Jonas Hofmann [23]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.

Moderatoren: borussenmario, Bruno, Neptun

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitragvon Titus Tuborg » 14.06.2018 09:44

Günter Thiele war auch nicht ohne...
Benutzeravatar
Titus Tuborg
 
Beiträge: 3881
Registriert: 18.05.2006 23:34
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitragvon BMG-Fan Schweiz » 14.06.2018 09:52

Zaman hat geschrieben:dann beobachte mal den markt, seit, ich würde sagen, wir für einen xhaka schon so viel geld haben zahlen müssen, was war da hier im forum los, zumal er nicht sofort im ersten jahr funktioniert hat ... an Kurzsichtigkeit einiger user, ist dieses forum selten zu überbieten


Das tue ich meine liebe, denn das ist auch unter anderen mein Job
Xhaka ist übrigens ein sehr schlechtes Beispiel
dieser Spieler hatte auch schon International überzeugt CL, Länderspiele
für den gab es auch deutlich höhere Angebote aus der PL ( z.b. Man City) als Gladbach gezahlt hatte
Der Spieler wollte nach Gladbach und Basel wollte ihn nichts im Wege stellen,wollte aber auch nicht den Spieler verschenken , so ist man mit Gladbach übereingekommen eine Klausel beim Weiterverkauf einzubauen ( Beteiligung am Weiterverkauf , die Prozentual höher lag als es normal üblich ist ( Gladbach war zu dem Zeitpunkt finanziell nicht so gut aufgestellt ), in diesem Fall 15 % ,somit hat Gladbach letztendlich ca 15 Millionen bezahlt ,was für einen Talent dieses Status zu dem Zeitpunkt durchaus Marktkonform war.


zu Hofmann ,da hat man meiner Meinung nach zuviel gezahlt,denn dieser Spieler hatte International und bis heute nicht diese Reputation wie sie Xhaka hatte /hat
und nicht zu vergessen - es gab keine Mitbieter - im Gegensatz zum Xhaka-Transfer.
BMG-Fan Schweiz
 
Beiträge: 4858
Registriert: 05.06.2009 15:32

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitragvon Zaman » 14.06.2018 09:58

aber genau darum geht es doch ... natürlich haben wir für jonas mehr bezahlt, weil der markt zu diesem Zeitpunkt schon dabei war überdimensional zu werden .... was glaubst du wohl, würde man heute für einen luk de jong bezahlen, wenn er wie zum damaligen Zeitpunkt so heiß begehrt gewesen wäre ...
transfers der letzten drei jahre mit transfers von vor 10 jahren zu vergleichen ist humbug, weil das überhaupt nicht möglich ist ... nicht wenn man von den transfersummen ausgeht ...
und nein, ich bin nicht deine liebe ... zaman als anrede reicht völlig, danke
Benutzeravatar
Zaman
 
Beiträge: 29810
Registriert: 22.11.2008 19:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitragvon Zaman » 14.06.2018 10:00

barborussia hat geschrieben:Da irrst du dich Zaman! Ich bin hier der Blinde unter den Kurzsichtigen!

Aber teuer Brille ohne Fielmann können helfen für Durchblick :mrgreen:

wenn du dich angesprochen fühlst, ist das dein problem
Benutzeravatar
Zaman
 
Beiträge: 29810
Registriert: 22.11.2008 19:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitragvon barborussia » 14.06.2018 10:11

Oh je...Auch egal, wenn du schlechte Laune hast.
Benutzeravatar
barborussia
 
Beiträge: 13208
Registriert: 07.07.2005 08:51
Wohnort: Tony Curtis in "Die 2": Eine Rückenmarkslosigkeit Sondershausen

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitragvon BMG-Fan Schweiz » 14.06.2018 10:14

Zaman hat geschrieben:aber genau darum geht es doch ... natürlich haben wir für jonas mehr bezahlt, weil der markt zu diesem Zeitpunkt schon dabei war überdimensional zu werden


Hofmann war das Geld nie Wert was man bezahlt hat und das ist heute immer noch so , man hat sich von Dortmund über den Tisch ziehen lassen
Vergiss es einfach was du da von dir gibst
BMG-Fan Schweiz
 
Beiträge: 4858
Registriert: 05.06.2009 15:32

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitragvon Simonsen Fan » 14.06.2018 10:17

es bleibt für mich weiterhin ein Rätsel, was die sportliche Leitung in ihm sieht. Man kann nur hoffen, dass er in der nächsten Saison nur als Backup eingeplant wird und wir noch die eine oder andere "wirkliche" Verstärkung bekommen werden...
Benutzeravatar
Simonsen Fan
 
Beiträge: 3401
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitragvon Zaman » 14.06.2018 10:47

BMG-Fan Schweiz hat geschrieben:[
Vergiss es einfach was du da von dir gibst

nur weil's dir nicht in den kram passt? hahaha, wäre ja noch schöner ...
du kannst ja gerne deine Meinung für die einzig richtige halten, für mich ist sie es nicht ...
Zuletzt geändert von Zaman am 14.06.2018 10:50, insgesamt 2-mal geändert.
Benutzeravatar
Zaman
 
Beiträge: 29810
Registriert: 22.11.2008 19:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitragvon Zaman » 14.06.2018 10:48

barborussia hat geschrieben:Oh je...Auch egal, wenn du schlechte Laune hast.

immer wieder lustig, wenn leute eine laune in geschriebene worte hinein interpretieren wollen
Benutzeravatar
Zaman
 
Beiträge: 29810
Registriert: 22.11.2008 19:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitragvon hennesmussher » 14.06.2018 10:59

Bisher konnte sportlich die Transfersumme nicht rechtfertigt werden.
Dem Spieler ist dies nicht anzulasten, da er die Summe nicht festgelegt hat.
Benutzeravatar
hennesmussher
 
Beiträge: 538
Registriert: 04.12.2004 18:38
Wohnort: wieder zu hause

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitragvon Borusse 61 » 14.06.2018 12:17

Simonsen Fan hat geschrieben:es bleibt für mich weiterhin ein Rätsel, was die sportliche Leitung in ihm sieht.


Für mich bleibt es ein Rätsel, warum man das "immer" wiederholen muß.... :roll:
Benutzeravatar
Borusse 61
Moderator
 
Beiträge: 21211
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitragvon Simonsen Fan » 14.06.2018 14:14

so lange er bei uns ist, die Leistung nicht besser wird und die sportliche Leitung es nicht erkennt, oder erkennen will :wink:
Benutzeravatar
Simonsen Fan
 
Beiträge: 3401
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitragvon Zaman » 14.06.2018 14:18

genau, weil die sind ja total inkompetent
Benutzeravatar
Zaman
 
Beiträge: 29810
Registriert: 22.11.2008 19:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitragvon Simonsen Fan » 14.06.2018 16:42

das habe ich nie behauptet, nur im Fall Hofmann habe ich meine Bedenken...
Benutzeravatar
Simonsen Fan
 
Beiträge: 3401
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitragvon Andi79 » 14.06.2018 18:33

Ich bin wahrlich kein Jonas Hofmann Fan aber beim Transfer 2016 war er 24 Jahre alt und kam aus einer sehr soliden Halbserie beim FSV Mainz 05. Jung, deutsch, talentiert, da zahlst du 8,5 Millionen das ist doch marktgerecht.

Fußballerisch hat er es mMn in dieser Saison gar nicht schlecht gemacht. Er hat in der Offensive Räume gerissen, gute Chancen eingeleitet und Kreativität gezeigt. Er muss mMn an seiner Konzentration arbeiten und zwar sehr hart arbeiten. Seine Abschlüsse sind eine Katastrophe aber das Schlimmste sind die leichten Ballverluste sowohl im Spielaufbau als auch in der Vorwärtsbewegung. Das ist schlicht und einfach nicht bundesligatauglich.
Benutzeravatar
Andi79
 
Beiträge: 3410
Registriert: 23.05.2006 13:41

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitragvon bor.4ever » 14.06.2018 19:03

borussenmario hat geschrieben:Um bei den Offensiven zu bleiben, Kahê hat er scheinbar auch verpasst.

Du hast Morten Scoubo vergessen :winker:
bor.4ever
 
Beiträge: 834
Registriert: 10.02.2007 18:28

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitragvon Nothern_Alex » 14.06.2018 20:29

Das sind die Namen, die ich mir immer beim Zahnarzt in Erinnerung rufe. Irgendwie wird dann jeder andere Schmerz zweitrangig. Hofmann hat das Potential auch in diese Riege aufgenommen zu werden.
Benutzeravatar
Nothern_Alex
 
Beiträge: 8087
Registriert: 23.11.2008 10:43
Wohnort: Braunschweig

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitragvon gimbo » 14.06.2018 20:40

Zaman hat geschrieben:... danke, setzen sechs



Schon 2010 wurde nicht mit Peanuts bezahlt (40 Mio David Villa z.B.), was zählt ist in diesem Fall das in den Ablösesummen implizierte wirtschaftliche Risiko. Dieses lässt sich selbstverständlich vergleichen, natürlich erfolgt aber kein 1:1 Vergleich bezogen auf die bloßen Summen.

Es ist meine subjektive Einschätzung des Spielers. Er ist für mich das größte Missverständnis und somit der für mich schlechteste Spieler, den ich je bei Gladbach gesehen habe.
Er kam 2016 in eine Mannschaft die europäische Ambitionen hatte und sich etabliert hatte und er ist maßgeblicher Teil einer Rückentwicklung. Oben genannte Spieler wurden für den Nichtabstieg verpflichtet. Auch wenn einige abgestiegen sind, sie haben im Rahmen ihrer Leistungsfähigkeit gespielt.

Wohingegen Hofmann für mich exemplarisch für eine deutliche Rückentwicklung steht.

Deine überhebliche Attitüde kannst du dir gerne sparen. Viele Grüße
gimbo
 
Beiträge: 239
Registriert: 28.03.2009 14:21

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitragvon AlanS » 14.06.2018 22:31

Borusse 61 hat geschrieben:
Für mich bleibt es ein Rätsel, warum man das "immer" wiederholen muß.... :roll:
Weil Sommerpause ist ...
Und mal ehrlich: Vegleichen wir mal Hofmann mit Rupp. Den hatten wir bei uns und verscherbelten ihn dann. Den würde ich von der Position ungefähr mit Hofmann vergleichen, vielleicht defensiv stärker, offensiv minimal schwächer, wenn überhaupt.
Den einen verschenken wir, für den anderen zahlen wir deutlich zu viele Millionen.

Rupp ist das erste Glied einer interessanten Kette:

Rupp-Nordtveith-Schulz-Grifo

Klar, Nordi passt da nicht ganz rein, da hat der Verein keinen Fehler gemacht.

Borussias Resterampe spielt nächste Saison CL ...
Benutzeravatar
AlanS
 
Beiträge: 14617
Registriert: 24.06.2009 18:57

Re: Jonas Hofmann [23]

Beitragvon borussenmario » 14.06.2018 22:35

gimbo hat geschrieben:Es ist meine subjektive Einschätzung des Spielers. Er ist für mich das größte Missverständnis und somit der für mich schlechteste Spieler, den ich je bei Gladbach gesehen habe.


Meine subjektive Einschätzung ist, dass jemand, der Hofmann als schlechtesten Spieler ausmacht, den er je in Gladbach gesehen hat, entweder nur sehr wenig gesehen hat, oder ganz bewusst völlig übertreibt.

(Kahe, Heinz, Degen, Delura, Chiquinho, Belanow, Thygesen, Svärd, Craig Moore, Kolkka, Juskowiak, Meeuwis, Felgenhauer, Küntzel, Lisztes, Coulibaly, Fukal, Mlapa, auch Rekordeinkauf El Pocho, und wie sie alle hießen, die Liste ließe sich beliebig fortsetzen, sprechen da eine klare Sprache)

Wie gesagt, nur meine subjektive Einschätzung
Benutzeravatar
borussenmario
Moderator
 
Beiträge: 25209
Registriert: 14.01.2006 09:21

VorherigeNächste

Zurück zu Die Elf vom Niederrhein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast