Reece Oxford (3)

Moderator: Bruno

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon ewiger Borusse » 10.01.2018 09:48

17 Mio für einen der erst spielt wenn der Rest des Kaders ausgefallen ist, sorry aber da sollte doch erst mal mehr kommen, wenn Strobl, Kramer und Zakaria fitt sind sieht er höchstens noch die Bank.
dafür war das bisher zu wenig, noch ist er keiner der fehlerfrei ist und den Unterschied macht
ewiger Borusse
 
Beiträge: 5365
Registriert: 05.01.2012 19:15
Wohnort: Im Sibbejebirch

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon fussballfreund2 » 10.01.2018 09:50

Was mich richtig anpis.st ist die Tatsache, dass wir ausgerechnet gegen alle meine "Lieblingsvereine" :twisted: keine Chance haben, was Verpflichtungen betrifft. Egal, ob Vizekusen, Schlacke, Läpzsch, VW oder die Bayern. Wir werden immer das Nachsehen haben, wenn wir so weitermachen wie bisher.
Ohne Investor, in welcher Form auch immer, werden wir auf lange Sicht international wieder von der Bühne verschwinden!

Und? Von mir aus! Ich bin dabei! Hauptsache, wir bleiben authentisch!!! :daumenhoch:
Dann bin ich eben angepis.st. Na und?

:winker:
Benutzeravatar
fussballfreund2
 
Beiträge: 8463
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon fussballfreund2 » 10.01.2018 09:52

ewiger Borusse hat geschrieben:17 Mio für einen der erst spielt wenn der Rest des Kaders ausgefallen ist, sorry aber da sollte doch erst mal mehr kommen, wenn Strobl, Kramer und Zakaria fitt sind sieht er höchstens noch die Bank.
dafür war das bisher zu wenig, noch ist er keiner der fehlerfrei ist und den Unterschied macht


Sorry, aber Strobl sehe ich nicht mehr als Starspieler sondern eher als Backup.
Was Zakaria und Kramer betrifft, bin ich bei dir. Aber nur, wenn du Oxford als 6-er siehst. Tue ich langfristig nicht. Eher als IV oder als LV. Und da sehe ich durchaus Möglichkeiten!
Benutzeravatar
fussballfreund2
 
Beiträge: 8463
Registriert: 20.08.2007 23:06
Wohnort: da, wo die schwarz-weiß-grüne Championleague-Fahne weht

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon Gladbacher01 » 10.01.2018 09:55

borussenmario hat geschrieben:Ich habs ja gesagt, wenn man ihn wirklich schon vorher, nur mit dem Training als Grundlage verpflichten wollte, weil man dort Gott weiß was gesehen hat, war es nicht sonderlich geschickt, den anderen das dann im Wettkampf zu zeigen. Jetzt geht die Preistreiberei los, ich hoffe, wir kommen nicht im Traum auf die Idee, 17 Millionen für ein Talent hinzublättern. Wir sind doch nicht PSG oder Man City, blanker Irrsinn ist das. :-x

Genau das befürchte ich aber. Wenn Eberl einen Spieler will, dann bezahlt er auch gerne mal etwas mehr.

Beispiele? Drmic, Ginter.

Eine Ablöse, die auch nur ansatzweise in Richtung von 15 Mio EURO (!) geht ist nicht ansatzweise gerechtfertigt. Bei so einem Betrag würde ich die Finger von lassen. Da gibt es bessere und günstigere Alternativen.

Wie wärs mal mit Salif Sane? Ist 27 Jahre alt, hat noch einige Jährchen vor sich, ist ein kompromissloser Verteidiger, der die Hintermannschaft bei Hannover zusammenhält und würde bestimmt keine 15 Mio kosten.
Gladbacher01
 
Beiträge: 5328
Registriert: 03.10.2009 20:40

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon Aderlass » 10.01.2018 10:11

Bei Drmic gehe ich ja mit, aber warum wird Ginter hier immer mit in die Verlosung genommen?
Gemessen an der heutigen Zeit und der Tatsache dass er in N-Eif spielt ist er sein Geld doch wert, oder etwa nicht?
Benutzeravatar
Aderlass
 
Beiträge: 3023
Registriert: 03.03.2003 16:24
Wohnort: Thyrow

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon Gladbacher01 » 10.01.2018 10:13

Da habe ich eine etwas andere Meinung. Ginter ist mit Sicherheit ein guter Verteidiger, aber in meinen Augen keine 17-20 Mio. wert.
Gladbacher01
 
Beiträge: 5328
Registriert: 03.10.2009 20:40

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon Der Weggezogene » 10.01.2018 10:15

so weit können Meinungen auseinander gehen.

Warum sollen 15 oder 17 Mio nicht gerechtfertigt sein? Der Markt verlangt es und der Markt bekommt es. Wie hoch wäre das Risiko? 5-6 Mio in 2 Jahren?

Wenn man Oxford natürlich für den Betrag zur direkten Entwicklung in der U23 oder sonst wo auf die Bank setzen würde, dann wären es Perlen vor die Borstentiere. Ich denke das Ox auch keine 3 Mio Jahresgehalt bekommen müsste, wie andere mögliche "Alternativen". Entwicklungsfähig wäre er sich auch, aber in der 1. Mannschaft, nicht auf dem Dorf. Wen man sich schon brüstet mit der Jungend den Weg zu beschreiten, kaufen und einsetzen.

Dembele ist so ein Beispiel, hat doch tatsächlich gespielt in Dortmund, und? Mahnenden negativen Beispielen dürfen auch positive gegenüber gestellt werden, alte Fifa-Manager Weisheit.

Kaufen wir lieber einen Dänen, den Dänen lügen ja bekanntlich nicht und mosern auch nicht , wenn sie sich hinter einer deutlich besseren Sportkanone einreihen dürfen um sich zu entwickeln.
Der Weggezogene
 
Beiträge: 1220
Registriert: 26.10.2004 13:08

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon Further71 » 10.01.2018 10:28

Schade, dann soll es wohl nicht sein. Aber 17 Mio.für ein TALENT sind definitiv zuviel. Wie schon andere User feststellten, sind wir nicht PSG, ManCi oder Chelsea.

Das Geld sollten wir dann eher in Leute anlegen die etwas mehr Erfahrung mitbringen und hinter deren Entwicklung nicht noch soviele Fragezeichen stehen.
Benutzeravatar
Further71
 
Beiträge: 2068
Registriert: 27.02.2013 22:24
Wohnort: Dort wo die Erft den Rhein begrüßt

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon Borussenpaul » 10.01.2018 11:26

borussenmario hat geschrieben:Wenn es möglich ist, für ein Talent, auf dessen Position nichmal dringend Bedarf ist, 17 Millionen hinzublättern, dann hat man entweder eine Gelddruckmaschine im Keller stehen oder man arbeitet als normaler Verein ohne Mäzen so hochspekulativ, dass es unseriös wird.


Da bin ich ganz bei dir. Es ist ja nicht so, dass wir immer noch von den Socken sind auf Grund seiner Leistung.
Nicht Falsch Verstehen, es war für sein Alter ne ordentliche Leistung, mehr aber auch nicht.
Wenn wir jetzt 17 Millionen für ein Talent hinlegen das 2 gute Spiele in einem halben Jahr abgeliefert hat, dann treiben wir die Preise für einen eventuellen LV oder Stürmer in Sphären in denen selbst Raumschiff Enterprise nicht mehr hinterher käme.
Benutzeravatar
Borussenpaul
 
Beiträge: 905
Registriert: 04.02.2016 21:17
Wohnort: Zwischen Äppelwoi und Handkääs

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon kurvler15 » 10.01.2018 12:29

17 Mio. sollten wenn, dann nur für einen Stammspieler fließen. Diese Summe würde für mich nur mit Weitblick Sinn machen, wenn man Oxford diese Saison noch als "Back-Up" einplant und er in der nächsten Saison Vestergaard ersetzt, der vielleicht für 30Mio+X auf die Insel geht.
Benutzeravatar
kurvler15
Moderator
 
Beiträge: 14597
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Printenstadt... Aber zwangsweise! ;)

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon dedi » 10.01.2018 12:56

Für Verteidiger bezahlen wir doch jeden Preis!
Benutzeravatar
dedi
 
Beiträge: 37118
Registriert: 01.05.2004 22:52
Wohnort: Lübeck, die wahre Landeshauptstadt von Hedwig-Holzbein

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon derNickler » 10.01.2018 13:21

Hat Borussia die 17 Mio überhaupt?

Wenn ich mich recht entsinne musste Max N. Schulz doch auch verkaufen, damit er die 17 Mio Euro für Ginter hat (und weil Schulz auch weg wollte/musste).

Oxford ist ja nicht die dringenste Personalie, sondern eher ein LV und ein Stürmer.
Benutzeravatar
derNickler
 
Beiträge: 1433
Registriert: 30.01.2016 00:10

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon luckylucien64 » 10.01.2018 13:38

Oxford könnte aber eine wichtige Personalie werden, dann nämlich wenn Vestergaard im Sommer nicht zu halten ist und dem Insel-Geldadel dabei auffällt, daß da auch noch ein deutscher Nationalverteidiger neben ihm spielt.
Nicht vergessen: Die nächste Transferperiode erstreckt sich bis in die Zeit NACH der WM :iknow:
luckylucien64
 

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon uli1234 » 10.01.2018 13:42

was bei uns im sommer nicht alles von bord geht.........hoffentlich weht noch ein wenig wind, sonst schippert der rest der mannschaft steuerlos auf´m ozean umher.
Benutzeravatar
uli1234
 
Beiträge: 11103
Registriert: 03.06.2009 21:17
Wohnort: Mönchengladbach, bald BGL, 770 km zum Park

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon Borusse 61 » 10.01.2018 13:46

@luckylucien64

Stell dir vor Max geht zu Stephan Schippers ins Büro und sagt, du wir können den Reece für 17 Millionen bekommen, die Antwort von Stephan dürfte lauten, Max mach ganz schnell die Tür von außen zu.... :aniwink:
Benutzeravatar
Borusse 61
Moderator
 
Beiträge: 20757
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon borussenmario » 10.01.2018 13:47

luckylucien64 hat geschrieben:Oxford könnte aber eine wichtige Personalie werden, dann nämlich wenn Vestergaard im Sommer nicht zu halten ist und dem Insel-Geldadel dabei auffällt, daß da auch noch ein deutscher Nationalverteidiger neben ihm spielt.

Jaja, wenn denen dies einfällt, wenn denen das einfällt, ja dann, und Oxford bringt uns in 2 Jahren 50 Millionen, is klar, das wissen wir nach 3 Stunden Bundesliga, da kann man schonmal 17 Millionen raushauen.

Wenn wir Oxford als Ersatz für Vestergaard brauchen, dann brauchen wir auch Ersatz für Oxford und dann für den, den wir vorsorglich für Oxford holen, die Engländer haben schließlich jedes Jahr Geld für ihre Promishoppingtour durch Europa. Am besten besetzen wir jede Position vorsorglich gleich viermal.
Benutzeravatar
borussenmario
Moderator
 
Beiträge: 25110
Registriert: 14.01.2006 09:21

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon VFLmoney » 10.01.2018 13:54

Was sacht der Tageskurs der Spekulatius-Aktie Oxford Unlimited heute .......17 Mio. ?

Bild

Meine Güte.............mal ohne Spruch, da gibt´s nur eine Handlungsempfehlung :

Bild

Was wissen wir tatsächlich ?

1. Es gibt unsererseits das Interesse an Oxford
2. Oxford möchte gern bei uns bleiben
3. West Ham möchte ihn verkaufen
4. Deshalb klebt an Oxford ein Preisschild
5. Was darauf steht, wissen Eberl/Borussia, die West Ham Boys und Oxford.
6. Alle Anderen spekulieren wie blöd !
7. Wäre Borussia bereit, den Spekulatius-Kurs zu zahlen, wäre der Deal vollzogen
8. Die Transferzeit ist zeitlich befristet, bislang wurde er nicht eingesetzt
9. Spielt er für West Ham, gibt es gar keinen Transfer
10. Ein konkretes Kaufinteresse anderer Clubs liegt nicht vor

Time is on your Side........wie man so sacht.

Janeee also.....meine Güte, mit euch als Verhandlungsexperten am Tisch muss man ja mit dem Schlimmsten rechnen. :lol:

Leute, bleibt mal locker im Gelenk.

Wenn sich Eberl/Borussia ohnehin den Forderungen der Gegenseite unterwerfen wollte, wäre der Deal längst abgeschlossen, dafür brauche ich keine Woche oder länger.
West Ham hat eine Vorstellung in der Höhe, wir auch. Offenkundig sind die unterschiedlich, das ist normal.
Offenkundig ist auch, dass West Ham auf einen Verkauf innerhalb der PL spekuliert, nur dort zahlen sie auch diese Preise.
Auf ein passendes Angebot von Traktor Tscheljabinsk oder Barfuß Neu-Kaledonien zu hoffen, ist etwas weltfremd.
Und Oxford will da wohl auch nicht hin.
Einsetzen können sie ihn nicht, dann platzt jeder Deal.

Also, Nerven bewahren, das ist das ganz normale Pokerspiel.
Wer zuerst zuckt, hat verloren......und die Zeit ist der Gegner von West Ham.

Wir/Borussia & sicher auch Oxford wollen Gewißheit, West Ham spekuliert und taktiert. Selbst wenn ein Angebot von Club X kommt, heißt das noch lange nicht, dass Oxford dort spielen will.
Dann ist West Ham wieder im Zugzwang.
Unser Angebot hingegen liegt auf dem Tisch......take it or leave it.

Wir werden sehen, wer sich am Ende gefügig zeigt.

Und nu hört auf, diesen Stuss der Journaille für bare Münze zu nehmen, von denen sitzt garantiert niemand am Tisch.
Benutzeravatar
VFLmoney
 
Beiträge: 6701
Registriert: 13.12.2008 16:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon borussenmario » 10.01.2018 14:29

VFLmoney hat geschrieben:Was wissen wir tatsächlich ?

1. Es gibt unsererseits das Interesse an Oxford
2. Oxford möchte gern bei uns bleiben
3. West Ham möchte ihn verkaufen
4. Deshalb klebt an Oxford ein Preisschild
5. Was darauf steht, wissen Eberl/Borussia, die West Ham Boys und Oxford.
6. Alle Anderen spekulieren wie blöd !
7. Wäre Borussia bereit, den Spekulatius-Kurs zu zahlen, wäre der Deal vollzogen
8. Die Transferzeit ist zeitlich befristet, bislang wurde er nicht eingesetzt
9. Spielt er für West Ham, gibt es gar keinen Transfer
10. Ein konkretes Kaufinteresse anderer Clubs liegt nicht vor


Punkt 1, 8 und 9

Den restlichen Stuss hast Du maximal irgendwo gelesen oder frei erfunden. 8)
Benutzeravatar
borussenmario
Moderator
 
Beiträge: 25110
Registriert: 14.01.2006 09:21

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon nicklos » 10.01.2018 14:50

Ich hoffe doch sehr, dass er als Stammpieler vorgesehen ist. Sonst müsste man Eberl und Hecking vom Hof jagen.

Die Summe ist hoch und dann kann man auch erwarten, dass er spielt. Sonst macht es keinen Sinn.

Zum Vorschlag Sane. Der kostet auch mindestens 10 Mio. Würde ich niemals machen.

Dann lieber einen jungen Spieler mit mächtig guten Anlagen.

Wir wissen alle nicht, ob wir den Transfer stemmen können. Eberl ist überzeugt.

Ich bin überzeugt.

Man muss abwarten, ob West Ham sich überzeugen lässt. Kommt Zeit, kommt Rat.
Benutzeravatar
nicklos
 
Beiträge: 23826
Registriert: 14.05.2004 17:07
Wohnort: Wuppertal/Mönchengladbach

Re: Reece Oxford (West Ham)

Beitragvon uli1234 » 10.01.2018 15:39

also die transferzeit hier ist ja fast noch schlimmer als ne bescheidene halbzeit im spieltagsthread.
Benutzeravatar
uli1234
 
Beiträge: 11103
Registriert: 03.06.2009 21:17
Wohnort: Mönchengladbach, bald BGL, 770 km zum Park

VorherigeNächste

Zurück zu Ex-Trainer, Ex-Manager, Ex-Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 9 Gäste