VfB Stuttgart

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.

Re: VfB Stuttgart

Beitragvon 3Dcad » 29.01.2018 18:29

mareno schreibt bei TM:
Nach jedem Manager außer bei Schindelmeiser dacht ich bisher, schlimmer geht es nichtmehr... aber auf Heldt folgte Bobic, auf Bobic dann Dutt und die zweite Liga brachte uns mit Schindelmeiser einen ganz guten Griff, aber mit Reschke geht die Abwärtsspriale wieder von vorne los.

Auch da ist viel wahres dran. Reschke ist der neue Dutt in Stuttgart der das Schiff versenkt.
Benutzeravatar
3Dcad
 
Beiträge: 23095
Registriert: 27.11.2007 21:51
Wohnort: Würzburg

Re: VfB Stuttgart

Beitragvon altborussenfan » 29.01.2018 18:31

Warum hat man den jungen Aufstiegstrainer Hannes Wolf entlassen, wenn man dafür den Fans einen der erfolglosesten Trainer der jüngeren Bundeligageschichte präsentiert? Immerhin stand man noch auf keinem Abstiegsplatz. An einem Trainer festhalten kann man wohl nur in Freiburg, weil man dort um die eigenen begrenzten Möglichkeiten weiß. Beim VfB träumte man aber schon vom Aufbruch zu neuen Ufern! Wie passt dann Korkut dazu? Nichts gegen ihn persönlich. Macht einen sympathischen Eindruck, aber wissen die Verantwortlichen nicht zumindest, wie seine Bilanz in Leverkusen war?

Wenn man den Stimmen im VfB-Forum glauben darf, hagelt es Austritte von Mitgliedern.
Benutzeravatar
altborussenfan
 
Beiträge: 2404
Registriert: 11.05.2008 10:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: VfB Stuttgart

Beitragvon nicklos » 29.01.2018 18:39

Korkut? Ernsthaft? Ok!

Man will wohl absteigen. Gut für uns. Erst gibt es in Wolfsburg eins auf den Deckel und dann noch gegen uns.
Benutzeravatar
nicklos
 
Beiträge: 24299
Registriert: 14.05.2004 17:07
Wohnort: Wuppertal/Mönchengladbach

Re: VfB Stuttgart

Beitragvon altborussenfan » 29.01.2018 18:43

Ähm, der einzige Sieg des VfB unter Korkut ist gegen..... Nein, ich schreibe lieber nicht weiter. Das darf einfach nicht sein. :oops:
Benutzeravatar
altborussenfan
 
Beiträge: 2404
Registriert: 11.05.2008 10:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: VfB Stuttgart

Beitragvon luckylucien64 » 29.01.2018 18:59

Die haben gehört, daß Aue ein neues Stadion hat und sich gedacht: Wozu noch ein Jahr warten-nichts wie hin! :lol: :respekt:
luckylucien64
 

Re: VfB Stuttgart

Beitragvon altborussenfan » 29.01.2018 19:05

Ich muss aber auch sagen, dass in deren Forum ein paar Traumtänzer herumlaufen. Die glaubten wohl tatsächlich an die Möglichkeit, Tuchel holen zu können. Das fand ich schon bei uns abwegig, wenn man realistisch einschätzt, welche Ambitionen Tuchel haben wird, aber beim VfB? Wie sollte das gehen? Mit viel Geld vom Daimler?
Benutzeravatar
altborussenfan
 
Beiträge: 2404
Registriert: 11.05.2008 10:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: VfB Stuttgart

Beitragvon Badrique » 29.01.2018 19:11

Ich verstehe die Kritik hier an Reschke für die Trainerentlassung nicht so ganz.
Wenn ich es richtig mitbekommen habe, sah man sich doch zum Handeln gezwungen, da Wolf sich nicht mehr in der Lage fühlte der Mannschaft die nötigen Impulse zu geben. Wolf hat wohl den Stein selbst ins Rollen gebracht. Was will man einem Trainer festhalten, der mit seinem Latein am Ende ist? Für mich hat sich schon vor Wochen angedeutet das Stuttgart auf dem absteigenden Ast ist und richtig tief unten reinrutscht, daher kommt die Trainer Entlassung für mich nicht sonderlich überraschend. Ob es nun mit Korkut besser wird steht natürlich auf einem anderen Blatt.

Wenn man den Experten glauben schenkt ist Reschke einer der besten seines Fachs, ich maße mir da kein Urteil an seine Arbeit zu bewerten.
Benutzeravatar
Badrique
 
Beiträge: 10773
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: VfB Stuttgart

Beitragvon luckylucien64 » 29.01.2018 19:33

Badrique hat geschrieben:Was will man einem Trainer festhalten, der mit seinem Latein am Ende ist?

Was will man dann mit einem Trainer, der auf all seinen bisherigen Trainerstationen mit seinem Latein am Ende war - bei seiner letzten so schnell, daß er fluchtartig seinen Arbeitsplatz von selbst räumte?
luckylucien64
 

Re: VfB Stuttgart

Beitragvon Badrique » 29.01.2018 19:47

Ich habe doch geschrieben: "Ob es nun mit Korkut besser wird steht natürlich auf einem anderen Blatt."

Ich habe in erster Linie die Trainerentlassung bewertet. Die ist für mich nachvollziehbar.
Benutzeravatar
Badrique
 
Beiträge: 10773
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: VfB Stuttgart

Beitragvon 3Dcad » 29.01.2018 20:08

Für mich wird es so dargestellt das Wolf aufgegeben hat. Aber wollte man ihm überhaupt nochmal eine Chance geben? Es hieß von Reschke Sonntag will man sich in aller Ruhe... Um 23 Uhr am Samstag wars vorbei und Stuttgart hatte keinen Plan B. Weinzierl hat man angeblich nur einen Vertrag bis Sommer angeboten, obwohl er selbst bei Schalke noch bis 2019 Kohle bekommt. Korkut hat Vertrag bis 2019 bekommen. Auf Korkut muss man erstmal kommen... Gehts noch schlechter?

Ich denke in Stuttgart wird viel verbockt von Dittrich und Reschke hat gar nicht soviel zu sagen. Der Mist begann in Stuttgart als Dittrich Schindelmeiser vor die Tür setzten. Reschke kam. Reschke war bei Bayer und Bayern in der zweiten Reihe. In Stuttgart zum ersten Mal ganz vorne und pressetechnisch und taktisch verhält er sich nicht klug. Bis auf Asciabar und Gomez kam von ihm kein Transfer der den Klassenerhalt wahrscheinlicher machte. Ziemlich überschaubar für das er seit September im Amt ist.
Benutzeravatar
3Dcad
 
Beiträge: 23095
Registriert: 27.11.2007 21:51
Wohnort: Würzburg

Re: VfB Stuttgart

Beitragvon Lattenkracher64 » 29.01.2018 20:43

Eher noch als die Chancen von *öln und dem HSV steigen zum Glück noch die Chancen von Werder und Mainz auf den direkten Klassenerhalt :daumenhoch:

Mach' et Tayfun :)
Benutzeravatar
Lattenkracher64
 
Beiträge: 8010
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 21 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: VfB Stuttgart

Beitragvon Nothern_Alex » 29.01.2018 22:23

Ich glaube auch, dass mit Korkut der Weg steht: In die 2. Liga.

Hoffen wir, dass sein Heimeinstand nicht zu berauschend wird, aber ich befürchte Schlimmes.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
 
Beiträge: 8180
Registriert: 23.11.2008 10:43
Wohnort: Braunschweig

Re: VfB Stuttgart

Beitragvon rifi » 29.01.2018 23:01

Ich befürchte, dass Stuttgart nun Schützenhilfe leistet, dass der HSV doch wieder in die Relegation darf...
rifi
 
Beiträge: 2104
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: VfB Stuttgart

Beitragvon Badrique » 29.01.2018 23:03

altborussenfan hat geschrieben:Ich muss aber auch sagen, dass in deren Forum ein paar Traumtänzer herumlaufen. Die glaubten wohl tatsächlich an die Möglichkeit, Tuchel holen zu können. Das fand ich schon bei uns abwegig, wenn man realistisch einschätzt, welche Ambitionen Tuchel haben wird, aber beim VfB? Wie sollte das gehen? Mit viel Geld vom Daimler?


Tuchel oder Favre, Hauptsache Gardiola. :lol:

Beim VFB klafften zwischen Anspruch und Realität schon immer Welten, ähnlich wie beim HSV. Allein die großen Töne direkt nach dem Aufstieg. Siehe Beitrag vom 01. Juni 2017 von 3Dcad.
Benutzeravatar
Badrique
 
Beiträge: 10773
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: VfB Stuttgart

Beitragvon MG-MZStefan » 29.01.2018 23:52

altborussenfan hat geschrieben:Ich muss aber auch sagen, dass in deren Forum ein paar Traumtänzer herumlaufen. Die glaubten wohl tatsächlich an die Möglichkeit, Tuchel holen zu können. Das fand ich schon bei uns abwegig, wenn man realistisch einschätzt, welche Ambitionen Tuchel haben wird, aber beim VfB?


Tuchel hatte ja schon mal mit Lverkusen und sogar mit dem HSV gesprochen und mit letzterem sogar verhandelt. Das war aber zu der Zeit als er noch in Mainz war.

Mittlerweile hat er ganz andere Ambitionen, da bin ich bei dir...
Benutzeravatar
MG-MZStefan
 
Beiträge: 11344
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: VfB Stuttgart

Beitragvon altborussenfan » 30.01.2018 09:39

Tuchel in Mainz und nach Dortmund sind ein völlig unterschiedliches Paar Schuhe. Beim BVB wurde er sogar als Kandidat für Real Madrid gehandelt. Selbst wenn das eine Medienphantasie war, steht für mich außer Frage, dass nach seinem jetzigen Selbstverständnis nur ein Verein mit der Chance auf permanente CL-Teilnahme in Frage kommen dürfte, und davon ist der VfB doch noch ein wenig entfernt, auch wenn Verantwortliche angeblich schon vollmundig in ein paar Jahren davon träumten. Vor der künftigen CL-Teilnahme steht aber erst einmal der Klassenerhalt im Aufstiegsjahr. Vielleicht sollte man ihnen unser berühmtes Zitat zukommen lassen: "Wir dürfen nicht vergessen.........." Vielleicht dachten sie mit Daimler im Kreuz auch an RB Leipzig?

Mag auch sein, dass diese Fans noch Tuchel als ehemaligen Jugendtrainer in Erinnerung haben und glauben, sein Herz hinge immer noch am VfB. Davon versprechen sie sich möglicherweise ein besonderes Maß an Identifikation. Und selbst wenn dem so wäre, kann ein zuviel an Identifikation auch den klaren Blick für das Notwendige vernebeln. Das ist romantisch verklärte Fansicht. Aber Tuchel und Herz? Schwer vorstellbar. Den Eindruck macht er mir nicht.

Von Tuchel zu Korkut ist es allerdings ein Spagat, der so manchem Fan wie ein Tritt in die Familienjuwelen vorkommen dürfte - bildlich gesprochen. :mrgreen: Das verstehe ich schon.
Benutzeravatar
altborussenfan
 
Beiträge: 2404
Registriert: 11.05.2008 10:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: VfB Stuttgart

Beitragvon MG-MZStefan » 30.01.2018 09:52

Benutzeravatar
MG-MZStefan
 
Beiträge: 11344
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: VfB Stuttgart

Beitragvon kurvler15 » 30.01.2018 11:25

Was hat Korkut eigentlich gegen die Bundesligamanager in der Hand, dass er immer wieder einen Job findet? :mrgreen:

Bei absolut jeder seiner Trainerstationen hatte er 0, gar keinen Erfolg. Nichts. Nada. Niente.

1,17 Punkte/Spiel bei Hannover
1,06 Punkte/Spiel bei Kaiserslautern
1,00 Punkte/Spiel bei Leverkusen

Unglaublich. Die tun echt alles dafür, dass der HSV und/oder Köln drin bleibt.
Benutzeravatar
kurvler15
Moderator
 
Beiträge: 14651
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Printenstadt... Aber zwangsweise! ;)

Re: VfB Stuttgart

Beitragvon Neptun » 30.01.2018 12:05

Naja - bei dem Schnitt kommen sie zum Ende der Saison auf 34 - 36 Punkte. Offenbar meinen sie, dass das reicht :mrgreen:
Benutzeravatar
Neptun
Moderator
 
Beiträge: 10331
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: VfB Stuttgart

Beitragvon Jagger1 » 30.01.2018 12:17

Da hätte man auch Frontzeck nehmen können. Zur Info: Frontzeck hat seit über zwei Jahren kein Traineramt mehr inne.
Benutzeravatar
Jagger1
 
Beiträge: 5784
Registriert: 10.05.2006 21:01
Wohnort: Die Stadt mit der großen Kirche gegenüber von McDonalds

VorherigeNächste

Zurück zu Fußball National

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 6 Gäste