Álvaro Domínguez

Moderator: Bruno

Re: Álvaro Domínguez [18]

Beitragvon Mikael2 » 14.12.2016 00:17

Max macht mir Angst. Im Interview deutet er an, er hätte einen erfahrenen Spieler in der Hinterhand. Ich hoffe, es wird nicht Sahin.
Mikael2
 
Beiträge: 4689
Registriert: 13.02.2007 00:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Álvaro Domínguez [18]

Beitragvon barborussia » 14.12.2016 00:33

Erfahren in welcher Liga?

Sorry, Wortspiel.

Ansonsten müssen wir jenseits jeder Sympathie oder Enttäuschung damit leben, dass es um arbeits- und versicherungstechnische Belange geht.
Benutzeravatar
barborussia
 
Beiträge: 13209
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Álvaro Domínguez [18]

Beitragvon steff 67 » 14.12.2016 00:38

Mikael2 hat geschrieben:Max macht mir Angst. Im Interview deutet er an, er hätte einen erfahrenen Spieler in der Hinterhand. Ich hoffe, es wird nicht Sahin.


Ich denke da geht es wohl in erster Linie um einen Innenverteidiger
Benutzeravatar
steff 67
 
Beiträge: 31345
Registriert: 27.11.2006 17:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz Championsleaguedorf 2015 und CL Qualidorf 2016 und Heckingdorf 2017

Re: Álvaro Domínguez [18]

Beitragvon 3kA » 14.12.2016 01:12

Die Geschichte mit den Schmerzmitteln ist ein bisschen zu relativieren, denn es wurde ja nicht einmal eine Diagnose geäußert. Selbst jeder Nichtsprotler erhält bei einem Verdacht auf Bandscheibenvorfall frühzeitig Schmerzmittel und Opioide, um eine Chronifizierung zu verhindern. Darüber hinaus sei gesagt, dass operative Eingriffe bei Wirbelsäulenschäden eine nicht all zu hohe Wahrscheinlichkeit der vollständigen Remission haben, gerade in den unteren Bereichen. Vielleicht ist es auch eine degenerative Erkrankung, vielleicht eine Kombination, wir wissen es nicht. Jedenfalls versprechen bei den meisten Möglichkeiten physiotherapeutische Maßnahmen und eine gute Schmerztherapie die besten Erfolge (auch bei seinem Beckenschiefstand, den sie erwähnten - was bei einem Poserbild vorm Spiegel auch mit Vorsicht zu beurteilen ist).

Das alles wurde anscheinend bei ihm durchgeführt, auch wenn er das lieber in der Heimat absolvieren wollte, was ich als positives Zeichen vom Verein deute, aber auch eine Menge Vertrauen verlangt.

Psychisch hat spawn das hervorragend auf den Punkt gebracht. Wer weiß, von wem er nun wie bearbeitet wird, um einen Schuldigen für diese wirklich tieftraurige Situation zu haben. Ich denke man kann es nachvollziehen. Ausfallend oder groß anklagend war er ja auch nicht, lediglich tief verletzt, das sollte man ihm zugestehen. So ein Interview ist allerdings schon ne herbe Nummer und die Reaktion von Eberl einfach topp! Man sollte jetzt kein zu großes Fass aufmachen, sondern die beteiligten an ner Lösung basteln lassen, und da mach ich mir keine Sorge für beide Seiten.

Was mir allerdings bei dem Interview ein wenig aufstieß, war die Frage zu den Suizidgedanken, welche ich schon ziemlich persönlich empfand, gerade bei so einem Interview vor einem Millionenpuplikum. Die Frage an sich, war in der Situation vielleicht angebracht, doch hätte man sie meines Erachtens rausschneiden sollen. Das war mir dann doch alles zu melodramatisch aufgezogen. Mich würde deine Meinung dazu interessieren, spawn..
Auch würde ich gern wissen, ob die Anfrage für dieses Interview von Alvaro ausging, was ich nicht glaube, in seiner Verfassung. Ich vermute, hier wollten sie mal wieder ne dicke Schlammschlacht provozieren mit trauriger Musik und alles ganz schlimm. Insgesamt ist die ganze Aktion absolut daneben!
3kA
 
Beiträge: 15
Registriert: 31.07.2010 00:13

Re: Álvaro Domínguez [18]

Beitragvon nicklos » 14.12.2016 08:15

So eine Story musst du als TV Sender natürlich bringen. Den Vorwurf kann ich sky nicht machen.

Die Frage ist nur, wie mache ich sie seriös.
Benutzeravatar
nicklos
 
Beiträge: 24055
Registriert: 14.05.2004 17:07
Wohnort: Wuppertal/Mönchengladbach

Re: Álvaro Domínguez [18]

Beitragvon barborussia » 14.12.2016 10:07

Tja, Fragen seriös zu z. B. Suizidgedanken sollte Herr Wasserziehr eventuell nur unter 4 Augen stellen, wenn er in seiner Psychopraxis mit einem Patienten spricht.

Und genau die fehlende Seriösität und das Einschwenken auf BLÖD-Sport1-Niveau stört mich auch bei Sky.

Denen geht's auch um Quoten. Siehe die Freischaltung ihres Sportnews-HD-Kanals.
Benutzeravatar
barborussia
 
Beiträge: 13209
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Álvaro Domínguez [18]

Beitragvon HB-Männchen » 14.12.2016 10:43

Nun, eigentlich war/bin ich der Meinung, dass in dieser Personalie öffentlich gar nichts mehr kommuniziert werden sollte, bis man sich da an einen Tisch gesetzt hat. Das zu erreichen ist aber wohl bereits verpasst worden. für mich stellen sich einige Fragen und einige Dinge fallen mir auf:

1. Alvaro ist nun Sportinvalide. Wo steht das? Wer sagt, wer attestiert das? Sollte dem Arbeitgeber ein derartig weitreichendes Dokument nicht vorgelegt worden sein, bevor man damit in die Öffentlichkeit geht?

2. Welchen "Status" hat Alvaro denn jetzt aktuell? Er ist immer noch vertraglich gebundener Mitarbeiter bei Borussia Mönchengladbach und denunziert seinen derzeitigen aktuellen Arbeitgeber öffentlich.

3. Angeblich hat BMG den Spieler nicht ausreichend unterstützt und ihn regelrecht hängen lasen!?!? Für ein solches Verhalten ist unser Verein definitiv nicht bekannt, im Gegenteil. Hat man ihm nicht sogar im Sommer 2016 noch eine Vertragsverlängerung angeboten, um ihm den Rücken zu stärken, ihn zu unterstützen und um ihn eben NICHT fallen zu lassen???

4. Max betont immer wieder, dass man Alvaro jede Hilfe und Unterstützung zugesagt hat. Man hat alles getan, was man tun KONNTE und DURFTE! Es wurde bereits kommuniziert, dass Alvaro nicht zu "unseren" Ärzten gehen wollte und andere Ärzte priorisierte. Sollte er selber vielleicht mal darüber sinnieren, ob einer dieser "anderen" Ärzte vielleicht nicht der richtige war?

5. Wie lange geht sein Vertrag denn eigentlich noch? Nicht dass Alvaro nur aus dem Vertrag raus und ablösefrei wechseln will .................

6. Er war ja nun einen großen Teil der Zeit in Spanien zur Rehe und Behandlung. Hat er dort alles gemacht, um seinem Arbeitgeber bald möglichst wieder zur Verfügung zu stehen?

Schade, dieses schmutzige Wäsche Waschen hilft keinem und ist überflüssig wie ein Bandscheibenvorfall. :-x
Benutzeravatar
HB-Männchen
 
Beiträge: 5606
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Álvaro Domínguez [18]

Beitragvon altborussenfan » 14.12.2016 12:21

barborussia hat geschrieben:Tja, Fragen seriös zu z. B. Suizidgedanken sollte Herr Wasserziehr eventuell nur unter 4 Augen stellen, wenn er in seiner Psychopraxis mit einem Patienten spricht.

Schon richtig! Ist aber nicht genau das bereits Thema in seinen Interviews zuvor gewesen? Kann ich jetzt nicht beantworten, aber von Suizidgedanken hatte ich meiner Erinnerung nach schon vorher etwas gelesen. Wenn es etwa von der Marca zumindest so wiedergegeben wurde, könnte es am Ende in seinem Interesse gewesen oder mit ihm vorher sogar abgesprochen worden sein, das richtig zu stellen. Spekulation.

Ich bin bei Sky und speziell bei Wasserziehr durchaus misstrauisch, fand aber meine Befürchtung nicht bestätigt, dass man dort mit dem Thema besonders reißerisch umgegangen ist. Das galt im Übrigen in wohltuender Weise auch für sämtliche Gäste der Sendung. Borussia wurde nicht an den Pranger gestellt! Insoweit wäre ich da mit einer Verurteilung von Sky etwas zurückhaltend.

Grundsätzlich aber - und da gebe ich dir völlig Recht - ist das ein sehr intimes und heikles Thema, das nicht vor Fernsehkameras und Mikrofone gehört. Es war aber Alvaro, der offensiv in die Öffentlichkeit ging und von sich aus immer wieder betonte, dass er Antidepressiva nahm. Insoweit sehe ich seine Schutzbedürftigkeit nicht mehr ganz so gegeben. Wenn er momentan verständlicherweise in einem sehr aufgewühlten Gemütszustand ist, wäre er besser beraten gewesen, die Folgen abzuwägen, was er öffentlich von sich preisgibt. Aber gerade dann fällt diese Abwägung besonders schwer.

All das führt mich zu dem Schluss, dass er mit seinem Schritt in die Öffentlichkeit kurz nach Bekanntgabe der Invalidität, die bis jetzt nicht einmal formell bestätigt wurde, nicht gut beraten war. Aus einer sehr verständlichen und nachvollziehbaren Enttäuschung heraus kurze Zeit später den Weg in die Öffentlichkeit zu gehen, um Schuldige für sein Schicksal zu benennen, da hätte ich mir vernünftige Personen in seinem Umfeld gewünscht, auf die er hört und die ihn vielleicht davon hätten abhalten können. So läuft er Gefahr, dass sein "Fall" jetzt für längere Zeit im Scheinwerferlicht der Öffentlichkeit steht - mit allen negativen Begleiterscheinungen nicht zuletzt für ihn selbst. Auch Borussia könnte sich irgendwann genötigt sehen, das Thema aus Vereinssicht “offensiver“ darzustellen. Erste Ansätze gibt es (Vertragsangebot). Bisher machen sie das sehr gut, bieten ihm immer wieder Hilfe an. Richtig so! Gewinner gäbe es bei einer Schlammschlacht auf keiner Seite. Das wünsche ich ihm wirklich nicht.
Zuletzt geändert von altborussenfan am 14.12.2016 15:36, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
altborussenfan
 
Beiträge: 2389
Registriert: 11.05.2008 10:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Álvaro Domínguez [18]

Beitragvon barborussia » 14.12.2016 13:22

Kein Widerspruch altborussenfan. Ich formuliere manchmal recht drastisch. Aber grundsätzlich teile ich deine Meinung.

Es wird immer heikel, wenn die Psyche ins Spiel kommt
Benutzeravatar
barborussia
 
Beiträge: 13209
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Álvaro Domínguez [18]

Beitragvon bökelratte » 14.12.2016 14:17

Mikael2 hat geschrieben:Max macht mir Angst. Im Interview deutet er an, er hätte einen erfahrenen Spieler in der Hinterhand. Ich hoffe, es wird nicht Sahin.


Cannavaro? :mrgreen:
Benutzeravatar
bökelratte
 
Beiträge: 8800
Registriert: 27.02.2012 20:00
Wohnort: Leider im Exil

Re: Álvaro Domínguez [18]

Beitragvon Info.rmer » 14.12.2016 16:08

Augenthaler. :mrgreen:
Info.rmer
 
Beiträge: 1917
Registriert: 27.06.2014 13:47

Re: Álvaro Domínguez [18]

Beitragvon barborussia » 14.12.2016 16:26

Er meint Max Eberl ..Wintertrainingslager mit Tim Wiese und dann kann Schubert in der Rückrunde ein 1-5-4 probieren 8)
Benutzeravatar
barborussia
 
Beiträge: 13209
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Álvaro Domínguez [18]

Beitragvon Big Bernie » 14.12.2016 17:57

barborussia hat geschrieben:
Denen geht's auch um Quoten. Siehe die Freischaltung ihres Sportnews-HD-Kanals.


... und das Platzieren von (blonden) - oftmals nett anzuschauenden - Moderatorinnen
wo Fachwissen nicht sooooo wichtig ist.... :floet:
Benutzeravatar
Big Bernie
 
Beiträge: 3348
Registriert: 30.05.2003 13:06
Wohnort: D´dorf

Re: Álvaro Domínguez [18]

Beitragvon Fan ausm Süden » 14.12.2016 18:56

Big Bernie hat geschrieben:... und das Platzieren von (blonden) - oftmals nett anzuschauenden - Moderatorinnen wo Fachwissen nicht sooooo wichtig ist.... :floet:
Blond, hübsch und weiblich schließt doch Fachwissen nicht aus?! [/off topic]

AD und ME haben also nach wie vor noch nicht miteinander geredet, nach dem was bekannt ist? Aber warum denn nicht?!
Fan ausm Süden
 
Beiträge: 1341
Registriert: 06.06.2016 22:09

Re: Álvaro Domínguez [18]

Beitragvon barborussia » 14.12.2016 20:13

Weil der Spieler dem Verein schwere Vorwürfe machte und mangelnde Unterstützung beklagte.

Also ist klar, wer jetzt den ersten Schritt machen sollte...nach meinem Verständnis der Beschwerdeführer.
Benutzeravatar
barborussia
 
Beiträge: 13209
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Álvaro Domínguez [18]

Beitragvon McMax » 19.12.2016 17:50

Dominguez wurde schon bei seinem Jugendclub Atletico Madrid verabschiedet.
https://www.youtube.com/watch?v=XJCq1pi-1Lo
Benutzeravatar
McMax
 
Beiträge: 5627
Registriert: 24.08.2013 20:28
Wohnort: Wesseling

Re: Álvaro Domínguez [18]

Beitragvon Saxonia Reloaded » 19.12.2016 20:18

wenn man sieht was Alvaro so twittert, scheint er sich nur noch für Atletico zu interessieren. :roll:
Benutzeravatar
Saxonia Reloaded
 
Beiträge: 3715
Registriert: 22.09.2014 19:57

Re: Álvaro Domínguez [18]

Beitragvon purple haze » 19.12.2016 20:26

Liegt wohl daran, dass er nicht n unserer Borussia den hauptschuldigen für seine Situation sieht...aus seiner Sicht ist das nur konsequent :-(
Benutzeravatar
purple haze
 
Beiträge: 8934
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Álvaro Domínguez [18]

Beitragvon 3Dcad » 19.12.2016 21:46

Er ist Spanier, Athletico war sein Jugendclub mit dem er die größten Erfolge seiner Karriere feiern konnte. Ich nehme ihm das gezetere nicht übel. Seit er nicht mehr dabei ist wackeln wir hinten. Mit Stranzl + Alvaro hatten wir einen Bombenabwehr! :daumenhoch:
Benutzeravatar
3Dcad
 
Beiträge: 22867
Registriert: 27.11.2007 21:51
Wohnort: Würzburg

Re: Álvaro Domínguez [18]

Beitragvon purple haze » 19.12.2016 21:50

Wem sagst du das :cry: mir fehlt er, und ich wünschte mir so sehr, das er noch für uns spielen würde :-(
Benutzeravatar
purple haze
 
Beiträge: 8934
Registriert: 03.06.2009 10:34

VorherigeNächste

Zurück zu Ex-Trainer, Ex-Manager, Ex-Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste