Jannik Vestergaard [4]

Moderator: Bruno

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon Becko » 10.07.2018 14:37

Schade mach' s gut Jannik und hab ne schöne Zeit in England. :cry: :winker:
Benutzeravatar
Becko
 
Beiträge: 6284
Registriert: 23.08.2004 14:00
Wohnort: ziemlich genau 240,13 km vom Borussia-Park entfernt!

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon borussenmario » 10.07.2018 16:18

emquadrat hat geschrieben:Bei Vestergaard wollte man nicht nein sagen. Es war schon länger klar, dass Elvedi langfristig nach innen soll und wir haben uns schon sehr früh um Lang bemüht. Man hat darauf spekuliert, dass für Ginter oder Vestergaard Angebote hereinkommen und man dann spricht. Das ist auch passiert im Falle Vestergaard. Man hätte ihn nicht weggejagt, aber sein Abgang war kalkuliert. Er selbst wollte auch gerne nach England, aber hätten wir ihm gesagt "du bleibst! Egal was die bieten!", dann wäre er auch geblieben und hätte sicherlich keinen Stunk gemacht. Ist er nicht der Typ für. Dann hätte aus dem Trio Ginter-Elvedi-Vestergaard aber einer auf der Bank gesessen, denn nach wie vor planen wir mit der Viererkette als dominante Formation und mit zwei "gelernten" offensiven Außenverteidigern.


So schätze ich Vestergaard auch ein, weshalb mir hier auch keiner mit "aber wenn der Spieler weg will...." kommen braucht.
Ich denke, dass man ihn schlicht und einfach verkaufen "muss", um die Kohle für andere Positionen zusammen zu bekommen.
Denn eine Konkurrenzsituation zwischen den Dreien wäre doch eigentlich total wünschenswert und leistungsfördernd gewesen, zudem Elvedi nach wie vor eine perfekte Alternative als Backup für außen.
Benutzeravatar
borussenmario
Moderator
 
Beiträge: 24900
Registriert: 14.01.2006 09:21

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon emquadrat » 10.07.2018 17:08

Schwierig. An sich ist Konkurrenz gut, aber die Innenverteidigung ist der wohl rotationsärmste Bereich der gesamten Mannschaft nach dem Tor. Wenn da ein 20-Mio.-Spieler (ob nun Elvedi, Ginter oder Vestergaard) auf der Bank sitzt, dann sitzt er da erst einmal gut, solange sich keiner verletzt.
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 10.07.2018 17:09, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Benutzeravatar
emquadrat
 
Beiträge: 1879
Registriert: 08.11.2003 19:53
Wohnort: Düsseldorf

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon MP » 10.07.2018 17:41

emquadrat hat geschrieben:Wenn da ein 20-Mio.-Spieler (ob nun Elvedi, Ginter oder Vestergaard) auf der Bank sitzt, dann sitzt er da erst einmal gut, solange sich keiner verletzt.


Ach, das dauert bei uns ja in der Regel nicht allzu lange ... :wink:
MP
 
Beiträge: 1554
Registriert: 26.11.2006 15:45
Wohnort: Korb

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon spawn888 » 10.07.2018 18:52

ich denke, man will vor allem auch wieder Schnelligkeit in der IV sehen. Evtl. auch, um höher pressen zu können. Elvedi bietet uns da ganz andere Möglichkeiten. Andererseits geht mit Vestergaard auch viel spielerisches Potential. Ob flach oder hoch, Vestergaard hatte da die größten Qualitäten aller unserer IVs.
spawn888
Moderator
 
Beiträge: 5834
Registriert: 03.03.2003 16:24

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon yambike58 » 10.07.2018 21:07

Vor allen Dingen verläßt uns mit Vestergaard der mit Abstand beste Kopfballspieler unserer Borussia.....und das bei einem Torwart der strikt auf der Linie bleibt.....
Wir brauchen das Geld...es gab Angebote für ihn.....wer weiß wo das hinführt....
yambike58
 
Beiträge: 1283
Registriert: 24.10.2013 15:40
Wohnort: 5 min vom Borussenpark entfernt.....

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon AlanS » 10.07.2018 22:58

borussenmario hat geschrieben:Dass mehrere Vereine aus der PL ihn haben wollten, heißt nichts anderes, als dass er hier eben nicht so gut war, deswegen auch so viele Interessenten.
Von welchen vielen Interessenten aus der PL redest du? Die betreiben ja scheinbar einen wahren Preiskampf und überbieten sich zusehends :wink:

Du stellst Jannik auch gerne als den "einzigen Typen" unserer Mannschaft dar. Was macht für dich einen Typen aus? Körperliche Größe? Lange Haare? Lange Pässe? Ich weiß nicht. Wenn es darum ging, dem Spiel Impulse geben zu müssen, sah für mich Jannik genau so ratlos aus, wie die meisten anderen. Da ist für mich Cuisance viel mehr ein echter "Typ".
Benutzeravatar
AlanS
 
Beiträge: 14406
Registriert: 24.06.2009 18:57

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon Fred1502eric » 10.07.2018 23:16

ich kann mit dem (wahrscheinlichen) Abgang ganz gut leben für die ca. 20 Mio. Euro.

Ich behaupte, wenn Vestergaard nicht so groß wäre und bei Offensiv-Standards so gefährlich, würde er gar nicht mal so im Rampenlicht stehen bzw. unteres Bundesliga-Niveau/ obere 2. Liga spielen
Fred1502eric
 
Beiträge: 48
Registriert: 26.11.2015 14:51

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon Heidenheimer » 10.07.2018 23:42

Trotzdem finde ich es schade, dass er geht wobei ich sicher mit Vestergaards Abgang *leben kann*. Die PL bedeutend stärker als unsere (überschätzte) Bundesliga und der Konkurrenzkampf wird doch hart werden für ihn. Er wird aufpassen müssen, dass es nicht ein Harald Nordveidt reloaded gibt.

Ich wünsche ihm viel Erfolg in England.
Heidenheimer
 
Beiträge: 2404
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon AlanS » 10.07.2018 23:45

Heidenheimer hat geschrieben:Die PL bedeutend stärker als unsere (überschätzte) Bundesliga
Ich stimme dir ja meistens zu, aber hier bin ich genau anderer Meinung. Ich halte die PL für überschätzt.
Benutzeravatar
AlanS
 
Beiträge: 14406
Registriert: 24.06.2009 18:57

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon borussenmario » 10.07.2018 23:55

AlanS hat geschrieben:Von welchen vielen Interessenten aus der PL redest du? Die betreiben ja scheinbar einen wahren Preiskampf und überbieten sich zusehends :wink:

Ich habe bisher von mindestens fünf Interessenten gelesen und er geht wohl für einen ähnlichen Preis, für den ein voraussichtlicher Neuzugang hier gerade als Halbgott gefeiert wird, aber mach dich ruhig lustig darüber. :wink:

AlanS hat geschrieben:Du stellst Jannik auch gerne als den "einzigen Typen" unserer Mannschaft dar. Was macht für dich einen Typen aus? Körperliche Größe? Lange Haare? Lange Pässe? Ich weiß nicht. Wenn es darum ging, dem Spiel Impulse geben zu müssen, sah für mich Jannik genau so ratlos aus, wie die meisten anderen. Da ist für mich Cuisance viel mehr ein echter "Typ".

Ja, genau in der Reihenfolge, Größe, Haare und vor allem Haarband, das macht einen Typen aus. Deswegen finde ich auch Sommer so gut, weil der schön ist, gut kochen kann und einen Hammer Dialekt spricht.

Du müsstest Beiträge manchmal echt genauer lesen, dann bräuchtest Du erstens nicht so komische Fragen stellen von wegen lange Haare und so, und zweitens würde dann nicht aus dem einzigen Typen in unserer Abwehr der einzige Typ in der Mannschaft.

Kindergarten beiseite, nein, für mich ist er der einzige Typ da hinten, weil er unser Abwehrchef ist, als einziger den anderen auch mal richtig Dampf macht (auf dem Platz, direkt, nicht wie z.B. Ginter eher in Zeitungen) und auch einer ist, der sich immer mit vollem Körpereinsatz reinhaut und gegen Niederlagen stemmt, wenn andere längst eingepackt haben. Sein Erscheinungsbild ist diesem Eindruck sicher nicht abträglich, aber dafür kann ja keiner was.

Das nehme ich so weder beim lieben Elvedi, noch beim oft gedankenlangsamen Ginter und erstrecht nicht beim zahmen und oft schlafmützigen Oscar wahr. Überdies, müssten unsere Innenverteidiger nicht so oft die Fehler ihrer Kollegen Außenverteidiger ausbügeln, sähe unsere Gegentorbilanz wahrscheinlich wesentlich besser aus.

Für meine Vorstellung ist daher ein Vestergaard Verkauf nur eine weitere Schwächung, ob es wirklich so ist, werden wir dann sehen.
Benutzeravatar
borussenmario
Moderator
 
Beiträge: 24900
Registriert: 14.01.2006 09:21

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon AlanS » 11.07.2018 00:16

borussenmario hat geschrieben:aber mach dich ruhig lustig darüber.
Das will ich nicht. Ich habe es so formuliert, weil ich selber in Vesti bisher gerade nicht diesen Typen/Leader sehen konnte, den du in ihm siehst. Daher ein wenig überspitzt formuliert.

borussenmario hat geschrieben:für mich ist er der einzige Typ da hinten, weil er unser Abwehrchef ist
Dann war er aber kein guter Chef. Dafür lief einfach zu viel schief - auch bei ihm selber.
borussenmario hat geschrieben:weder beim lieben Elvedi
Hier bin ich gegenteiliger Meinung. Elvedi ist für mich genau der Abwehrspieler, der wirklich in jedem Spiel alles gibt. Eine gravierende Schwäche sehe auch ich allerdings noch bei ihm (die sich aber inzwischen gelegt haben sollte!): In wirklich wichtigen Spielen macht er sich in die Hose und spielt dann auch unterirdisch (für mich ein typischer Fall von Übermotivation).
borussenmario hat geschrieben:Sein Erscheinungsbild ...
Auf mich wirkt es so: Hätte er dieses Erscheinungsbild nicht, würde er nicht sonderlich im Profifußball auffallen. Unsere Abwehr war trotz seiner Größe die kopfballanfälligste!

Ich finde Vesti voll o.k. und möchte ihn nicht los werden, aber wir hatten schon deutlich bessere IV (warum ärgerst du dich eigentlich nicht darüber, dass wir Hinteregger gehen lassen haben? Den halte ich in jeder Hinsicht für deutlich stärker, als Vesti. - Bitte keine Antwort wie "Warum interessieren sich für den keine PL-Clubs?") und haben auch ohne ihn gute Leute in der IV. Durch Elvedi erhoffe ich mir tatsächlich sogar eine Aufwertung in der IV, weil ich ihn für gedankenschneller, wirklich schneller und beweglicher und spielstärker halte, als Vesti (oder auch Ginter).
Benutzeravatar
AlanS
 
Beiträge: 14406
Registriert: 24.06.2009 18:57

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon borussenmario » 11.07.2018 00:43

AlanS hat geschrieben:Dann war er aber kein guter Chef. Dafür lief einfach zu viel schief - auch bei ihm selber.

Das lag für mich aber mehr daran, dass es insgesamt kein guter Abwehrverbund war, allen voran Wendt, dessen Fehler er oft auszubügeln hatte, aber auch Ginter verfiel ein ums andere mal ausgerechnet dann in Sekundenschlaf, wenn es drauf ankam. Und zudem nicht vergessen, er ist auch erst 25, kein alter Hase wie z.B. Stranzl einer war, da geht sicher noch was mit wachsendem Erfahrungsschatz.

Und zu Hinteregger, der ist lange weg und war auch nicht lange genug da, um sich wirklich ein verlässliches Urteil bilden zu können, jedenfalls ist das bei mir so. Habe ihn auch bei Augsburg nicht mehr so intensiv verfolgt wie Du vielleicht.
Benutzeravatar
borussenmario
Moderator
 
Beiträge: 24900
Registriert: 14.01.2006 09:21

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon AlanS » 11.07.2018 02:09

borussenmario hat geschrieben:Ginter verfiel ein ums andere mal ausgerechnet dann in Sekundenschlaf, wenn es drauf ankam.
Das ist das, wenn ich davon rede, dass sich Ginter und Vesti nicht viel nehmen. Das sah ich bei beiden so. Mal der, mal der andere, mal beide.
borussenmario hat geschrieben:nicht vergessen, er ist auch erst 25
Absolut richtig. Deswegen wäre ich ja auch weiterhin mit ihm voll zufrieden. Das gilt aber genau so für Ginter. Und in Elvedi sehe ich persönlich das meiste Potenzial von all unseren Abwehrspielern. Daher sehe ich bisher noch keine Schwächung in unserer Abwehr, wenn Lang denn wirklich Elvedi als RV ersetzen kann. Ansonsten wäre alles für die Katz gewesen (und ich würde dir dann zustimmen).

Zu den Interessenten:

Wenn es wirklich 5 ernsthafte davon geben sollte, sind 20 Mio wahrlich ein enttäuschender Preis, finde ich.
Benutzeravatar
AlanS
 
Beiträge: 14406
Registriert: 24.06.2009 18:57

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon yambike58 » 11.07.2018 06:37

Das der Abgang von Vestergaard uns in der Abwehr schwächt sehe ich genauso...
Wenn wir mit der Mannschaft defensiv ähnlich agieren wie in der Vorsaison ( für mich ohne ersichtlichen Plan ) kann das lustig werden.....
Wir haben ja nicht umsonst letzte Saison 52 Gegentore kassiert.....
yambike58
 
Beiträge: 1283
Registriert: 24.10.2013 15:40
Wohnort: 5 min vom Borussenpark entfernt.....

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon Pechmarie » 11.07.2018 08:22

Ich sehe das genau umgekehrt. Meiner Meinung nach wurde Wendt viel zu oft in Sippenhaft genommen für Probleme, die nur aufgetaucht sind, weil durch Vesti die linke Seite ein gewaltiges Geschwindigkeitsdefizit hat.

Ich glaube auch nicht, dass man zu JV geht und sagt, wir wollen dich verkaufen weil wir die Kohle für einen anderen brauche. Ich kann mir nicht vorstellen, dass so unser Sportmanagement arbeitet.

Vielmehr denke ich, das JV eine der Stellschrauben ist, die man beim "Steine umdrehen" ausgemacht hat und das man die Abwehr mit einem neuen schnelleren IV stabiler sieht. Ob es auch so kommt, wird man sehen. Alles ist möglich. Verstärken werden wir uns mit einem Abgang bestimmt nicht, aber vielleicht kommt ja noch ein neuer.

Womit ich zustimme ist, dass JV als Typ fehlen wird.
Pechmarie
 
Beiträge: 276
Registriert: 03.06.2014 10:49
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon borussenmario » 11.07.2018 08:52

Pechmarie hat geschrieben:Ich sehe das genau umgekehrt. Meiner Meinung nach wurde Wendt viel zu oft in Sippenhaft genommen für Probleme, die nur aufgetaucht sind, weil durch Vesti die linke Seite ein gewaltiges Geschwindigkeitsdefizit hat.


Dann sollte es ja nach seinem Abgang nicht nur nicht schlechter, sondern viel besser werden und auch Oscar wieder zu alter Stärke finden. Ein Träumchen.... :)

....was es wohl leider auch bleiben wird. Es sei denn, man setzt jetzt konsequent auf Poulsen, woran ich allerdings nicht im Traum glaube. Oscar liegt in der Top-Spieler Liste aller Abwehrspieler der Liga auf Rang 67 von 81 Spielern, und das auch völlig zurecht, wie ich finde.
Benutzeravatar
borussenmario
Moderator
 
Beiträge: 24900
Registriert: 14.01.2006 09:21

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon ewiger Borusse » 11.07.2018 09:50

Die neue Saison wird zeigen ob es gut ist in gehen zu lassen, und mit Lang einen neuen RV zu bekommen und Elvedi ins Zentrum zu stellen, Jannik hat einige Tore gemacht ohne die wir noch ein paar Tore weniger hätten, er ist aber auch von der Schießbude Bremen zur Schießbude Borussia gewechselt. Wir brauchen wieder eine bessere defensive, das kann die IV alleine aber auch nicht regeln. Was seine Fehlerquote angeht, da waren wohl nur Stranzl und Christensen in der jüngsten Vergangenheit besser, ansonsten spielt er schon auf einem guten Niveau.

schade das er geht, ist ein sympathischer Typ. Finanziell scheint es für Borussia gut zu sein.

Wenn Jannik nur 5 Mio € weniger bringt als Plea kostet, dann kann er so schlecht nicht sein, oder Plea ist doch nicht so gut, wie auch immer :D :D :D
ewiger Borusse
 
Beiträge: 5340
Registriert: 05.01.2012 19:15
Wohnort: Im Sibbejebirch

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon Pechmarie » 11.07.2018 09:56

ewiger Borusse hat geschrieben:... er ist aber auch von der Schießbude Bremen zur Schießbude Borussia gewechselt...

Schon merkwürdig, dass er nur bei Schießbuden spielt, oder findest du nicht?
Wie auch immer, wir werden sehen wie es kommt.
Vielleicht gibt es bald eine Schießbude Southhampton.
Pechmarie
 
Beiträge: 276
Registriert: 03.06.2014 10:49
Wohnort: Im wilden Süden

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon Ruhrgas » 11.07.2018 10:49

Pechmarie hat geschrieben:Ich sehe das genau umgekehrt. Meiner Meinung nach wurde Wendt viel zu oft in Sippenhaft genommen für Probleme, die nur aufgetaucht sind, weil durch Vesti die linke Seite ein gewaltiges Geschwindigkeitsdefizit hat.

Ich glaube auch nicht, dass man zu JV geht und sagt, wir wollen dich verkaufen weil wir die Kohle für einen anderen brauche. Ich kann mir nicht vorstellen, dass so unser Sportmanagement arbeitet.

Vielmehr denke ich, das JV eine der Stellschrauben ist, die man beim "Steine umdrehen" ausgemacht hat und das man die Abwehr mit einem neuen schnelleren IV stabiler sieht. Ob es auch so kommt, wird man sehen. Alles ist möglich. Verstärken werden wir uns mit einem Abgang bestimmt nicht, aber vielleicht kommt ja noch ein neuer.

Womit ich zustimme ist, dass JV als Typ fehlen wird.
Sehr gut zusammengefasst. Ich sehe es ganz genau so.
Benutzeravatar
Ruhrgas
 
Beiträge: 3015
Registriert: 14.09.2016 09:36

VorherigeNächste

Zurück zu Ex-Trainer, Ex-Manager, Ex-Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste