DFB - Pokal 2018/19

Der Ball ist rund, und ein Spiel dauert 90 Minuten. Wirklich? Im nationalen Fußball ist das oft anders.

Re: DFB - Pokal 2018/19

Beitragvon barborussia » 14.09.2018 20:05

Das Geheimnis hat Burt Reynolds mit ins Grab genommen...
Benutzeravatar
barborussia
 
Beiträge: 13208
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: DFB - Pokal 2018/19

Beitragvon ewigerfan » 14.09.2018 21:12

Oldenburger hat geschrieben:meine immer noch, dass entscheidet die ard selber


Klar. Aber die entscheiden erst, nachdem der DfB die Spiele angesetzt hat. Und mir ist kein Fall bekannt, wo ein 18.30 Uhr Spiel live übertragen wurde.

Somit waren z.B. die Partien Köln-Schalke, Dortmund-Union, Darmstadt-Hertha, Hannover-VW und Rostock-Nürnberg automatisch raus, die ich allesamt für interessanter halte als das Schaulaufen in Rödinghausen oder den Plastico.

Warum ausgerechnet Rödinghausen (da wäre die Hütte auch bei Anstoß um 13.00 Uhr brechend voll gewesen) ein 20.45 Uhr Spiel wird ist also genauso ein "Geheimnis" wie die Ansetzung der Plörre um 20.45 Uhr (da ist es um die Uhrzeit genauso leer wie um 18.30 Uhr).

Nee, da können wir den schwarzen Peter nicht nur der ARD zuschieben. Der DfB ist einfach ein verkommener Drecksladen.
Benutzeravatar
ewigerfan
 
Beiträge: 3080
Registriert: 27.04.2006 12:11

Re: DFB - Pokal 2018/19

Beitragvon mgoga » 14.09.2018 22:15

Für mich der endgültige Beweis dass die Öffentlich-Rechtlichen (fast schon bewusst) die Spiele nicht mehr nach den Spannung und Brisanz auswählen sondern nach irgendwelchen bestenfalls ihnen selbst bekannten Kriterien.

Dass MG-LEV und Köln-S04 neben einem gewissen Derbycharakter und sportlicher Brisanz auch für jeden neutralen Fan der nicht gerade in einer der 4 von der Übertragung betroffenen Städten wohnt weitaus interessanter klingt ist unumstritten (ich wette sogar genug FCB-Fans hätten auf die Live-Übertragung ihres Spieles zugunsten einer der anderen Partien getrost verzichtet.

Einen Amateurverein gegen einen Grossen (oder besser gesagt wie immer die Bayern) kann man ja mal, übertragen, aber bei solch einer Gesamtauswahl an interessanten Spielen)?

Darüberhinaus sind die frühen Anstosszeiten bei H96-VW und Köln-S04 für Auswärtsfans trotz der relativen Nähe sehr zuschauerunfreundlich (auch wegen Anreiseverkehr) wenn man bedenkt dass Spiele wie Leipzig-Paderborn, Heidenheim-Sandhausen und Kiel-Freiburg wo jeweils mit einer handvoll Auswärtsfans zu rechnen ist um 20.45 Uhr stattfinden.
mgoga
 
Beiträge: 2946
Registriert: 12.05.2013 03:44

Re: DFB - Pokal 2018/19

Beitragvon Nothern_Alex » 15.09.2018 16:18

steff 67 hat geschrieben:Hmm Alex

Das weiß ich nicht
Dachte das wird unter den beiden Vereinen aufgeteilt
Danke


Hab was gefunden und konnte nichts Gegenteiliges finden:

Seit 2013/2014 gibt es keine Sonderzahlungen mehr für Vereine, die an den in der ARD live übertragenen Spielen beteiligt sind.


(https://fussball-geld.de/einnahmen-der- ... dfb-pokal/)
Benutzeravatar
Nothern_Alex
 
Beiträge: 8087
Registriert: 23.11.2008 10:43
Wohnort: Braunschweig

Vorherige

Zurück zu Fußball National

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste