ARD (Das Erste)

Der Fussball in den Medien. Zeitungen, Zeitschriften, TV, Radio und Internet. Was geht ab rund um Borussia?

Moderator: Bruno

Beitragvon Ruhrpott » 14.09.2008 11:32

HerbertLaumen hat geschrieben:Aber ob das dann Kirch ca. 420.000 zusätzliche Abonnenten (bei einem monatlichen Preis von 20 € gerechnet) gebracht hätte?
Das natürlich auch nicht.
Benutzeravatar
Ruhrpott
 
Beiträge: 10808
Registriert: 23.11.2006 15:28
Wohnort: 51°10'28.52"N -- 6°23'7.71"E

Beitragvon Bökelberger » 14.09.2008 12:15

HerbertLaumen hat geschrieben:Das ist natürlich richtig. Aber ob das dann Kirch ca. 420.000 zusätzliche Abonnenten (bei einem monatlichen Preis von 20 € gerechnet) gebracht hätte?

@Herbert, was meinst du denn eigentlich immer mit Kirchs Abonnenten? Kirch hätte doch nichts anderes gemacht als eine andere normale Agentur auch. Rechte für eine Garantiesumme erworben und anschließend versucht, diese Summe die der Liga garantiert wurde auf dem Fernsehmarkt zu refinanzieren. Im Kleinen lebe ich bsw. genau von solchen Geschäften. Ein ganz normaler legaler Vorgang.

Der Löwenanteil kam logischerweise bisher immer von PayTV-Anbietern. Selbst in dem Jahr wo Arena die Bundesligarechte erhielt, hatte Premiere einen wesentlich höheren Betrag der Liga geboten. Allerdings unter der Prämisse einer weitergehenden Exklusivität. Sprich spätere Ausstrahlung im FreeTV. Arena ist nun als Konkurrent im PayTVsektor weggebrochen. Weitergehende Optionen in Sachen Exklusivität sind dank des Kartellamtes nun wegdiktiert worden. Das alles trägt im Prinzip dazu bei, dass ein freier Wettbewerb nun eigentlich verhindert und der Liga ein gewaltiger finanzieller Schaden enstehen wird. Die Einzelvermarktung rückt nach diesem Urteil m.E immer näher. Das wird erstens in Sachen Solidariät gewaltige Schäden verursachen und ob der FreeTV-Zuschauer dann glücklicher sein wird, warten wir mal entspannt ab. Könnte durchaus sein, dass man sich durch dieses Urteil von hinten selbst ins Knie geschossen hat.

Du bist in vielen Sachen ja fast immer auf der Seite Borussias. Das soll keine Kritik sein, aber dann klopf in diesem Fall doch mal an die Tür von Christian Ziege und frag den mal, was er von diesem Urteil hält. Ich bin sicher, dass du da nicht viel Gutes zu hören bekommen wirst.
Bökelberger
 

Beitragvon HerbertLaumen » 14.09.2008 12:46

Bökelberger hat geschrieben:Rechte für eine Garantiesumme erworben und anschließend versucht, diese Summe die der Liga garantiert wurde auf dem Fernsehmarkt zu refinanzieren.

Er hätte die Rechte als Zwischenhändler also weiterverkauft? An wen denn? Wäre die Sportschau verschoben worden, hätte Premiere also Kirch 100 Mio € mehr bezahlt? Wie hätte Premiere die 100 Mio € dann wieder reingeholt? Mehr Abonnenten oder höhere Preise? Und warum hätte Premiere dann nicht direkt 100 Mio € mehr geboten? Warum Kirch fettmachen?

Weitergehende Optionen in Sachen Exklusivität sind dank des Kartellamtes nun wegdiktiert worden.

Richtigerweise, wie ich immer noch finde.

Das alles trägt im Prinzip dazu bei, dass ein freier Wettbewerb nun eigentlich verhindert...

Es hindert doch niemand ein Unternehmen daran, in Konkurrenz zu Premiere zu treten.

...und der Liga ein gewaltiger finanzieller Schaden enstehen wird.

Abwarten.

Könnte durchaus sein, dass man sich durch dieses Urteil von hinten selbst ins Knie geschossen hat.

Nochmal meine Frage, ob man dieses Urteil irgendwo nachlesen kann? Nicht um dich zu ärgern, sondern weil es mich jetzt wirklich interessiert.

Du bist in vielen Sachen ja fast immer auf der Seite Borussias.

Richtig. Allerdings wäre ich auch nicht auf Seiten Borussias, wenn man die Stehplätze abschaffen und die restlichen Ticketpreise um 100% anheben würde.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
 
Beiträge: 44008
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Beitragvon Bökelberger » 14.09.2008 13:20

Wo es das Urteil im Klartext zu lesen gibt, kann ich dir leider nicht sagen, Herbert. Über Goggle müsste das aber bestimmt zu finden sein. Habe die Geschichte sowie die Diskussion über Pro und Kontra weitgehend in mehreren Berichterstattungen des Kicker-Print und teilweise im Fernsehdigitalforum verfolgt. Bin dann zu dem persönlichen Schluß gekommen, dass dieses Urteil Humbug ist, auch wenn ich es nicht Wort für Wort gelesen habe. Die entscheidenden Punkte sind ja auch so bekannt. Und noch einmal. Das Kartellamt sollte sich lieber um andere Dinge kümmern als um die Bundesliga. Da gäbe es in Deutschland nämlich noch reichlich zu tun. Eine weitere Gefahr die ich nun sehe, ist, dass die DFL womöglich die Spieltage noch weiter zerfleddern wird. Irgendwie werden die schon Antworten auf das Urteil liefern. Ob diese sich dann aber günstiger für den FreeTV-Verbraucher auswirken als eine Ausstrahlung zwei, oder drei Stunden später als heutzutage, würde ich mal sehr stark bezweifeln.
Bökelberger
 

Beitragvon Stefan Kober » 22.09.2008 22:58

zur Sportschau: einfach nur schlecht! Einige Spielberichte an falschen Stellen gekürzt, dazu ein langweiliger Moderator namens Beckmann im Studio, der stur seine Statistiken vom Zettel ablließt, ohne jegliche Emotionen zu zeigen. Ahnungslose Reporter (bis auf Bartels und Bergener), lauter Gewinnspiele, viel Werbung, eine überflüssige 60-Sekunden-Tagesschau.

Dagegen ist das ZDF-Sportstudio eine Sensation!
Stefan Kober
 
Beiträge: 1582
Registriert: 13.04.2005 18:20

Beitragvon d3vil » 23.09.2008 11:28

leider die einzige Möglichkeit im Free TV zu ner vernünftigen Zeit was Fuppes mitzubekommen.
Benutzeravatar
d3vil
 
Beiträge: 3290
Registriert: 17.03.2006 23:36

Beitragvon Goldfinger » 23.09.2008 11:49

Wahnwitzige Diskussion!
Bin voll auf der Seite von BB und kann mich nur den Argumenten anschliessen. Die heilige Sportschau hat im 21. Jahrhundert ausgedient.
In allen euröpäischen Topligen funktioniert das System, nur in Deutschland mal wieder nicht.
Was spricht dagegen am Samstag um 22:00 Uhr Fussball im Free-TV zu zeigen?
@HL
Premiere-Abo kostet 20€ im Monat, die sollte doch wohl jeder im Monat übrig haben. Von daher zieht das Kostenargument mMn nicht.
Benutzeravatar
Goldfinger
 
Beiträge: 2904
Registriert: 11.03.2006 18:06
Wohnort: Neuwied

Beitragvon d3vil » 23.09.2008 12:34

Wer ist Samstag abends um 22 Uhr zu hause? :roll:

Aha die hat jeder übrig? Cool! Naja und mal ehrlich warum muss man bereit sein 20€ für etwas zu bezahlen, das man vorher zu ner besseren Zeit umsonst hatte?
Benutzeravatar
d3vil
 
Beiträge: 3290
Registriert: 17.03.2006 23:36

Beitragvon Ruhrpott » 23.09.2008 12:43

Goldfinger hat geschrieben:Wahnwitzige Diskussion!
....Premiere-Abo kostet 20€ im Monat, die sollte doch wohl jeder im Monat übrig haben. Von daher zieht das Kostenargument mMn nicht.

Prima Diskussionseinstieg.
Ich halte sie keineswegs für wahnwitzig. Ich kann nicht für 20€ Fußball gucken. Denn ich muss auch noch 51 € im Quartal zusätzlich zahlen. Wofür ? Dafür, dass ich den Musikantenstadl nicht gucke sondern zu über 90 Prozent RTL/SAT 1 / N-tv etc. ? Und auf die restlichen 10% würde ich gerne verzichten - darf ich aber nicht. Und eigentlich wird es Dich nicht überraschen - für einen Teil der Bevölkerung SIND 20 € zusätzlich ein Problem - denn ich bezweifele sehr, dass Premiere in den Korb der alimentierungsfähigen Grundbedürfnisse aufgenommen wird.
Benutzeravatar
Ruhrpott
 
Beiträge: 10808
Registriert: 23.11.2006 15:28
Wohnort: 51°10'28.52"N -- 6°23'7.71"E

Beitragvon don pedro » 23.09.2008 13:15

Stefan Kober hat geschrieben:zur Sportschau: einfach nur schlecht! Einige Spielberichte an falschen Stellen gekürzt, dazu ein langweiliger Moderator namens Beckmann im Studio, der stur seine Statistiken vom Zettel ablließt, ohne jegliche Emotionen zu zeigen. Ahnungslose Reporter (bis auf Bartels und Bergener), lauter Gewinnspiele, viel Werbung, eine überflüssige 60-Sekunden-Tagesschau.

Dagegen ist das ZDF-Sportstudio eine Sensation!
also besser als diese unsäglichen sendungen damals bei RTL oder Sat1 aber immer noch.
mir gingen diese vollpfosten zuschauer in den studios auf den senkel wo jeder erkennen konnte das 90% nicht wegen dem fuppes da saß sondern nach dem motto"vielleicht kommt mein hohler gesichtausdruck ins fernsehen". :roll:
Benutzeravatar
don pedro
 
Beiträge: 17612
Registriert: 03.03.2003 16:24
Wohnort: Mönchengladbach-Rheydt

Beitragvon HerbertLaumen » 23.09.2008 14:57

Goldfinger hat geschrieben:Premiere-Abo kostet 20€ im Monat, die sollte doch wohl jeder im Monat übrig haben. Von daher zieht das Kostenargument mMn nicht.

Erzähle das mal einem H4-Empfänger mit Kindern :roll: Die 20€ muss er sich dann anderweitig absparen.
Aber interessant, dass hier so vehement für noch mehr Kommerzialisierung eingetreten wird.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
 
Beiträge: 44008
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Beitragvon Bökelberger » 23.09.2008 15:08

RPott hat geschrieben:Ich halte sie keineswegs für wahnwitzig. Ich kann nicht für 20€ Fußball gucken. Denn ich muss auch noch 51 € im Quartal zusätzlich zahlen. Wofür ? Dafür, dass ich den Musikantenstadl nicht gucke sondern zu über 90 Prozent RTL/SAT 1 / N-tv etc. ? Und auf die restlichen 10% würde ich gerne verzichten - darf ich aber nicht.

Das ist ja nun wieder ein ganz anderes Thema, RPott und hat mit den Marketingstrategien der Liga ja nun weiss Gott nichts zu tun. Wenn ich d3vil in seinem Post richtig verstanden habe, führen wir jetzt am besten auch noch eine Umfrage durch, nach dem Motto, wo und wann hätten sie's denn gern. In dem ganzen unsäglichen Streit zwischen Kartellamt und Liga ging es um nichts anderes als um die Frage der Uhrzeit, ab wann Fußball im FreeTV erscheinen soll/muß. Und da bleibe ich dabei. Das Ganze ist an Aberwitzigkeit kaum noch zu überbieten. Aber wie gesagt, am besten führen wir eine Umfrage durch, wann Samstags jemand zuhause ist und wann nicht um Fußball im FreeTV schauen zu können.
Bökelberger
 

Beitragvon d3vil » 23.09.2008 16:03

Ich sage nur, dass es kaum jemand begrüßt für auf einmal für etwas zahlen zu müssen, das vorher umsonst war und dann auch noch zu ner konsumentenunfreundlichen Uhrzeit kommt.

Nachwuchs muss dann leider auch auf Sport verzichten. Denn obwohl Wochenende ist wird wohl kaum ein Kind um 10 Uhr noch 2,5 Stunden Fuppes gucken dürfen...

mMn entzieht man den Fußball so seinem Publikum. Denn ich denke in der "Unterschicht" kann sich a) nicht jeder Premiere leisten und gibt es b) mit die meisten Fans. Mal abgesehen von dem erwähnten Nachwuchs, der sich dann plötzlich noch weniger für Sport interessiert. Gibt ihn ja nicht zu sehen...
Benutzeravatar
d3vil
 
Beiträge: 3290
Registriert: 17.03.2006 23:36

Beitragvon Goldfinger » 23.09.2008 18:07

d3vil hat geschrieben:Wer ist Samstag abends um 22 Uhr zu hause? :roll:

Aha die hat jeder übrig? Cool! Naja und mal ehrlich warum muss man bereit sein 20€ für etwas zu bezahlen, das man vorher zu ner besseren Zeit umsonst hatte?


Wenn Du am Samstag um 22:00 Uhr nicht zu Hause bist, dann gibst Du wahrscheinlich gerade 20€ aus :wink:
Die Sportschau mit den kurzen Zusammenfassungen mit Premiere zu vergleichen ist jawohl lächerlich.
Benutzeravatar
Goldfinger
 
Beiträge: 2904
Registriert: 11.03.2006 18:06
Wohnort: Neuwied

Beitragvon HerbertLaumen » 23.09.2008 18:14

Goldfinger hat geschrieben:Die Sportschau mit den kurzen Zusammenfassungen mit Premiere zu vergleichen ist jawohl lächerlich.

Warum macht Premiere dann so ein Geschi.ss darum, wenn es so lächerlich ist?
Benutzeravatar
HerbertLaumen
 
Beiträge: 44008
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Beitragvon Goldfinger » 23.09.2008 18:28

Ich klink mich aus dieser Diskussion mal aus und guck auf Premiere jetzt den DFB-Pokal und das alles für nur 20€ im Monat :lol:
Benutzeravatar
Goldfinger
 
Beiträge: 2904
Registriert: 11.03.2006 18:06
Wohnort: Neuwied

Beitragvon d3vil » 24.09.2008 10:15

Und Spaß gehabt? :mrgreen:
Benutzeravatar
d3vil
 
Beiträge: 3290
Registriert: 17.03.2006 23:36

Re: ARD Sportschau

Beitragvon Manolo7 » 15.11.2008 21:18

:wut: bayernfans kriegen das zu sehen was sie wollen.

und der treue gladbachfan muss sich mit den 2 toren beglücken,weil der rest der sendezeit für das bescheuerte "drehen am ohr" von toni etc. draufgeht.
Benutzeravatar
Manolo7
 
Beiträge: 501
Registriert: 24.03.2006 15:45

Re: ARD Sportschau

Beitragvon frank_schleck » 16.11.2008 17:30

Manolo7 hat geschrieben::wut: bayernfans kriegen das zu sehen was sie wollen.

und der treue gladbachfan muss sich mit den 2 toren beglücken,weil der rest der sendezeit für das bescheuerte "drehen am ohr" von toni etc. draufgeht.


Jepp, außerdem wurde im ZDF nicht erwähnt, dass Lucio bei der Aktion von Gohouri geschwalbt hat, aber die Feuerzeuge werden gezeigt. Dass Toni provoziert wird natürlich weggelassen, Mini-Chancen der Bayern werden gezeigt, unsere werden weggelassen. Es wird gesagt, dass Bayern besser ist, das stimmt imho gar nicht. Schwache Medienberichterstattung.
Benutzeravatar
frank_schleck
 
Beiträge: 9328
Registriert: 07.01.2007 21:07

Re: ARD Sportschau

Beitragvon Viersener » 16.11.2008 23:02

hör mir auf.... Töpperwien hätte ich gestern......... :wut:

(sowie heute morgen DSF... ist aber hier OT)
Benutzeravatar
Viersener
 
Beiträge: 41659
Registriert: 30.07.2005 12:52
Wohnort: Viersen

VorherigeNächste

Zurück zu Medienlandschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste