Stadionname - Vermarktung des Stadionnamens

Stadion, Heimat, Festung. Was bedeutet das Stadion für euch?

Moderatoren: Bruno, Neptun, borussenmario

Re: Stadionname - Vermarktung des Stadionnamens

Beitragvon schal+rausch » 05.06.2015 10:57

Allerdings wäre es das (unklug nämlich)! So lange Borussias wirtschaftliche Situation die Vermarktung des Stadionnamens nicht unbedingt erforderlich macht, sehe ich auch keinen Sinn darin. Und da Borussia in den letzten zehn Jahren sehr solide wirtschaftet, sollte die Notwendigkeit auch in den nächsten Jahren nicht bestehen. Auch wenn die Namensgebung in einer Form wie von Schippers genannt erfolgen würde, ginge ein Identitätsverlust damit einher.

Genau genommen hat das Stadion ja noch überhaupt keinen Namen. Die Bezeichnung 'Stadion im Borussia-Park' ist ja eher eine Ortsangabe als ein Name. Eine richtige Namensvergabe fänd' ich gar nicht mal falsch. Allerdings würde ich eher eine Umbenennung nach einem verdienten Borussen befürworten, so wie dies früher in vielen Stadien üblich war. Zum Beispiel fänd' ich 'Jupp-Heynckes-Stadion' gut. Jupp ist sicher einer der wichtigsten Spieler in Borussias Geschichte, und so eine Umbenennung wäre ein Fingerzeig pro Tradition und contra Kommerzialisierung. Da könnte man mal ein Zeichen setzen.
Benutzeravatar
schal+rausch
 
Beiträge: 1599
Registriert: 07.05.2015 15:06
Wohnort: am Rhein

Re: Stadionname - Vermarktung des Stadionnamens

Beitragvon PfalzBorusse79 » 05.06.2015 13:08

Da würde sogar ein Sponsor passen: (ACHTUNG IRONIE!!!) "Jupp-Heynckes-Stadion im Borussia-Park sponsored by Osram".
*gleichzeitig ein Andenken an Wolfram Wuttke
Benutzeravatar
PfalzBorusse79
 
Beiträge: 1882
Registriert: 19.05.2009 13:42
Wohnort: SüdwestPfalz

Re: Stadionname - Vermarktung des Stadionnamens

Beitragvon Zaman » 05.06.2015 22:23

schal+rausch hat geschrieben:.

Genau genommen hat das Stadion ja noch überhaupt keinen Namen. Die Bezeichnung 'Stadion im Borussia-Park' ist ja eher eine Ortsangabe als ein Name. Eine richtige Namensvergabe fänd' ich gar nicht mal falsch. .


was ist eigentlich an schippers worten so falsch zu verstehen?

Dann könnte der Borussia Park vielleicht "Borussia Park powered by ..." heißen
Benutzeravatar
Zaman
 
Beiträge: 29517
Registriert: 22.11.2008 19:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°

Re: Stadionname - Vermarktung des Stadionnamens

Beitragvon schal+rausch » 06.06.2015 10:24

@ Zaman: :winker:

Nichts. Oder nicht viel. Oder doch? Zur Erklärung meines Verständnisses: Schippers spricht vom 'Borussia-Park' als dem Stadion des Vereins. Das ist im Volksmund so üblich, und wird auch von Vereinsseite üblicherweise so praktiziert.
Laut wikipedia und kicker online ist aber die Bezeichnung 'Stadion im Borussia-Park' als Stadionname, die Bezeichnung 'Borussia-Park' hingegen als vereinseigenes Areal einschließlich eben dieses Stadions, aber auch Verwaltung, Trainingsgelände, Parkplätzen etc. zu verstehen. Der 'Borussia-Park' lt. dieser Definition liegt wiederum im 'Nordpark'. Auf borussia.de findet sich folgende Beschreibung:

"Der BORUSSIA-PARK umfasst 264.000 Quadratmeter und enthält das neue Stadion, das Verwaltungsgebäude an der Hennes-Weisweiler-Allee 1, das Trainingsgelände und die vereinseigenen Parkplätze."

Sollte also die Bezeichnung 'Stadion im Borussia-Park' weiterhin der offizielle Name sein, bleibe ich dabei: Das ist nicht wirklich ein Name, sondern eine Ortsbezeichnung. Wenn das Stadion hingegen offiziell 'Borussia-Park' heißt, gebe ich dir (und Herrn Schippers) recht.

Was den Gegenstand meiner Posts in diesem Forum angeht, hast du mich hingegen falsch bzw. nicht verstanden - oder aber eben diesen Inhalt geflissentlich ignoriert. Das also ist es nicht worum es mir vorrangig geht. Mir geht es um die fortschreitende, schleichende Vermarktung des Fußballsports im Allgemeinen, und der Borussia im Besonderen. Das Ganze fing mit Trikot- und Bandenwerbung in den 1970er Jahren an, ging mit Werbeflächen im großen Stil auf Homepage und Stadionzeitung weiter, Buisinessseats und Logen mit Catering und allem Pi-pa-po für Werbepartner in den Stadien, inzwischen gibt es kaum noch einen Winkel in und um die Stadien, der nicht mit Werbung zugepflastert ist und kaum noch ein Bundesligastadion, dessen Name nicht verkauft ist. Das ganze gipfelt dann in der Veräußerung des Vereinsnamens, siehe Red Bull. Im Eishockey ist man da noch weiter (z. B. 'DEG Metro Stars'; schon in den 80ern rannten die DEG-Spieler in türkisen Heimtrikots, der Farbe des damaligen Hauptsponsors Epson, auf - Vereinsfarben sind nach wie vor jedoch rot-gelb).

Ich finde diese Entwicklung bedenklich. Die Vereine machen sich dadurch immer abhängiger von der "fördernden" Wirtschaft, also Sponsorengeldern. Natürlich kommt kein wirtschaftlich denkender und handelnder Verein mehr ohne die Gelder aus der Wirtschaft und die damit verbundene Werbung aus. Da muss auch Borussia Zugeständnisse machen. Es kommt aber auf das 'wie' bzw. 'wieviel' an. Und - und hier schließt sich der Kreis - egal ob 'Stadion im...' oder nur 'Borussia-Park', ein Zusatz wie 'powered by...' + Firmenschriftzug/-logo/-farben ist die nächste Stufe dieses schleichenden Ausverkaufs, und darüber hinaus eben ein Stück Identitätsaufgabe. Das eigene Stadion muss meiner Meinung nach genauso seinen eigenen Namen tragen wie der Verein selbst! Da hat Werbung einfach nichts zu suchen!


P.S. - Sollte ich dich bzw. Herrn Schippers jetzt immer noch falsch verstanden haben, bin ich vielleicht wirklich zu blöd, wie du es mir ja offensichtlich unterstellst. Aber vielleicht magst du es mir ja erklären? :aniwink:
Benutzeravatar
schal+rausch
 
Beiträge: 1599
Registriert: 07.05.2015 15:06
Wohnort: am Rhein

Re: Stadionname - Vermarktung des Stadionnamens

Beitragvon Neptun » 06.06.2015 11:07

Also mir ist es lieber wir verscherbeln jeden einzelnen Block, Stadionnamen, Logen ect. an irgendwelche Sponsoren, als das wir uns irgendwann einem Investor in die Hand begeben.
Benutzeravatar
Neptun
Moderator
 
Beiträge: 10311
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Stadionname - Vermarktung des Stadionnamens

Beitragvon Volker Danner » 06.06.2015 11:16

kurze randbemerkung: der Bökelberg hieß offiziell Westdeutsches Stadion aber der volksmund machte aus der Kull dann den berühmt - berüchtigten Bökelberg..

das führte auch dazu das auf eintrittskarten Stadion am Bökelberg stand.. also eigentlich eine Ortsbezeichnung!
Benutzeravatar
Volker Danner
 
Beiträge: 27446
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Stadionname - Vermarktung des Stadionnamens

Beitragvon LittleBilbo » 06.06.2015 11:37

Schippers im IV bei Bundesliga.de hat geschrieben:Es mag sein, dass wir eines Tages eine Marke finden, die gut zu uns passt und die wir in unsere Nomenklatur aufnehmen möchten. Dann könnte der Borussia Park vielleicht "Borussia Park powered by ..." heißen. Den Stadionnamen aber um jeden Preis zu besetzen und für einen vergleichsweise kleinen Betrag zu verkaufen, das wäre unklug.


Am Ende des Tages ist es Korintenkackerei ;-)

Ich sehe es auch so das unser Stadion keinen Namen hat (sie oben fett die zweiten Markierung) man nennt aber Borussia Park (siehe oben fett die erste Markierung) und unter dem "Namen" ist es bekannt.

Im Grunde war es beim Bökelberg nicht anders. (sing: ... Samstags Mittags, geht es los, ins Stadion zum Bökelberg)

Auch Am Bökelberg war kein wirklicher Name es war eher eine Bezeichnung.

Ist am Ende des Tages aber doch eh wurscht, wenn jemand vom Borussia Park spricht weis jeder was gemeint ist und 99,9 % verbinden es mit unserem Stadion. Ob es nun offiziell so heist oder nicht finde ich völlig egal, Hauptsache jeder weis was gemeint ist.

Ich finde es auch OK den Namen nicht auf Teufel komm raus zu vermarkten, den es ist schon ein Alleinstellungsmerkmal wenn das Stadion keinen Sponsorennamen trägt. Ich könnte mir auch vorstellen das andere Sponsoren es durchaus positiv sehen wenn das Stadion keinen Unternehmensnamen trägt.
Benutzeravatar
LittleBilbo
 
Beiträge: 2246
Registriert: 28.07.2004 11:32
Wohnort: Block 13

Re: Stadionname - Vermarktung des Stadionnamens

Beitragvon LittleBilbo » 06.06.2015 11:38

Volker Danner hat geschrieben:kurze randbemerkung: der Bökelberg hieß offiziell Westdeutsches Stadion aber der volksmund machte aus der Kull dann den berühmt - berüchtigten Bökelberg..

das führte auch dazu das auf eintrittskarten Stadion am Bökelberg stand.. also eigentlich eine Ortsbezeichnung!


Da war ich etwas zu langsam :daumenhoch:
Benutzeravatar
LittleBilbo
 
Beiträge: 2246
Registriert: 28.07.2004 11:32
Wohnort: Block 13

Re: Stadionname - Vermarktung des Stadionnamens

Beitragvon schal+rausch » 06.06.2015 12:24

Der Bökelberg ist im Volksmund ja ebenso zum Stadionnamen geworden, wie es der Borussia-Park inzwischen ist. Insofern ist die Bezeichnung ja auch Name, in beiden Fällen. Nochmal, nur um's klarzustellen: Ich bin nicht unzufrieden mit der Namensgebung, und will dem Stadion auch nicht auf-Teufel-komm-raus einen neuen Namen verpassen oder so was. Ich verwehr mich bloß gegen einen Werbenamen. Wo möglich noch alle fünf oder zehn Jahre einen anderen (siehe Hamburg, Düsseldorf). Ich finde so was echt scheisse, und zwar egal welcher Art (also komplett oder als Zusatz oder wie auch immer...).
LittleBilbo hat geschrieben:Am Ende des Tages ist es Korintenkackerei

Das ist allerdings wahr... - Ich bin hier nur auf Zamans post ^ eingegangen.
LittleBilbo hat geschrieben:Ich könnte mir auch vorstellen das andere Sponsoren es durchaus positiv sehen wenn das Stadion keinen Unternehmensnamen trägt.

Und hier denke ich eben: Mir egal was irgendwelche Sponsoren finden, der Stadionname bleibt ebenso wie der Vereinsname unantastbar! Ich will mich weiterhin mit meinem Verein identifizieren können. Dazu gehört auch der Name: Ich bin Borusse, und gehe in den Borussia-Park so wie ich früher auf den Bökelberg gegangen bin. Nicht in die Esprit- oder Veltins- oder Schauinslandreisen-Arena, oder wie auch immer. Die Kommerzialisierung ist im Fußball bereits weit genug vorangeschritten, irgendwo muss aber auch mal Schluss sein. Und hier - beim Stadion, unserem Wohnzimmer - ist die Grenze eben erreicht! :schildmeinung:

So, jetzt is aber auch gut...
Benutzeravatar
schal+rausch
 
Beiträge: 1599
Registriert: 07.05.2015 15:06
Wohnort: am Rhein

Re: Stadionname - Vermarktung des Stadionnamens

Beitragvon LittleBilbo » 06.06.2015 12:41

schal+rausch hat geschrieben: Und hier denke ich eben: Mir egal was irgendwelche Sponsoren finden,

Na ja .. ohne Sponsoren geht es aber nun mal nicht. Worauf ich hinauswollte ist das es sich unter Umständen sogar finanziell lohnt dem Stadion keinen Sponsorennamen zu geben, da dadurch andere Sponsoren an anderer Stelle leichter zu finden sind bzw. bereit sind mehr Geld zu zahlen.

schal+rausch hat geschrieben:Der Bökelberg ist im Volksmund ja ebenso zum Stadionnamen geworden, wie es der Borussia-Park inzwischen ist. Insofern ist die Bezeichnung ja auch Name, in beiden Fällen.


Rein faktisch möchte ich Dir hier widersprechen, gefühlt hast Du aber natürlich recht.

Ich habe gerade mal so überlegt wie der VW Käfer eigentlich heist und habe WiKi befragt ;-)

Der VW Käfer heist offiziell KdF-Wagen

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/VW_K%C3%A4fer

Sehr geil finde ich das Wolfsburg ursprünglich: Stadt des KdF-Wagens bei Fallersleben heist

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/KdF-Wagen

Ich stell mir gerade Fan Gesänge mit dem Namen vor :disco:

P.S. Kann jemand den Thread VFL Wolfsburg unter Fußball National bitte in
VFL Stadt des KdF-Wagens bei Fallersleben
umbenennen ;-)
Benutzeravatar
LittleBilbo
 
Beiträge: 2246
Registriert: 28.07.2004 11:32
Wohnort: Block 13

Re: Stadionname - Vermarktung des Stadionnamens

Beitragvon schal+rausch » 06.06.2015 13:29

LittleBilbo hat geschrieben: Na ja .. ohne Sponsoren geht es aber nun mal nicht.

Ja, klar... mein Reden:
schal+rausch hat geschrieben:Natürlich kommt kein wirtschaftlich denkender und handelnder Verein mehr ohne die Gelder aus der Wirtschaft und die damit verbundene Werbung aus. Da muss auch Borussia Zugeständnisse machen.

Aber man kann eben auch Grenzen ziehen. Beim Stadionnamen zum Beispiel... :wink:
LittleBilbo hat geschrieben:Worauf ich hinauswollte ist das es sich unter Umständen sogar finanziell lohnt dem Stadion keinen Sponsorennamen zu geben, da dadurch andere Sponsoren an anderer Stelle leichter zu finden sind bzw. bereit sind mehr Geld zu zahlen.

Versteh' ich nich..?

LittleBilbo hat geschrieben:P.S. Kann jemand den Thread VFL Wolfsburg unter Fußball National bitte in
VFL Stadt des KdF-Wagens bei Fallersleben
umbenennen ;-)

:lol:
Benutzeravatar
schal+rausch
 
Beiträge: 1599
Registriert: 07.05.2015 15:06
Wohnort: am Rhein

Re: Stadionname - Vermarktung des Stadionnamens

Beitragvon LittleBilbo » 06.06.2015 13:40

schal+rausch hat geschrieben: Versteh' ich nich..?


Ganz einfach, wenn das Stadion z.B. nach einer Versicherung benannt ist, dürften andere Versicherungen weniger Interesse daran haben in dem Stadion Werbung zu machen, bzw. der Namensgeber würde es "verbieten".

Das wir z.B als Hauptsponsor die Postbank haben und Santander unsere Jugend sponsert, finde ich extrem bemerkenswert und ungewöhnlich.

Das die Postbank es sich als Hauptsponsor allerdings gefallen lassen würde in einer Santander Arena zu spielen kann ich mir nicht vorstellen.
Benutzeravatar
LittleBilbo
 
Beiträge: 2246
Registriert: 28.07.2004 11:32
Wohnort: Block 13

Re: Stadionname - Vermarktung des Stadionnamens

Beitragvon schal+rausch » 06.06.2015 13:47

Da ist was dran.
Benutzeravatar
schal+rausch
 
Beiträge: 1599
Registriert: 07.05.2015 15:06
Wohnort: am Rhein

Re: Stadionname - Vermarktung des Stadionnamens

Beitragvon Zaman » 07.06.2015 11:20

schal+rausch hat geschrieben:P.S. - Sollte ich dich bzw. Herrn Schippers jetzt immer noch falsch verstanden haben, bin ich vielleicht wirklich zu blöd, wie du es mir ja offensichtlich unterstellst. Aber vielleicht magst du es mir ja erklären? :aniwink:

mal sehen, vielleicht, wenn du aufhörst mir dinge zu unterstellen, die ich nicht geschrieben habe ... wäre mal ein anfang :wink: :winker:
Benutzeravatar
Zaman
 
Beiträge: 29517
Registriert: 22.11.2008 19:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°

Re: Stadionname - Vermarktung des Stadionnamens

Beitragvon schal+rausch » 07.06.2015 12:33

@ Zaman:

pn
Benutzeravatar
schal+rausch
 
Beiträge: 1599
Registriert: 07.05.2015 15:06
Wohnort: am Rhein

Re: Stadionname - Vermarktung des Stadionnamens

Beitragvon Mike# » 25.08.2015 23:28

Bin immer noch und vermutlich immer gegen eine Vermarktung.
Andere Namen als Bökelberg und Borussia-Park :stadion: lehne ich traditionell ab.

Mit Legendennamen - unvermarktet - könnte ich noch leben, aber ich möchte ja kein Türchen öffnen :animrgreen: .

schal+rausch hat geschrieben:Stadionname bleibt ebenso wie der Vereinsname unantastbar! Ich will mich weiterhin mit meinem Verein identifizieren können. Dazu gehört auch der Name: Ich bin Borusse, und gehe in den Borussia-Park so wie ich früher auf den Bökelberg gegangen bin.
Du sprichst mir mit diesem Ausschnitt aus meiner tiefsten :bmgsmily: - Seele. Der Punkt von "LittleBilbo" bzgl. der Vermarktung anderer Sponsoren ist jedoch nicht unwichtig, da es die entgangenen Mio. teils kompensiert - ein absolutes TOP-Argument für die nicht-fussball- Nostalgieker unter uns. Mit dem restlichen Buchverlust kann ich gut mit leben. Im Übrigen lebe ich auch sehr gut damit, dass die Suche nach einer Marke powered by...sich viel Zeit lässt. Am Besten lebe ich damit, es zu lassen wie es ist, gerne auch als Alleinstellungsmerkmal im modernen Bezahlfussbal, also gerne auch ohne "powered by..." oder "geschluckt von..." .

Ich stelle mir gerade vor,... "geschluckt von Borussia Dortmund AG". Ich glaube, die ersten beiden Spieltage waren nicht gut für mich. Bin ich froh, dass die Verantwortlichen Ruhe bewahren, insbesondere auch beim Hype um den Namen.


:dieseelebrennt:
Benutzeravatar
Mike#
 
Beiträge: 3498
Registriert: 22.04.2007 19:31
Wohnort: In guter Erreichbarkeit zum Stadion.

Re: Stadionname - Vermarktung des Stadionnamens

Beitragvon schal+rausch » 26.08.2015 15:29

Mike# hat geschrieben: Am Besten lebe ich damit, es zu lassen wie es ist, gerne auch als Alleinstellungsmerkmal im modernen Bezahlfussbal, also gerne auch ohne "powered by..." oder "geschluckt von..." .

:daumenhoch: Wär' mir auch am Liebsten. Neben der Idee einer persönlichen Hommage an einen verdienten Borussen, wie es früher einmal üblich war (z.B. 'Paul-Janes-Stadion' in Düsseldorf-Flingern, das alte Fortuna-Stadion am Vereinsgelände).
Ein echtes Alleinstellungsmerkmal würde es vermutlich nicht sein; da gibt es den einen oder anderen Club, bei dem die Mitglieder mehrheitlich beschlossen haben, dass der Stadionname nicht für Werbepartner hergegeben werden darf (z.B. FC St. Pauli).

Mike# hat geschrieben:Ich stelle mir gerade vor,... "geschluckt von Borussia Dortmund AG". Ich glaube, die ersten beiden Spieltage waren nicht gut für mich.

:shock: - Für mich auch nicht... :(
Benutzeravatar
schal+rausch
 
Beiträge: 1599
Registriert: 07.05.2015 15:06
Wohnort: am Rhein

Vorherige

Zurück zu Borussia-Park

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast