Spieler, deren Verträge auslaufen - Verkaufen? Verlängern?

Ausgekontert oder aus der Tiefe des Raumes? Über Spielsysteme, Taktik und Mannschaftsteile kann man sich hier die Köpfe heiß diskutieren.

Moderatoren: Bruno, Neptun, borussenmario

Spieler, deren Verträge auslaufen - Verkaufen? Verlängern?

Beitragvon Bruno » 29.12.2008 18:02

Vom User "Blues" kam die Anregung einen Thread aufzumachen in dem es um Spieler geht die uns verlassen sollen, bzw. deren Verträge auslaufen. Welche Ablösesummen können wir erwarten? Wird es schwierig diese Spieler abzugeben? Sollen sie von der Mannschaft isoliert werden? usw. BITTE NICHT DIE DISKUSSIONEN AUS DEN EINZELNEN SPIELERTHREADS HIERHER VERLAGERN!! Das ist nicht der Sinn dieses Threads.
Benutzeravatar
Bruno
Moderator
 
Beiträge: 11365
Registriert: 21.02.2005 21:11
Wohnort: Grevenbroich

Re: Spieler die uns verlassen sollen -Sammelthread-

Beitragvon Blues » 29.12.2008 18:41

Erstmal besten Dank an Bruno, der den Sammelthread erstellt hat.

Z.Zt. werden -wieder mal- Spieler vor Ihrem Vertragsende "aussortiert". Dabei stellt sich die Frage, wofür Sie eigentlich ihr Gehalt bekommen. Wenn ein Vertrag abgeschlossen wird, erhält der Spieler dann sein Gehalt für das was er bisher erbracht hat (Rückblick auf bisher gezeigte Leistung), oder für das, was an Leistung erwartet wird?
Die Frage ist sicher schwer abschließend zu beantworten, aber vermutlich ist es eine Mischung aus beidem.

Somit würde es eine Erwartungshaltung geben, die der Spieler bisher nicht erfüllt hat. Ergo (1) würde eine Ablösesumme verlangt werden, die vermutlich niedriger ausfällt, da die erbrachte Leistung die Erwartungen nicht erfüllen konnte. Ergo (2) würde der Spieler einen Gehaltsverzicht bei einem Wechsel in Kauf nehmen müssen und eine "Ausgleichs- /Differenzzahlung" zum Gehalt eines neuen Arbeitgebers würde durch unsere Verantwortlichen untersagt werden.

Wie ist es aber....... sagen wir mal im Fall Rösler, wenn dieser definitiv nicht Schuld ist am Versagen der Defensive und kaum eine Chance hatte sich im Spiel auszuzeichnen. Gehaltsverzicht weil Larmarschig im Training, oder kein Gehaltsverzicht, weil für die Überbesetzung auf seiner Position nicht zu verantworten?

Unterm Strich möchte ich damit das Thema Gehaltsverzicht/ Ausgleichszahlungen für aussortierte Spieler ansprechen . Ich selbst komme nach einigen Überlegungen zu der Auffassung, dass bei jedem Spieler die Situation individuell zu betrachten ist und im finanziellen Einklang mit den Gesamtplanungen des Vereins stehen sollte. Aber das ist... zugegeben.... auch sehr schwammig und global ausgedrückt.

Mich würde eure Meinung interessieren.

Besten Gruß vom
Blues 8) 8)
Benutzeravatar
Blues
 
Beiträge: 21
Registriert: 16.11.2008 11:21

Re: Spieler die uns verlassen sollen -Sammelthread-

Beitragvon VLC007 » 29.12.2008 19:19

@ Blues

Könntest du vielleicht deine Fragestellung näher erläutern, denn im Moment ist mir diese noch unklar.
Beziehst du dich auf die Sicht des Spielers oder des Vereins?
Benutzeravatar
VLC007
 
Beiträge: 1624
Registriert: 05.03.2007 14:13
Wohnort: Hardterbroich

Re: Spieler die uns verlassen sollen -Sammelthread-

Beitragvon Schlappschuss » 29.12.2008 19:47

Es wird laufen wie immer - wir nehmen nichts ein - oder legen sogar noch was oben drauf.

Geldverschwendung, wie sie im Buche steht. :wut:
Benutzeravatar
Schlappschuss
 
Beiträge: 4757
Registriert: 18.04.2008 19:43
Wohnort: wo man Frust schiebt

Re: Spieler die uns verlassen sollen -Sammelthread-

Beitragvon Blues » 30.12.2008 01:38

@ VLC 007

Ich meine die Sicht des Vereins.

Um das Thema etwas einzugrenzen, gebe ich mal ein Beispiel an einem Spieler:

Rösler findet einen neuen Verein. Sein Marktwert liegt bei ca. 1 Mio., sein bisheriges Gehalt bei 0,6 Mio. (ob die Zahlen realistisch sind, spielt jetzt mal keine Rolle)

Der neue Verein bietet 0,4 Mio. Ablöse und ein jährliches Gehalt von 0,4 Mio.

Röslers Vertrag läuft bei der Borussia noch 1,5 Jahre, damit würde er auf 1,5 x 0,2 Mio. Gehalt verzichten müssen, also 0,3 Mio gesamt.

Daraus ergeben sich doch 2 Fragen:

1) Sollte unsere Borussia in einer solchen Konstellation auf 0,6 Mio Ablöse verzichten? (Differenz Angebot 0,4 zu Marktwert 1,0)

2) Sollte unsere Borussia Rösler eine Abfindung von 0,3 Mio zahlen, damit er kein Gehaltsverzicht hat?

Wenn ja, würde der Verein statt 1,0 Mio. Marktwert nur noch 0,4 Mio.Ablöse abzüglich 0,3 Mio. Abfindung, also 0,1 Mio. erhalten und hätte somit einen Verlust zum Marktwert von 0,9 Mio gemacht.

Bedenke aber: Findet Rösler keinen neuen Verein und "sitzt den Vertrag bis Mitte 2010 aus", erhält die Borussia null Ablöse und darf zusätzlich noch 0,9 Mio (Gehalt 0,6 x 1,5 Jahre Restlaufzeit) zuzahlen.

Meine Zahlen sind frei erfunden und dienen nur als Beispiel. Die Kernfrage ist doch, ob der Verein hart bleiben sollte und den Spieler ggf. die gesamte Restlaufzeit in der 2 Mannschaft "verhungern" läßt, auch auf die Gefahr hin, keine Ablöse zu erhalten und obendrein noch bis zum Ende das Gehalt zahlen zu müssen.

Unterm Strich bleibe ich bei meiner Aussage, dass dies für jeden Spieler individuell betrachtet werden sollte. Auf jeden Fall aus Sicht der Borussia so oder so eine verzwickte Situation. Ganz Unrecht hat Schnappschuss mit seiner Bemerkung (Geldverschwendung) wohl nicht. Diese vorzeitigen Trennungen sind kein Ruhmesblatt für die Borussia und zeugen eher von mangelnder Weitsicht.
Benutzeravatar
Blues
 
Beiträge: 21
Registriert: 16.11.2008 11:21

Re: Spieler die uns verlassen sollen -Sammelthread-

Beitragvon HerbertLaumen » 30.12.2008 10:49

Blues hat geschrieben:Die Kernfrage ist doch, ob der Verein hart bleiben sollte und den Spieler ggf. die gesamte Restlaufzeit in der 2 Mannschaft "verhungern" läßt, auch auf die Gefahr hin, keine Ablöse zu erhalten und obendrein noch bis zum Ende das Gehalt zahlen zu müssen.

Das sollte man natürlich nicht tun, da man dadurch noch mehr Geld "verbrennt", zumal die Spieler an sich ja nichts verbrochen haben. Das Hauptproblem ist aber doch, dass man die Spieler öffentlichkeits- und medienwirksam ausmustert und ihnen sogar selber öffentlich die Tauglichkeit abspricht. So etwas drückt natürlich ganz massiv den Preis. Das sind imho klare Fehler von Meyer und Eberl gewesen, hoffentlich lernen sie daraus.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
 
Beiträge: 43899
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Spieler die uns verlassen sollen -Sammelthread-

Beitragvon VLC007 » 30.12.2008 11:47

"Aussortieren" sollte grundsätzlich die letzte Lösung für eine Transferfehlplanung, wie die derzeit bei der Borussia zu Tage tretende, sein.

Für den Fall, dass ein Spieler aufgrund eines für dauerhaft befundenen Leistungsverlustes oder einer Systemunverträglichkeit für einsatzuntauglich befunden werden sollte, so sollte stets die Ausleihe die erste Option sein. Findet der Spieler zu alter Stärke zurück, so stabilisiert sich sowohl sein Marktwert als auch die weitere Einkommensmöglichkeit des Spielers. Und falls nicht, dann bekommt man zumindest eine finanzielle Entschädigung, wenn nicht gar die Übernahme des Gehalts für den vereinbarten Leihzeitraum und "entledigt" sich gleichzeitig eines nachvollziehbar schlecht motivierten Spielers.

Der Verkauf eines Spielers unter Wert oder gar mittels Subventionen zeugt meiner Meinung nach genauso stets für eine mangelhafte Transferpolitik, wie Transferaktivitäten in der 2. Wechselperiode (es sei denn, es handelt sich um Ersatz für Langzeitverletzte). Entschliesst man sich dennoch zum Verkauf eines nicht verwertbaren Spielers, so bleibt dem Verein nicht viel mehr übrig, als seine Transferforderungen herunterzuschrauben, oder zu versuchen Klauseln bei Weiterverkauf und/oder bestimmten Zielerreichungen einzubauen, um den finanziellen Verlust zu schmälern. Einen Verkauf "um jeden Preis" sollte es aber grundsätzlich nicht geben.

Ausgleichszahlungen zum Zwecke der Minderung des zukünftigen Gehaltsverlustes eines Spielers nur um ihn zum Weggang zu bewegen, sind in meinen Augen absolut inakzeptabel. Real und in der Gesamtzahlung der Vertragsdauer erfährt ein Spieler bei einem vorzeitigen Wechsel selten eines Einkommensverlust. In deinem Beispiel bekommt Rösler bis Vertragsende € 900.000 von der Borussia. Unterschriebe er jetzt einen 3 Jahres Vertrag bei seinem neuen Verein für € 400.000 jährlich, beliefen sich seine Gesamteinkünfte auf €1.200.000 (höhere Zusatzeinnahmen durch Punkt- und/oder Einsatzprämien, sowie evtl. Handgelder nicht mit eingerechnet). Die Frage, die sich der 31 jährige Rösler stellen muss, ist die nach seiner sportlichen Perspektive. Spielt er die nächsten 1.5 Jahre nicht ist er 33, vertragslos und sein Leistungsvermögen ist zumindest fragwürdig. Wechselt er jetzt hat er zumindest aktuell eine sportliche Perspektive, erhält mehr und länger sichere Einkünfte, ist aber bei Vertragsende 34. Dies sind aber Fragen, die nicht die Borussia zu beantworten hat. Ihr ist lediglich ein Fehler bei der Leistungsbewertung des Spielers zu Beginn des Kontraktes unterlaufen.

Was das Thema "Aussortieren" betrifft, so bin ich ein Gegner dieser Massnahme, auch wenn ich diese in Extremsituationen nachvollziehen kann. Der Abstiegskampf kann dazu gehören, muss aber nicht. Ich kann verstehen, dass das wichtigste im Abstiegskampf die Fokussierung auf das Ziel ist und da Fussball ein Mannschaftssport ist, der Zusammenhalt und der gemeinsame Glaube an die Zielerreichung fundamental sind. Dennoch gilt es zu beachten, dass ein Spieler stets sowohl als ein Aktiva des Vereins, als auch als sportliche Leistungsressource zu sehen ist.
Benutzeravatar
VLC007
 
Beiträge: 1624
Registriert: 05.03.2007 14:13
Wohnort: Hardterbroich

Re: Spieler die uns verlassen sollen -Sammelthread-

Beitragvon Blues » 30.12.2008 16:25

Stimme den vorgenannten Ausführungen zu. Interessant ist dabei noch der Begrfiff der Systemunverträglichkeit. Liege ich mit meiner Behauptung richtig, dass diese ursächlich auf das Handeln der Person Königs zurückzuführen ist?

Bei der Borussia ist seit Jahren zu beobachten, dass der Präsident sich in die Trainersuche einmischt. Die Verpflichtungen von Köppel, Heynckes und Meyer sind ausdrücklich auf sein Drängen zurückzuführen. Neuestes Beispiel: Meyer ist nicht der Favorit von Ziege gewesen...Königs hat sich aber über Ziege hinweggesetzt. Verantwortlich für die Trainerfindung ist aber der Sportdirektor. Eine klare Einmischung in dessen Kompetenzbereich.

Folge: Da dem Präsidium der Blick für sportliche Zusammenhänge fehlt, werden Trainer mit völlig unterschiedlichen Spielsystemvorstellungen eingekauft. Noch gar nicht ganz angekommen, werden Spieler aus dem "Altsystem" aussortiert und neue verpflichtet. Das geht schon seit 5 Jahren so.

Ich habe nichts gegen Herrn Königs und möchte im auch keine Qualiäten absprechen, aber für folgende Kette scheint er mir verantwortlich zu sein:

Kompetenzeinmischung bei der Trainerwahl - Systemunverträglichkeit - vorzeitiges Aussortieren von Spielern ........ und das eben mit all seinen Folgen.

....... mal nebenbei:
Bei einem Thema, wofür das Präsidium sich wirklich verantwortlich zeichnet, nämlich die Vermarktung des Stadions (von Königs schon vor Jahren zur Chefsache erklärt und trotz der Einbindung einer Unternehmensberatung bis heute ohne Ergebnis), warte ich seit Jahren auf eine Wasserstandmeldung/ Erklärung.... alles andere als ein Ruhmesblatt für das Präsidium. Das das Präsidium regelmäßig entlastet wird, kann auch eine Folge mangelnder Gegenkandidaten sein.
Benutzeravatar
Blues
 
Beiträge: 21
Registriert: 16.11.2008 11:21

Re: Spieler die uns verlassen sollen -Sammelthread-

Beitragvon VLC007 » 30.12.2008 19:45

Blues hat geschrieben:Interessant ist dabei noch der Begrfiff der Systemunverträglichkeit. Liege ich mit meiner Behauptung richtig, dass diese ursächlich auf das Handeln der Person Königs zurückzuführen ist?
Bei der Borussia ist seit Jahren zu beobachten, dass der Präsident sich in die Trainersuche einmischt. Die Verpflichtungen von Köppel, Heynckes und Meyer sind ausdrücklich auf sein Drängen zurückzuführen. Neuestes Beispiel: Meyer ist nicht der Favorit von Ziege gewesen...Königs hat sich aber über Ziege hinweggesetzt. Verantwortlich für die Trainerfindung ist aber der Sportdirektor. Eine klare Einmischung in dessen Kompetenzbereich.


In meinem Verständnis ist es die vorrangige Aufgabe des Trainers mit den vorhandenen Mitteln den maximalen Erfolg zu erzielen, während der Sportdirektor für die langfristige sportliche Evolution des Kaders zuständig ist, welchen er gemäss einer gegebenen Vereinsphilosophie und natürlich den vorhandenen finanziellen Mitteln zusammenstellt. Letztgenannter ist ebenso dafür zuständig, den zum Verein und der Mannschaft passenden Trainer zu verpflichten. Die Aufgabe der Vereinsführung ist die dauerhafte Gewährleistung der Arbeitsgrundlagen der sportlichen Leitung. Diese Prinzipien ermöglichen meiner Meinung nach nachhaltiges und konzeptionelles und in ihrer Folge erfolgreiches Arbeiten.

Ich will behaupten, dass bei der Borussia diese Prinzipien seit der ersten Trainerentlassung in ihrer Geschichte hinfällig geworden sind. Gründe für die dauerhaft fortgeführte Fehlbesetzung der Schlüsselpositionen des Vereins gibt es wahrscheinlich viele. Eine Folge dieser Handlungsweise ist der Wandel des Vereins vom Verkäufer von international anerkannten Markenprodukten zum Käufer beliebiger Massenware einhergehend mit sportlichem Niedergang. An diesem Punkt stagnieren wir seit Jahren und kehren nach kurzfristigsten Ausflügen nach oben und unten auch wieder zurück. Dass am letzten Spieltag mit Levels der dienstälteste Borusse der ersten Elf auf dem Platz stand, ist bezeichnend für eine verheerende Transferpolitik.

Die Frage die es zu stellen gülte, wäre die nach der letztendlichen Verantwortlichkeit für diese Transferpolitik. Ist es das Team des Sportdirektors oder das des Trainers? Ist diese Frage erst lückenlos geklärt lässt sich ansetzen, eine Bewertung durch- und eine Veränderung herbeiführen. Betrachtet man lediglich die Indizien, so komme auch ich zu deinem Schluss.
Benutzeravatar
VLC007
 
Beiträge: 1624
Registriert: 05.03.2007 14:13
Wohnort: Hardterbroich

Re: Spieler die uns verlassen sollen -Sammelthread-

Beitragvon Bruno » 31.12.2008 14:35

Leute, wir haben genügend Threads über Präsidenten und Transferpolitik. Hier soll es um Spieler gehen die wir abgeben wollen.
:offtopic:
Benutzeravatar
Bruno
Moderator
 
Beiträge: 11365
Registriert: 21.02.2005 21:11
Wohnort: Grevenbroich

Re: Spieler die uns verlassen sollen -Sammelthread-

Beitragvon VLC007 » 31.12.2008 16:20

Ich finde, dass man die Transferpolitik nicht vollkommen aus diesem Thread ausklammern kann und sollte. Beispielsweise bin ich der Meinung, dass manche Spieler, die angeblich auf einer "Abschussliste" stehen und über die hier diskutiert werden sollen, nicht zwingend abgegeben werden müssten und schon gar nicht ablösefrei oder mit hohen Einbußen.
Benutzeravatar
VLC007
 
Beiträge: 1624
Registriert: 05.03.2007 14:13
Wohnort: Hardterbroich

Re: Spieler die uns verlassen sollen -Sammelthread-

Beitragvon nicklos » 03.01.2009 12:10

Ich fände es sehr gut, wenn wir im ersten Post erstmal alle Spieler auflisten, die laut Borussia gehen sollen.
Da verliert man total den Überblick wer bleiben darf und wer nicht, Heime,Gospo, Löhe oder doch Bailly :gaga:
Benutzeravatar
nicklos
 
Beiträge: 23496
Registriert: 14.05.2004 17:07
Wohnort: Wuppertal/Mönchengladbach

Re: Spieler die uns verlassen sollen -Sammelthread-

Beitragvon VLC007 » 03.01.2009 12:52

Die Borussia verlassen sollen:

    Uwe Gospodarek (35 Jahre, Vertrag bis 06/2010, Torwart)
    Alexander Voigt (31 Jahre, Vertrag bis 06/2010, linker Verteidiger)
    Marcel Ndjeng (27 Jahre, Vertrag bis 06/2010, linkes und rechtes Mittelfeld)
    Sebastian Svärd (26 Jahre, Vertrag bis 06/2010, defensives Mittelfeld)
    Sascha Rösler (31 Jahre, Vertrag bis 06/2010, zentrales/offensives Mittelfeld)
    Soumaila Coulibaly (31 Jahre, Vertrag bis 06/2010, zentrales/offensives Mittelfeld)
    Sharbel Touma (30 Jahre, Vertrag bis 06/2010, Aussenstürmer links und rechts)
Benutzeravatar
VLC007
 
Beiträge: 1624
Registriert: 05.03.2007 14:13
Wohnort: Hardterbroich

Re: Spieler die uns verlassen sollen -Sammelthread-

Beitragvon Bruno » 05.01.2009 12:25

Wahnsinn. Alle noch 1,5 Jahre Vertrag und rein Ablösetechnisch praktisch nix wert. Verbranntes Geld.
Benutzeravatar
Bruno
Moderator
 
Beiträge: 11365
Registriert: 21.02.2005 21:11
Wohnort: Grevenbroich

Re: Spieler die uns verlassen sollen -Sammelthread-

Beitragvon VLC007 » 05.01.2009 12:29

Ich würde auch alle sieben im Moment nicht verkaufen, sondern wenn überhaupt ausleihen. Was passiert wenn wir absteigen? Manche Spieler könnten wir unter einem evtl. neuen Trainer in Liga 2 durchaus noch gebrauchen.
Benutzeravatar
VLC007
 
Beiträge: 1624
Registriert: 05.03.2007 14:13
Wohnort: Hardterbroich

Re: Spieler die uns verlassen sollen -Sammelthread-

Beitragvon Kibi1970 » 05.01.2009 15:06

Bruno hat geschrieben:Wahnsinn. Alle noch 1,5 Jahre Vertrag und rein Ablösetechnisch praktisch nix wert. Verbranntes Geld.


Das richtige Wort: "Wahnsinn"

"kopfschüttel" :!:

Bin mal gespannt wann wir die ersten "Ladenhüter" (überhaupt) losbekommen.......
Benutzeravatar
Kibi1970
 
Beiträge: 2744
Registriert: 30.08.2005 14:10
Wohnort: Württemberg

Re: Spieler die uns verlassen sollen -Sammelthread-

Beitragvon VLC007 » 05.01.2009 20:15

FAZ 05.01.08 hat geschrieben: "Bitte recht freundlich? Vielleicht hat es solche Zeiten im rauhen Profifußball auch schon gegeben. Zu Beginn dieses Jahres aber, das wegen seiner düsteren wirtschaftlichen Vorzeichen allgemein als Krisenjahr eingestuft wird, scheinen hier und da selbst die Gesetze formaler Höflichkeit nicht mehr viel zu gelten. In Bochum, „auf“ Schalke und in Mönchengladbach werden derzeit Bundesligaspieler ohne lange Erläuterungen zu den Amateuren ihrer Klubs zurückversetzt.
...
Die in Bochum und in Schalke ausrangierten Spieler wollen ihre Klubs – zu finanziell annehmbaren Konditionen – ebenso schnell verlassen wie gleich sieben aussortierte Aufsteiger den Erstliga-Rückkehrer Borussia Mönchengladbach. Sie wurden von Trainer Hans Meyer de facto zu Absteigern beim Ligaletzten erklärt.

Vereine, die im Umgang mit ihrem Spielerpersonal vor derart rohen Sitten nicht zurückschrecken, handeln vielleicht aus der sportlichen oder wirtschaftlichen Not, sie verringern oder vernichten aber auch betriebseigenes Kapital, das praktisch stillgelegt und damit der Konkurrenz als Billigware feilgeboten wird. Für das Betriebsklima gedeihlich sind solche Brachialaktionen auch nicht gerade.

Den Kampf gegen den Abstieg derart radikal anzugehen wie der Gladbacher Trainer Meyer, der die Personalpolitik seiner Vorgänger für nahezu wertlos hält, verlangt viel Gottvertrauen. Die vier Neuen nämlich, mit denen Meyer die Wende im Borussia-Park herbeiführen will, verheißen auf den ersten Blick auch nicht die große Umkehr zum Besseren.
..."


http://www.faz.net/s/Rub31BAF3CC293542EBAD4C45D7027BF394/Doc~EED613EE1C5594A619F146C27AF76976A~ATpl~Ecommon~Scontent.html
Benutzeravatar
VLC007
 
Beiträge: 1624
Registriert: 05.03.2007 14:13
Wohnort: Hardterbroich

Re: Spieler die uns verlassen sollen -Sammelthread-

Beitragvon Kibi1970 » 07.01.2009 11:29

Uschiiiiii, wo sind die Angebote ??? :lol: :winker:
Benutzeravatar
Kibi1970
 
Beiträge: 2744
Registriert: 30.08.2005 14:10
Wohnort: Württemberg

Re: Spieler die uns verlassen sollen -Sammelthread-

Beitragvon frank_schleck » 07.01.2009 21:19

Die Borussia verlassen sollen:

    Uwe Gospodarek (35 Jahre, Vertrag bis 06/2010, Torwart) zum FC Vaduz?
    Alexander Voigt (31 Jahre, Vertrag bis 06/2010, linker Verteidiger) zu Greuther Fürth?
    Marcel Ndjeng (27 Jahre, Vertrag bis 06/2010, linkes und rechtes Mittelfeld) noch kein Gerücht
    Sebastian Svärd (26 Jahre, Vertrag bis 06/2010, defensives Mittelfeld) noch kein Gerücht
    Sascha Rösler (31 Jahre, Vertrag bis 06/2010, zentrales/offensives Mittelfeld) zu Düsseldorf, Aachen, Kaiserslautern, Bielefeld oder 1860 München?
    Soumaila Coulibaly (31 Jahre, Vertrag bis 06/2010, zentrales/offensives Mittelfeld) zu PAOK Saloniki?
    Sharbel Touma (30 Jahre, Vertrag bis 06/2010, Aussenstürmer links und rechts) zu Malmö FF?

So, ich habe mal in fett die bisherigen "Angebote" bzw. Gerüchte zusammengefasst.
Benutzeravatar
frank_schleck
 
Beiträge: 9326
Registriert: 07.01.2007 21:07

Re: Spieler die uns verlassen sollen -Sammelthread-

Beitragvon Pfälzer-Borusse_91 » 07.01.2009 22:05

Ich seh es schon kommen das am Schluss noch alle hier sitzen und niemand einen Klub findet :roll:
Benutzeravatar
Pfälzer-Borusse_91
 
Beiträge: 248
Registriert: 27.01.2007 19:54
Wohnort: Pfalz

Nächste

Zurück zu Spielkultur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste