Mittelfeld & Angriff

Ausgekontert oder aus der Tiefe des Raumes? Über Spielsysteme, Taktik und Mannschaftsteile kann man sich hier die Köpfe heiß diskutieren.

Moderatoren: Bruno, Neptun, borussenmario

Beitragvon Manolo_BMG » 11.12.2007 02:01

Unser Angriff hat sich heute Abend eindrucksvoll zurück gemeldet! :D
Benutzeravatar
Manolo_BMG
 
Beiträge: 5976
Registriert: 21.05.2003 16:37
Wohnort: Langenzenn

Beitragvon Manolo_BMG » 04.03.2008 16:57

Endlich wurden im Heimspiel gegen Aue wieder Tore aus dem Spiel heraus vorbereitet! Und zwar mit wirklich sehenswerten Zuspielen aus dem Mitteldfeld. :daumenhoch: Gut zu wissen, dass unser Sturmduo auch wieder voll da ist. :happyjump:

Die Jungs können es also, nur müssen sie solche Kombinationen nun auch wieder häufiger zeigen!
Benutzeravatar
Manolo_BMG
 
Beiträge: 5976
Registriert: 21.05.2003 16:37
Wohnort: Langenzenn

Beitragvon serpico » 04.03.2008 17:00

@celtic

ist das hier dein eigener monolog thread oder was? :lol: :wink:

aber ich stimme dir zu, das unser offensivspiel aus dem MF etwas zu wünschen übrig lässt...... :wink:
Benutzeravatar
serpico
 
Beiträge: 1412
Registriert: 28.12.2006 00:26
Wohnort: Wiesbaden

Beitragvon Manolo_BMG » 04.03.2008 17:05

serpico hat geschrieben:ist das hier dein eigener monolog thread oder was? :lol: :wink:


Schaut wohl leider so aus... :wink:


serpico hat geschrieben:aber ich stimme dir zu, das unser offensivspiel aus dem MF etwas zu wünschen übrig lässt...... :wink:


In meinem letzten Posting habe ich das Mittelfeld aber für 2 wunderschön herausgespielte Treffer gelobt! :peace: Allerdings stimme ich dir zu, dass man solche Aktionen zuletzt sehr selten gesehen hat...
Benutzeravatar
Manolo_BMG
 
Beiträge: 5976
Registriert: 21.05.2003 16:37
Wohnort: Langenzenn

Beitragvon Manolo_BMG » 25.03.2008 03:15

Celtic-Boy hat geschrieben:
serpico hat geschrieben:aber ich stimme dir zu, das unser offensivspiel aus dem MF etwas zu wünschen übrig lässt...... :wink:


In meinem letzten Posting habe ich das Mittelfeld aber für 2 wunderschön herausgespielte Treffer gelobt! :peace: Allerdings stimme ich dir zu, dass man solche Aktionen zuletzt sehr selten gesehen hat...


Gottseidank sieht man sie nun endlich wieder häufiger! :D In Augsburg erneut 2 schön herausgespielte Treffer ... und auch das heutige Ausgleichstor am Aachener Tivoli war hervorragend vorbereitet! :daumenhoch:

Endlich haben wir wieder Überraschungsmomente im Mittelfeld ... und schon treffen auch die Stürmer wieder! :happyjump:
Benutzeravatar
Manolo_BMG
 
Beiträge: 5976
Registriert: 21.05.2003 16:37
Wohnort: Langenzenn

Beitragvon GigantGohouri » 30.03.2008 16:56

Gehörts hier hin?
Langsam aber sicher kótzen mich die hohen langen Bälle auf Rob wirklich an :x
Dieses eintönige Spiel kann man inner 1. Liga nicht bringen.
Stellste z.B. gegen Werder einen Naldo gegen ihn, würde beim aktuellen Stand nichts mehr laufen bei uns. :?
GigantGohouri
 
Beiträge: 29031
Registriert: 03.03.2003 16:24

Beitragvon Grey Fox » 30.03.2008 20:45

GigantGohouri hat geschrieben:Dieses eintönige Spiel kann man inner 1. Liga nicht bringen. Stellste z.B. gegen Werder einen Naldo gegen ihn, würde beim aktuellen Stand nichts mehr laufen bei uns. :?


Es lief auch so nichts. Das gilt also auch für die zweite Liga. Dass man auf diese Art und Weise nur schwer Tore schießen kann, zeigt die Tatsache, dass wir nur durch ein Eigentor gewonnen haben.

Unser Spiel war heute das Gegenteil von variabel. Ich hoffe allerdings, dass das in Köln anders sein wird, weil die wohl nicht so tief hinten drin stehen werden.
Benutzeravatar
Grey Fox
 
Beiträge: 659
Registriert: 09.09.2005 17:32

Beitragvon Günter Thiele » 31.03.2008 10:19

GigantGohouri hat geschrieben:Gehörts hier hin?
Langsam aber sicher kótzen mich die hohen langen Bälle auf Rob wirklich an :x
Dieses eintönige Spiel...


Völlig richtig. Wenn du aber auf den 'Aussen' mit Touma und Ndjeng zwei Totalausfälle hast, zudem Levels und Voigt nur wenige bis gar keine Akzente nach vorne zeigen, dann schien das gestern wohl das adäquate Mittel der Wahl gewesen zu sein. (Grundsätzlich ist deine Aussage aber richtig!)
Benutzeravatar
Günter Thiele
 
Beiträge: 1225
Registriert: 27.04.2006 16:26

Beitragvon HT483 » 31.03.2008 10:53

Günter Thiele hat geschrieben:Wenn du aber auf den 'Aussen' mit Touma und Ndjeng zwei Totalausfälle hast, zudem Levels und Voigt nur wenige bis gar keine Akzente nach vorne zeigen,


Genau das ist das Problem gestern gewesen!!! VOn den o.g. vier Personen hat gestern nur Levels zumindest mal verucht Gas zu geben!!

Touma war mMn ebenso wenn nicht noch schlechter als ein Ndjeng. Voigt hat im Spiel nach vorne leider auch alles vermissen lassen.

Wenn es über außen nicht läuft, sieht es schlecht aus für unser System!
Benutzeravatar
HT483
 
Beiträge: 844
Registriert: 17.01.2006 10:38
Wohnort: Am Niederrhein natürlich

Beitragvon DocHoliday » 02.04.2008 13:12

Paauwe könnte ab und zu mal richtig Gas geben. Er spielt fast immer den risikolosen (d.h. sicheren) Ball zum nächsten Mitspieler. Kurz, flach, langsam. Er kann durchmarschieren. Wenn es nicht läuft, muss Patrick das Trompetensignal zum Angriff geben. Vielleicht entdeckt er noch sein Stürmerblut.
DocHoliday
 

Beitragvon Sandro93 » 02.04.2008 16:20

HT483 hat geschrieben:
Günter Thiele hat geschrieben:Wenn du aber auf den 'Aussen' mit Touma und Ndjeng zwei Totalausfälle hast, zudem Levels und Voigt nur wenige bis gar keine Akzente nach vorne zeigen,


Genau das ist das Problem gestern gewesen!!! VOn den o.g. vier Personen hat gestern nur Levels zumindest mal verucht Gas zu geben!!


Dafür war er ab der 70. Minute nicht mehr zu gebrauchen.
Da war er schon völlig am Ende.
Sandro93
 
Beiträge: 147
Registriert: 31.03.2008 17:51
Wohnort: Viersen

Beitragvon GigantGohouri » 06.08.2008 13:52

Schöner Bereicht von Torfarbik über die Konkurrenzsituation im Mittelfeld:

:arrow: *KLICK*

Kann ich mich größtenteils mit anfreunden.
GigantGohouri
 
Beiträge: 29031
Registriert: 03.03.2003 16:24

Re: Mittelfeld & Angriff

Beitragvon Manolo7 » 02.11.2008 20:12

nach dem spiel gegen frankfurt

- nur querpässe oder rückpässe
-keine bewegung bei ballbesitz
Benutzeravatar
Manolo7
 
Beiträge: 501
Registriert: 24.03.2006 15:45

Re: Mittelfeld & Angriff

Beitragvon Jacinta » 02.11.2008 20:13

Muss ich dir leider zustimmen.

Nach vorne gibt es weiterhin wenig Kreativität. Marin hat heute ziemlich gut gespielt, aber der Rest war nichts.
Benutzeravatar
Jacinta
 
Beiträge: 9436
Registriert: 14.02.2007 18:14

Re: Mittelfeld & Angriff

Beitragvon kalli-lutz » 03.11.2008 14:06

Wenn man Spieler einkauft die unterdurchschnittlich sind, kann man keine Gala im Spiel erwarten. Die Stürmer sind grottenschlecht und treffen noch nicht mal einen Jumbo. Hier muss in der Winterpause vernünftig eingekauft werden.
kalli-lutz
 
Beiträge: 2
Registriert: 29.09.2008 13:06

Re: Mittelfeld & Angriff

Beitragvon Manolo_BMG » 03.11.2008 22:42

Jacinta hat geschrieben:Nach vorne gibt es weiterhin wenig Kreativität. Marin hat heute ziemlich gut gespielt, aber der Rest war nichts.


Marko war in der Tat die ärmste XXX...

Schwer zu verstehen ... denn Leute wie Matmour, Baumjohann und Alberman können doch normalerweise auch Fußball spielen. :?

Was diese immer wiederkehrenden hohen Bälle auf Friend sollen, kann kaum einer nachvollziehen! :roll:
Benutzeravatar
Manolo_BMG
 
Beiträge: 5976
Registriert: 21.05.2003 16:37
Wohnort: Langenzenn

Re: Mittelfeld & Angriff

Beitragvon shio » 03.09.2009 18:05

Den thread würde ich gerne wider ins Leben rufen.

reus ---------------- arango
----friend----boba----------

Muwhahahahaha GEIL :p
Benutzeravatar
shio
 
Beiträge: 365
Registriert: 20.02.2006 13:51

Re: Mittelfeld & Angriff

Beitragvon Badrique » 08.03.2013 20:19

Im Sommer bin ich mal gespannt wie der Angriff aussehen wird.
de Jong, Hrgota, Mlapa, Herrmann, de Camargo(?), Leckie + 1-2 Neuzugänge. Kachunga kommt ja erst 2014 zurück aber trotzdem wird es spannend zu beobachten sein wie sich die genannten Spieler entwickeln und wer in Zukunft eine Rolle spielt.
Benutzeravatar
Badrique
 
Beiträge: 10541
Registriert: 27.07.2005 19:03
Wohnort: Erfurt/Zweitwohnsitz Borussia Park

Re: Mittelfeld & Angriff

Beitragvon Favre-Beobachter » 07.07.2013 19:34

Haben wir eigentlich echte Aussenmittelfeldspieler in einem 4-4-2 im Kader?

Es gibt viele die Aussen spielen können:

Arango
Herrmann
Raffael
Kruse
Hrgota
Younes
Rupp
auch Mlapa

aber:

Raffael und Younes gehören eher ins offensive Zentrum vor der Doppelsechs und hinter einer Spitze, und neben den beiden Aussen. Kruse kann ja MS als auch HS und aussen, wobei er ja eher Stürmer ist, wie Hrgota und Mlapa auch, und daher wenn Aussen dann eher Flügelstürmer in einem 4-3-3. Gleiches gilt im Grunde für Herrmann, der auch gemäss Favre am stärksten als Flügelstürmer im 4-3-3 wäre. Rupp hat zu wenig Durchschlagskraft und ist eigentlich gelernter offensiver 6er, und in der zweiten Liga dort auch stark. Bleibt Arango, der aber zu wenig in die Tiefe geht.

Aber eben, alle können aussen in einem Vierermittelfeld spielen. Aber eben auf eine gewisse Weise nimmt man ihnen auch einen Teil ihrer Stärke, weil sie auf anderen Positionen besser wären, ausser Arango.

Das kann alles kein Zufall sein. Das ist sicher bewusst von Eberl und Favre geplant. Gehen wir mehr Richtung 4-2-3-1? Favre hat ja gerade kürzlich das 4-2-3-1 erwähnt, was er lange nicht mehr tat.

Der Unterschied dabei ist ja, dass der HS/10er etwas defensiver agiert als beim 4-4-1-1, und zwar beim Spielaufbau zurückgezogener den 6ern hilft, aber auch nach Ballverlusten sich defensiv stärker beteiligt. Das würde auch sehr gut zu Raffael passen. Dadurch hat man im defensiven/zentralen Mittelfeld drei Leute, zwei 6er und ein 10er/HS, was den Aussen erlaubt etwas offensiver zu agieren als bei einem 4-4-1-1.

Das wäre dann aber für Rupp, der nicht so offensiv durchschlagskräftig ist, und für Arango, der nicht so oft in die Tiefe geht, eher schlecht. Ideal wäre es für Herrmann und in meinen Augen Kruse. Aus meiner Sicht ist eh Raffael spielstärker als Kruse und daher im offensiven ZOM gesetzt. Luuk ist im letzten Drittel ein guter mitspielender Knipser, und daher MS. Also wäre Kruse aussen gut aufgehoben, sofern eben 4-2-3-1 gespielt werden würde. Auch weil Wendt offensiv agiert und Kruse so auch etwas mehr nach innen ziehen kann als sein Gegenüber Herrmann. So wäre Kruse genau richtig postiert. Nicht ganz Aussen, nicht ganz vorne als MS, und nicht ganz HS. Also genau in dem Schnittpunkt der drei Positionen die er spielen kann. Und Kruse hätte genau wie Herrmann auch mehr Druck durch Hrgota und auch Younes, die ja durch ein 4-2-3-1 etwas weniger Defensivaufgaben hätten, und daher zu ernsthaften Kandidaten für die Aussen werden.

Einen weiteren Vorteil des 4-2-3-1 wäre, dass wir zum Beispiel mit Kruse, Raffael und Herrmann, und auch Hrgota und Younes, einige Spieler hätten die in der OM-3er-Kette noch besser rochieren könnten.

Dazu wäre auch der Übergang zu anderen Raumaufteilungen fliessender als vom 4-4-1-1 aus. Wir spielen bei Ballbesitz ja eh mit Neigung zum 4-3-3, was vom 4-2-3-1 aus schneller geht. Darin hat der 10er ein kürzeren Weg zu den 6ern und bildet mit ihnen schneller ein Dreiermittelfeld, ob nun zwei 6er und ein 10er, oder ein 6er und zwei 8er (eben 4-3-3). Sprich Nordtveit-Xhaka und davor Raffael, oder Nordtveit und davor Xhaka-Raffael.

Gegen den Ball ist es natürlich immer ein 4-4-2. Wobei beim 4-2-3-1 durch den etwas tiefer agierenden HS/10er (Raffael) als beim 4-4-1-1, dieser eben auch schneller den Aussenspielern aushelfen kann, oder wenn ein 6er nach aussen muss, kurz das defensive Zentrum zu macht.
Favre-Beobachter
 
Beiträge: 3406
Registriert: 16.02.2011 12:55

Re: Mittelfeld & Angriff

Beitragvon Tom@Gladbach » 07.07.2013 19:43

@Fabeo :daumenhoch:
Benutzeravatar
Tom@Gladbach
 
Beiträge: 1392
Registriert: 14.07.2005 12:08
Wohnort: Lichtenfels/Oberfranken

VorherigeNächste

Zurück zu Spielkultur

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast