Trikot 2018/2019

Ausgekontert oder aus der Tiefe des Raumes? Über Spielsysteme, Taktik und Mannschaftsteile kann man sich hier die Köpfe heiß diskutieren.

Moderatoren: Bruno, Neptun, borussenmario

Re: Trikot 2018/2019

Beitragvon Quincy 2.0 » 05.07.2018 11:53

Das weiße Trikot habe ich jetzt im Laden gesehen und ich finde es schon sehr schick.
Die Preise für Markenklamotten im Sportbereich sind insgesamt schon sehr krass, da wird sich auch nichts ändern.
Muss man sich gut überlegen ob man das mit macht oder nicht.
Benutzeravatar
Quincy 2.0
 
Beiträge: 2262
Registriert: 19.03.2017 17:26
Wohnort: Soest

Re: Trikot 2018/2019

Beitragvon steff 67 » 05.07.2018 12:14

Hab eben einen kleinen Katalog mit der Puma Kollektion bekommen
Gibt es diesen größeren Fan Katalog der vergangen Jahre nicht mehr??
Benutzeravatar
steff 67
 
Beiträge: 31109
Registriert: 27.11.2006 17:47
Wohnort: Alekeije Westpfalz Championsleaguedorf 2015 und CL Qualidorf 2016 und Heckingdorf 2017

Re: Trikot 2018/2019

Beitragvon Rainer 17 » 05.07.2018 12:36

Ist gerade angekommen, bis auf den aufgeklebten Balken echt Top, ach ja in meinem Alter natürlich das weiße. Jenseits der 50 kenn ich die gute alte Zeit natürlich gut.
Benutzeravatar
Rainer 17
 
Beiträge: 816
Registriert: 28.04.2011 07:58

Re: Trikot 2018/2019

Beitragvon {BlacKHawk} » 05.07.2018 15:48

Die Preise sind normal, und da brauch man auch Borussia keinen Vorwurf dafür zu machen. Borussia macht das wie fast jeder andere größere Händler auch: Verkauft ihre Ware zu der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers. Desweiteren wäre ich vorsichtig mit dem Vorwurf zu hohe Preislage.
Borussia bezahlt ja nicht einfach die Preise der Produktion des Trikots. Das sind die Kosten, die Puma aufwendet. Also Gehälter, Materialkosten, Standortkosten und so weiter. Dazu kommen dann Verladung und Verschiffung, Lagerung, Transport, sowie weitere laufende Kosten. Auch hier will Personal bezahlt werden, Strom-, bzw. Bezinkosten etc. inbegriffen. Es werden sicherlich noch einige Kosten geben, dennoch wird Puma versuchen ihre Marge zu halten, also die Differenz zwischen Selbstkosten und Verkaufspreis. Sie wollen schließlich auch daran verdienen.

Dann kommen erst die Kosten für den Händler, also zu dem Einkaufspreis. Der Händler wird wie oben erläutert natürlich die Kosten von Puma mitdecken müssen, somit ist es eben nicht mehr nur Appel und Ei, was Borussia, Intersport, Sportcheck, Kaufhof, Karstadt und so weiter zu tragen haben. Da wird zum Beispiel auch berechnet, ob man einen Nachlass bekommen kann aufgrund größerer Bestellmengen. Kauft ein Händler nur geringe Mengen, sind die Einkaufspreise oft höher pro Stück, als wenn jemand das zehnfache einkauft. Aber auch der Händler hat Kosten, wie zum Beispiel Personalkosten, Stromkosten, Lagerkosten, Versandkosten. Dazu müssen auch Kosten wie Abschriften oder Verlust einzelner Stücke mitgetragen werden, was übrigens auch schon beim Hersteller mit einfließt.

Oft bewegen sich allein die Einkaufspreise für die Artikel bei um die Hälfte des Verkaufspreises. Wenn man dann die oben genannten Kosten draufschlägt, will natürlich auch der Einzelhändler versuchen, einen Gewinn daraus zu schlagen. Nimmt man also als Beispiel ein Erwachsenentrikot für 89,95 als Verkaufspreis, rechnet also einen Einkaufspreis von 40-45 Euro, reduziert dann die Trikots auf 69,- vielleicht sogar noch abzüglich Sonderaktionen, dann wird gerade für Läden in der Stadt der Gewinn schon sehr gering, da diese oft sehr hohe laufende Kosten, vor allem Mieten, Strom und Personal, haben.

Deswegen findet man im Internet auch oft Artikel deutlich preiswerter als im Laden, viele Internethändler haben nur geringe Kosten, wenn zum Beispiel nur die Lageristik bezahlt werden muss (Stichwort Verkauf durch XYZ-GmbH, Versand durch Amazon). Wenn die die Ware regulär für 70,- statt 90,- anbietet, machen die immer noch satten Gewinn. Und dann wundert man sich, warum immer mehr Läden zumachen oder man kein Personal findet. :lol:

Kommen wir zum letzten Punkt: In Asien produziert. Wären wir wieder beim Thema Produktionskosten des Herstellers. (Material, Personal, Verschiffung)
Leider ist es deutlich preiswerter, dort zu produzieren. Gleiche Herstellung in Deutschland wird allein aufgrund der Gehälter die Ware deutlich teurer werden lassen. Wäre man dann eher bereit, das gleiche Trikot statt für 90,- für z.B. 120,- zu kaufen? Übrigens ist auch das "Made in Germany" Label teilweise eine Farce geworden. Um dieses Label draufschreiben zu können reicht es oft schon aus nur die Teilproduktion hier in Deutschland zu fahren, oder beispielsweise einfach die in Drittländern produzierten Einzelteile zum Endprodukt zusammen zu bauen. Manchmal reicht es auch, wenn die Firma selbst, die Fertigung und die Überwachung der Produktion in Deutschland liegt. Hierzu gibt es mittlerweile verschiedene gerichtliche Entscheidungen, aber bisher noch keine einheitliche Linie.
Benutzeravatar
{BlacKHawk}
 
Beiträge: 2477
Registriert: 30.04.2006 11:30
Wohnort: Gießen

Re: Trikot 2018/2019

Beitragvon 3Dcad » 05.07.2018 16:04

@{BlacKHawk}
Du hast sicher mit vielen Punkten recht und es klingt alles logisch. :daumenhoch:
Ich kaufe gerne fair hergestellte Kleidung und habe borussia versucht mal zu locken mit einigen Anbietern vielleicht als erster Fussballklub 2-3 fair gehandelte Fanmode Artikel mitreinzunehmen. Hab keine Antwort erhalten, leider.

atreiju hat völlig recht was die Kindertrikots anbelangt. Da schneiden sich die Vereine und Puma ins eigene Fleisch wenn man da nicht aktiv wird und die Preise deutlich senkt. Oder haben die Eltern neuerdings soviel Kohle den Kids jedes Jahr ein neues Trikot zu kaufen? Bei diesen Preisen werden sie es sicher nicht machen.
Benutzeravatar
3Dcad
 
Beiträge: 22126
Registriert: 27.11.2007 21:51
Wohnort: Würzburg

Re: Trikot 2018/2019

Beitragvon atreiju » 05.07.2018 16:39

Ich rede hier nicht von den Händlern, die die Trikots verkaufen und wahrscheinlich einen Teil an Borussia abgeben müssen. Ich rede von Borussia selber als Verkäufer und von den Kindertrikots.

So ein Trikot kostet in der Herstellung Puma ca. 8 €, ein Kindertrikot vielleicht 6 €, da sind die Transportkosten für den Hersteller schon inklusive. Ich bleibe jetzt mal bei dem Kindertrikot, um das es mir in erster Linie geht. Da kommen noch je ca. 2-3€ für Lizenzgebühren (Bundesliga/DFL) und Marketing dazu, sind wir bei 12 €. Jetzt will Puma Geld verdienen, sagen wir mal 8-12 € pro Trikot, dann sind wir bei 20-24 € pro Trikot (Üblich sind in der Branche 12-20% der UPE). Jetzt kommt Borussias Marge obendrauf. Warum reichen da 5-10 € nicht ??

Dann wären wir bei 25-34 € vor Mehrwertsteuer. Plus 19% ergäbe einen Preis von 30 - 41 € pro Kindertrikot.
atreiju
 
Beiträge: 2045
Registriert: 22.09.2003 17:24
Wohnort: Kreis Groß-Gerau

Re: Trikot 2018/2019

Beitragvon {BlacKHawk} » 05.07.2018 17:04

@ 3Dcad Sie machen es aber seit Jahren bereits. Ob bei Borussia, beim DFB, den Bayern, BVB, Schalke oder Eintracht. Die Preislage ist seit Jahren relativ stabil, sowohl bei Adidas als auch bei Puma und Nike. Sicher wurden die Trikots in den letzten Jahren immer mal wieder 5 Euro teurer als im Vorjahr. Aber das ist eine inflationäre Entwicklung, die es nicht nur bei den Trikots gibt, sondern in sehr sehr vielen Bereichen. Übrigens interessanterweise aufgrund von steigenden Produktionskosten, wie ich letztes Jahr gerade auch im Outdoorbekleidungsbereich mitbekommen habe. Sehr viele Textilhändler haben ihre Ware im letzten und auch dieses Jahr sowohl im Einkaufspreis als auch im unverbindlichen Verkaufspreis erhöht. Dadurch entsteht vor allem bei einem Massenprodukt wie Fußballtrikots diese berechtigte Angst. Ist ja auch verständlich: Kinder wachsen und können die gekaufte Größe des Trikots im nächsten Jahr mit großer Wahrscheinlichkeit nicht mehr tragen. Das Problem habe ich übrigens damals als Kind auch gehabt, deswegen hab ich nie ein Trikot bekommen. (Außer das Shirt von 1990, das existiert heute noch. :D )
Aber, ob 5 Euro mehr oder weniger: Die Trikots haben sich Jahr für Jahr scheinbar genug verkauft, ansonsten würden die Händler und vor allem die Produzenten sich mehr Gedanken darüber machen. Beispiel WM: Allein Adidas hat weltweit über 8 Millionen Trikots verkauft. Und die DFB Trikots sind trotz des frühen Ausscheidens in einer Rekordanzahl verkauft worden, bereits in der Vorrunde schon fast soviel wie die gesamte WM 2014 über.

@ atreiju: die Produktionskosten bei Puma sind schon noch höher zu veranschlagen, als in deinem Beispiel genannt, zumal die Transportkosten definitiv exklusive zu berechnen sind. Desweiteren kann ich aus eigener Erfahrung sprechen, dass dein veranschlagter VK-Preis mit MwSt. in den meisten Fällen gerade einmal den Einkaufspreis deckt. Ich kann den Unmut über die Preismodalitäten verstehen, dennoch bringt es nicht Borussia die alleinige Schuld an diesen zu zuschieben. Ich denke eher, dass es sinnvoll wäre die Preisstrukturen generell in der Textilindustrie zu überdenken, Borussia orientiert sich meines Erachtens nur an der derzeit bestehenden Preisempfehlung des Herstellers für Trikots.
Benutzeravatar
{BlacKHawk}
 
Beiträge: 2477
Registriert: 30.04.2006 11:30
Wohnort: Gießen

Re: Trikot 2018/2019

Beitragvon atreiju » 05.07.2018 17:27

@BlackHawk:

Da habe ich andere Informationen und zwar auch aus erster bzw. zweiter Hand. Ist aber müßig. Ich glaube nicht, dass Puma höhere Herstellungskosten hat als z.B. Under Armour. Übrigens, das WM-Kindertrikot findest du aktuell im Inet für 30-40 € und ich halte jede Wette

Ich halte diese Geschäftspolitik bei Kindern für falsch. Ich brauche nur meinen eigenen Kleinen anschauen. Als der vorgestern sah, was das Trikot kosten soll, sagte er, Papa das kostet ja mehr, als ich in einem halben Jahr (er ist 9) Taschengeld bekomme, warum ist das so teuer ??? Mit Beflockung und Hose bist du bei 120 €, für ein Jahr ?? Das ist nicht mehr meine Welt....sorry
atreiju
 
Beiträge: 2045
Registriert: 22.09.2003 17:24
Wohnort: Kreis Groß-Gerau

Re: Trikot 2018/2019

Beitragvon Günter Thiele » 06.07.2018 10:02

steff 67 hat geschrieben:Hab eben einen kleinen Katalog mit der Puma Kollektion bekommen
Gibt es diesen größeren Fan Katalog der vergangen Jahre nicht mehr??


Warum sollte es ihn nicht geben? Der kommt noch...das ist bislang nur der Puma-Katalog.

Wem die Trikots nicht gefallen...vielleicht ist ja ein Retro-Kollektion im Anflug? So während der Vorrunde?
Benutzeravatar
Günter Thiele
 
Beiträge: 1224
Registriert: 27.04.2006 16:26

Re: Trikot 2018/2019

Beitragvon BorMG » 06.07.2018 10:13

Das weiße Trikot ist schon geil. Ich werde es mir wohl trotz dem gelben Balken kaufen und dann einen Aufnäher selbst gestalten und draufnähen lassen. Kann ja nicht bis 2020 warten. Wer weiß, wie die Trikots dann aussehen bzw. vielleicht wird sogar nochmal mit der Pstbank verlängert.
Benutzeravatar
BorMG
 
Beiträge: 2014
Registriert: 02.08.2009 11:56
Wohnort: bei Würzburg

Re: Trikot 2018/2019

Beitragvon Ruhrgebietler » 06.07.2018 10:24

Weiß jemand ob das Langarm Trikot verkauft wird oder war das nur ein Fake im Netz?
Ruhrgebietler
 
Beiträge: 1889
Registriert: 08.03.2004 17:16
Wohnort: Essen

Re: Trikot 2018/2019

Beitragvon BorussiaMG4ever » 06.07.2018 12:02

hier gibt es beide trikots aktuell für 60€ zu kaufen :daumenhoch:

https://www.prinz-sportlich.de/sport/bo ... aign=47338
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
 
Beiträge: 7024
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Trikot 2018/2019

Beitragvon alinger84 » 06.07.2018 12:22

Die Preispolitik bzw. Preisgestaltung von puma ist schon krass!
Ein Arsenal-Trikot mit Rückennummer, Premier League-Logo und Ärmelsponsor kostet umgerechnet ca. 84,95.
Also ziemlich genau der Preis, der hier für das Trikot ohne Beflockung aufgerufen wird.

Danke für den Link @BorussiaMG4ever

EDIT: Kennt jemand den Laden?

2 Dinge die mir dort beim "Home" Trikot aufgefallen sind:

1. Die Sterne für die Meisterschaft wirken silber statt gold.
2. Wenn man ran zoomt, fehlt im Kragen das Puma Logo und es schimmert "Fohlenelf" durch.
Auf dem Rücken steht aber eigentlich "Die Fohlen"

Das wirkt alles nicht sehr seriös... :-?
Benutzeravatar
alinger84
 
Beiträge: 182
Registriert: 31.03.2004 13:42

Re: Trikot 2018/2019

Beitragvon Borusse 61 » 06.07.2018 15:23

Der Verkauf der "Neuen Trikots" wird unterbrochen.... :o

https://www.borussia.de/de/aktuelles-te ... b2db1e0142
Benutzeravatar
Borusse 61
Moderator
 
Beiträge: 20230
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Trikot 2018/2019

Beitragvon Viersener » 06.07.2018 16:01

Geht ja gut los
Benutzeravatar
Viersener
 
Beiträge: 41511
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen

Re: Trikot 2018/2019

Beitragvon BorussiaMG4ever » 06.07.2018 16:54

alinger84 hat geschrieben:EDIT: Kennt jemand den Laden?


ja, bestelle da regelmäßig.

ist immer originalware, (sehr) schneller versand, kannst auch per paypal oder rechnung zahlen (4 wochen zeit dafür) und hast sogar 1 monat rückgaberecht.

der seite kann man vertrauen :)
Benutzeravatar
BorussiaMG4ever
 
Beiträge: 7024
Registriert: 13.09.2007 12:58
Wohnort: Ruhrpott

Re: Trikot 2018/2019

Beitragvon Neptun » 06.07.2018 17:07

Borusse 61 hat geschrieben:Der Verkauf der "Neuen Trikots" wird unterbrochen.... :o

https://www.borussia.de/de/aktuelles-te ... b2db1e0142

Peinlich peinlich
Benutzeravatar
Neptun
Moderator
 
Beiträge: 10302
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Trikot 2018/2019

Beitragvon stuppartralf » 06.07.2018 17:24

toller einstieg!!!!
stuppartralf
 
Beiträge: 1625
Registriert: 20.03.2005 12:07
Wohnort: 59755 Arnsberg

Re: Trikot 2018/2019

Beitragvon BorMG » 06.07.2018 17:38

Könnte jemand bei Gelegenheit mal die Größe des gelben Balkens ausmessen? Ich möchte mir nämlich einen Aufnäher gestalten und da das Trikot gerade nicht verkauft wird und ich schon mal nach Preisen schauen möchte, wäre das sehr nett :)
Benutzeravatar
BorMG
 
Beiträge: 2014
Registriert: 02.08.2009 11:56
Wohnort: bei Würzburg

Re: Trikot 2018/2019

Beitragvon JA18 » 06.07.2018 18:17

Per Match Shirt angekommen.
Sieht gut aus, Qualität naja. Komischer Stoff.
Für 50 Euro hätte ich mich geärgert, hab es zum Glück für 30 Euro bekommen, also behalt ich es einfach mal.
JA18
 
Beiträge: 904
Registriert: 07.02.2010 14:56

VorherigeNächste

Zurück zu Spielkultur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste