Cheftrainer Dieter Hecking

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!

Moderatoren: Neptun, Bruno, borussenmario

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon nicklos » 22.04.2018 12:55

KommodoreBorussia hat geschrieben:Was meint Ihr dazu?


Das wir auf Schalke gewinnen sollten. In Hamburg wird es kein Spaziergang. Kommt drauf an, ob sie dann noch eine Chance haben. Selbst wenn nicht, spielen sie wahrscheinlich befreit auf.
Benutzeravatar
nicklos
 
Beiträge: 23426
Registriert: 14.05.2004 17:07
Wohnort: Wuppertal/Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon Titus Tuborg » 22.04.2018 13:01

Sollten wir Hamburg in der Liga halten, dann werde ich nur noch k.otzen...

Und dass unser Trainer sich in seiner Einschätzung nach dem Sieg gegen bärenstarke Radkappen bestätigt sieht, lasse ich ohnehin besser unkommentiert...
Benutzeravatar
Titus Tuborg
 
Beiträge: 3756
Registriert: 18.05.2006 23:34
Wohnort: Mülheim an der Ruhr

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon VFLmoney » 22.04.2018 13:46

3Dcad hat geschrieben: Ich hab gestern was vom kicker gepostet. Dort sagen von 115.000 Usern das zu 45% die Mannschaft, zu 40,5% der Trainer und zu 11,5% das Management schuld hat an Borussias Krise. Ich finde interessant das ein so hoher Anteil kicker leser sieht dass die Mannschaft mit Schuld hat, sogar mehr als der Trainer.


Es könnte daran liegen, dass man außerhalb von Borussia die Sache eher neutral und objektiv bewertet.
Stellen wir uns einmal vor, wir würden die Weinzierl-Phase bei S04 beurteilen.
Liegt die Hauptursache der Misere aus unserer Sicht dann bei Weinzierl ?
Weil der einfach gar nix kann, nie was konnte und es auch nie lernen wird ?
Kein System, keine Ahnung, kein Konzept....zu blöd für den Job und die Welt ?
Vermutlich nicht.
Oder die Situation bei unserem letzten Gegner VW.
Werkeln da nur Trainer rum, die von Tuten und Blasen keine Ahnung haben ?
Nie was zustande bringen, weil man einfach immer die völlig Falschen verpflichtet ?

Wird vermutlich auch nicht die Hauptursache sein.

Nun wissen weder die Kicker-Leser noch wir konkret und im Detail, warum und wieso manche Dinge nicht funktioniert haben.
Deshalb macht es Sinn, den von Eberl angekündigten kompletten Check zu machen.
Das Resultat könnte aus meiner Sicht durchaus dazu führen, die Zusammenarbeit mit Hecking zu beenden, ich schließe da gar nix aus.
Möglicherweise ist man aber intern schon weiter als bislang kommuniziert und der Check des Trainerteams ist abgeschlossen. Und Eberl, Bonhof und Meyer haben bereits eine Entscheidung getroffen.......und Eberl hat das gemeinsame Ergebnis eben kürzlich verkündet.
Nix is´ unmöglich, wie man so sagt.

Die Mehrheit der ( unterstellen wir das mal ) neutralen und eher objektiven Leser sieht auch bei Mannschaft Probleme.
Insofern liegt es nahe, den Check auch bei den Spielern durchzuführen.
Bei jeder Neuverpflichtung wird ein Medi-Check absolviert, die schwankenden Leistungen innerhalb der Mannschaft in der Saison rechtfertigen deshalb schon eine gründliche Prüfung........also......Rüben-Check.

Wie sieht´s aus in der Rübe, wer ist vollständig bereit, sich zu engagieren und den erforderlichen Leistungswillen zu erbringen ?
Ebenso wenig wie im Fall Hecking, Geideck oder Bremser würde ich nicht jedem Spieler im Voraus die Absolution erteilen und pauschal davon ausgehen, dass jeder Spieler immer und jederzeit 100 % Einstellung und Willen aufbringt.
Insbesondere die letzten beiden Spiele haben dazu reichlich Anschauungsmaterial geliefert.

Nur.......den sicherlich notwendigen Check aller handelnden Personen inkl. Rüben-Check der Spieler führt sicher nicht der Mob hinter dem Tor von Sommer durch, auch nicht die notorischen Krakeeler im Social-Media-Segment.
Und auch nicht die Fraktion der Unentwegten, die jedes vermeintliche Fragment und jeden Scheinfitzel nutzen, um Hecking, Eberl oder sonstwem irgendwie eins unter zu schieben, reinzuschmirgeln oder anzudichten.
Aus der Frontzeck/Favre/Schubert-Ära, FCN und VW, von Annodazumal und hier und da und tralala......alles Bullshit !

Hier zählt die ganz pragmatische und sachliche Betrachtung aller Faktoren, ich halte unsere Führung für durchaus fähig, diese durchzuführen.
Die Kicker-Umfrage kann man dabei auch zur Kenntnis nehmen, schadet sicher nicht.
Benutzeravatar
VFLmoney
 
Beiträge: 6701
Registriert: 13.12.2008 16:44
Wohnort: Pinneberg

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon Ruhrgas » 22.04.2018 13:53

Benutzeravatar
Ruhrgas
 
Beiträge: 2907
Registriert: 14.09.2016 09:36

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon thoschi » 22.04.2018 18:30

3Dcad hat geschrieben:Ich würde mir auch gerne einen anderen Coach herbeiwünschen geht aber aktuell nicht. Ich hab gestern was vom kicker gepostet. Dort sagen von 115.000 Usern das zu 45% die Mannschaft, zu 40,5% der Trainer und zu 11,5% das Management schuld hat an Borussias Krise. Ich finde interessant das ein so hoher Anteil kicker leser sieht dass die Mannschaft mit Schuld hat, sogar mehr als der Trainer. Holen wir einen neuen Trainer wird es dann soviel besser? Man sieht immer wieder wenn die Mannschaft gewillt ist kann sie durchaus kicken. Das der Trainer die Spieler eigentlich besser machen soll und das nicht passiert das sehe ich auch.


diese Umfragen haben das Problem, dass man eine Entscheidung treffen muss und diese Dinge natürlich nicht unabhängig voneinander sind. Was heisst denn die Mannschaft hat schuld? für den einen ist es der Einzelspieler, für den anderen das Kollektiv für einen anderen die Struktur des Kaders. Die Uebergaenge sind da fliessend, Motivation für die eine oder andere Option verschieden. Und natürlich hat auch die sportliche Führung einen Einfluss auf den Parameter "Mannschaft".
Es gibt einige Punkte die da mMn überarbeitet werden sollen, weil wir da auch eine negative Entwicklung hatten, zum Teil unvorhersehbar, zum Teil mit Anlauf und Ansage. Das umfasst Kaderbalance, BackUp im Kader, Spielidee generell und Kompatibilität mit dem Kader, Vertragsgestaltung (insbesondere bei Verdienten), Weiterentwicklung des Kaders in der Spitze und Einführung eines knackigen Leistungsprinzips. Der Punkt für mich ist nur der, dass da fast 1,5 Jahre für Hecking (in Koop mit Eberl) Zeit war diese Dinge anzustossen und man da wenig sieht, was die Erledigung dieser Hausaufgaben betrifft. Und natürlich ist es letzendlich das Management welches die strategische Verantwortung und Autorität hat...auch dies ist in der Umfrage nicht erkennbar. Diese Umfrage ist mMn überbewerteter Populismus.
Benutzeravatar
thoschi
 
Beiträge: 3598
Registriert: 12.09.2004 11:13
Wohnort: Lëtzebuerg

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon desert3d » 23.04.2018 09:13

Titus Tuborg hat geschrieben:Sollten wir Hamburg in der Liga halten, dann werde ich nur noch k.otzen...

Und dass unser Trainer sich in seiner Einschätzung nach dem Sieg gegen bärenstarke Radkappen bestätigt sieht, lasse ich ohnehin besser unkommentiert...


Finde es auch verwunderlich, dass man ein partiell gutes Spiel gegen drittklassige Wölfe so feiert. Läuft das so gegen Schalke, ok dann wären wir auf einem gutem Wege, aber da sieht die Welt dann wieder mau und grau aus.

Lasse mich gerne eines besseren belehren, aber selbst wenn die 3 letzten Spiele gewonnen werden, DH sollte und muss weichen :(
desert3d
 
Beiträge: 582
Registriert: 30.06.2008 10:00
Wohnort: Nettetal

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon JA18 » 23.04.2018 09:53

KommodoreBorussia hat geschrieben:Ich poste es auch hier nochmal:

Ich frage mich: Können wir Platz 7 noch erreichen?

Mein Analyse-Ergebnis: Die Chance ist da:

Wir liegen nur 3 Punkte hinter Frankfurt (Platz 7). Unser Torverhältnis ist aber sehr schlecht. Ergo: 4 Punkte müssen aufgeholt werden.

Frankfurt spielt noch gegen Bayern, HSV und Schalke.

Wir gegen Schalke, Freiburg, HSV.

Normalerweise sollte Frankfurt noch 3 Punkte holen (HSV).

Wir sollten sicher 6 Punkte holen (Freiburg, HSV).

Das reicht aber nicht. Ein weiterer Punkt muss her wegen der schlechten Tordifferenz.

Daher: Auf Schalke muss ein Punkt her. Ein Dreier wäre natürlich eine Genugtuung. Aber 1 Punkt ist Pflicht, sonst ist Europa endgültig weg.

Was meint Ihr dazu?


Ich meine dazu, wer gegen Dortmund 6, Leverkusen und Bayern (B) 5 kriegt, hat in Europa nichts verloren. Wir haben es uns, wenn man sich die Spiele mal anschaut, eigentlich nicht verdient.

Zu Freitag: Ein überraschend starkes Spiel. Einen Gegner mal wieder ohne wenn und aber an die Wand zu spielen, das kannte man schon gar nicht mehr. Tolle Leistung!
Leider seit gefühlt einem halben Jahr aber auch das einzige Spiel dieser Sorte.
JA18
 
Beiträge: 779
Registriert: 07.02.2010 14:56

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon Neptun » 23.04.2018 10:27

desert3d hat geschrieben:Finde es auch verwunderlich, dass man ein partiell gutes Spiel gegen drittklassige Wölfe so feiert.

Und ich lach mich scheckig. Je länger das Spiel her ist, desto schlechter werden die. :lol:

Aber auf die Idee, dass die einfach so schlecht waren, weil wir ihnen von Anfang an den Zahn gezogen haben, kommt scheinbar keiner.
Benutzeravatar
Neptun
Moderator
 
Beiträge: 10157
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon HB-Männchen » 23.04.2018 10:32

Nun, lass Frankfurt gegen Schalke und Bayern auch mal ein paar Tore einfangen, und sollten wir im Gegenzug gegen Freiburg und den HSV ein paar Tore erzielen, ist unser Torverhältnis schnell mal besser als das der Frankfurter. Von daher denke ich, dass drei Punkte aufzuholen reichen könnte.

Allerdings dürfen wir nicht vergessen, dass Schalke für uns nicht unbedingt ein Selbstläufer sein wird und Freiburg zuhause auch nicht. Gegen die tun wir uns immer sehr schwer.

Wichtig für die letzten drei Spiele wird eine sichere Abwehr sein. Darauf kann man dann aufbauen.
Benutzeravatar
HB-Männchen
 
Beiträge: 5163
Registriert: 22.09.2003 08:52

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon uli1234 » 23.04.2018 10:36

doch doch neptun, es lag alleine an uns.....jedes tor war bombe rausgespielt. am ende waren von den 3 toren 2 zufallsprodukte....stindl steht meterweise im abseits und bekommt den ball vom gegner serviert, kramer nutzt per freistoß die dösigkeit der wolfsburger aus. als sie dann in der 2. halbzeit etwas kompakter standen, fiel uns nämlich auch nix mehr ein.

was der sieg, die einstellung usw. wert war, wird sich dann auf schalke zeigen.

sorry für meinen pessimismus, aber die truppe hat uns bereits so oft enttäuscht, dass mir eine gute halbzeit nicht ausreicht, um sofort und auf knopfdruck wieder alles rosarot zu sehen.
Benutzeravatar
uli1234
 
Beiträge: 10741
Registriert: 03.06.2009 21:17
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon Simonsen Fan » 23.04.2018 10:36

@neptun
für manche ist das Glas halb leer und nicht halb voll :wink: irgendwo dazwischen liegt vermutlich die Wahrheit. Die erste Halbzeit lässt jedenfalls wieder hoffen :daumenhoch:
Benutzeravatar
Simonsen Fan
 
Beiträge: 3301
Registriert: 26.10.2006 14:57
Wohnort: 175km nödl. vom Borussia Park

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon HerbertLaumen » 23.04.2018 10:38

Neptun hat geschrieben:Je länger das Spiel her ist, desto schlechter werden die. :lol:

Ist für manche doch immer so: gewinnen wir, war der Gegner noch schlechter als wir, verdiente Siege gibt es für diese Leute nicht. Verlieren wir, waren wir einfach nur schlecht, dass unsere Gegner eben auch mal besser sein könnten, wird nicht akzeptiert.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
 
Beiträge: 43847
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon devilinside » 23.04.2018 10:41

Kulik1965 hat geschrieben:Du solltest bitte nicht vergessen, dass nur ZWEI Spiele in dieser Saison nicht ganz so gut waren.



naja dann hast Du wohl mimndestens 6-8 grottige Spiele verpasst und nicht gesehen ;-)

Nur weil wir Wolgsburg mal dominiert haben, ist jetzt nicht wieder alles besser. Es war ein erschreckend schwacher Gegner der zurecht auf dem Weg in Liga 2 ist. Desolat nach vorne 0 Gefahr.

Immerhin haben wir es geschafft so eine Mannschaft dann mal effektiv zu besiegen.
Wir haben jetzt die chance mit 7 Punkten aus 3 Spielen doch evtl noch international zu spielen. Reden wir weiter wenn wir das geschaffth aben sollten. Woran ich aberl eider noch nicht richtig glaube.

Die Frankfurter haben eindeutig das schwerere restprogramm, und die Tordifferenz sindn ur 7 Tore, wenn man da gute 1-2 Spiele ohne Gegentor abruft kann das klappen, zumal die Eintracht noch gegen Bayern, Hamburg und Schalke muss. Hoffe das die Schalker sich da mal fürs Pokalaus dick revanchieren wollen.
Zuletzt geändert von Neptun am 23.04.2018 10:42, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat verbessert
Benutzeravatar
devilinside
 
Beiträge: 1255
Registriert: 06.01.2012 15:42
Wohnort: Limburg/Westerwald

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon borussenmario » 23.04.2018 10:45

Neptun hat geschrieben:Aber auf die Idee, dass die einfach so schlecht waren, weil wir ihnen von Anfang an den Zahn gezogen haben, kommt scheinbar keiner.


Auf die Idee kamen nichtmal die Wolfsburger selbst, obwohl " zu starker Gegner" sich wohl wesentlich leichter verkaufen ließe als, "wir haben einfach nur Mist gespielt". Hast Du die Stimmen zum Spiel der einzelnen Akteure gelesen? Sie haben Recht.

Ich habe mich sehr über unseren Sieg und die Dominanz speziell in HZ1 gefreut, auch das Verwalten später war für mich okay, weil die uns eh nicht in Gefahr bringen konnten an diesem Tag, aber nichtsdestotrotz, sie waren wirklich schlecht, mit oder ohne Ball, nach vorne oder nach hinten, und das lag zum größten Teil an ihnen selbst. Worüber wir uns aber eigentlich freuen sollten, nicht ärgern, oder für uns ins Negative verkehren, weil wir es auch gut genutzt haben.
Benutzeravatar
borussenmario
Moderator
 
Beiträge: 24584
Registriert: 14.01.2006 09:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon raute56 » 23.04.2018 10:50

uli1234 hat geschrieben:doch doch neptun, es lag alleine an uns.....jedes tor war bombe rausgespielt. am ende waren von den 3 toren 2 zufallsprodukte....stindl steht meterweise im abseits und bekommt den ball vom gegner serviert, kramer nutzt per freistoß die dösigkeit der wolfsburger aus. als sie dann in der 2. halbzeit etwas kompakter standen, fiel uns nämlich auch nix mehr ein.

was der sieg, die einstellung usw. wert war, wird sich dann auf schalke zeigen.

sorry für meinen pessimismus, aber die truppe hat uns bereits so oft enttäuscht, dass mir eine gute halbzeit nicht ausreicht, um sofort und auf knopfdruck wieder alles rosarot zu sehen.


Ich sehe beispielsweise nicht alles rosarot. Eine Schwalbe, wie ich an anderer Stelle schrieb, macht noch keinen Sommer, aber dürfen wir uns nicht freuen über das gute Spiel.

Und gestatte mir die Frage: Warum sprichst Du von den zwei Zufallsprodukten? Darf ich auch eine Frage stellen? Warum hat Bayer im Pokal gegen uns gewonnen? Der Siegtreffer war auch kein Ergebnis eines geilen Spielzuges. Du erinnerst Dich: Oxford trat über den Ball und Bailey hatte freie Bahn. Fußball ist halt auch ein Fehlerspiel.
Zuletzt geändert von raute56 am 23.04.2018 16:19, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
raute56
 
Beiträge: 11599
Registriert: 15.03.2009 22:12

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon Neptun » 23.04.2018 10:56

borussenmario hat geschrieben:[...] Ich habe mich sehr über unseren Sieg und die Dominanz speziell in HZ1 gefreut, auch das Verwalten später war für mich okay, [...]

Da bist du aber conträr zum Trainer. Dem hat das laut PK nch dem Spiel nicht so gefallen.
Benutzeravatar
Neptun
Moderator
 
Beiträge: 10157
Registriert: 23.05.2004 01:35
Wohnort: Rendsburg / S.-H.

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon borussenmario » 23.04.2018 11:00

Dass sowas einem Trainer nicht gefällt, kann ich verstehen. Aber ich konnte mich nach einer guten Halbzeit als Fan entspannt zurücklehnen, weil ich wie jeder andere um mich herum uns zu keiner Zeit auch nur ansatzweise noch in Gefahr kommen sah. Und das hat man in letzter Zeit nicht so oft erlebt.
Benutzeravatar
borussenmario
Moderator
 
Beiträge: 24584
Registriert: 14.01.2006 09:21

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon brunobruns » 23.04.2018 11:03

Schon richtig, aber man hätte mal richtig was für die Tordifferenz machen können und die Zuschauer so richtig euphorisch nach Hause gehen lassen. Aber ist alles Erbsenzählerei.
Benutzeravatar
brunobruns
 
Beiträge: 1555
Registriert: 09.05.2015 13:20
Wohnort: Bodensee

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon Zaman » 23.04.2018 11:03

uli1234 hat geschrieben:sorry für meinen pessimismus, aber die truppe hat uns bereits so oft enttäuscht, dass mir eine gute halbzeit nicht ausreicht, um sofort und auf knopfdruck wieder alles rosarot zu sehen.


wie gut, dass nicht alle nur schwarz oder weiß sehen, nicht wahr?
für viele gibt es nämlich noch einiges zwischen alles schlecht reden und rosarot ...
du übertreibst es im augenblick maßlos mit deiner Bewertung dieses spiels, aber das ist nur meine Meinung :roll:
Benutzeravatar
Zaman
 
Beiträge: 28657
Registriert: 22.11.2008 19:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°

Re: Cheftrainer Dieter Hecking

Beitragvon Zaman » 23.04.2018 11:05

brunobruns hat geschrieben:Schon richtig, aber man hätte mal richtig was für die Tordifferenz machen können und die Zuschauer so richtig euphorisch nach Hause gehen lassen. Aber ist alles Erbsenzählerei.


ich habe samstag und sonntag einige getroffen, die regelmäßig ins Stadion gehen und die waren allesamt der Meinung, dass das vollkommen in Ordnung gewesen war, das Ergebnis zu verwalten und zu versuchen noch einige Nadelstiche zu setzen, so können Meinungen auseinander gehen, aber manche hier müssen daraus direkt wieder einmal einen akt machen ... man kann auch mal anerkennen, dass es eben richtig gute ansätze gab in diesem spiel und noch vor einiger zeit hätten wir so ein spiel sogar noch verloren wahrscheinlich
Benutzeravatar
Zaman
 
Beiträge: 28657
Registriert: 22.11.2008 19:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°

VorherigeNächste

Zurück zu BORUSSIA Intern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: TheOnly1 und 4 Gäste