Jannik Vestergaard [4]

Moderator: Bruno

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon rifi » 09.07.2018 23:03

Ich glaube, dass sich die Aussagen allein auf die langen Diagonalbälle beziehen.
rifi
 
Beiträge: 1992
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon Oldenburger » 09.07.2018 23:08

nö,
eher wie es gerade passt
Benutzeravatar
Oldenburger
 
Beiträge: 18220
Registriert: 18.08.2009 21:18

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon borussenmario » 09.07.2018 23:19

rifi hat geschrieben: Ansonsten werden wir sehen, ob ich tatsächlich daneben lag.

Das können wir nicht mehr sehen, da es eine Bewertung der Vergangenheit ist, wenn du Strobl konstanter siehst als Vestergaard. :wink:

Nur darum ging es mir, ich schließe nichtmal aus, dass Strobl eine passable Figur als Innenverteidiger abgeben könnte. Aber Konstanz, das gehörte bisher nicht gerade zu seinen Stärken.

Im Gegensatz zu Vestergaard, der bis auf wenige Aussetzer defensiv relativ konstant gespielt und trotz ständig löchriger Defensive viel abgeräumt hat, dazu noch vorne torgefährlich war, eine gute Spieleröffnung und darüber hinaus als einer der wenigen auch Ausstrahlung auf dem Platz hat, die Ginter z.B. völlig abgeht, der strahlt für mich genauso wenig aus, wie es Elvedi oder Wendt tun, die alle eines gemein haben, hier oftmals Schwiegersohn-Syndrom genannt.

Daher kann ich es auch überhaupt nicht nachvollziehen, dass man ausgerechnet den einzigen echten Typen in unserer Abwehr gehen lässt, obwohl man doch genau diesen Schwachpunkt in unserer Mannschaft nach eigenem Bekunden ausgemacht hat. Und um die 20 Millionen ist sicher alles, nur kein unmoralisches Angebot, welches man gezwungen wäre, anzunehmen.

Wenn man also so sehr auf so ein bisschen Gewinn angewiesen scheint, dann bestimmt nicht, um einen anderen Innenverteidiger zu holen, sondern weil man die Kohle dringend woanders braucht, z.B. für diesen Plea.
Benutzeravatar
borussenmario
Moderator
 
Beiträge: 25110
Registriert: 14.01.2006 09:21

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon Nocturne652 » 09.07.2018 23:47

Laut der dänischen Zeitung "BT" erhalten wir für Vesti über 20 Mio. Euro.


Im Fall eines erfolgreichen Abschlusses übertreffe der 25-Jährige zudem einen von Thomas Delaney erst im Juni aufgestellten Rekord: So erhalte Borussia Mönchengladbach für den mit einem bis 2021 datierten Vertrag ausgestatteten WM-Teilnehmer über 20 Millionen Euro Ablöse und damit einen höheren Betrag als Werder Bremen von Borussia Dortmund beim Delaney-Transfer.


https://www.ligainsider.de/jannik-veste ... on-249598/
Benutzeravatar
Nocturne652
 
Beiträge: 5266
Registriert: 24.12.2004 20:40
Wohnort: Der wunderschöne Niederrhein.

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon Simonsen Fan » 10.07.2018 00:57

borussenmario hat geschrieben:
Daher kann ich es auch überhaupt nicht nachvollziehen, dass man ausgerechnet den einzigen echten Typen in unserer Abwehr gehen lässt, obwohl man doch genau diesen Schwachpunkt in unserer Mannschaft nach eigenem Bekunden ausgemacht hat. Und um die 20 Millionen ist sicher alles, nur kein unmoralisches Angebot, welches man gezwungen wäre, anzunehmen.


verstehen kann ich das auch nicht, dass man unseren besten Abwehrspieler für vergleichsweise lächerliche 20 Mille (ja lächerlich) ziehen läßt :-x
Wenn man unbedingt Geld für einen anderen Transfer locker machen muss, dann hätte man sich von einigen anderen Spielern ( Herrmann / Hofmann und von mir aus auch Wendt und Jantschke) trennen sollen, bei denen das Preis- / Leistungsverhältnis nicht mehr optimal ist.
Benutzeravatar
Simonsen Fan
 
Beiträge: 3357
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon i.love.borussia » 10.07.2018 07:07

Ich finde den Transfer völlig nachvollziehbar. Es muss halt Geld generiert werden um in anderen Mannschaftsteilen nachzulegen zu können und ich glaube das unsere IV durch das Duo MG/NE nicht schlechter wird. Einzig seine Torgefahr bei Standards wird uns sicherlich fehlen ...
Benutzeravatar
i.love.borussia
 
Beiträge: 170
Registriert: 23.04.2009 16:10
Wohnort: Wesel

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon Lattenkracher64 » 10.07.2018 07:37

Auch mir wird Jannik als Typ in der Abwehrreihe fehlen, aber es ist nun mal nicht zu ändern und ich hoffe, dass der Trainer das Beste daraus macht.

Sollte Nico Jannik als IV beerben, würde ich ihm erst einmal ein paar Sonderschichten am Kopfballpendel (falls es das noch gibt :) ) verordnen, denn im Kopfballspiel ist er in meinen Augen schwächer als Jannik, was nicht nur an der Größe liegt.
Die Geschwindigkeit spricht dann schon wieder für Nico.
Ach ja - und in einer zentraleren Position rutschen Nico dann wohl nicht mehr so viele Bälle ins Seitenaus :) , was ihm selbst in guten Spielen immer wieder mal passiert.
Benutzeravatar
Lattenkracher64
 
Beiträge: 7776
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 21 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon MP » 10.07.2018 07:38

Nocturne652 hat geschrieben:Laut der dänischen Zeitung "BT" erhalten wir für Vesti über 20 Mio. Euro.


Wie ich gestern irgendwo gelesen habe (es war glaube ich eine Norddeutsche Zeitung), kassiert Bremen aber wohl auch mit. 10% der Differenz aus unserem damaligen Kaufpreis und dem jetzigen Verkaufserlös stehen demnach den Hanseaten zu.
MP
 
Beiträge: 1560
Registriert: 26.11.2006 15:45
Wohnort: Korb

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon tomtom01 » 10.07.2018 07:47

prima borussenmario, genau so ises :daumenhoch:
nur noch geld sammeln für den plea deal :nein:
tomtom01
 
Beiträge: 633
Registriert: 16.09.2015 16:32

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon Borusse79 » 10.07.2018 07:59

Nun... Das wurde ja auch von Beginn an offen kommuniziert, dass man auf Transfererlöse angewiesen ist.

Da liegt ein Vestergaard nunmal nahe... Und auch wenn ich dem Typen Vestergaard hinterher trauere, so muss man schon feststellen, dass es durchaus Probleme gab in der Abwehr. Meiner Meinung nach war dies allerdings dem Umstand geschuldet, dass sich Vestergaard und Ginter zu ähnlich sind.

Man hätte eher auf den Typ Christensen setzen sollen, als Ergänzung für Vestergaard. Das würde nun wohl korrigiert, da ich mir mit Elvedi in der Mitte mehr Harmonie unter den Abwehrspielern erhoffe.

Also irgendwie alles folgerichtig, wenn es auch erst gar nicht dazu hätte kommen müssen, wenn man direkt anders geplant hat.

Trotzdem... Die Ablöse stimmt meiner Meinung nach und im Spiel nach Vorne brauchen wir einfach mehr Durchschlagskraft.
Benutzeravatar
Borusse79
 
Beiträge: 1161
Registriert: 28.02.2004 17:56
Wohnort: Hippelank im schönen Neuss

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon Ruhrgas » 10.07.2018 08:11

Jetzt weiß ich was los ist. Es macht sich Panik breit, dass Eberl und Hecking nach dem Steine umdrehen, die richtigen Schlüsse gezogen haben.

Vestergaard ist ein guter. Grifo, naja. Aber wie hier der Weggang dieser Spieler dramatisiert wird, erschließt sich mir nicht.

Vestergaard und Ginter, das passte nicht zusammen. Wenn Ginter vorrückt, muss hinten ein schneller, beweglicher, dynamischer IV bleiben. Einer, der auch gut antizipieren kann. Davon haben wir m.E. mit Elvedi einen und auch Strobl könnte das m.E. leisten. Der etwas hüftsteife Vestergaard war sicher nicht unser bester IV letzte Saison und auch historisch betrachtet nicht.
Benutzeravatar
Ruhrgas
 
Beiträge: 3197
Registriert: 14.09.2016 09:36

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon deas115 » 10.07.2018 08:13

Wir sollten dabei nicht vergessen, daß Vestergaard vielleicht ja auch von sich aus gesagt hat, daß er gerne wechseln möchte. Er hat ja auch in der Vergangenheit schon von der Insel geschwärmt. Ich mag ihn als Typ und Spieler auch wirklich gerne, aber ich denke schon, daß der Wechsel nicht unser Untergang ist. Wir haben zwei gute Innenverteidiger und trotzdem eine immense Anzahl an Gegentreffern kassiert. Die beiden passen scheinbar nicht so richtig gut zusammen, vielleicht funktioniert das mit Elvedi ja besser.
deas115
 
Beiträge: 323
Registriert: 19.08.2006 22:00
Wohnort: Wistedt

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon Quincy 2.0 » 10.07.2018 09:33

Jannik ist ein Typ, allerdings nur was seine Erscheinung betrifft, die Größe, lange Haare, sehr sympathische Erscheinung, ich mag ihn auch, ihn aber als Führungsspieler zu sehen, halte ich dann doch für übertrieben.

Wir haben wenig sogenannte Fußballtypen, sind ja auch schwer zu finden, das sind für mich Spieler die den Unterschied machen, wenn es eng wird, die eine ganze Mannschaft wachrütteln können, wenn es nicht läuft, an dehnen sich andere Spieler orientieren auf dem Platz, also kurz gesagt, ein Stranzl, Effenberg, Loddar usw.
Dazu gehört Vesti sicherlich nicht!!

Ich sehe da wie gesagt auch niemanden bei uns. Wenn wir Spieler abgeben, können wir uns sicher sein und das meine ich absolut nicht despektierlich, ist kein Typ dabei.
Benutzeravatar
Quincy 2.0
 
Beiträge: 2366
Registriert: 19.03.2017 17:26
Wohnort: Soest

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon Zaman » 10.07.2018 09:39

Simonsen Fan hat geschrieben:[
verstehen kann ich das auch nicht, dass man unseren besten Abwehrspieler für vergleichsweise lächerliche 20 Mille (ja lächerlich) ziehen läßt :-x
Wenn man unbedingt Geld für einen anderen Transfer locker machen muss, dann hätte man sich von einigen anderen Spielern ( Herrmann / Hofmann und von mir aus auch Wendt und Jantschke) trennen sollen, bei denen das Preis- / Leistungsverhältnis nicht mehr optimal ist.

der geht für 20tausend?? :shock:

Leute, jetzt mal im ernst, hier wird so getan, als würde man ihn dringend loswerden wollen, hä? schon mal dran gedacht, dass vesti weg will, weil er unbedingt PL spielen will??
Was hier teilweise abgelassen wird, das ist ja überhaupt nicht mehr zu ertragen, da muss ich rz70 und bart schon recht geben ...haltet mal den ball flach, nur weil ein verein aus der PL den spieler haben will, heißt es noch lange nicht, dass dann automatisch ablösesummen von mindestens 40 MIo fällig werden ...
Zuletzt geändert von Zaman am 10.07.2018 11:19, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Zaman
 
Beiträge: 29469
Registriert: 22.11.2008 19:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon borussenmario » 10.07.2018 11:03

Dass mehrere Vereine aus der PL ihn haben wollten, heißt nichts anderes, als dass er hier eben nicht so gut war, deswegen auch so viele Interessenten. Und desto mehr es Richtung Ex-Spieler geht, desto schlechter wird er, wie man hier schön beobachten kann. 8)

Als Leser hier muss man ja schon fast anfangen, darauf zu hoffen, dass wir den endlich loswerden, damit wir uns auf die neue Saison mit einer endlich guten Defensive freuen können. Hoffentlich nicht nur bis zum ersten Spieltag. :wink:

Und falls doch, dann muss halt der gut gefüllte Ausredenkatalog wieder herhalten, wer sagt denn, dass es mit ihm besser gelaufen wäre, usw. :)

Achso, doch, er war unser bester Abwehrspieler, und der Chef hinten drin, der auf dem Platz mehr geredet hat als in Zeitungen, definitiv. Wer denn sonst, wenn nicht er?
Mir will es immernoch nicht in den Kopf, wie man ihn verkaufen kann.
Benutzeravatar
borussenmario
Moderator
 
Beiträge: 25110
Registriert: 14.01.2006 09:21

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon Ruhrgas » 10.07.2018 11:18

Ich verstehe Dich nicht. Ich habe hier niemanden gelesen, der behauptet hat, dass wir über den Weggang froh sein können.

Es ist schon ein Unterschied, zu dem Ergebnis zu gelangen, dass die IV Kombination aus Ginter und Vestergaard nicht optimal war aufgrund sich nicht optimal ergänzender Stärken und zu behaupten Vestergaard sei per se schlecht; was er nicht ist.

Ich denke aber, dass uns ein etwas beweglicherer IV, der den Raum hinter dem Ball während des Aufbaus absichert, gut täte. In diesen Situationen ist dann die Kopfballstärke von Vestergaard nicht so entscheidend.

Warum muss man überhaupt den wahrscheinlichen Transfer von Vestergaard mit dem Trainer Dieter Hecking in Verbindung bringen? Leuchtet mir nicht ein, es sei denn, Du denkst, dass ein anderer Trainer aus Vestergaard einen quirligen, beweglicheren IV formen kann.

Die IV war letztes Jahr sicher nicht unser Kernproblem und ebensowenig eine ausgewiesene Stärke.

Das was nicht so gut war, war jedoch die Anfälligkeit bei schnellem Umschalten des Gegners. Das kann nach meiner Vorstellung besser werden, wenn hinten ein reaktionsschnellerer IV absichert.

Es ist sogar denkbar, dass man gezielt auf eine Veränderung der IV setzt, um bei einer geänderten taktischen Ausrichtung die Probleme nicht noch zu vergrößern.

Ich kann mir nicht vorstellen, dass jemand den Weggang von Vestergaard als "Ausrede" für eine potentiell schwierige Saison anführt. Ich kann das für mich komplett ausschließen.
Benutzeravatar
Ruhrgas
 
Beiträge: 3197
Registriert: 14.09.2016 09:36

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon Oldenburger » 10.07.2018 11:39

Quincy 2.0 hat geschrieben:Jannik ist ein Typ, allerdings nur was seine Erscheinung betrifft, die Größe, lange Haare, sehr sympathische Erscheinung, ich mag ihn auch, ihn aber als Führungsspieler zu sehen, halte ich dann doch für übertrieben.

Wir haben wenig sogenannte Fußballtypen, sind ja auch schwer zu finden, das sind für mich Spieler die den Unterschied machen, wenn es eng wird, die eine ganze Mannschaft wachrütteln können, wenn es nicht läuft, an dehnen sich andere Spieler orientieren auf dem Platz, also kurz gesagt, ein Stranzl, Effenberg, Loddar usw.
Dazu gehört Vesti sicherlich nicht!!


:daumenhoch:

nur weil ich mir einen gürtel um die stirn binde, macht mich das nicht zum leader.
ein typ ja, aber kein führungsspieler.
vestergaard hat in zwei spielzeiten nicht die erhoffte stabilität in die abwehr bringen können.
als stammspieler mitverantwortlich für zunächst 49 und dann 52 gegentore.
war von anfang an gegen die verpflichtung und daher hält sich meine trauer bei einem wechsel in grenzen.
Benutzeravatar
Oldenburger
 
Beiträge: 18220
Registriert: 18.08.2009 21:18

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon Boppel » 10.07.2018 11:46

Quelle Sky:
VESTERGAARD BEIM MEDIZINCHECK
Nach Informationen unserer Sky UK Kollegen absolviert der Gladbacher Jannik Vestergaard heute den obligatorischen Medizincheck beim FC Southampton. Der Transfer soll wohl Anfang der nächsten Woche perfekt gemacht werden.
Benutzeravatar
Boppel
 
Beiträge: 560
Registriert: 05.07.2012 14:36
Wohnort: 399 km vom Park

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon TMVelpke » 10.07.2018 12:06

Scheint wohl konkret zu werden.
Benutzeravatar
TMVelpke
 
Beiträge: 9880
Registriert: 08.02.2009 19:51
Wohnort: aus Velpke (nähe WOB), Niedersachsen. Jetzt Uelzen.

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon Herr Netzer » 10.07.2018 12:21

Falsch: Es IST konkret!
Benutzeravatar
Herr Netzer
 
Beiträge: 611
Registriert: 06.05.2011 07:17
Wohnort: Hannover

VorherigeNächste

Zurück zu Ex-Trainer, Ex-Manager, Ex-Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 11 Gäste