan hat Steffi Jones wohl nicht gehabt.
Benutzeravatar
Lattenkracher64
 
Beiträge: 7597
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 21 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Frauenfußball

Beitragvon uli1234 » 13.03.2018 13:41

doch, alle bekommen einen vornamen eines comic helden...soooo lustig....was ein kindergarten.
Benutzeravatar
uli1234
 
Beiträge: 10907
Registriert: 03.06.2009 21:17
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Frauenfußball

Beitragvon BurningSoul » 13.03.2018 15:11

Nur weil jemand mal ein guter Spieler war (bzw in dem Fall eine gute Spielerin), ist man nicht automatisch für den Trainerposten gemacht. Die Entlassung hätte schon nach dem verpatzten Großturnier im letzten Jahr erfolgen müssen. Fachliche Kompetenz muss man sich auch als Trainer(in) erarbeiten und bekommt sie in den absolut wenigsten Fällen einfach zugeschoben.
Benutzeravatar
BurningSoul
 
Beiträge: 4233
Registriert: 31.10.2012 23:59

Vorherige

Zurück zu Fußball National

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste