Reece Oxford (3)

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.

Moderatoren: Neptun, Bruno, borussenmario

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon Lattenkracher64 » 10.01.2018 15:45

:daumenhoch:

Ich sag's ja immer: Ruhe bewahren und Bier verstecken :aniwink:
Benutzeravatar
Lattenkracher64
 
Beiträge: 6846
Registriert: 06.10.2010 18:44
Wohnort: Trierer, der seit über 20 Jahren in der Nordeifel überlebt

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon pitbull » 10.01.2018 16:18

Puh.......17 Mios sind echt ne Ansage und spiegelt wohl den derzeitigen Transferwahnsinn wieder :nein:
Ich bin mir aber sicher das Max genau weis ob er zuschlagen soll oder es lieber sein lässt.
Benutzeravatar
pitbull
 
Beiträge: 238
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon VFLmoney » 10.01.2018 16:21

@borussenmario

Nee, Punkt 2 hat u. a. Eberl offiziell bestätigt.

„Wir wollen Reece verpflichten. Und er will bei uns bleiben“, versichert Gladbachs Sportdirektor Max Eberl. Transferkonditionen nennt Eberl nicht.


https://www.derwesten.de/borussia-moenchengladbach-hofft-noch-auf-oxford-verpflichtung-west-ham-zieht-den-preis-an-id212997589.html

Würde Punkt 3 nicht zutreffen, bräuchte man keine Verhandlungen führen.
West Ham würde Eigenbedarf anmelden und ihn einsetzen.

Die Punkte 4-7 ergeben sich zwangsläufig aus eigener, über 33jähriger Vertriebserfahrung mit unzähligen Verhandlungen über Waren bzw. deren Gegenwerten in oft 7stelliger Höhe.

Wer ohne eigenes konkretes Ziel, ohne Planung und Vorbereitung in ein derartiges Verhandlungsgespräch mit langjährigen Profis geht, ist entweder völlig unfähig oder blöd.......oder beides.
Und hat schon verloren, bevor die Gespräche beginnen.
Die Toleranz für notorische Verlierer, Dösbaddel, Luschen und unfähige Schwätzer mag bei 3stelligen Beträgen aus Mitleidsgründen noch vorhanden sein, im 6 bzw. 7stelligen Summenbereich liegt sie bei Nullkommanull.
Es ist schon alltäglich, das trotz sorgfältigster Planung und Vorbereitung das Ziel nicht komplett und vollständig erreicht wird, nennt man halt Kompromiß oder Deal.
Ein Fehlschlag aufgrund von eklatanten Planungs- und Vorbereitungsmängeln wird ggf. noch toleriert, die Fehler machst du kein 2. Mal.

Nun sitzen sich dort Profis gegenüber, die das Business auch nicht erst seit dem letzten Himmelfahrtstag machen. Und beide Seiten haben zu 1900% ganz klare Ziele und Vorstellungen zum Verhandlungsgegenstand.
Und versuchen, ihre Ziele durchzusetzen........sofern beide Seiten lösungsorientiert verhandeln, kommt es zu einem Deal, mit dem auch beide Seiten leben können.
Wenn nich´, denn nich´......kommt auch vor.....Nein sagen ist Stärke, keine Schwäche.
Erfolgreiches Agieren wird nicht nur toleriert, sondern auch recht lukrativ honoriert.....solange du keine Fehler machst.

So, Punkt 6 ergibt sich auch zwangsläufig, wer weder am Tisch sitzt noch je Verhandlungen dieser und ähnlicher Art geführt hat, spekuliert eben ohne Sinn und Verstand.
Zu Punkt 10, gäbe es ein Angebot gemäß den ( legitimen ) Zielen
von West Ham, entbehrt ein Zögern jeder Logik.
Wenn jemand bereit ist, den gewünschten/geforderten Preis annähernd oder gar vollständig zu zahlen, gibt es keinen Grund zur Verzögerung.
Die handelnden Personen werden schlicht dafür bezahlt, dass sie Dinge erfolgreich umsetzen und nicht für´s Totschwätzen.
Uns zuliebe wird West Ham nicht auf 2-6 Mio. verzichten ( warum auch ? ), gibt es einen solventen Käufer, wird der Deal gemacht.
Es sei denn, der Spieler will ( gemäß Punkt 2 ) nicht das, was West Ham möchte.

Ach so, zu Punkt 7. nochmal, wenn du ohnehin bereit bist, jeden geforderten Preis zu zahlen, warum dann noch groß verhandeln ?
Ist doch unnütz und kostet nur Zeit, dann hätte Eberl doch Oxford schon letzte Woche mitnehmen können.
Benutzeravatar
VFLmoney
 
Beiträge: 6483
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon borussenmario » 10.01.2018 16:46

VFLmoney hat geschrieben:
„Wir wollen Reece verpflichten. Und er will bei uns bleiben“, versichert Gladbachs Sportdirektor Max Eberl. Transferkonditionen nennt Eberl nicht.

https://www.derwesten.de/borussia-moenchengladbach-hofft-noch-auf-oxford-verpflichtung-west-ham-zieht-den-preis-an-id212997589.html



Sag ich doch, gelesen. Eberl kann ja nur für sich sprechen, also Punkt 1 ist ne klare Ansage. Reece hat sich dazu nie nachweislich geäußert, dein Plädoyer baut also auf Hörensagen auf, gefolgt von Spekulation/Interpretation. Auch wenn es dir noch so logisch erscheint. Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt. Oder wir wissen, dass wir nichts wissen. Isso.
"Ich weiß auch nix, kann das aber toll erklären", ist am Ende trotzdem nur Spekulatius :mrgreen:
Benutzeravatar
borussenmario
Moderator
 
Beiträge: 23651
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon GW1900 » 10.01.2018 16:53

borussenmario hat geschrieben:Ich habs ja gesagt, wenn man ihn wirklich schon vorher, nur mit dem Training als Grundlage verpflichten wollte, weil man dort Gott weiß was gesehen hat, war es nicht sonderlich geschickt, den anderen das dann im Wettkampf zu zeigen.


Ist dir aufgefallen, dass alle anderen Alternativen verletzt waren?
Hätten wir Villalba gegen Freiburg als RV aufstellen sollen?
GW1900
 
Beiträge: 614
Registriert: 04.08.2013 13:03

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon borussenmario » 10.01.2018 16:59

Nein, ist mir nicht aufgefallen, in meinem Spiel saß ein Verteidiger auf der Bank, und im nächsten war auch Jantschke wieder da. Spielt aber jetzt eh keine Rolle mehr, lässt sich ja sowieso nicht mehr ändern.
Benutzeravatar
borussenmario
Moderator
 
Beiträge: 23651
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon bökelratte » 10.01.2018 19:14

uli1234 hat geschrieben:also die transferzeit hier ist ja fast noch schlimmer als ne bescheidene halbzeit im spieltagsthread.


Ooch, gegen die seligen fohlenecho-Zeiten ist das doch gar nix :animrgreen2:
Benutzeravatar
bökelratte
 
Beiträge: 8125
Registriert: 27.02.2012 19:00
Wohnort: Leider im Exil

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon VFLmoney » 11.01.2018 12:50

@Bökelnager

Das war der mit den ganz exklusiven Visionen & Inseider-Infos, oder ? :mrgreen:

Tja, da hätten wir heute einen ganz anderen Informationsstand.
Womöglich stünden wir kurz davor, die AK´s bei Schürrle und Mkhitaryan zu ziehen........und natürlich bei Schär, dem langjährigen Geheimtipp unter den Abwehrgiganten.
Neben den weiteren ablösefreien Verstärkungen, die sich schon ( virtuell ) in der Umlaufbahn um den Park tummeln würden....Subotic, Hunt, Holtby & Co.

Jemand wie Oxford wäre da höchstens auf U23-Niveau und mit 10-17 Mio. tendenziell leicht überbewertet. :lol:
Benutzeravatar
VFLmoney
 
Beiträge: 6483
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon VFLmoney » 11.01.2018 13:02

borussenmario hat geschrieben:
Sag ich doch, gelesen. Eberl kann ja nur für sich sprechen


Du erweiterst gerade meinen Spekulations-Horizont. :mrgreen:

Ich frage mich, wo und wie Eberl davon Kenntnis erhalten hat.
Sofern man eine direkte Kommunikation mit dem Spieler ausschließt, bleiben ja nur etwaige Zuträger und/oder Informanten.
Hecking ..........das Mädel an der Sportsbar......oder einer der Mitarbeiter aus´m Fan-Shop ?
Spricht Heime eigentlich fließend Englisch ?
Oder war´s im Klönschnack mit Johnson ......ach nee, er spricht ja nicht mit den Spielern, damit fällt auch Hazard weg.
Hmmmm....bei einer Transaktion in vermutlich 2 stelliger Mio.-Höhe vermeidet Eberl die Kommunikation mit dem Verhandlungsobjekt ?
Erscheint mir nicht so ganz schlüssig.
Benutzeravatar
VFLmoney
 
Beiträge: 6483
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon nicklos » 11.01.2018 13:40

Was wäre denn, würde er für West Ham spielen. Bei uns hat er ja schon gespielt. Wäre Leipzig dann raus?

Schön wäre es ja, aber so ist es wohl nicht.

Besser wäre, er will nur zu uns.
Benutzeravatar
nicklos
 
Beiträge: 22819
Registriert: 14.05.2004 16:07
Wohnort: Wuppertal/Mönchengladbach

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon borussenmario » 11.01.2018 14:03

VFLmoney hat geschrieben:Du erweiterst gerade meinen Spekulations-Horizont. :mrgreen:

Ich frage mich, wo und wie Eberl davon Kenntnis erhalten hat.

Deine Frage an dich selbst ist irrelevant, Eberls Interpretation von welcher Aussage Oxfords auch immer: "...und er will bei uns bleiben" ist doch längst überholt. Sollte einem so scharfsinnigen Schreiber wie dir entgangen sein, dass nur jemand auch bei uns bleiben kann, der bei uns ist? Das ist aber seit 1.1.18 nicht mehr der Fall. Jetzt lautet die Frage, will er zurück zu uns? Die hat er bisher nicht beantwortet, korrigier mich, falls ich sein Statement dazu überlesen haben sollte. :animrgreen:

Ansonsten bleibt, alles nur Spekulation, wir wissen nichts :)
Benutzeravatar
borussenmario
Moderator
 
Beiträge: 23651
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon VFLmoney » 11.01.2018 14:53

nicklos hat geschrieben:Was wäre denn, würde er für West Ham spielen. Bei uns hat er ja schon gespielt. Wäre Leipzig dann raus?



Nicht nur Leipzich, auch jeder andere Club.
Sobald West Ham ihn einsetzt, hat sich der Winter-Transfer erledigt, 3 Vereine in einer Saison geht nicht.
Noch 20 Tage bis zur Deadline/Winterschlussverkauf.........da stehen noch 4 Spiele für WH auf´m Programm.
Eine Wertsteigerung/-bestätigung ist kaum möglich, da keine Einsätze erfolgen ( können ).

Variante A.

Leihe wir wie bisher fortgesetzt, Restrisiko bei WH ( Abstieg ) mit Preisreduzierung bei Oxford oder aber Oxford etabliert sich bei uns und erreicht das von WH gewünschte Preisniveau (17 Mio. ? )
Und WH verkauft ihn im Sommer.....oder behält ihn, sofern sie in der Liga bleiben.

Variante B.

Wir kaufen ihn jetzt.......zu einem Preis, mit dem beide Seiten leben können.

Variante C.

WH behält ihn, setzt ihn auch umgehend ein.
Nachteil.....keine Liquidität für andere Verstärkungen, ein Abstieg ist nicht auszuschließen, Verkauf ( an wen auch immer ) ggf. im Sommer zu Preis X ( ? )

Variante D.

Club X greift per Sofort-Kauf ein und bietet/zahlt die von WH aufgerufene Summe.
Etwaiges Manko......Oxford will da nicht hin und weigert sich = no Deal.

Also, ab morgen sind´s noch 19 Tage, wie viele ( ernsthafte ) Interessenten gibt es und wer davon ist bereit, den gewünschten Betrag zu zahlen ?
Steht Oxford Samstag gegen Huddersfield oder Dienstag gegen Shrewsbury im Kader ?
Wann wird WH nervös und sagt : " Ok, besser Summe X von Borussia als 100 % von gar nix !"

Alles reine Nervensache. :mrgreen:
Benutzeravatar
VFLmoney
 
Beiträge: 6483
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon borussenmario » 11.01.2018 15:17

Oder kurz, er wird verkauft, verliehen oder bleibt. Sehr interessante Spekulation 8)
Benutzeravatar
borussenmario
Moderator
 
Beiträge: 23651
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon marvinbecker » 11.01.2018 16:50

Laut Eberl im Fohlenpodcast möchte West Ham für eine hohe Ablöse verkaufen. Der hat schon ein Angebot für Oxford an West Ham eingereicht und ist zuversichtlich die Leihe von Oxford bei Borussia beenden wird. Im Sommer muss Eberl weiterschauen.
marvinbecker
 
Beiträge: 1882
Registriert: 25.05.2012 21:21

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon VFLmoney » 11.01.2018 17:35

borussenmario hat geschrieben: Die hat er bisher nicht beantwortet, korrigier mich, falls ich sein Statement dazu überlesen haben sollte. :animrgreen:



Ok, dann nochmal anders formuliert.

A) Der Spieler Oxford möchte nicht bei Borussia bleiben.

Wir nehmen dennoch die Verhandlungen mit seinem Arbeitgeber auf, da

a. die Weigerung des Spielers die Ablöse reduziert
b. die Weigerung keinen Einfluss auf das Ergebnis hat
c. sein Nein eigentlich Ja bedeutet, weiß er nur noch nicht
d. Eberl anschließend in der Oxford Street schicke Pullunder kaufen möchte

B) Der Spieler Oxford hat im persönlichen Gespräch klar, eindeutig und unmissverständlich verbal ( und ggf. durch ergänzendes Kopfnicken ) seine Bereitschaft zur weiteren Zusammenarbeit ausgedrückt.
In diesem Fall investieren wir natürlich gern Zeit, Geld und Nerven, dient ja einem guten Zweck. Da wir im Vorfeld seine eindeutige Zustimmung erhalten haben, ist auch eine Gesprächs- und Verhandlungsgrundlage gegeben.

Andernfalls ist stundenlanges Gesabbel mit den Engländern sinnentleert, es ist dann auch egal, ob er für 8, 10 oder 17 Mio. nicht bei uns spielen möchte und eine weitere Zusammenarbeit ablehnt.
Ohne die Bereitschaft des Spielers entfällt jegliche Verhandlungsgrundlage, außer Spesen nix gewesen.

Sofern die Braut nicht will, macht die stundenlange Planung / Ausgaben der/ für die Hochzeitsfeier erwiesenermaßen auch wenig Sinn.

Bei der aktuellen Sachlage kommt nur Eines etwas zu kurz, nämlich das Spekulationsobjekt.
Fühlt sich Oxford wohl, wenn er quasi ins Schaufenster gestellt wird, damit der Meistbietende Summe X zahlt ?
Spürt man als Spieler Oxford das uneingeschränkte Vertrauen und den Rückhalt seines Arbeitgebers, wenn man im WSV quasi als Liquiditätsbeschaffer feilgeboten wird ?
Ohne aktuelle Einsatzchance, denn das würde ja den Deal blockieren.

Naja, in ein paar Tagen haben wir ( und insbesondere Oxford ) Gewissheit, wie´s weitergeht.
Benutzeravatar
VFLmoney
 
Beiträge: 6483
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon Schmolle14 » 11.01.2018 19:14

borussenmario hat geschrieben:
Punkt 1, 8 und 9

Den restlichen Stuss hast Du maximal irgendwo gelesen oder frei erfunden. 8)


Aaaah, der Sekulationsmario ist mal wieder vorne dabei mit allem angeblich besser wissen. Das ist für ihn dann komischerweise nie Stuss. Das wird es erst, wenn jemand seine Fußballmanager-These widerspricht :animrgreen:

Ich würde dich ja fragen, wie du interpretierst, dass Oxford so unprofessionell ist und bei Twitter als Verein immer noch Borussia stehen hat. Aber du wirst ja nicht spekulieren wollen in einem Forum.
Schmolle14
 
Beiträge: 95
Registriert: 07.05.2014 20:25

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon borussenmario » 11.01.2018 19:46

Ahh, ich freue mich, dass der gute Schmolle endlich wieder da ist, um mir mich zu erklären. :animrgreen:

Wenn er das echt so bei twitter stehen hat, dann ist es natürlich was völlig anderes, da muss ich dir Recht geben, also sorry nochmal, das war mir wirklich nicht bekannt. :shock:
Benutzeravatar
borussenmario
Moderator
 
Beiträge: 23651
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon Schmolle14 » 11.01.2018 19:52

Habe halt eine Menge Mitleid mit dir :winker:
Schmolle14
 
Beiträge: 95
Registriert: 07.05.2014 20:25

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon bökelratte » 11.01.2018 19:54

VFLmoney hat geschrieben:@Bökelnager

Das war der mit den ganz exklusiven Visionen & Inseider-Infos, oder ? :mrgreen:


Exakt Herr Beagle!

Man munkelt, der habe jahrelang vor dem Dorint bzw. einschlägigen Arztpraxen in MG kampiert - wg. Medicheck und so.... :animrgreen2:
Benutzeravatar
bökelratte
 
Beiträge: 8125
Registriert: 27.02.2012 19:00
Wohnort: Leider im Exil

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon VFLmoney » 11.01.2018 21:50

@Bökelnager

Vermutlich ist er inzwischen Bestandteil diverser Medi-Checks, logiert in einer ähnlichen Institution und seine Jacke wird von hinten zugemacht. :gaga: :mrgreen:
Benutzeravatar
VFLmoney
 
Beiträge: 6483
Registriert: 13.12.2008 15:44
Wohnort: Pinneberg

VorherigeNächste

Zurück zu Die Elf vom Niederrhein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: altborussenfan, Bing [Bot], Majestic-12 [Bot], Rote Laterne und 7 Gäste