Jannik Vestergaard [4]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.

Moderatoren: Neptun, Bruno, borussenmario

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon BurningSoul » 13.05.2018 09:59

borussenmario hat geschrieben:In der Saison, als Favre übernahm, Stranzl, Brouwers, Dante, waren es gar 65 :shock:

Wobei wir 56 davon kassiert haben, als Frontzeck noch Trainer war. In den 12 Spielen bis zum Saisonende waren es nur noch 9.

Natürlich sind Verteidiger in erster Linie, diejenigen die bei Gegentoren blöd aussehen. Aber mit dem richtigen Defensivkonzept kann selbst eine schwächelnde Abwehr gut und stabil werden. Dafür müssen dann aber alle Mannschaftsteile mithelfen und man muss der Defensive ein Konzept geben, an das sie sich halten sollen. Ohne Konzept könntest du auch Boateng, Sergio Ramos und Hummels in der Verteidigung haben. Trotzdem würde selbst diese Defensive um die 40 Tore und mehr schlucken.

Wenn die Spieler aber nicht darauf hingewiesen werden, dann werden sie langsamer. Vom Kopf und später auch von den Beinen. Dann kommt der Verteidiger den berühmten Schritt zu spät oder steht dann zu weit vom Gegenspieler weg.
Benutzeravatar
BurningSoul
 
Beiträge: 4147
Registriert: 31.10.2012 23:59

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon borussenmario » 13.05.2018 11:48

Richtig, ohne vernünftiges Konzept sieht jede Abwehr der Welt schlecht aus. So wie Handwerker Werkzeuge und Zeichnungen benötigen, brauchen auch Fußballer einen Plan, der zudem immer wieder intensiv einstudiert und ggf. modifiziert werden muss.
Benutzeravatar
borussenmario
Moderator
 
Beiträge: 24573
Registriert: 14.01.2006 09:21

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon Lupos » 13.05.2018 12:04

BurningSoul hat geschrieben:.Wobei wir 56 davon kassiert haben, als Frontzeck noch Trainer war. In den 12 Spielen bis zum Saisonende waren es nur noch 9..

Das sagt dann vieles zur Qualität der Trainer und was sie aus den zusammengestellten Kadern generieren können.
Lupos
 
Beiträge: 3309
Registriert: 01.04.2012 18:00

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon nicklos » 13.05.2018 23:41

Können ihn ja auf die Insel schicken. Gibt es trotzdem mindestens so viele Tore. Könnte ich jetzt schon sagen.
Benutzeravatar
nicklos
 
Beiträge: 23426
Registriert: 14.05.2004 17:07
Wohnort: Wuppertal/Mönchengladbach

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon Borusse 61 » 13.05.2018 23:47

Warum, haben die auf der Insel auch kein Konzept ?
Benutzeravatar
Borusse 61
Moderator
 
Beiträge: 19540
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon Guder » 14.05.2018 09:44

borussenmario hat geschrieben:Die Saison vor Vestergaard war Christensen da, Gegentore? Festhalten..... 50 :lol:

Mit Stranzl und Dominguez gab es schon 43 und davor das Jahr sogar? Yep, 49 :floet:

In der Saison, als Favre übernahm, Stranzl, Brouwers, Dante, waren es gar 65 :shock:

Damit ist dann geklärt, Vestergaard ist genauso schlecht wie Ginter, Christensen, Stranzl, Dominguez, Brouwers und Dante. 8)



Es gab aber bessere Torverhältnisse, das war mit -5 das schlechteste seit Klassenerhalt und 2 Gegentore weniger könnten auch mit viel Glück 6 Punkte mehr sein.
Für mich war letzte Woche mit Tony die Abwehr stärker.
Gerade wenn ich den Yannik nach nem verlorenen Ball in Mittelfeld zurück joggen sehe, wo jeder normale Verteidiger Vollgas geben würde um sich den Ball wiederzuholen.
Oder sein Stellungsspiel öfter mal.
Aber ich will jetzt nicht nur meckern. Ist jetzt Sommerpause der HSV ist abgestiegen und jetzt Ärger ich mich nicht mehr.
Guder
 
Beiträge: 259
Registriert: 03.03.2012 17:40
Wohnort: Lübeck

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon ThomasDH » 14.05.2018 10:41

Ich habe es schon öfter ausführlicher geschrieben, aber gerade keine Zeit. Die meisten unserer Gegentore, wo unsere IV schlecht ausgesehen hat, resultierten aus bösen Ballverlusten im Mittelfeld in der Vorwärtsbewegung.

Wir stehen hinten i.d.R. sehr hoch und wenn dann bei erfolgreichem Gegenpressing des Gegners der Ball verloren geht, dann rennen ganz schnell 2,3,4 Gegenspieler auf unsere IV zu. Die Außen sind noch weiter aufgerückt und können auch nicht mehr entscheidend eingreifen. Dann sehen die IV oft ganz blöd aus. Oft genug haben die zwei (Ginter, Vesti) es dann trotzdem noch ausbügeln können.

Das ist Teil unserer aktuellen Strategie. Deshalb werden auch Hochrisikopässe so oft gemieden und lieber der sichere Pass gewählt, wenn sich keine richtig gute Option nach Vorne bietet. Ob das nun eine gute oder schlechte Strategie ist, sei mal dahingestellt. Aber aus der Anzahl der Gegentore darauf zu schliessen, dass unsere IV schnellstmöglich weg müssen ist eine der schönen "einfachen" Antworten die eben so einfach und isoliert nicht funktionieren.

In der IV bin ich der Meinung haben wir mit am wenigsten Probleme und zwei der besten Spieler der Liga. Keinen von beiden möchte ich missen. Ginter wurde im Laufe der Saison auch immer stärker und stabiler.

Die Spiele, wo beide schlecht aussahen waren immer die, wo die ganze Mannschaft ihr zweites Gesicht gezeigt hat. Weil unsere Strategie dann eben nicht zum Gegner passt, keiner Bock hat oder was auch immer...kann mir die zwei Gesichter diese Saison bis heute nicht erklären...
Benutzeravatar
ThomasDH
 
Beiträge: 634
Registriert: 28.10.2016 23:18

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon Heidenheimer » 14.05.2018 11:06

Das sehe ich doch etwas anders. Beide sind sicherlich gut im eins zu eins aber wehe es geht schnell. Vestergaard verknotet sich die Beine (obwohl er für seine Grösse erstaunlich agil ist)und Ginter hat die Reaktionszeit eines Zeitzünders (gedanklich, reaktionsmässig) einfach zu langsam. (Dafür Stellungsspiel überdurchschnittlich. Gegen Hamburg doch ungewohnt viele Fehlpässe. Jeder für sich ein guter Verteidiger. Zusammen jedoch funktioniert es nicht so. Zu sehr ähneln sie sich in ihrer Spielweise oder besser haben in etwa die gleichen Stärken aber auch Schwächen. Muss Elvedi mal als IV ran steht unsere Defensive bedeutend stabiler.
Ginter als RV und Elvedi zusammen mit Jannik in der Mitte wäre für mich die weit bessere Lösung.
Heidenheimer
 
Beiträge: 2321
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon ThomasDH » 14.05.2018 11:37

Da bin ich bei dir. Würde Ginter auch gerne mal auf rechts sehen. Da sah er bei der falschen Borussia immer sehr gut aus. Will er aber scheinbar irgendwie nicht...warum auch immer...
Benutzeravatar
ThomasDH
 
Beiträge: 634
Registriert: 28.10.2016 23:18

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon uli1234 » 14.05.2018 13:15

er ist gegen schnelle flinke stürmer total überfordert.
Benutzeravatar
uli1234
 
Beiträge: 10741
Registriert: 03.06.2009 21:17
Wohnort: Mönchengladbach

Vorherige

Zurück zu Die Elf vom Niederrhein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste