Jannik Vestergaard [4]

Moderator: Bruno

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon BurningSoul » 13.05.2018 09:59

borussenmario hat geschrieben:In der Saison, als Favre übernahm, Stranzl, Brouwers, Dante, waren es gar 65 :shock:

Wobei wir 56 davon kassiert haben, als Frontzeck noch Trainer war. In den 12 Spielen bis zum Saisonende waren es nur noch 9.

Natürlich sind Verteidiger in erster Linie, diejenigen die bei Gegentoren blöd aussehen. Aber mit dem richtigen Defensivkonzept kann selbst eine schwächelnde Abwehr gut und stabil werden. Dafür müssen dann aber alle Mannschaftsteile mithelfen und man muss der Defensive ein Konzept geben, an das sie sich halten sollen. Ohne Konzept könntest du auch Boateng, Sergio Ramos und Hummels in der Verteidigung haben. Trotzdem würde selbst diese Defensive um die 40 Tore und mehr schlucken.

Wenn die Spieler aber nicht darauf hingewiesen werden, dann werden sie langsamer. Vom Kopf und später auch von den Beinen. Dann kommt der Verteidiger den berühmten Schritt zu spät oder steht dann zu weit vom Gegenspieler weg.
Benutzeravatar
BurningSoul
 
Beiträge: 4435
Registriert: 31.10.2012 23:59

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon borussenmario » 13.05.2018 11:48

Richtig, ohne vernünftiges Konzept sieht jede Abwehr der Welt schlecht aus. So wie Handwerker Werkzeuge und Zeichnungen benötigen, brauchen auch Fußballer einen Plan, der zudem immer wieder intensiv einstudiert und ggf. modifiziert werden muss.
Benutzeravatar
borussenmario
Moderator
 
Beiträge: 25110
Registriert: 14.01.2006 09:21

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon Lupos » 13.05.2018 12:04

BurningSoul hat geschrieben:.Wobei wir 56 davon kassiert haben, als Frontzeck noch Trainer war. In den 12 Spielen bis zum Saisonende waren es nur noch 9..

Das sagt dann vieles zur Qualität der Trainer und was sie aus den zusammengestellten Kadern generieren können.
Lupos
 
Beiträge: 3339
Registriert: 01.04.2012 18:00

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon nicklos » 13.05.2018 23:41

Können ihn ja auf die Insel schicken. Gibt es trotzdem mindestens so viele Tore. Könnte ich jetzt schon sagen.
Benutzeravatar
nicklos
 
Beiträge: 23822
Registriert: 14.05.2004 17:07
Wohnort: Wuppertal/Mönchengladbach

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon Borusse 61 » 13.05.2018 23:47

Warum, haben die auf der Insel auch kein Konzept ?
Benutzeravatar
Borusse 61
Moderator
 
Beiträge: 20742
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon Guder » 14.05.2018 09:44

borussenmario hat geschrieben:Die Saison vor Vestergaard war Christensen da, Gegentore? Festhalten..... 50 :lol:

Mit Stranzl und Dominguez gab es schon 43 und davor das Jahr sogar? Yep, 49 :floet:

In der Saison, als Favre übernahm, Stranzl, Brouwers, Dante, waren es gar 65 :shock:

Damit ist dann geklärt, Vestergaard ist genauso schlecht wie Ginter, Christensen, Stranzl, Dominguez, Brouwers und Dante. 8)



Es gab aber bessere Torverhältnisse, das war mit -5 das schlechteste seit Klassenerhalt und 2 Gegentore weniger könnten auch mit viel Glück 6 Punkte mehr sein.
Für mich war letzte Woche mit Tony die Abwehr stärker.
Gerade wenn ich den Yannik nach nem verlorenen Ball in Mittelfeld zurück joggen sehe, wo jeder normale Verteidiger Vollgas geben würde um sich den Ball wiederzuholen.
Oder sein Stellungsspiel öfter mal.
Aber ich will jetzt nicht nur meckern. Ist jetzt Sommerpause der HSV ist abgestiegen und jetzt Ärger ich mich nicht mehr.
Guder
 
Beiträge: 260
Registriert: 03.03.2012 17:40
Wohnort: Lübeck

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon ThomasDH » 14.05.2018 10:41

Ich habe es schon öfter ausführlicher geschrieben, aber gerade keine Zeit. Die meisten unserer Gegentore, wo unsere IV schlecht ausgesehen hat, resultierten aus bösen Ballverlusten im Mittelfeld in der Vorwärtsbewegung.

Wir stehen hinten i.d.R. sehr hoch und wenn dann bei erfolgreichem Gegenpressing des Gegners der Ball verloren geht, dann rennen ganz schnell 2,3,4 Gegenspieler auf unsere IV zu. Die Außen sind noch weiter aufgerückt und können auch nicht mehr entscheidend eingreifen. Dann sehen die IV oft ganz blöd aus. Oft genug haben die zwei (Ginter, Vesti) es dann trotzdem noch ausbügeln können.

Das ist Teil unserer aktuellen Strategie. Deshalb werden auch Hochrisikopässe so oft gemieden und lieber der sichere Pass gewählt, wenn sich keine richtig gute Option nach Vorne bietet. Ob das nun eine gute oder schlechte Strategie ist, sei mal dahingestellt. Aber aus der Anzahl der Gegentore darauf zu schliessen, dass unsere IV schnellstmöglich weg müssen ist eine der schönen "einfachen" Antworten die eben so einfach und isoliert nicht funktionieren.

In der IV bin ich der Meinung haben wir mit am wenigsten Probleme und zwei der besten Spieler der Liga. Keinen von beiden möchte ich missen. Ginter wurde im Laufe der Saison auch immer stärker und stabiler.

Die Spiele, wo beide schlecht aussahen waren immer die, wo die ganze Mannschaft ihr zweites Gesicht gezeigt hat. Weil unsere Strategie dann eben nicht zum Gegner passt, keiner Bock hat oder was auch immer...kann mir die zwei Gesichter diese Saison bis heute nicht erklären...
Benutzeravatar
ThomasDH
 
Beiträge: 689
Registriert: 28.10.2016 23:18

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon Heidenheimer » 14.05.2018 11:06

Das sehe ich doch etwas anders. Beide sind sicherlich gut im eins zu eins aber wehe es geht schnell. Vestergaard verknotet sich die Beine (obwohl er für seine Grösse erstaunlich agil ist)und Ginter hat die Reaktionszeit eines Zeitzünders (gedanklich, reaktionsmässig) einfach zu langsam. (Dafür Stellungsspiel überdurchschnittlich. Gegen Hamburg doch ungewohnt viele Fehlpässe. Jeder für sich ein guter Verteidiger. Zusammen jedoch funktioniert es nicht so. Zu sehr ähneln sie sich in ihrer Spielweise oder besser haben in etwa die gleichen Stärken aber auch Schwächen. Muss Elvedi mal als IV ran steht unsere Defensive bedeutend stabiler.
Ginter als RV und Elvedi zusammen mit Jannik in der Mitte wäre für mich die weit bessere Lösung.
Heidenheimer
 
Beiträge: 2460
Registriert: 27.10.2011 15:40

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon ThomasDH » 14.05.2018 11:37

Da bin ich bei dir. Würde Ginter auch gerne mal auf rechts sehen. Da sah er bei der falschen Borussia immer sehr gut aus. Will er aber scheinbar irgendwie nicht...warum auch immer...
Benutzeravatar
ThomasDH
 
Beiträge: 689
Registriert: 28.10.2016 23:18

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon uli1234 » 14.05.2018 13:15

er ist gegen schnelle flinke stürmer total überfordert.
Benutzeravatar
uli1234
 
Beiträge: 11100
Registriert: 03.06.2009 21:17
Wohnort: Mönchengladbach, bald BGL, 770 km zum Park

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon Borusse 61 » 28.05.2018 00:18

Glückwunsch zur Hochzeit, Jannik :daumenhoch:
Benutzeravatar
Borusse 61
Moderator
 
Beiträge: 20742
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon Quincy 2.0 » 27.06.2018 14:52

In der Tagespresse bei Fohlenhautnah gibt es einen ersten Bericht das Everton und Southampton wohl Interesse an Vesti haben.
Benutzeravatar
Quincy 2.0
 
Beiträge: 2378
Registriert: 19.03.2017 17:26
Wohnort: Soest

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon Further71 » 27.06.2018 19:08

Benutzeravatar
Further71
 
Beiträge: 2068
Registriert: 27.02.2013 22:24
Wohnort: Dort wo die Erft den Rhein begrüßt

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon JA18 » 28.06.2018 11:03

Ein Spieler, den ich bis vor ein paar Tagen eigentlich gar nicht als "Wechselkandidat" auf dem Zettel hatte. Schade, wenn er geht.
JA18
 
Beiträge: 938
Registriert: 07.02.2010 14:56

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon Borusse 61 » 28.06.2018 11:15

Jannik übt Kritik am Nationaltrainer....

http://www.fussball.news/artikel/vester ... altrainer/

....einen Weggang von Jannik würde ich auch bedauern :nein:
Benutzeravatar
Borusse 61
Moderator
 
Beiträge: 20742
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon kurvler15 » 29.06.2018 14:59

Ich auch, aber es könnte Sinn machen. Mit Lang bekommen wir einen guten RV mit Erfahrung und Führungspersönlichkeit. Veste ist ein toller Verteidiger, aber er hat eben auch enorme Geschwindigkeitsnachteile, was in Verbindung mit Matze, der auch nicht der Schnellste ist, durchaus zu Problemen geführt hat.

Elvedi ist zwar auch ein guter RV, aber mit ihm haben wir dann auch einen IV, der mit dem Ball umgehen kann und das Spiel aufbauen kann. Er ist eben mehr der Christensen-Typ. Auch von der Geschwindigkeit her.

Ich mag Vestergaard auch sehr, aber wenn ein englischer Verein sagen wir mal 25 Mio+ bietet, dann halte ich die Lösung durchaus für vertretbar.

Der einzige wirklich beachtliche Nachteil ist, dass wir ordentlich auf offensive und defensive Kopfballstärke verzichten. Das könnte in der Tat problematisch werden.
Benutzeravatar
kurvler15
Moderator
 
Beiträge: 14597
Registriert: 27.10.2007 14:13
Wohnort: Printenstadt... Aber zwangsweise! ;)

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon ThomasDH » 29.06.2018 15:34

Vestergaard hat sehr gute öffnende Pässe drauf. Sein Spiel von hinten heraus ist nicht so schlecht. Dazu noch sehr Kopfballstark und einer unser torgefährlichsten Spieler (und das als IV). Wäre sehr sehr schade, wenn er geht.

Das er nicht der schnellste ist, wird selten zum Problem. Immer genau dann, wenn wir mit unserem Ballbesitzspiel weit aufgerückt sind und dann böse den Ball verlieren. Habe vergessen in welchem Spiel das war...aber irgendwann wurde er durch so einen Ballverlust von zwei gegnerischen Spielern überrannt. Er kann sich dann entweder entscheiden auf den Ballführenden zu gehen oder noch den Passweg ein wenig zu zu machen. Eigentlich ist er chancenlos. Hier im Spielethread wurde wieder ordentlich über seine Geschwindigkeit gewettert...er hätte schnell, wie ein Leopard sein können und wäre Chancenlos gewesen.

Mir fallen sehr wenige Szenen ein, wo fehlende Geschwindigkeit bei ihm zu echten Problemen geführt haben. Er hat ein sehr gutes Stellungsspiel (meistens) und antizipiert gut. Es gab auch ein paar Böcke...meistens ist er danach noch angestachelter. Bestes Beispiel war Florenz. Oh, ich würde ihn sehr vermissen.
Benutzeravatar
ThomasDH
 
Beiträge: 689
Registriert: 28.10.2016 23:18

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon stuppartralf » 29.06.2018 16:25

ich hätte auch kopfschmerzen wenn er gehen würde, denn er ist der einzige, der eine sehr gute defensive kopfballquote aufweist. nach meinem gefühl zumindest.

und wie es ein vorschreiber schon erwähnt hat: seine lange bälle hinten raus sind auch das ein oder andere mal zur waffe geworden. ich hoffe er bleibt!!!
stuppartralf
 
Beiträge: 1637
Registriert: 20.03.2005 12:07
Wohnort: 59755 Arnsberg

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon borussenmario » 30.06.2018 09:36

Wie kommt ihr eigentlich alle darauf, falls wirklich ein IV geht, dass dies dann Vestergaard sein wird?
Benutzeravatar
borussenmario
Moderator
 
Beiträge: 25110
Registriert: 14.01.2006 09:21

Re: Jannik Vestergaard [4]

Beitragvon AlanS » 30.06.2018 09:46

Weil es laut Presse Interessenten gibt. Rom, Arsenal, West Ham, Southhampton.
Benutzeravatar
AlanS
 
Beiträge: 14459
Registriert: 24.06.2009 18:57

VorherigeNächste

Zurück zu Ex-Trainer, Ex-Manager, Ex-Spieler

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste