Ibrahima Traoré [16]

Unser Dreamteam. Hier rauchen die Tasten, wenn Themen rund um die 1. Mannschaft besprochen werden.

Moderatoren: Neptun, Bruno, borussenmario

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitragvon Orkener » 03.11.2017 14:00

wie kann Ibo einen Muskelfaserriss haben, wo er doch so gut wie keine Muskeln hat!?!?!?!?!?!?!?!?!
Orkener
 
Beiträge: 323
Registriert: 27.03.2012 10:22
Wohnort: Orken

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitragvon Mikael2 » 03.11.2017 15:35

MP hat geschrieben:Traore ist in den letzten Monaten mehr verletzt als gesund. Als ob sein Körper nicht mehr der Belastung standhalten kann.

Oder er kommt zu früh rein.
Mikael2
 
Beiträge: 3516
Registriert: 12.02.2007 23:32
Wohnort: Bergisch Gladbach

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitragvon dedi » 03.11.2017 19:06

Es soll jetzt aber eine ganz andere Muskelpartie betroffen sein als beim letzten Mal. Deshalb hat das mit zu früh nichts zu tun.
Benutzeravatar
dedi
 
Beiträge: 35327
Registriert: 01.05.2004 21:52
Wohnort: Lübeck, die wahre Landeshauptstadt von Hedwig-Holzbein

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitragvon MG-MZStefan » 03.11.2017 19:26

"Nichts" würde ich jetzt mit meinem mangelhaften Wissen in dem Bereich nicht behaupten wollen dedi. Dafür kenne ich mich zu wenig über das Zusammenwirken der einzelnen Muskeln aus.

Aber da wir hier eh nur spekulieren können ist das letztlich auch wumpe. Fakt scheint aber zu sein, dass Traoré anfällig ist, er hat meine ich gelesen zu haben seitdem er 2014 zu uns kam schon 35 Partien verletzungsbedingt verpasst. Und jetzt werden noch ein paar dazu kommen...
Benutzeravatar
MG-MZStefan
 
Beiträge: 10937
Registriert: 27.08.2003 10:29
Wohnort: Mainz

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitragvon borussenmario » 03.11.2017 20:31

21 Spiele davon nach einem Sehnenriss im Leistenbereich.

Allerdings betrafen alle anderen Verletzungen bei uns, mit der aktuellen fünf an der Zahl, seine Oberschenkel.
Benutzeravatar
borussenmario
Moderator
 
Beiträge: 23313
Registriert: 14.01.2006 08:21

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitragvon MG-MZStefan » 03.11.2017 20:51

Ebendarum schrub ich auch allgemein von anfällig und nicht nur von seiner Muskulatur. Wobei ich auch da nicht ausreichend informiert bin wie Muskeln evtl. Sehnen schützen könnten.

Danke, dass du nochmal mal nachgeguckt hast...
Benutzeravatar
MG-MZStefan
 
Beiträge: 10937
Registriert: 27.08.2003 10:29
Wohnort: Mainz

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitragvon GigantGohouri » 18.12.2017 20:17

fohlen-hautnah:

Derzeit fällt Ibrahima Traoré mit einem Muskelfaserriss im Oberschenkel aus. Zugezogen hatte sich der Flügelfitzer, der bereits einen Muskelbündelriss erlitten hatte, die Verletzung im Training. Dies mal ist es jedoch der andere Oberschenkel. Beim Fußballverband Guineas wollte man nun wissen, wie es um ihren Kapitän bestellt ist. »Vor kurzem war ich in Mönchengladbach. Ich habe mich mit dem Koordinator der Clubärzte (Dr. Andreas Schlumberger?, Anm.d.Red) ausgetauscht. Ibrahima selbst hatte mir gesagt, dass es kürzlich eine Fehldiagnose seiner Verletzung gab«, so der Leiter der Trainings- und Entwicklungsabteilung Guineas, Abdoul Karim Bangoura im Interview mit 'Guineefoot.info'. »Deshalb war er oft verletzt. Er wird derzeit von einem der weltweit führenden Spezialisten des FC Bayern München behandelt, um seine Verletzung schnell zu heilen.« Es dürfte sich dabei wohl um Dr. Müller-Wohlfahrt handeln.


Passt ja hervorragend ins Bild.
Benutzeravatar
GigantGohouri
 
Beiträge: 28713
Registriert: 03.03.2003 15:24

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitragvon Further71 » 18.12.2017 20:31

ohne Worte...
Benutzeravatar
Further71
 
Beiträge: 1597
Registriert: 27.02.2013 21:24
Wohnort: Dort wo die Erft den Rhein begrüßt

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitragvon Borussenpaul » 18.12.2017 20:56

Einzelfall??
Ein Schelm wer Böses denkt.
Benutzeravatar
Borussenpaul
 
Beiträge: 517
Registriert: 04.02.2016 20:17
Wohnort: Zwischen Äppelwoi und Handkääs

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitragvon 3Dcad » 18.12.2017 21:08

Alles Gute Ibo :winker:
Benutzeravatar
3Dcad
 
Beiträge: 19968
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitragvon dedi » 19.12.2017 00:10

Alles Gute Ibo!

Jetzt muss da aber intern mal genau analysiert werden!
Benutzeravatar
dedi
 
Beiträge: 35327
Registriert: 01.05.2004 21:52
Wohnort: Lübeck, die wahre Landeshauptstadt von Hedwig-Holzbein

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitragvon Neptun » 19.12.2017 06:16

GigantGohouri hat geschrieben:fohlen-hautnah:Ich habe mich mit dem Koordinator der Clubärzte (Dr. Andreas Schlumberger?, Anm.d.Red) ausgetauscht. Ibrahima selbst hatte mir gesagt, dass es kürzlich eine Fehldiagnose seiner Verletzung gab«, so der Leiter der Trainings- und Entwicklungsabteilung Guineas, Abdoul Karim Bangoura im Interview mit 'Guineefoot.info'. »Deshalb war er oft verletzt.

Das passt doch nicht zusammen. Ich vermute eher, dass es sich um eine Fehleinschätzung bezüglich der Ursache der Verletzungen handelt. Dann ergibt das gesagte auch Sinn.

Außerdem möchte ich davor warnen, irgendwelche Vorverurteilungen zu äussern, bevor man das
1. nicht aus dem Munde von Ibo selbst gehört hat und
2. Dr. Schlumbergers Einschätzung dazu kennt.

Alles andere hat doch mehr was von "stiller Post"
Benutzeravatar
Neptun
Moderator
 
Beiträge: 9655
Registriert: 23.05.2004 00:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Ibrahima Traoré [16]

Beitragvon Kellerfan » 19.12.2017 09:30

Ich zitiere dazu mal aus dem Schlumberger-Thread:

emquadrat hat geschrieben:Das mit Traoré stimmt so nicht, das weiß ich ausnahmsweise mal. Die "Fehldiagnose" basierte auf der Meldung des Spielers, er habe keine Schmerzen mehr und könne das Bein wieder belasten. Bei Muskelverletzungen ist man auf derartiges Feedback angewiesen, da die Belastung entsprechend der Rückmeldung angepasst wird. Einen Tag später hat der Muskel sich dann wieder gemeldet. Traoré ist mittlerweile vereinsintern bekannt dafür, dass man ihn bremsen muss, weil er Verletzungen stets kleinredet und sofort wieder auf den Platz will.

Die Verletzung ist übrigens (mittlerweile) schlimmer als gedacht und dürfte ihn noch eine Weile beschäftigen. Das ist aber nicht das Resultat einer Fehldiagnose gewesen, auch ein zweiter Mediziner (ob M-W weiß ich nicht) hat keine abweichende Diagnose gestellt.

Ich rate übrigens dazu, afrikanischen Verbandsbossen, die Dinge vom Hörensagen erzählen, nicht mehr zu glauben als unserer medizinischen. Ohne dass ich unsere Med jetzt für unfehlbar oder auch nur für besonders gut hielte.
Benutzeravatar
Kellerfan
 
Beiträge: 6817
Registriert: 16.03.2007 15:24
Wohnort: Erkelenz

Vorherige

Zurück zu Die Elf vom Niederrhein

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste