Ibrahima Traoré [16]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.

Moderatoren: Bruno, Neptun, borussenmario

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitragvon don pedro » 02.11.2017 16:43

na toll.muskelfaseris und mit hofmann noch ein offensiver verletzt.was ist eigentlich mit boba der fehlt ja auch noch. :roll:
Benutzeravatar
don pedro
 
Beiträge: 17469
Registriert: 03.03.2003 16:24
Wohnort: Mönchengladbach-Rheydt

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitragvon ewiger Borusse » 02.11.2017 19:49

gute Besserung Ibrahima, und sei beim Comeback bitte vorsichtiger.
ewiger Borusse
 
Beiträge: 5269
Registriert: 05.01.2012 19:15
Wohnort: Im Sibbejebirch

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitragvon Kampfknolle » 02.11.2017 20:22

"bis auf weiteres".

Man, was hab ich diese Formulierung in den letzten Jahren lieben gelernt .... nicht!
Kampfknolle
 
Beiträge: 5902
Registriert: 03.10.2013 23:08

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitragvon Borusse 61 » 02.11.2017 20:24

Ich bin da auch ganz hin und weg wenn ich das höre....
Benutzeravatar
Borusse 61
Moderator
 
Beiträge: 19854
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitragvon purple haze » 02.11.2017 20:37

Was will man auch schreiben, wenn man nix genaues zur Genesungszeit sagen kann.
Benutzeravatar
purple haze
 
Beiträge: 8445
Registriert: 03.06.2009 10:34

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitragvon Borusse 61 » 02.11.2017 20:40

:oops: Ist schon klar puha, es nervt halt immer wenn man diese 3 Worte liest.... :x:
Benutzeravatar
Borusse 61
Moderator
 
Beiträge: 19854
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitragvon Gladbacher01 » 02.11.2017 22:00

Ihr müsst das doch mal positiv sehen. Ich habe da lieber "bis auf weiteres" stehen als "bis zum Saisonende" :animrgreen:
Gladbacher01
 
Beiträge: 5206
Registriert: 03.10.2009 20:40

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitragvon Borusse 61 » 02.11.2017 22:05

Positiv ist wenn da garnix steht.... :D
Benutzeravatar
Borusse 61
Moderator
 
Beiträge: 19854
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitragvon Gladbacher01 » 02.11.2017 22:11

Bei Dominguez stand lange gar nix :shock: Ob das jetzt so gut ausgegangen ist :?:
Gladbacher01
 
Beiträge: 5206
Registriert: 03.10.2009 20:40

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitragvon Tito » 02.11.2017 22:13

Seit der letzten Saison die Seuche am Fuss.
Ich hoffe mal dass er sich nochmal fängt.
Benutzeravatar
Tito
 
Beiträge: 311
Registriert: 31.10.2004 01:01

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitragvon Borusse 61 » 02.11.2017 22:17

Gladbacher01 hat geschrieben:Bei Dominguez stand lange gar nix :shock: Ob das jetzt so gut ausgegangen ist :?:


Stimmt :kapitulation:
Benutzeravatar
Borusse 61
Moderator
 
Beiträge: 19854
Registriert: 19.09.2014 19:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitragvon MP » 03.11.2017 02:24

Traore ist in den letzten Monaten mehr verletzt als gesund. Als ob sein Körper nicht mehr der Belastung standhalten kann.
MP
 
Beiträge: 1535
Registriert: 26.11.2006 15:45
Wohnort: Korb

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitragvon Rainer 17 » 03.11.2017 08:02

Gute Besserung
Benutzeravatar
Rainer 17
 
Beiträge: 807
Registriert: 28.04.2011 07:58

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitragvon Titus Tuborg » 03.11.2017 09:28

Borusse79 hat geschrieben:Ich stelle mir da ganz andere Fragen... Zum Beispiel wie man auf solche Ideen kommt, ohne auch nur einen Hauch von Insiderwissen dazu zu haben.

Man kann über vieles hier diskutieren oder auch Mutmaßungen anstellen, aber das geht gar nicht!


Gemach, gemach. Ich habe nicht behauptet, sondern nicht ausgeschlossen.

Fakt ist, dass muskuläre Verletzungen bei Profis so ungewöhnlich nicht sind. Eine Häufung von Verletzungen hat aber in aller Regel weniger mit Pech zu tun. Da ich davon ausgehe, dass die Belastungssteuerung sowie die medizinische und physiotherapeutische Prophylaxe einem Profiverein angemessen und somit kompetent ist, bleiben nur die persönlichen Faktoren als Erklärungsansatz. Das Alter kann eine Rolle spielen; Ibo ist 29 Jahre jung, somit dem Grunde nach kein problematisches Alter.
Bleiben genetische Faktoren, aber wahrscheinlicher die Lebensumstände. Hierzu gehören Regeneration (hierfür sorgt der Verein), ausreichend Schlaf und eine ausgewogene und auf den Leistungssport ausgerichtete Ernährung, die Deckung des Eiweiß-Bedarfs, Vitaminzufuhr, "richtiges" Trinken, Spurenelemente etc. Es sind oftmals banale Dinge, die einen auf Höchstleistung abgestellten Körper aus dem Gleichgewicht bringen können. Eine Häufung muskulärer Verletzungen ist ein Indiz hierfür, mehr nicht. Und mehr wollte ich auch nicht zum Ausdruck bringen.

Übrigens: Eine Paradebeispiel für profihafte Prophylaxe ist CR7, den man als Person nicht mögen muss. Aber, was er außerhalb des Spiel- und Trainingsbetriebs in seinen Körper (=Kapital) investiert ist bemerkenswert. Trotz extrem hoher Belastungen hat er in seiner Laufbahn so gut wie nie mit muskulären Verletzungen zu tun.
Benutzeravatar
Titus Tuborg
 
Beiträge: 3779
Registriert: 18.05.2006 23:34
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitragvon Der Weggezogene » 03.11.2017 10:09

btw zum Thema Muskelverletzungen.

Ist euch in Erinnerung geblieben, wie sich ein gewisser Dahoud vor dem Spiel "warm" gemacht hat? Das erinnerte mich immer an meine Schulzeit, als man versucht hat immer 2 Schritt hinter dem Lehrer zu bleiben, um nur nichts machen zu müssen.

Man munkelt, auch so können muskuläre Verletzungen entstehen.
Der Weggezogene
 
Beiträge: 1217
Registriert: 26.10.2004 13:08

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitragvon borussenmario » 03.11.2017 10:39

Ich frage dann mal ganz offen, ziehst Du echt in Erwägung, Ibo könnte wirklich so unfassbar dumm sein,
sich speziell nach dem Leid eines gerade überstandenen Muskelbündelrisses nicht richtig warm zu machen?
Benutzeravatar
borussenmario
Moderator
 
Beiträge: 24711
Registriert: 14.01.2006 09:21

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitragvon desud » 03.11.2017 11:02

In einer Zeit, in der sich Spieler beim rasieren der Beine verletzen, ist alles möglich..
Benutzeravatar
desud
 
Beiträge: 464
Registriert: 24.01.2015 16:15
Wohnort: MÖNCHENGLADBACH

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitragvon Der Weggezogene » 03.11.2017 11:05

Um deiner schwarz oder weiß Frage die Farbe grau hinzuzufügen...

...natürlich unterstelle ich niemanden im Profisport bewusst amateurhaftes Verhalten, aber du hast in deiner Frage den wichtigsten Bestandteil doch selber gesagt, "richtig warm machen". Nun gibt es sicherlich sportwissenschaftliche Thesen, die die richtige Handlung hierfür definieren, aber bedeutet das dann auch sofort das es für jeden individuell richtig ist?

Benötigt der Muskel nach überstandenen Verletzung eventuell eine ganz andere, intensivere oder weniger intensive Behandlung? Da finden sich meiner Meinung nach extrem viele Unbekannte.

Hast du eine Ahnung in welcher Minute oder welcher Aktion nach des Trainings sich der Vorfall ereignete? Anfang, Mitte, Ende?

Und auf Mo zurückzukommen, ja, den hätte ich für so dumm gehalten eine Muskelverletzung infolge zu geringer Aufwärmübung zu riskieren. Sah zumindest so aus.
Der Weggezogene
 
Beiträge: 1217
Registriert: 26.10.2004 13:08

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitragvon Der Weggezogene » 03.11.2017 11:06

desud hat geschrieben:In einer Zeit, in der sich Spieler beim rasieren der Beine verletzen, ist alles möglich..


...oder tragen von Klimageräten
Der Weggezogene
 
Beiträge: 1217
Registriert: 26.10.2004 13:08

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitragvon borussenmario » 03.11.2017 12:36

Der Weggezogene hat geschrieben:Um deiner schwarz oder weiß Frage die Farbe grau hinzuzufügen...

Nun gibt es sicherlich sportwissenschaftliche Thesen, die die richtige Handlung hierfür definieren, aber bedeutet das dann auch sofort das es für jeden individuell richtig ist?

Benötigt der Muskel nach überstandenen Verletzung eventuell eine ganz andere, intensivere oder weniger intensive Behandlung? Da finden sich meiner Meinung nach extrem viele Unbekannte.



Hm, das hört sich aber jetzt auch ganz anders an, als 2 Schritt hinter dem Lehrer, weil man keinen Bock hat usw. Meine Frage folgte auf diesen schwarz-weiß Kommentar, also mal nicht Ursache/Wirkung außer Acht lassen und mir den grauen Peter zuschieben. :)

Und nee, da kann ich nicht mehr mitreden, für die uns Unbekannte haben wir aber Leute im Verein, die bezahlt werden, um Unbekannte das Problem betreffend zu minimieren.
Benutzeravatar
borussenmario
Moderator
 
Beiträge: 24711
Registriert: 14.01.2006 09:21

VorherigeNächste

Zurück zu Die Elf vom Niederrhein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste