Max Kruse

Moderator: Bruno

Re: Max Kruse [10]

Beitragvon Wobbler » 18.06.2015 12:29

Da können wir auch mit Frauen- und Pokergeschichten weitermachen, das ist nicht weniger spekulativ und ins Blaue geraten. :mrgreen:

Keiner hat doch die geringste Ahnung, falls es mündliche Absprachen gab, wie die genau ausgesehen und unter welchen Voraussetzungen sie greifen sollten, also bitte. Und auf dieser Basis unterstellst Du Eberl aber faktisch irgendwelche Fehler, das ist schon krass. :winker:
Benutzeravatar
Wobbler
 
Beiträge: 2605
Registriert: 31.08.2014 10:36

Re: Max Kruse [10]

Beitragvon Leipner » 18.06.2015 13:47

VFLmoney hat geschrieben:
Von Pokernächten war meinerseits auch nicht die Rede.


Ne, nur von der "Pokernummer" , das muss man schon differenzieren :animrgreen:

Ich finde immer noch, dass hier völlig überzogen reagiert wird. Er wurde gefragt, was den Ausschlag für den Wechsel gegeben hat. Er hat verschiedene Gründe genannt und war wohl einfach ehrlich (aus seiner Perspektive). Wenn er nur Floskeln raspeln darf, kann man sich das Interview auch gleich schenken und das wollen die meisten dann auch wieder nicht.

"Es gibt nicht nur positive Dinge" oh nein, da wurde der Verein richtig hart gedisst :roll:
Benutzeravatar
Leipner
 
Beiträge: 4260
Registriert: 13.06.2013 14:10

Re: Max Kruse [10]

Beitragvon Marco@Borussia » 19.06.2015 05:17

Max hat in seinen 2 Jahren eine sehr gute Scorerquote gehabt und war sicher auch ein sehr guter Spieler.

Wenn aber ein Spieler in der aktuellen Situation nach Wolfsburg wechselt, dann muss man als Spieler schon damit rechnen, dass Leute Geld als Hauptgrund annehmen und man schnell in die Soeldnerschublade gesteckt wird.

Die Gruende der Spieler sind ja deswegen nicht verwerflich, da wir alle ja nicht zur Arbeit gehen, weil wir nix besseres zu tun haben. Aber wenn man die Situation Ter Stegen mit Kruse vergleicht, dann hat Ter Stegen mit Sicherheit auch mehr Geld von Barcelona geboten bekommen, als was Borussia bieten konnte. Im Fall Ter Stegen kann man als Fan aber nunmal die sportlichen Gruende besser nachvollziehen, als das bei Kruse der Fall ist. Von daher kann Kruse jetzt nicht erwarten, dass man ihn als Fussball Romantiker sieht...

Was absolut nicht OK ist, dass ist halt dieser Kommentar von Kruse, dass nicht alles gut war bei Borussia. Auch hier muss sich der Spieler bewusst sein, dass die Medien das natuerlich sofort aufgreifen und ich denke Kruse hat nun wirklich keinen Grund nachzutreten. Er hat ja schon die Konsequenz gezogen indem er wechselt und damit waere es doch auch gut gewesen.

Einfach schade, dass ein Spieler, der nun wirklich immer 100% fuer Borussia gegeben hat sich selber einen dicken Haufen auf sein Andenken setzt und sich dann so verabschiedet.
Marco@Borussia
 
Beiträge: 568
Registriert: 23.01.2012 13:45

Re: Max Kruse [10]

Beitragvon michy » 19.06.2015 08:05

AllanBMG hat geschrieben:Sorry... ich kann bei der ganzen Sache Max K. keinen Vorwurf machen. Ich glaube, von der emotionalen Schiene her, wäre er gerne geblieben. Und auch wenn mich dafür wieder einige steinigen werden und ich überglücklich bin, dass wir Max E. haben. In dieser Sache hat er mMn ausnahmsweise nicht ganz fehlerfrei agiert. Und lasst diese dämlichen Poker- und Frauengeschichten endlich außen vor. Das hat mit dieser Sache nichts zu tun.

Sorry @AllanBMG, aber alleine die Tatsache, das Kruse jetzt hier mit seinen Äußerungen nachtritt, zeugt meiner Ansicht nach nicht gerade von anständig. Er hätte ja das intern mit Eberl klären können, aber da hat er sich lieber für die Presse entschieden.

Eberl jetzt hier einen Fehler zu unterstellen, ist schon sehr gewagt, denn Du kennst nicht Eberls Antwort zu diesem Thema. In meinen Augen hat sich Kruse mit dieser Aktion keinen Gefallen getan, ich muss ihn hier nicht mehr sehen.
Benutzeravatar
michy
 
Beiträge: 3894
Registriert: 06.12.2004 15:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Max Kruse [10]

Beitragvon Leipner » 19.06.2015 14:47

michy hat geschrieben: Er hätte ja das intern mit Eberl klären können, aber da hat er sich lieber für die Presse entschieden.


Und Max Kruse hat nicht versucht "das" mit Eberl zu klären ? Gewagte Unterstellung :winker:

Und ich muss nochmal fragen, "es gibt nicht nur positive Dinge" ist für dich Nachtreten ? Selbst im unglaublich langweiligen Zeitalter der political correctness kommt mir das überempfindlich vor :|
Benutzeravatar
Leipner
 
Beiträge: 4260
Registriert: 13.06.2013 14:10

Re: Max Kruse [10]

Beitragvon FürImmer » 19.06.2015 15:37

Verdammt nochmal, Max is n Typ mit Ecken und Kanten.
Keiner der weichgespülten Facebook-Twitter-Instagramm-Bubis mit PR-Berater im Rücken.

Der wird auch in VW-Town das ein oder andere Mal anecken, vielleicht auch nochmal so richtig (wenn er seinen Maserati eintauschen muss)!

Hört/lest Euch mal Interviews aus den 70-80ern an. Da würde die Boulevardpresse sich heute die Finger lecken.
Und hier wird diese wirklich fast schon rücksichtsvolle Phrase "es gibt nicht nur positive Dinge" teilweise breitgetreten wie nochwas....

Mensch klar, in welchem Verein ist denn bitte alles positiv?
Soll ich mich jetzt persönlich angegriffen fühlen als Borussia-Verehrer?
Nein.

Der Junge geht jetzt in WOB kicken für n paar Mark mehr und ob er da glücklicher wird in sportlicher Hinsicht, weiß keiner. Ist auch sein Bier. Für mich ist das Kapitel Max Kruse jedenfalls abgeschlossen.

Unser Verein plant jetzt ohne ihn und fertig.
Genau das sollten wir Fans auch tun.
War schön mit ihm, hat tolle Spiele abgeliefert. Danke.
FürImmer
 
Beiträge: 770
Registriert: 21.02.2012 22:21
Wohnort: Duisburg

Re: Max Kruse [10]

Beitragvon Oldenburger » 19.06.2015 20:59

hier ist wohl durchgefegt worden :|
Benutzeravatar
Oldenburger
 
Beiträge: 17725
Registriert: 18.08.2009 21:18

Re: Max Kruse [10]

Beitragvon PaulX » 19.06.2015 21:06

um einen sauberen Abschluß zu finden. :animrgreen:

Hoffe, dass man sich jetzt mit anderen Spielern als MK beschäftigen wird.
Max :winker:
Josip :winker:
Benutzeravatar
PaulX
 
Beiträge: 1440
Registriert: 29.04.2007 23:08
Wohnort: Nähe Gladbach

Re: Max Kruse [10]

Beitragvon Oldenburger » 19.06.2015 21:15

hatte ich ja :aniwink:
Benutzeravatar
Oldenburger
 
Beiträge: 17725
Registriert: 18.08.2009 21:18

Re: Max Kruse [10]

Beitragvon Stadtrandlichter » 19.06.2015 22:45

Mir wird er als Spielertyp sehr fehlen. Ebenso als ehrlicher und direkter Charakter.
Da mache ich überhaupt keinen Hehl daraus.

Dazu hat er die, für sich, richtige Entscheidung bezüglich seiner finanziellen und sportlichen Zukunft getroffen. Alles legitim.

Ich habe im Verein nichts zu sagen. Hätte ich es, hätte ich wirklich alles versucht um ihn zu halten und sein Gehaltsniveau an dessen unserer bisherigen Spitzenverdiener angepasst.
Ob man das versucht /angeboten hat, weiß ich nicht. Mein -persönlicher- Eindruck ist, das man dies nicht gemacht hat. Da wir aber eine fähige Führung haben, vertraue ich denen auch vollkommen. Es wird Gründe gegeben haben, denn ich denke das Max gerne geblieben wäre.

Das ist nun aber ohnehin hinfällig, er wechselt ja nach Wolfsburg.
Trotzdem hätte ich ihn unheimlich gerne weiter in unserem Trikot gesehen.
Benutzeravatar
Stadtrandlichter
 
Beiträge: 1335
Registriert: 24.09.2014 22:09

Re: Max Kruse [10]

Beitragvon uli1234 » 22.06.2015 10:17

nicht nur du
Benutzeravatar
uli1234
 
Beiträge: 10719
Registriert: 03.06.2009 21:17
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Max Kruse [10]

Beitragvon PfalzBorusse79 » 23.06.2015 23:11

Max Kruse "rechnet" mit Ex- Club St. Pauli ab http://m.bild.de/sport/fussball/st-paul ... obile.html
Naja, er sagt eigentlich nur seine Meinung
Benutzeravatar
PfalzBorusse79
 
Beiträge: 1840
Registriert: 19.05.2009 13:42
Wohnort: SüdwestPfalz

Re: Max Kruse [10]

Beitragvon schal+rausch » 24.06.2015 08:11

...und liegt meiner Meinung nach absolut richtig damit. Was gerade bei St. Pauli abgeht, ist schon recht befremdlich. Die kicken gerade den halben Kader raus... Zumindest ist man Sowas eher von anderen Vereinen gewohnt. Aber das gehört ja doch eher in den 'Fuppes Natzjonahl'-Fred.
Benutzeravatar
schal+rausch
 
Beiträge: 1599
Registriert: 07.05.2015 15:06
Wohnort: am Rhein

Re: Max Kruse [10]

Beitragvon tuppes » 24.06.2015 13:48

Die machen sowas ja nicht aus spass,
denen wird finanziell wohl das Wasser bis zum Hals stehen.
Interessant wäre aber Kruses reaktion,wenn sein Verein mal auf ihn zu käme,
sagen würde es sähe wirtschaftlich schlecht aus,
man behalte aber langjährge Mitarbeiter und spare lieber an den Spielergehältern...
Benutzeravatar
tuppes
 
Beiträge: 3857
Registriert: 06.08.2005 12:51
Wohnort: Onkel Toms Hütte

Re: Max Kruse [10]

Beitragvon BorussiaMG4ever » 24.06.2015 13:57

st.pauli ist finanziell kerngesund, hat die letzten 4? jahre immer gewinne erwirtschaftet.

das sieht für mich eher nach "wir wollen unbedingt wieder in die 1.liga, dafür krempeln wir zur not den ganzen verein um" aktionismus aus.
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
 
Beiträge: 6830
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Max Kruse [10]

Beitragvon tuppes » 24.06.2015 17:12

Ok das wusste ich nicht,
und lässt den Verein doch in einem schlechteren Licht stehen.
Benutzeravatar
tuppes
 
Beiträge: 3857
Registriert: 06.08.2005 12:51
Wohnort: Onkel Toms Hütte

Re: Max Kruse [10]

Beitragvon schal+rausch » 24.06.2015 22:35

@ 4ever & tuppes:
Ich setze die Diskussion hier mal im Unterforum Abseits > Fußball National > FC St. Pauli fort... :winker:
Benutzeravatar
schal+rausch
 
Beiträge: 1599
Registriert: 07.05.2015 15:06
Wohnort: am Rhein

Re: Max Kruse [10]

Beitragvon Allan Simons. » 27.06.2015 12:41

Max bereitet sich gerade intensiv auf den Trainingsstart bei VW vor :wink:
Er liegt nach Tag 1 bei der Pot Limit Omaha Championship in Las Vegas
auf einem guten 21.Platz im Chip Count.
http://www.wsop.com/tournaments/chipcou ... &tid=14254
Benutzeravatar
Allan Simons.
 
Beiträge: 626
Registriert: 05.05.2012 10:54

Re: Max Kruse [10]

Beitragvon Oldenburger » 28.06.2015 12:03

26. platz und 23500 dollar gewonnen
nicht schlecht max :daumenhoch:
Benutzeravatar
Oldenburger
 
Beiträge: 17725
Registriert: 18.08.2009 21:18

Re: Max Kruse [10]

Beitragvon nicklos » 28.06.2015 12:08

Stadtrandlichter hat geschrieben:Mir wird er als Spielertyp sehr fehlen. Ebenso als ehrlicher und direkter Charakter.
Da mache ich überhaupt keinen Hehl daraus.


Dito.

Als Bad Boy hat er unserem Team gut getan! Bei Drmic denke ich aber, dass wir da einen legitimen Nachfolger haben :mrgreen:
Benutzeravatar
nicklos
 
Beiträge: 23379
Registriert: 14.05.2004 17:07
Wohnort: Wuppertal/Mönchengladbach

VorherigeNächste

Zurück zu Ex-Trainer, Ex-Manager, Ex-Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste