Mamadou Doucouré [29]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.

Moderatoren: Bruno, Neptun, borussenmario

Re: Mamadou Doucouré [29]

Beitragvon TheOnly1 » 28.02.2018 11:36

Für Mamadou tuts dir also Leid, aber Raffael unterstellst du in jedem zweiten Post mehr oder weniger unterschwellig, dass er simulieren würde? Interessant.
Benutzeravatar
TheOnly1
 
Beiträge: 3671
Registriert: 18.07.2004 00:51

Re: Mamadou Doucouré [29]

Beitragvon Mattin » 28.02.2018 13:05

Zaman hat geschrieben:Bei manchen Usern frage ich mich, warum sie eigentlich noch hier sind oder Fan von Gladbach sind. So, wie von denen hier eigene Spieler und der Verein jedes Mal nieder geschrieben wird und kein gutes Haar dran gelassen wird, sollten diese sich mal hinterfragen, ob sie beim richtigen Verein gelandet sind.


Gute Besserung Mamadou ... nur das Beste für dich.

Vielleicht liegt diesen Nutzern der Verein mehr am Herzen als du dir vorstellen kannst.

Menschen und in diesem Fall der Verein, die man liebt will man beschützen.
....und da zitiere ich einmal Yoda: „Furcht führt zur Wut.“

Insbesondere dann, wenn sich die Muskelverletzungen, so wie in den letzten zwei Jahren derartig häufen, dass man wirklich das Gefühl haben muss, dass da offensichtlich nicht alles für getan wird, dieses Problem abzustellen.

Wie dann damit umgegangen wird, dass ein Dominguez mit Klage gegen Borussia gedroht hat. Warum es dann dazu nicht gekommen ist sei einmal dahin gestellt.
Das aber so rüde abzuweisen, ist irgendwie kein guter Stil.
Benutzeravatar
Mattin
 
Beiträge: 1865
Registriert: 15.11.2017 15:18

Re: Mamadou Doucouré [29]

Beitragvon Zaman » 28.02.2018 13:44

Mattin hat geschrieben:[
Wie dann damit umgegangen wird, dass ein Dominguez mit Klage gegen Borussia gedroht hat. Warum es dann dazu nicht gekommen ist sei einmal dahin gestellt.
Das aber so rüde abzuweisen, ist irgendwie kein guter Stil.

Ja, das stellt man dann mal einfach so dahin, anstatt zu denken, dass es vielleicht etwas damit zu tun hat, dass diese Klage keinen Halt hatte.
Aber das stellt man eben nach weit hinten, weil es nicht zum Bild passen würde, was hier einige zu kreieren versuchen, nämlich, dass hier im Verein nur lauter Unfähige am Werk sind. Angefangen beim Trainer über den Spodi bis zu den Medizinern.
Benutzeravatar
Zaman
 
Beiträge: 30121
Registriert: 22.11.2008 19:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°

Re: Mamadou Doucouré [29]

Beitragvon Mattin » 28.02.2018 15:52

Ich denke das wirst du ebenso wenig beantworten wie ich, warum es nicht zur Klage gekommen ist. Aus diesem Grunde sollte man solche halbseidenen Aussagen auch einfach mal stecken lassen.
Dass diese häufigen Muskelprobleme auf jeden Fall auf den Prüfstand müssen, da sollten wir uns schon einig sein, und das betrifft nun mal diejenigen die du angesprochen hast.
Benutzeravatar
Mattin
 
Beiträge: 1865
Registriert: 15.11.2017 15:18

Re: Mamadou Doucouré [29]

Beitragvon emquadrat » 28.02.2018 19:05

Mattin hat geschrieben:Ich denke das wirst du ebenso wenig beantworten wie ich, warum es nicht zur Klage gekommen ist. Aus diesem Grunde sollte man solche halbseidenen Aussagen auch einfach mal stecken lassen.
Dass diese häufigen Muskelprobleme auf jeden Fall auf den Prüfstand müssen, da sollten wir uns schon einig sein, und das betrifft nun mal diejenigen die du angesprochen hast.


Es gab eine Art "Deal". Borussia hilft Dominguez, in Deutschland als Sportinvalide anerkannt zu werden und Dominguez hört auf, in der Öffentlichkeit schlecht über unsere medizinische Abteilung zu sprechen. Eine Klage hätte keine Chance gehabt und war immer eine leere Drohung. Die Hürden für Arzthaftung in Deutschland sind sehr hoch und auch wenn sich einige Verantwortliche bei uns in der Causa Dominguez am Anfang nicht mit Ruhm bekleckert haben, kann der Spieler kaum abstreiten, sich zum Saisonbeginn 2016 selbst - in Kenntnis der vorigen Diagnose - wieder fitgemeldet zu haben und so letztlich seine eigene Verletzung nicht ernst genommen zu haben - wie er es später den Ärzten vorwarf. Ebenfalls stimmt die Aussage nicht, Andy Bluhm hätte ihn zu einem Spezialisten geschickt, während ihm die Ärzte das verweigert hätten. Es war ausdrücklich so vorgesehen, dass er zu einem Spezialisten geht und mit der medizinischen Abteilung abgesprochen. Da hat er offenbar noch ein paar offene Rechnungen begleichen wollen, diese Behauptung hat er später aber nicht mehr wiederholt.

Alles andere gehört nicht mehr hier hin, da auch schon fast verjährt.
Benutzeravatar
emquadrat
 
Beiträge: 1933
Registriert: 08.11.2003 19:53
Wohnort: Düsseldorf

Re: Mamadou Doucouré [29]

Beitragvon Mattin » 28.02.2018 19:13

Danke für die Info :daumenhoch:
Benutzeravatar
Mattin
 
Beiträge: 1865
Registriert: 15.11.2017 15:18

Re: Mamadou Doucouré [29]

Beitragvon Lupos » 28.02.2018 19:16

emquadrat hat geschrieben:...Alles andere gehört nicht mehr hier hin, da auch schon fast verjährt.
Einfach den Deckel draufmachen und so tun als ob es nur "Kopfgeburten" von Dominguez gewesen seien, lassen aber m.E. auch ein gewisses Geschmäckle aufkommen. Fehler aufzuarbeiten um daraus zu lernen, scheint bei einigen Offiziellen eine nicht so ausgeprägte Kompetenz zu sein.
Lupos
 
Beiträge: 3425
Registriert: 01.04.2012 18:00

Re: Mamadou Doucouré [29]

Beitragvon emquadrat » 28.02.2018 19:22

Hier eine gute Quelle: https://www.11freunde.de/artikel/wie-al ... bte/page/1

Ist nach dem was ich weiß, sehr "Dominguez-lastig", d.h. die Geschichte ist natürlich aus seiner Perspektive erzählt und auch wenn er eigene Fehler eingesteht, beschönigt er seine Rolle schon noch etwas. Die Kernpunkte stimmen. Es stimmt, dass es aufgrund des Saisonendes und des CL-Taumels 2015 unterblieben war, Dominguez vernünftig zu untersuchen - schließlich durften die Spieler in den Urlaub fahren und Domnguez' Rückenschmerzen waren bis dahin nicht besorgniserregend -, es stimmt, dass Dominguez deshalb die Verletzung mit in die Vorbereitung nahm, wo er sie herunterspielte, um seinen Platz im Kader nicht gefährden und einfach Schmerzmittel einwarf - eine Praxis, die in Spanien nach wie vor sehr gängig ist. Es stimmt, dass er im Einverständnis mit dem Club einen Spezialisten aufsuchen durfte, als es nicht mehr ging - wohlgemerkt hatte er das zunächst anders behauptet -, und es stimmt auch, dass der Verein sich lange Zeit hätte besser kümmern können, dann wäre ihm die öffentliche Anklage durch Dominguez erspart geblieben. Danach hat man ihm ja geholfen und eine Lösung gefunden. Wahrscheinlich war Dominguez' Rücken schon nach den ersten Bandscheibenvorfällen nicht mehr zu retten gewesen, es ist gut möglich, dass er Vorschäden schon aus Spanien mitbrachte.

Letztlich war der Fall Dominguez der Grund für die Einstellung von Dr. Schlumberger, da man daraus die Lehre gezogen hatte, dass die Koordination zwischen Ärzten, Reha und Trainern massiv verbessert werden konnte.
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 28.02.2018 19:25, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Benutzeravatar
emquadrat
 
Beiträge: 1933
Registriert: 08.11.2003 19:53
Wohnort: Düsseldorf

Re: Mamadou Doucouré [29]

Beitragvon borussenmario » 28.02.2018 20:19

Ihr habt schon mitbekommen, dass das hier der Doucoure Thread ist? :offtopic3:


Die zigmal durchgekaute Geschichte um Alvaro ist immernoch hier nachzulesen:

viewtopic.php?f=45&t=44529&hilit=alvaro

Und wenn man das alles jetzt nochmal durchdiskutieren mag, dann bitte dort:

viewtopic.php?f=23&t=21228
Benutzeravatar
borussenmario
Moderator
 
Beiträge: 25372
Registriert: 14.01.2006 09:21

Re: Mamadou Doucouré [29]

Beitragvon Mattin » 28.02.2018 20:20

Na ja, es bezog sich ja auf die Aussage vom Gigant....aber recht du hast.... :D
Benutzeravatar
Mattin
 
Beiträge: 1865
Registriert: 15.11.2017 15:18

Re: Mamadou Doucouré [29]

Beitragvon Boppel » 30.03.2018 13:37

Wie stehts aktuell um seine Gesundheit / Trainingsrückkehr ?
Ich kann keine Infos finden.
Danke für jeden Tipp.
Benutzeravatar
Boppel
 
Beiträge: 597
Registriert: 05.07.2012 14:36
Wohnort: 399 km vom Park

Re: Mamadou Doucouré [29]

Beitragvon Kampfknolle » 30.03.2018 14:07

Kann dir auch keine Infos geben.

Denke aber, das wir uns diese Saison keine Gedanken mehr um Spielzeit oder vollständiges Training machen müssen.

Neue Saison - Neues Glück. Hoffentlich.
Kampfknolle
 
Beiträge: 6392
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Mamadou Doucouré [29]

Beitragvon Quanah Parker » 27.04.2018 19:20

Auf ihn freue ich mich am meisten.
Ich bin so dermaßen gespannt, was der immer noch junge Mann zu bieten hat.
Im Grunde weiß man nichts.
Für mich ein Neuzugang 2018/19
Benutzeravatar
Quanah Parker
 
Beiträge: 10490
Registriert: 03.03.2003 16:24
Wohnort: BERLIN

Re: Mamadou Doucouré [29]

Beitragvon borussenmario » 27.04.2018 19:58

Wenn er bis dahin fit wird....und es dann auch bleibt.
Benutzeravatar
borussenmario
Moderator
 
Beiträge: 25372
Registriert: 14.01.2006 09:21

Re: Mamadou Doucouré [29]

Beitragvon BMG-Fan Schweiz » 27.04.2018 20:09

und wenn er bis dahin nicht Fit wird, dann ist er halt ein Neuzugang für die Saison 2019/20
BMG-Fan Schweiz
 
Beiträge: 4929
Registriert: 05.06.2009 15:32

Re: Mamadou Doucouré [29]

Beitragvon Nothern_Alex » 29.04.2018 07:37

borussenmario hat geschrieben:Wenn er bis dahin fit wird....und es dann auch bleibt.


Das wäre der Hammer. Kommt zu uns, ist nur verletzt, lässt sich von uns aufpäppeln und haut dann ab, ohne ein Spiel für gemacht zu haben.

Ich will eher daran glauben, dass er einmal die große Überraschung wird, die aus dem Nichts kommt.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
 
Beiträge: 8176
Registriert: 23.11.2008 10:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Mamadou Doucouré [29]

Beitragvon Flaute » 29.04.2018 07:38

Wird nicht passieren :roll:
Benutzeravatar
Flaute
 
Beiträge: 3027
Registriert: 01.05.2010 19:52
Wohnort: Peine, Pattensen...Paris

Re: Mamadou Doucouré [29]

Beitragvon Borusse 61 » 08.05.2018 22:45

:daumenhoch: Mamadou arbeitet seit 10 Tagen dank Müller - Wohlfahrt, an seinem Comeback....

https://www.bild.de/sport/fussball/boru ... .bild.html

....dann drücken wir mal die Daumen, das diesmal alles gutgeht ! :schilddafuer:
Benutzeravatar
Borusse 61
Moderator
 
Beiträge: 21627
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Mamadou Doucouré [29]

Beitragvon Borussenpaul » 08.05.2018 23:06

Das wäre ihm sehr zu wünschen.
Benutzeravatar
Borussenpaul
 
Beiträge: 1093
Registriert: 04.02.2016 21:17
Wohnort: Zwischen Äppelwoi und Handkääs

Re: Mamadou Doucouré [29]

Beitragvon Lattenkracher64 » 09.05.2018 07:37

Ich wünsche ihm (und uns), dass er für die kommende Saison eine ernsthafte Alternative wird.
Benutzeravatar
Lattenkracher64
 
Beiträge: 8001
Registriert: 06.10.2010 19:44
Wohnort: Trierer, der seit über 21 Jahren in der Nordeifel überlebt

VorherigeNächste

Zurück zu Die Elf vom Niederrhein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste