Kommentatoren

Der Fussball in den Medien. Zeitungen, Zeitschriften, TV, Radio und Internet. Was geht ab rund um Borussia?

Moderator: Bruno

Kommentatoren

Beitragvon Baracke » 18.03.2007 00:30

Wissen sie noch ...
Können sich sich noch erinnern ?

Mit der kleinen Heribert einleitung wollt ich mal ne Diskussion über unsere heißgeliebten Kommentatoren starten.

Bei ARD , ZDF , WDR , DSF und natürlich Arena.


So wie mir Steffen Simon heute bei seinem Bayern Beitrag in der Sportschau wieder eindrucksvoll beweisen , daß er erstens ne Brille braucht und zweitens der mit Abstand schlechteste Mann in der Sportschau ist seit Rubenbauer und neben Beckman. :roll:

Sauber auch im ZDF hat man nen Knick in der Opitk und legt mal einfach das Foulspiel auf die Linie obwohl das n paar Zentimeter daneben war. :roll:

Quanah Parker hat geschrieben:die reporter von arena nehme ich grundsätzlich nicht für voll. wenn ich mit meinem freund butsche arena schaue, schalten wir die debile kommentatorenstimme fast immer aus. machen das gerät lauter, damit ein wenig stadionatmosphärische dichte in das wohnzimmer, nebst lautsprecher im einklang findet.

was die reporter während des spiels teilweise sehen, oder selbst bei einer zeitlupe nicht von ihrer wirren meinung abkommen, macht einen nur wütend.
manchmal haben wir uns ehrlich gefragt, ob die auf einem anderen monitor während des spiels, einen actionlfilm schauen. ab und an schauen sie dann wieder zum spiel und geben ihren mehr als unqualifizierten senf dazu.
darauf kann ich locker verzichten.
im stadion direkt, hat man ja auch keinen der einem mitten im spiel seine reportermeinung einhaucht. Wink

Quanah Parker hat geschrieben:
schnuddel hat geschrieben:
oh, wie sprichst du mir aus der seele. aber nicht nur bei arena. ich frage mich so oft, was die sehen. und dann legen sie sich fest und selbst wenn die zeitlupe was anderes zeigt,wird die eigene meinung, pbwohl offensichtlich falsch bestätigt. das regt dermsassen auf...


gott sei dank sind wir da nicht allein. ;)
am besten sind dann immer die situationen, wenn borussia angreift......und die kameraführung im auftrag von der regie, minutenlang den kopf von irgendeinen trainer zeigt.
da könnte ich vor wut zum "gohouri" werden....


Das deckt sich sehr erstaunlicherweise mit dem was ich von Arena mitgekriegt habe. Das zeigen von diversen Randfiguren während das Spielgeschehen läuft ist sowas von daneben :wut:
Immerhin wird das Konsequent durchgezogen und Wiederholungen werden so lange gezeigt bis im Hintergrund schonmal direkt das nächste fällt dann kann man das direkt dahinter schneiden. ;)

Aber auch erstaunlich fand ich bei dem Cottbusspiel und Dortmundspiel sehr schön wie häufig die beiden Reporter (ich meine das waren 2 verscheidene ) darauf hingewiesen haben wie schlecht doch meine Mannschaft spielt. :roll:
Die hätten ja gerne alle 2 Minuten den Gegner stark reden können , aber andauernd. "Spielt Gladbach schwach" in Endlosschleife schafft noch zusätzliche Aggressionen bei mir.
Das wird auch erst eingestellt wenn Gladbach schon dabei ist n Tor zu machen , dann fällt denen auf einmal auf , daß die Leistung sich gesteigert hat :roll:
Benutzeravatar
Baracke
 
Beiträge: 253
Registriert: 06.08.2005 17:28
Wohnort: Aachen/Krefeld

Beitragvon Sverki 25 » 18.03.2007 10:30

Ich finde die Besten Moderatoren gibt es bei ARD und ZDF egal ob fussball oder anderer Sport, Die von Arena die Schlechtesten, keine ahnung warum, aber ich mag sie nicht.
Benutzeravatar
Sverki 25
 
Beiträge: 411
Registriert: 24.07.2006 16:45

Beitragvon XxPugBowlerxX » 18.03.2007 13:11

das geilst aber damals war der jauch und der reif cl mit dortmund tor panne :lol:
XxPugBowlerxX
 

Beitragvon Sverki 25 » 18.03.2007 13:19

XxPugBowlerxX hat geschrieben:das geilst aber damals war der jauch und der reif cl mit dortmund tor panne :lol:

"Ein Tor würde dem Spiel jetzt ganz gut tun"

das werde ich Nie vergessen :peace:
Benutzeravatar
Sverki 25
 
Beiträge: 411
Registriert: 24.07.2006 16:45

Beitragvon GigantGohouri » 18.03.2007 13:43

Wolf Fuss auf DSF (hieß glaub ich so), der auf DSF früher mal bei "Laola" spiele kommentiert hat, ist und bleibt mein Lieblingskommentator. Den Rest kann man getrost in die Tonne kloppen.
Wenn ich dann bei CL Auftritten einen Werner Hansch serviert bekommen frag ich mich, was für die Sender "Königsklasse" bedeutet. :roll: :lol:
Kommentatoren die v. Nistelrooys Vornamen nicht "Rüht", sonder "Ruht" aussprechen und dann diverse Bayernspieler nach vorne pushen mit Kommentaren a lá "Komm Hassan", oder "jetzt geh Willi"... da bekomm ich das blanke Kot**n! :wut:
Benutzeravatar
GigantGohouri
 
Beiträge: 28713
Registriert: 03.03.2003 15:24

Beitragvon mdi » 18.03.2007 14:19

Kommentatoren kommen mir nicht mehr in die Lautsprecher, seitdem Premiere die zweite Tonspur eingeführt hat. Ich weiss gar nicht mehr, wann das war ...glaube zeitgleich mit der Einführung der digitalen Übertragung aller Spiele. Allein dafür hätte ich damals jeden Preis gezahlt, den sich Herr Kirch dafür ausgedacht hätte.

Erschreckend finde ich halt, dass doch die Aufregung über offensichtlich falsche Einschätzungen (Behauptungen?) völlig unabhängig von der Begegnung stattfindet. Denn wenn man sich nur dann über einen dieser Laberköpfe aufregen müsste/würde, wenn Borussia spielt, bliebe ja immernoch die Alternative, dass man wohl selbst ziemlich einseitig unterwegs ist und dem im Idealfall objektiven Kommentator oft Unrecht tut... Aber das ist nunmal nicht der Fall und für mich der Nachweis, dass dort erschreckende Inkompetenz oder eben unerträgliche, weil unangebrachte Subjektivität vorliegt.

Grundsätzlich spreche ich den Leuten sowieso das Verständnis ihrer Aufgabe ab, da sie sich nicht als Kommentatoren sondern als Moderatoren verstehen. Genau das führt wohl auch zu der "Inszenierung" eines Fussballspiels, wie es uns immer wieder präsentiert wird. Schaut man sich eine komplette Übertragung eines Spiels mit Vor- und Nachlauf an, dann erklären sich automatisch die überflüssigen Geschichten neben dem Spielgeschehen, die uns in (gefühlt) minutenlangen Einblendungen von Trainern, VIPs, eislutschenden, zuckersüssen Kindern oder sonstigem Kram und in (tatsächlich) minutenlangen Erzählungen aufgetischt werden. Dabei kann auf dem Spielfeld passieren, was auch immer mag. Eine Fussballübertragung ist für die jeweiligen Sender längst zu einer Eigenproduktion mutiert, sie halten sich selbst für den Veranstalter, den Produzenten des Inhaltes. Das hat mit einer kommentierten Übertragung, die für den Zuschauer aus den verschiedensten Gründen nichts anderes als der Ersatz des Stadionbesuches ist, nicht mehr das Geringste zu tun und verfälscht letztendlich die gesamte Veranstaltung. Der Sender hat bspw. das Thema "Abstiegskampf" oder das Thema "Streit zwischen Trainer und Vorstand" oder das Thema "Maradona fiebert mit" zum Rahmen der jeweiligen Übertragung erkoren: Dann wird der Zuschauer zwei Stunden lang mit Nebensächlichkeiten in Wort und Bild penetriert, die ihn absolut nicht interessieren, während der Ball rollt, und jedes Interview vor und nach dem Spiel dreht sich um das Randgeschehen. Mit dem Anpfiff platzt es nur so aus dem Moderator heraus... Dann lässt er alles raus, was er eine Woche lang vor dem Badezimmerspiegel vorbereitet hat. Simon, Poschmann, Kerner, Beckmann schaffen es, in diesem ersten Satz die gesamte Star Wars Trilogie inklusive fiktivem Cliffhanger für Episode dreieinhalb unterzubringen. Und trotzdem gibt es dann seit über hundert Jahren meistens erstmal nur Einwurf. Wenn sie dürften, käme jetzt garantiert sofort Werbung oder heute-journal.

Auffällig wird diese Konzentration auf Randerscheinungen, diese Inszenierung im Moment der Superzeitlupe. Dann nämlich zeigt sich, dass das übertragende Team zwar perfekt im eigenen Sinne vorbereitet ist, aber eben ganz offensichtlich nicht auf das, worum es geht: Fussball. Foul oder nicht Foul? Abseits oder Gleiche Höhe? Abgefälscht? Nie im Leben! Ups... Wohl doch. Kluge oder Thygesen? Egal, merkt ja keiner. Und bloss niemals richtigstellen! Die Schwalben werden niemals aus der Bundesliga verschwinden, weil die schlimmsten Schwalbenkönige am Mikrophon sitzen. Günther Koch zB. gibt seit arena wöchentlich offen zu, dass er tatsächlich nur eine Legende ist. Denn er hat zwar das Radio erfunden, wenn es aber um Fussball geht, dann offensichtlich höchstens die Ballpumpe. Wenn es nicht in allen Statistiken stehen würde, dann müsste man sich in Franken doch glatt Gedanken darüber machen, ob der Glubb wirklich jemals Meister war... Ganz Bayern wurde vermutlich jahrzehntelang einfach ultrakurz angelogen! Vielleicht traut sich deshalb Manni Breuckmann nicht ins Fernsehen? Man kann es nur erahnen.

Vielleicht ist Manni Breuckmann aber einfach nur nachsichtiger als andere Kollegen und sieht keinen Sinn darin, den Zuschauern stundenlang Dinge zu erzählen, die sie sowieso selbst sehen. (XXX eingeschädelte Überleitung, mit der hoffentlich zu Gerhard Delling alles gesagt ist...). Falls das so ist, dann muss er Beck- und Poschmann förmlich hassen. Die kassieren schliesslich ordentlich dafür ab. Mehr als andere bekommen sie allerdings vermutlich nur deshalb fürs Nacherzählen, weil sie es wie niemand sonst verstehen das Spiel zu lesen. Im Nachhinein, versteht sich. Und immer situationsbezogen, immer die passende Floskel zur Hand. Und immer gleich, deshalb das Spiel und nicht irgendeins. Bei Gelb wird´s härter, weil der Schiedsrichter Signale setzt, nachdem eine Mannschaft durch einen einzigen Pass mehr fürs Spiel tut als kurz vorher noch die andere. Jetzt noch ein Tor, das würde gut tun. Ausgerechnet Der! Dem gönn ich´s heute wegen irgendwas. Tat dann aber doch nicht gut, weil sich eine Mannschaft etwas zurückzieht, während die andere mehr fürs Spiel tut. Neuerdings sowieso alles eine Frage der Körpersprache.

Hätte Ernst Huberty damals gewusst, auf wieviele Arten man Hoeness-Bonhof-Müller-Tor be- und um- und drumherumschreiben und analysieren und aufs Grosse und Ganze übertragen kann, dann wären wir vielleicht schon über diese Quassel-Ära hinweg. Fassbender hätte halt nie passieren dürfen, erst Recht nicht als "Ausbilder" oder Vorbild (wie verblendet muss man sein?) solcher Granaten wie Beckmann und Simon. Wenn dann noch Radioquassler wie Hansch oder zuletzt Koch zum Werbefernsehen wechseln und auf der anderen, öffentlich-rechtlichen Seite nur Allrounder unterwegs sind, dann muss das irgendwann dazu führen, dass ein Komiker die Bundesliga präsentiert und ein Ex-Tennisstar Fussballexperte beim Pay-TV ist. Da hilft halt nur noch der Stadionton. Oder gar keiner.
Benutzeravatar
mdi
 
Beiträge: 8751
Registriert: 06.03.2003 12:35

Beitragvon Baracke » 18.03.2007 22:44

Hui , Sauber mdi.

Mit so ner ausführlich Reaktion hatte ich garnciht mal gerechnet.

Aber um den letzten Absatz mal aufzugreifen.

Gerade so (von mir zumindest) gehaßten Gerd Rubenbauer und Werner Hansch wurden ja anscheinend erst von Kollege Zufall in die Richtugn gedrängt.

Werner Hansch war bevor er als Krankheitsvertretung Stadionsprecher beim Fussball wurde beim Pferderennsport (!) Stadionsprecher.
Bis zu seiner Krankenvertretung hat er sich nichtmal für den Fussballsport interessiert. So erklären sich dann auch sein "Kopfschwurbeln" und ähnliche geistige Totalausfälle seiner Kommentatorentätigkeit.
Leider hatte er eine sehr sehr markante Stimme und deshalb mochten ihn die Leute. Trotz des gruseligen Inhaltes(ich nicht aber gut) .

Wenn man uns Gerd mal bei seiner Paradedisziplin dem Skisport zugehört hat , der merkt erst das der Mann tatsächlich als Sportreporter nicht so schlecht ist aber halt niemals in den Fussballbereich gehört hätte.

Beim DSF ist das ähnlich.
Frank Buschmann ist wohl einer der besten Baketballkommentatoren die es je gegeben hat. Zumindest war er mit eienr der Hauptgründe warum ich mir bei DSF immer Nachts die Playoffs der NBA angeguckt habe und teilweise sogar die Tonspur mitgeschnitten hatte.
Der hat genau die richtige Mischung zwischen Fachwisssen und mitreißendem Kommentar gebracht.
Als Fussballkommentator sowas von übel.

Unsere beiden Talg(k)master waren von Anfang an ein Verbrechen , ich meine da lag auch nicht unbedingt der Fussball im Mittelpunkt abr da bin ich mir nicht 100%ig sicher.

Aber seit sie in ihren Betroffenheitssendungen irgendwelche unglücklichen Boulevard Themen verkaspern dürfen meinen sie aus jeder Reportage tatsächlich einen "Event" zusammenreden zu müssen. Immerhin haben se den Kerner ja endlich vom Kommentatorenpult weggerissen.
Der hatte mir ja schon vorher genug WM-SPiele und EM-Spiele der Vorjahre versaut. Als Moderator zwischen dne Spielen isser ja garnciht so schlecht , aber als Kommentator erzeugt der Mann nur noch Hassschübe.

War das Poschi der mal zwischen drin immer so für 5 Minuten die Praktikantin bügelt und ncih mehr on Air ist ? Meine der war das der minutenlange Pausen in seinen Spielberichten hat. Immer noch das bessere übel wenn man keine Tonspur für den Stadionsound zur Verfügung hat.

Aber gerade bei Mannschaften die man nicht selber kennt will man doch ein wenig "Insiderwissen" kriegen. Bei Gladbach brauch ich da nciht unbedingt , damit sbeschäftige ich mich ja sowieso genug mit , aber wenn man auf sowas hofft weil man die Mannschaft nicht so aus dem FF kennt wird man da oft bitter enttäuscht da sind die Grenzen aber auch fließenden was die bloße Aneinanderreihung von Namen und dem anderen Extrem dem berichten in Boulevard Dimensionen wie z.B. über den Aszendenten der Schwiegermutter des Platzwartes. Jaja der gute alte Heribert. "Die älteren unter ihnen werden sich noch erinnern damals 1924 als ...."

Schade eigentlich.
Wenn wir wieder mehr in die Richtung von Enst Huberty kommen würden wäre das schon nicht schlecht.Muss nichtmal in der teilweise doch recht nüchternen Weise sein. Aber nicht diese aufgebalsene Dummschwätzertum in das wir immer mehr abgleiten.
Teilweise auch gerade weil die verantwortlichen Sender offensichtlich meinen Sportreporter in Sportarten zu pressen die ihnen eigentlich ein gesundes Desinteresse abverlangen. ;)
Benutzeravatar
Baracke
 
Beiträge: 253
Registriert: 06.08.2005 17:28
Wohnort: Aachen/Krefeld

Beitragvon weitweg » 19.03.2007 13:49

Ich dachte schlimmer als Premiere kann es nicht werden. Wie man sich doch täuschen kann.

Jetzt haben die Spieler schon den Namen auf dem Rücken. Aber was hilft es wenn die Fähigkeit des Lesens nicht vorhanden ist.

Da spielen laut Kommentator völlig andere Spieler und auch andere Mannschaften. Energie Cottbus wird zu Hansa Rostock, Borussia Mönchengladbach zu Borussia Dortmund etc.

Das hält man nicht aus. Ist eine strittige Situation im Gladbacher Strafraum, wird es zigmal aus allen Perspektiven gezeigt. Wird es eng auf der anderen Seite und man denkt oh das will ich nochmal sehen. Hoffe für Dich das Du das Spiel aufnimmst. Zuschauer, Trainer und was auch immer sind doch so interessant.

Tja es ist doch immer Bild und Konsorten dahinter.

Und wie war das noch, ist nicht unser ehemalige Stadionsprecher bei dem Verein, wie wandelbar doch die Welt ist.
weitweg
 
Beiträge: 27
Registriert: 29.09.2004 15:54

Beitragvon ISOstar » 20.03.2007 17:40

Arena ist ja wohl ganz schlimm, was die Moderatoren angeht. Da habe ich in den letzten Wochen im Gedanken mehrer Morde begangen.

Aber komisch...den Werner Hansch mag ich wirklich irgendwie.
ISOstar
 
Beiträge: 162
Registriert: 12.06.2003 20:58
Wohnort: Koblenz

Beitragvon Baracke » 21.03.2007 01:29

Aha der ISOstar war das also ... *kritzel*


Mein Sympathiewert für Werner Hansch hält sich zwar in Grenzen aber ne tolle und ausdrucksstarke Stimme hat der Mann definitiv.

Als Nachrichtensprecher oder bei Hörpsielen usw. perfekt.

Aber bei einer freien Rede sollte schon noch der Inhalt mit zählen.
Dadurch zeichnen sich aber genau genannte Personen nicht aus.

Marcel Reif hatte ja auch die oben von mir erwähnten Anekdoten auf der Pfanne über die Sternenkontelationen der Schwiegermutter des Platzwartes.
Trotzdem hat der Mann doch in seiner Kommentatoren Zeit ein Tabu gebrochen was lange Zeit unnötig bestand hatte.

Wenn Bayern ein absoluten grotten Kick abliefert kann ein Kommentator auch mal sagen , daß dieses Bayernspiel der letzte Scheiß ist.

Vorher wurden die Spiele immer zwanghaft schön geredet. Teilweise mit offensichtlicher Absicht.
Danke dafür !

Bei Arena krieg ich manchmal den Verdacht , daß die Kommentatoren nicht so richtig objektiv daherkommen.
Ich könnte ja auch nicht ein Gladbachspiel "objektiv" kommentieren , aber diese Befangenheit wirkt ja auch in die Gegenrichtung.
Wenn ich Gladbach für den letzten Drecksverein halte , sollte ich da auch kein Mikro unter der Nase haben und Gladbach kommentieren.
Dieser Eindruck drängt sich einem doch des öfteren mal auf.

Abe da ich selber nicht Kunde von Arena bin kann ich denen nicht so wirklich sinnvoll ne Mail schicken.
Beim Liga Radio hab ich das schonmal überlegt , aber das is für Umme da erwarte ich auch nichts von. Somit höchstens Verbesserungen wenn der Kollege am Mikro völligen Stuss redet möglich. :)

Als Alibi da nen doch recht dünnen Stadionsound anzubieten empfinde ich nicht als Alternative.

Zumindest nicht wenn man sich so Stiefmütterlich damit beschäftigt , also der Sound auch so klingt , daß man meinen könnte im Stadion zu sein.
Wozu haben wir denn Fernsehanlagen mit Sourround Sound im Heimkino ? Aber dazu muss man das natürlich auch in dem Standard aufnehmen.
Bei den Plätzen wo ich das gucke klingt der Stadionsound eigentlich nur so , als würde einfach nur die Reportertonspur fehlen.
Benutzeravatar
Baracke
 
Beiträge: 253
Registriert: 06.08.2005 17:28
Wohnort: Aachen/Krefeld

Beitragvon ISOstar » 21.03.2007 11:54

Ich muss gestehen, dass ich die meisten Kommentatoren auf Arena gar nicht kenne, bis auf die übliche, welche man schon auf 9384 Sendern gehört und gesehen hat.

Da ist allerdings einer dabei, dessen Stimme wirklich grandios klingt. Ganz besonders dann, wenn eine Bude fällt und er sagt: Tooooooooooooooor für XYZ

Das hört sich in der Tat so an, als hätte der Mann sein halbes Leben lang täglich 2 Pullen Wodka und 3 Packungen Kippen geraucht.

Das ist allerdings auch das Einzige, denn sonst labert der auch nur Abfall :)

Marcel Reif...hmmm, kann ich gar nicht objektiv bewerten, da der Mann bekennender Bayern-Fan ist. Mich stört auch sein "Och-ich-mach-mir-mal-ne-Frikadellen-Frisus-und-leg-mir-nen-Scheitel-zu-meiner-intelligenten-Nasenbrille-und-seh-wahnsinnig-intellektuell-aus-Masche"
ISOstar
 
Beiträge: 162
Registriert: 12.06.2003 20:58
Wohnort: Koblenz

Beitragvon ISOstar » 21.03.2007 11:58

Baracke hat geschrieben:Abe da ich selber nicht Kunde von Arena bin kann ich denen nicht so wirklich sinnvoll ne Mail schicken.


Warum denn nicht? Du kannst doch z.B. jeden Samstag beim Kumpel Fuppes lunzen!? Das geht die doch gar nichts an :)

Du kannst dir nicht vorstellen, was die von mir schon für Mails bekommen haben. Wenn ich diese hier reinstelle, dann habe ich unter meinem Nick nicht nur verwarnt und gesperrt stehen, dann steht dort: Banned from the whole WWW

Nee, aber denen hab ich schon ab und an echt mal einen reingedrückt, weil es mich anko..., dass sich einige noch nicht mal auf ein Spiel vorbereiten. Als wir gegen Cottbus spielten hat der Moderator glaube ich 98239898 mal gesagt, dass die Rostocker ein gute Spiel machen. Dann spielen auf einmal Spieler bei uns, die ich noch nit mal vom Namen her kenne. Das geht gar nicht und da flippe ich aus.

Ich bin froh darüber, dass ich zu fast hundertprozent die Spiele nicht alleine verfolge. Ich habe schon einmal einen Aschenbecher in einen Fernseher geworfen. Mein Kumpel beruhigt mich dann immer wenn er sieht, dass mein linkes Bein anfängt zu wippen.
ISOstar
 
Beiträge: 162
Registriert: 12.06.2003 20:58
Wohnort: Koblenz

Beitragvon frank_schleck » 07.10.2007 12:05

Das dämlichste ist bei Eurosport der Itzel :lol: :lol:

bei hertha gegen XYZ (Uefa-Cup):
"er wird in der kabine laut werden, der 36-jährige........ österreicher
(zwischendurch wird auf strafstoß entschieden, der registriert er erst später)

neulich bei Bayern-belenses auf Eurosport 2 (ich hab nur die wiederholung auf 1 gesehen, weil ich kein geld für Eurosport bezahle :? )
der labert irgendwie über den magath und warum er weg ist und zwischendurch macht altintop das 2:0.
da soll man sich fragen ob man den kommentator oder erzähler nennen soll. vom spiel versteht und erzählt (und -man hat den eindruck- sieht) der 0.


die besten kommentatoren sind meiner meinung nach die bei LigaLive.
die radiokommentatoren sind einfach alle klassen besser als Hansch, Itzel, Beckmann& CO
Benutzeravatar
frank_schleck
 
Beiträge: 9313
Registriert: 07.01.2007 20:07

Beitragvon mdi » 07.10.2007 15:18

frank_schleck hat geschrieben:die radiokommentatoren sind einfach alle klassen besser als Hansch, Itzel, Beckmann& CO

nö. im gegenteil bist du bei den radiokommentatoren komplett ausgeliefert, da du nicht beurteilen kannst, was sie dir erzählen. ...remember Günther Koch und die offenbarung seiner tatsächlichen "qualität" in der letzten saison. gerade die radiokommentatoren unterliegen doch erst recht der versuchung mehr zu erzählen, als tatsächlich passiert... dazu kommt, dass besonders im radio der einsatz von "ortsansässigen" kommentatoren usus ist. ist da wirklich objektivität zu erwarten?
Benutzeravatar
mdi
 
Beiträge: 8751
Registriert: 06.03.2003 12:35

Beitragvon frank_schleck » 08.10.2007 15:15

mdi hat geschrieben:
frank_schleck hat geschrieben:die radiokommentatoren sind einfach alle klassen besser als Hansch, Itzel, Beckmann& CO

nö. im gegenteil bist du bei den radiokommentatoren komplett ausgeliefert, da du nicht beurteilen kannst, was sie dir erzählen. ...remember Günther Koch und die offenbarung seiner tatsächlichen "qualität" in der letzten saison. gerade die radiokommentatoren unterliegen doch erst recht der versuchung mehr zu erzählen, als tatsächlich passiert... dazu kommt, dass besonders im radio der einsatz von "ortsansässigen" kommentatoren usus ist. ist da wirklich objektivität zu erwarten?


damit hast du recht, aber im radio den typen zuzuhören ist interessanter ( eig logisch) günther koch find ich jetzt auch mit abstand am schlechtesten, und wenn die rumschreien und das nachher 50 m überm tor waren frag ich mich auch, was das soll. aber irgendwie find ich die cooler als beckmann oder so.
Benutzeravatar
frank_schleck
 
Beiträge: 9313
Registriert: 07.01.2007 20:07

Beitragvon frank_schleck » 08.10.2007 15:17

ich habe eine eingebung und die begründung!!! :lol: :lol:


IM RADIO MERKT MAN NICHT DEN SCHEIß, DEN DIE LABERN!!!!

so ist es.
:wink:
Benutzeravatar
frank_schleck
 
Beiträge: 9313
Registriert: 07.01.2007 20:07

Beitragvon HerbertLaumen » 08.10.2007 15:21

Hansch war ja vor seiner TV-"Karriere" auch gefeierter Radiokommentator!
Ich kann den Typen nicht höre, wenn der kommentiert gucke ich das Spiel ohne Ton!
Benutzeravatar
HerbertLaumen
 
Beiträge: 43496
Registriert: 24.05.2004 22:14
Wohnort: Sagittarius A*

Beitragvon frank_schleck » 08.10.2007 15:36

Rubenbauer-Deutsch

"weltklasse von kahn" (er hat einen ball gefangen)
"bayern dominant" (grottenkick 0:0)
"komm geh lucio" (hoffentlich gewinnt bayern)

@herbert
du hast recht, der hansch beschränkt sich auch nur auf emotionen.
und dann die stimme. ahnunh hat der nicht wirklich.
aber wie viele gute kommentatoren aus deutschland gibt es?
eine hand reicht.
im free-tv find ich frank buschmann am besten.
der grottigste ist wohl beckmann oder hansch oder rubenbauer oder herrmann oder ....

(sucht euch einen aus)
Benutzeravatar
frank_schleck
 
Beiträge: 9313
Registriert: 07.01.2007 20:07

Beitragvon HerbertLaumen » 08.10.2007 15:47

Manni Breuckman höre ich total gerne am Radio.
Unvergesslich schlecht ist Heribert Faßbender :lol:
Benutzeravatar
HerbertLaumen
 
Beiträge: 43496
Registriert: 24.05.2004 22:14
Wohnort: Sagittarius A*

Beitragvon DaMarcus » 08.10.2007 16:48

Ach, es gibt viele Nulpen unter den Kommentatoren. Beim DSF ist es der Buschmann, beim ZDF der Poschmann usw. usf.
Auch Dahlmann ist einer, der viel Mist labert. Die Mehrheit der Leute kann man sich nur unter Schmerzen anhören. Zum Glück muss ich den Günther Koch nicht mehr ertragen. Das war echt der Höhepunkt, als der bei arena aufgetaucht ist. Wobei Hansch mittlerweile auch den Punkt erreicht hat, dass er Mist erzählt. Fand den früher als kleiner Junge viel besser ;)
Tom Bayer ist einer, der mir jetzt spontan als einer der "Guten" einfällt.
Benutzeravatar
DaMarcus
 
Beiträge: 7284
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Goslar

Nächste

Zurück zu Medienlandschaft

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast