Borussias Talent-Kompetenz

Ausgekontert oder aus der Tiefe des Raumes? Über Spielsysteme, Taktik und Mannschaftsteile kann man sich hier die Köpfe heiß diskutieren.

Moderatoren: Neptun, Bruno, borussenmario

Re: Borussias "Talent-Kompetenz"

Beitragvon BILDverbrennungsAnlage » 23.01.2009 11:48

es ist ja bei weitem nicht so schlimm wie von manchen getan wird.
...BaumJos Talent ist jedem klar, aber er will lieber eine sportliche Herausforderung woanders suchen. Kann man nix dran ändern, versucht zu verlängern wurde oft genug. Maximal kann man fragen, ob man bei Baumis Verpflichtung nicht nen Vertrag hätte geben können, der etwas länger läuft. Allerding lässt sich das im Nachhinein gut sagen.
...Comppers Potential wurde von Vielen auch gesehn Man weiß aber ja nicht, wielang es dauert bis Jungspieler ihr Potential besser ausschöpfen. Comppers wollt dann lieber zu Rangnick zurück, den er von früher kannte, ok.
...Polanski stagnierte etwas bei uns, nach seinem Wechsel hat er mehr von seinem Potential ausschöpfen können. Veränderungen tun manchmal halt gut.
...Ndjeng(?) hat jetzt 1Jahr nicht mehr die Leistung gebracht, die man aus der HR der 2.Liga kannte. Flanken kann er, da hat Jol Recht. Luhukay gab ihm auch genug Chancen, er hieß schließlisch "Luhukays Liebling" dann bei vielen. Ndjeng ist aber wahrscheinlich auch ein Sensibelchen, das ein rückendeckes Umfeld braucht und nicht Leute, die nur auf Fehler achten und ihn anlasten. Bei uns wird das nix mehr.

Bei Jantschke und Dorda weiß ich igentlich nicht, wieso sie erwähnt werden. Beide haben Profi-Verträge bekommen und kamen zu ersten Einsätzen. Sie sind noch jung und man sollte nicht übertreiben bei ihrer Heranführung... Fehler werden ja sofort bestraft, was nicht förderlich für ihre Entwicklung wäre... ein Levels der durchaus Talent hat dürfte ja schon lange nur noch in Liga 3 spielen, wenns nach Einigen geht...
Würd beide aber auch gerne öfter sehen, nur habe ich nicht die Erfahrung von Meyer, was das beste für deren Entwicklung ist.

...Lamidi hätte aufgrund seiner Leistung in den Vorbereitungsspielen mal einen 1.Liga-Einsatz verdient, aufgrund seiner Regionalligaspiele aber nicht. Stagniert seine Entwicklung und er muss mal ausgeliehen werden, um andere Luft zu schnuppern etc - oder ist er zu demotiviert, um in der RL alles zu geben, weil er schon lange lieber in der 1.Mannschaft spieln möchte und langsam aber sicher die Hoffnung aufgibt. Vielleicht kommt er auch zu Einsätzen in der RR. Man weiß es nicht, und muss auf die Verantwortlichen vertrauen.
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
 
Beiträge: 5063
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Borussias "Talent-Kompetenz"

Beitragvon VLC007 » 23.01.2009 16:01

Hier mal eine Anregung:

FAZ.net
Benutzeravatar
VLC007
 
Beiträge: 1624
Registriert: 05.03.2007 14:13
Wohnort: Hardterbroich

Re: Borussias "Talent-Kompetenz"

Beitragvon Günter Thiele » 23.01.2009 16:44

VLC007 hat geschrieben:Hier mal eine Anregung:

FAZ.net


DAS ist es! Das ist die Zukunft! Das ist modern und fortschrittlich. Habe gar nicht gewusst das der Geromel so "entdeckt" wurde! Da kann man den Kölnern nur gratulieren. Bei der Borussia streuben sie sich ja schon davor einen Sportpsychologen zu engagieren, der meines Erachtens eine sinnvolle Ergänzung hinsichtlich einer ganzheitlichen Betreuung des Spielers darstellen würde. Über Uwe Kamps' progressives Torwarttraiining möchte ich mich jetzt nicht auslassen, aber so wie in dem Artikel wird in Zukunft gearbeitet. Da hinken wir vermutlich hinterher. Was man nicht verwechseln sollte mit dem scouten von jungen Talenten für die Jugendmannschaften! DA hat Borussia schon oft genug ein gutes Händchen bewiesen. Woran es hapert ist die Integration in den Profibereich bzw. bei sonstigen Neuverpflichtungen. Bei den Neuverpflichtungen hat es m.E. gekrankt, da waren kaum Spieler dabei die Borussia nachhaltig nach vorne gebracht haben. Da sollte man mal auch mal nach Köln schauen wie die es machen...
Benutzeravatar
Günter Thiele
 
Beiträge: 1213
Registriert: 27.04.2006 16:26

Re: Borussias "Talent-Kompetenz"

Beitragvon General » 25.01.2009 17:58

HeyJoe hat geschrieben:Die Faust auf's Auge.... http://sport.ard.de/sp/fussball/news200 ... alente.jsp


absolut lächerlicher artikel... kein wunder, wurde ja auch von hornung geschrieben...
Benutzeravatar
General
 
Beiträge: 2333
Registriert: 05.12.2004 15:33
Wohnort: Saarbrücken

Re: Borussias "Talent-Kompetenz"

Beitragvon luckie » 25.01.2009 18:08

Borussias "Talent-Kompetenz" ...
endet bei den 2,5 bis 3 Jahresverträge bei Borussia. :wink:
luckie
 
Beiträge: 3360
Registriert: 06.03.2007 16:16

Re: Borussias "Talent-Kompetenz"

Beitragvon sirZmokalot » 06.03.2009 02:49

mit den ganzen talenten die man in den letzten 10 jahren ziehen lassen hat kann man eine komplette mannschaft aufbauen die locker im oberen tabellen drittel spielen würde
Benutzeravatar
sirZmokalot
 
Beiträge: 731
Registriert: 10.11.2006 16:37
Wohnort: Hannover

Re: Borussias "Talent-Kompetenz"

Beitragvon Ruhrpott » 06.03.2009 11:08

Dann leg mal los. Bin gespannt. Jetzt kommen bestimmt Namen wie Compper...
Und im Übrigen hätten wir sie ja bestimmt anketten sollen.
Benutzeravatar
Ruhrpott
 
Beiträge: 10808
Registriert: 23.11.2006 15:28
Wohnort: 51°10'28.52"N -- 6°23'7.71"E

Re: Borussias "Talent-Kompetenz"

Beitragvon Carsten Nielsen » 06.03.2009 13:17

RPott hat geschrieben:Dann leg mal los. Bin gespannt. Jetzt kommen bestimmt Namen wie Compper...
Und im Übrigen hätten wir sie ja bestimmt anketten sollen.


Ja natürlich wäre Compper in der betreffenden Auflistung dabei, oder glaubst Du etwa nicht?
Anketten hätte man Compper im Übrigen sicher auch nicht müssen, wenn er bei uns den Sprung in die 1. Mannschaft geschafft hätte, hätte er im Zweifel über einen Wechsel gar nicht nachgedacht.

Polanski oder Schlaudraff hätte man auch nicht anketten müssen, die wären doch auch liebend gern geblieben.

Sicher kann man nicht jedes Talent im Verein halten, und sirZmokalot übertreibt sicher auch etwas in seinem Beitrag, aber so einfach von der Hand weisen kann man seine Kritik letztlich auch nicht.
Carsten Nielsen
 
Beiträge: 1642
Registriert: 29.05.2007 23:47

Re: Borussias "Talent-Kompetenz"

Beitragvon Ruhrpott » 06.03.2009 13:41

Carsten Nielsen hat geschrieben:Ja natürlich wäre Compper in der betreffenden Auflistung dabei, oder glaubst Du etwa nicht?
Doch, natürlich. Aber das zeigt, wie wenig Aussagekraft solch eine Liste hätte. Compper hat bei uns nichts gerissen. Dass er es bei Hh zum einem Nationalspieler gebracht hat, darf darüber nicht hinweg täuschen.
Schlaudraff ? Hat ja prima geklappt bei Bayern.
Polanski ? Habe ich auch nicht ganz verstanden

Aber mich stört die Darstellung, als hätten wir nur Deppen als Verantwortliche, die unseren großen Talente a) verkennen und b) immer laufen lassen würden. Baumjohann hat lange nichts gebracht und hat erst diese Saison den Durchbruch erzielt. Da wollter er nicht bei uns bleiben. Marin ist zu gut für die aktuelle Borussia. Da ist es einfach illusorisch zu glauben, so einer liesse sich langfristig an Borussia binden. Völlig unabhänig von der Art und Weise, wie HM mit ihm umgeht.
Benutzeravatar
Ruhrpott
 
Beiträge: 10808
Registriert: 23.11.2006 15:28
Wohnort: 51°10'28.52"N -- 6°23'7.71"E

Re: Borussias "Talent-Kompetenz"

Beitragvon BILDverbrennungsAnlage » 06.03.2009 13:45

man hat bei einigen Mist gebaut und Talente nicht zu 100% erkannt, auf der anderen Seite auch Talente behalten bzw hinzubekommen, die woanders verkannt waren.
Ich halte das alles für normal.
Man mag vielleicht denken, dass mehr verkannt wurden, dazu muss man aber mal anschauen wieviele Trainer wir hatten.
Ich halte das alles vor diesem Hintergrund relativ normal und sehe keinen Grund von fehlender Talent-Kompetenz zu sprechen
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
 
Beiträge: 5063
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Borussias "Talent-Kompetenz"

Beitragvon Carsten Nielsen » 06.03.2009 14:16

RPott hat geschrieben:Doch, natürlich. Aber das zeigt, wie wenig Aussagekraft solch eine Liste hätte. Compper hat bei uns nichts gerissen. Dass er es bei Hh zum einem Nationalspieler gebracht hat, darf darüber nicht hinweg täuschen.
Schlaudraff ? Hat ja prima geklappt bei Bayern.
Polanski ? Habe ich auch nicht ganz verstanden

Aber mich stört die Darstellung, als hätten wir nur Deppen als Verantwortliche, die unseren großen Talente a) verkennen und b) immer laufen lassen würden. Baumjohann hat lange nichts gebracht und hat erst diese Saison den Durchbruch erzielt. Da wollter er nicht bei uns bleiben. Marin ist zu gut für die aktuelle Borussia. Da ist es einfach illusorisch zu glauben, so einer liesse sich langfristig an Borussia binden. Völlig unabhänig von der Art und Weise, wie HM mit ihm umgeht.


Die Frage ist aber doch, warum ein Compper bei uns nichts gerissen hat. Schlaudraff hat bei uns letztlich ja ebenfalls nix gerissen - oder hat er nur nie die Gelegenheit dazu erhalten? (Dein Hinweis auf die Bayern passt jetzt nicht so wirklich, denn wer bei Bayern den Sprung nicht schafft, muss ja deshalb längst kein schlechter Fußballer sein, Schlaudraff würde uns m. E. gut zu Gesicht stehen).

Du hast sicher Recht damit, dass man nicht unsere Verantwortlichen insoweit ständig als Deppen hinstellen sollte, wobei sich die einschlägige Kritik m. E. auf Marin und Baumjohann ebensowenig erstreckt wie seinerzeit auf Jansen.

Wir betreiben unstreitig seit Jahren eine hervorragende Jugendarbeit, nur leider sind uns eben doch mittlerweile einige dieser Talente abhanden gekommen. Daran sollte man arbeiten.
Carsten Nielsen
 
Beiträge: 1642
Registriert: 29.05.2007 23:47

Re: Borussias "Talent-Kompetenz"

Beitragvon BILDverbrennungsAnlage » 06.03.2009 14:50

Carsten Nielsen hat geschrieben:Die Frage ist aber doch, warum ein Compper bei uns nichts gerissen hat. Schlaudraff hat bei uns letztlich ja ebenfalls nix gerissen - oder hat er nur nie die Gelegenheit dazu erhalten?

das Problem ist wohl, dass große Sprünge bei jüngeren Spielern möglich sind.
Beim Baumjohann hats ja auch erst im Sommer klick gemacht und plötzlich ist er einer unserer Besten.
Heynckes hat schon vor Jahren gesagt, er hat Talent, aber bis zum Sommer konnte man wenig sehen.
Ich find dieser Fall zeigt es exemplarisch, was es für Schwierigkeiten gibt.

Will man Talenten unendlich Zeit geben und falls es schiefgeht dann auch als ewiges Talent in der 2.Mannschaft spielen lassen, oder ab wann macht man den Schnitt, an dem man sagt "bis hierhin und nicht weiter"?
Das sind alles schwere Entscheidungen. Und der Zufall ist nicht einplanbar.
Leider kann man nicht alles Talente ewig behalten, dafür fehlt das Geld. Aber trotzdem scheinen wir ja im Jugendfußball erfolgreich.

Man kann jedoch eines durchaus tun, um den Erfolg zu planen, sprich eine bessere Talent-Einschätzung auf Profi-Ebene: Kontinuität.
Benutzeravatar
BILDverbrennungsAnlage
 
Beiträge: 5063
Registriert: 13.05.2006 12:31

Re: Borussias "Talent-Kompetenz"

Beitragvon Carsten Nielsen » 06.03.2009 15:21

Die Kunst besteht wohl darin, 1. zu erkennen, welcher junge Spieler wirklich was drauf hat und 2. diese Fähigkeiten dann aus dem betreffenden Spieler "rauszukitzeln", wozu sicher auch gehört, die "richtige" Position für das Talent zu finden.

Nehmen wir mal Compper: Er hat bei uns zunächst LV gespielt, dann hieß es plötzlich er sei einer für´s linke MF, den Durchbruch bei Hoffenheim hat er aber auf IV geschafft, wo offensichtlich auch seine Stärken am besten zur Geltung kommen.

Oder nehmen wir Polanski: Da war man sich auch lange nicht einig, ob er nun einer für´s OM oder für´s DM ist, Fleßers wanderte zwischen DM, IV und RV hin und her.

Sicher hat man nicht ewig Zeit und irgendwann muss man sich entscheiden, ob man mit einem jungen Spieler weiterarbeiten möchte oder nicht. Nur die Zeit bis dahin sollte man optimal nutzen, und das kann offensichtlich nicht jeder.
Carsten Nielsen
 
Beiträge: 1642
Registriert: 29.05.2007 23:47

Re: Borussias "Talent-Kompetenz"

Beitragvon Ruhrpott » 06.03.2009 15:37

Carsten Nielsen hat geschrieben:Wir betreiben unstreitig seit Jahren eine hervorragende Jugendarbeit, nur leider sind uns eben doch mittlerweile einige dieser Talente abhanden gekommen.
100% Zustimmung. Das liegt aber an an folgende Punkten.:
1. Unsere sonstige sportliche Entwicklung hält mit der Jugendarbeit nicht Schritt -> Baumjohann, Marin
2. Talente werden anders gewertet (was das Recht eines Trainer ist) -> Polanski
3. Talente müssen aus anderen Gründen verkauft werden (Abstieg, Finanzbedarf) -> Janssen
4. Talent haben sich bei uns nicht als wirkliche Solche präsentiert -> Compper, Schlaudraff

Ich glaube aber nicht, dass die Punkte ausser 2 etwas mit Talentkompetenz zu tun haben.
Benutzeravatar
Ruhrpott
 
Beiträge: 10808
Registriert: 23.11.2006 15:28
Wohnort: 51°10'28.52"N -- 6°23'7.71"E

Re: Borussias "Talent-Kompetenz"

Beitragvon Carsten Nielsen » 06.03.2009 19:51

RPott hat geschrieben:1. Unsere sonstige sportliche Entwicklung hält mit der Jugendarbeit nicht Schritt -> Baumjohann, Marin
2. Talente werden anders gewertet (was das Recht eines Trainer ist) -> Polanski
3. Talente müssen aus anderen Gründen verkauft werden (Abstieg, Finanzbedarf) -> Janssen
4. Talent haben sich bei uns nicht als wirkliche Solche präsentiert -> Compper, Schlaudraff


Das eigentliche Problem ist letztlich Dein Punkt 1: Eine bessere sportliche Entwicklung bedeutet eine bessere sportliche Perspektive für Talente, mehr Kontinuität (was gerade den jungen Spielern sicherlich zu Gute käme), weniger finanzielle Zwänge und letztlich haben Talente in einem erfolgreichen funktionierenden Team auch eine bessere Chance, ihr Talent tatsächlich einzubringen.

Insofern können wir nur hoffen, dass wir in dieser Saison noch die Kurve kriegen und dann endlich mal wieder anfangen, was Erfolgreiches aufzubauen. Denn auch ohne Baumjohann und Marin haben wir immer noch einige interessante Perspektivspieler, aus denen in den kommenden Jahren was werden kann. :bmg:
Carsten Nielsen
 
Beiträge: 1642
Registriert: 29.05.2007 23:47

Re: Borussias "Talent-Kompetenz"

Beitragvon sirZmokalot » 06.03.2009 23:17

mmh so einige sind das schon:


enke
jansen
ketelear
voronin
deisler
compper
schlaudraff
polanski
aidoo
auer
kluge
njeng
broich
kirch

und nu auch noch baumjohann und marin
Benutzeravatar
sirZmokalot
 
Beiträge: 731
Registriert: 10.11.2006 16:37
Wohnort: Hannover

Re: Borussias "Talent-Kompetenz"

Beitragvon sirZmokalot » 06.03.2009 23:32

RPott hat geschrieben:Dann leg mal los. Bin gespannt. Jetzt kommen bestimmt Namen wie Compper...
Und im Übrigen hätten wir sie ja bestimmt anketten sollen.


ich kann es gut nachvollziehen das die alle abgehauen sind
wenn die mannschafft nicht funktioniert kann man auch nicht besser werden
meist waren die jungen noch die besten auf dem platz was will man da von seinen mitspielern lernen?
wie man versagt?
man ist und war hier einfach zu geizig:
1. mal kohle für ne ordentliche stammbelegschaft raus zu hauen
2. die leistungsträger mit ordentlichen verträgen an den verein zu binden (das ging übrigens schon 95 nach dem pokalsieg los, da hat man einfach die besten spieler ablösefrei ziehen lassen. meiner meinung nach war das der anfang vom untergang)

dazu kommt noch das die meisten einkäufe der letzten jahre nur mitläufer und flops waren

es macht mich immer wieder traurig zu sehen wie der verein so systematisch kaputt gemacht wird
Benutzeravatar
sirZmokalot
 
Beiträge: 731
Registriert: 10.11.2006 16:37
Wohnort: Hannover

Re: Borussias "Talent-Kompetenz"

Beitragvon HerbertLaumen » 06.03.2009 23:41

Muhahahaha, was für eine blödsinnige Auflistung :lol: :lol: :lol:
Benutzeravatar
HerbertLaumen
 
Beiträge: 43847
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Borussias "Talent-Kompetenz"

Beitragvon Ruhrpott » 06.03.2009 23:44

sirZmokalot hat geschrieben:man ist und war hier einfach zu geizig:
1. mal kohle für ne ordentliche stammbelegschaft raus zu hauen
2. die leistungsträger mit ordentlichen verträgen an den verein zu binden
Quatsch. Hier wurde investiert wie wild. Problem nur - wir hatten nie den Durchhaltewillen. Und deshalb waren die Stars von heute die Looser von morgen.

Und übrigens:

Voronin
compper
Ndjeng
...
Was hast Du denn DA zusammengestellt ????

edit/ Gut, HL, Du warst schneller.
Benutzeravatar
Ruhrpott
 
Beiträge: 10808
Registriert: 23.11.2006 15:28
Wohnort: 51°10'28.52"N -- 6°23'7.71"E

Re: Borussias "Talent-Kompetenz"

Beitragvon spawn888 » 07.03.2009 11:37

@sirZmokalot

oh mein gott, du vergisst noch obradovic, ivic, skoubo, pletsch, kampa, ramovic und alle anderen die jemals bei uns waren...
also von allen die du oben aufgezählt hast, sind einzig schlaudraff und compper wirkliche verluste gewesen, über die sich auch genügend aufgeregt wurde.
spawn888
Moderator
 
Beiträge: 5813
Registriert: 03.03.2003 16:24

VorherigeNächste

Zurück zu Spielkultur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast