Die Fans und Borussia

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!

Moderatoren: Neptun, Bruno, borussenmario

Re: Die Fans und Borussia

Beitragvon arnold88 » 26.05.2017 16:56

Vielen Dank für den konstruktiven Lösungsvorschlag :-)
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 26.05.2017 16:59, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
arnold88
 
Beiträge: 54
Registriert: 21.01.2009 18:11

Re: Die Fans und Borussia

Beitragvon Einbauspecht » 31.05.2017 16:47

Benutzeravatar
Einbauspecht
 
Beiträge: 3214
Registriert: 08.12.2015 17:52
Wohnort: Berlin

Re: Die Fans und Borussia

Beitragvon Der Weggezogene » 02.06.2017 08:25

HerbertLaumen hat geschrieben:Viele Richter sind aber auch Teil der Misere, bei so manchem milden Urteil kann man nur noch mit dem Kopf schütteln.


Zu dem Thema habe ich gestern einen Bericht gelesen, zusammengefasst: Da die Strafe auf den Fuß folgen sollte, wirkt sich eine lange Zeit bis zur Verurteilung in der Regel strafmildernd aus.

Bedeutet, mehr Richter, schnellere Verfahren, schärfere Urteile, mehr Abschreckung.
Der Weggezogene
 
Beiträge: 1060
Registriert: 26.10.2004 12:08

Re: Die Fans und Borussia

Beitragvon die_flotte_elf » 15.07.2017 19:10

War eben beim Telekom-Cup. Fand es sehr schade, dass die Bremer und Bayern Fans füe mehr Stimmung im stadion sorgten als die Gladbach Fans. Gut es war auch in beiden Spielen kein mitreisendes Spiel unserer Elf. Trotzdem hätte ich mir mehr Fangesänge gewünscht, oder grollen die Fans immer noch?
Benutzeravatar
die_flotte_elf
 
Beiträge: 1436
Registriert: 03.06.2012 16:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Die Fans und Borussia

Beitragvon luckylucien64 » 15.07.2017 23:37

die_flotte_elf hat geschrieben: grollen die Fans immer noch?

"Die Fans" grollen nicht. Dieses Mißverständnis beruht auf der seltsamen deutschen Marotte ein 500 Mann-Grüppchen in einem 50000er Stadion für "Die Fans" zu halten.
luckylucien64
 
Beiträge: 355
Registriert: 22.03.2015 16:40
Wohnort: Bad Dürrenberg, Sachsen/Anhalt

Re: Die Fans und Borussia

Beitragvon Uns´re Nord » 19.07.2017 09:57

Was nicht die Frage beantwortet warum die restlichen "49500" keine Stimmung gemacht haben...
Uns´re Nord
 
Beiträge: 27
Registriert: 06.02.2007 14:42
Wohnort: MG-Hardt

Re: Die Fans und Borussia

Beitragvon BurningSoul » 19.07.2017 10:18

Gegen Darmstadt hat es ja zeitweise richtig gut funktioniert. Da kam die Unterstützung dann halt von der Südkurve. Solange die Fans keine Einheit sind, wird das auch nichts mit der Stimmung werden. Wenn jeder Block und jeder Fanclub meint, man müsse sich als "den ultimativen Block" oder "den ultimativen Fanclub" darstellen und die anderen seien sowieso alle schlechter, dann wird das nie etwas. Dann haben wir halt verschiedene große und kleine Grüppchen im Stadion verteilt, jede Gruppe kocht ihr eigenes Süppchen und am Ende entsteht ein trauriges Gesamtbild von Uneinigkeit.

Dass unser Verein irgendwann auch ein Problem hat mit "den Fans" zu sprechen ist dann verständlich. Man spricht dann vielleicht mit Gruppe X der Fans, aber am Ende haben die Gruppen Y und Z, die aber direkt neben Gruppe X stehen, einen völlig anderen Wunsch/eine andere Vorstellung und beschweren sich dann in ihren Online-Portalen. Das kann ja auch keine Lösung sein. Wenn die Fans sich einig werden, dann ist ein Gespräch mit unser Borussia sicher auch möglich und dann kann man sich vielleicht wieder über eine Choreo erfreuen, die im ganz im Zeichen von Borussia steht. Für Borussia, aber gegen Gewalt und Hass.
Benutzeravatar
BurningSoul
 
Beiträge: 3515
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Die Fans und Borussia

Beitragvon kevin001 » 19.07.2017 16:25

Ich darf Öln nicht mehr hassen? :shock:

Wohin bist du, Lebenssinn? :animrgreen2:
kevin001
 
Beiträge: 99
Registriert: 02.11.2014 23:10

Re: Die Fans und Borussia

Beitragvon luckylucien64 » 19.07.2017 16:47

Uns´re Nord hat geschrieben:Was nicht die Frage beantwortet warum die restlichen "49500" keine Stimmung gemacht haben...


Da man nicht alle 49500 persönlich fragen kann, bleibt nur die Vermutung:
Vielleicht ist für viele der 49500 Stimmung kein Selbstzweck sondern sehr stark von dem auf dem Rasen Gebotenen abhängig ...? :help:
luckylucien64
 
Beiträge: 355
Registriert: 22.03.2015 16:40
Wohnort: Bad Dürrenberg, Sachsen/Anhalt

Re: Die Fans und Borussia

Beitragvon die_flotte_elf » 19.07.2017 20:25

... und umgekehrt. Vielleeicht haben die Spieler nur bei der richtigen Anfeuerung Bock. Finde es auch schade im Hinblich Bewerbungen für EM etc., wennim Stadion keine wirkliche Stimung aufkommt.
Benutzeravatar
die_flotte_elf
 
Beiträge: 1436
Registriert: 03.06.2012 16:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Die Fans und Borussia

Beitragvon luckylucien64 » 19.07.2017 22:43

Sollte tatsächlich im Borussia - Park EM gespielt werden, wäre ein vollkommen anderes Publikum da. Ist also dafür irrelevant.
luckylucien64
 
Beiträge: 355
Registriert: 22.03.2015 16:40
Wohnort: Bad Dürrenberg, Sachsen/Anhalt

Re: Die Fans und Borussia

Beitragvon don pedro » 29.07.2017 21:45

ja vermutlich wären die zuschauer noch langweiliger. :|
Benutzeravatar
don pedro
 
Beiträge: 17067
Registriert: 03.03.2003 15:24
Wohnort: Mönchengladbach-Rheydt

Re: Die Fans und Borussia

Beitragvon die_flotte_elf » 29.10.2017 00:15

Ich finde es sehr Schade, wenn die Spieler eine gute Leistung bringen und anschließend fast nur über das schlechte Verhalten von sogenannten Fans gesprochen wird.
Mit dieser Plakataktion schadet man nur dem Verein, dessen Fan man eigentlich ist.
Auch diese Bengalozünder (z.B. in Düsseldorf ) tun dem Verein nicht gut.
Benutzeravatar
die_flotte_elf
 
Beiträge: 1436
Registriert: 03.06.2012 16:03
Wohnort: Mönchengladbach

Re: Die Fans und Borussia

Beitragvon raute56 » 29.10.2017 07:40

:daumenhoch:
Benutzeravatar
raute56
 
Beiträge: 11067
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Die Fans und Borussia

Beitragvon BurningSoul » 29.10.2017 10:21

Das Plakat gestern war unnötig, sollte aber eigentlich keine Folgen für Borussia haben. Zumindest wenn DFB und DFL einigermaßen glaubhaft bleiben wollen. Immerhin hat Berlin für dieses "Domplatten"-Plakat auch keine Strafe bekommen und das war für mein Empfinden deutlich schlimmer und geschmackloser. Das Plakat gestern war einfach eine alte Kamelle und wiederholen, von alten Sprüchen, die damals schon dumm waren. Unsere Borussia sollte sich das natürlich anschauen und im Bedarfsfall an die "Künstler" des Plakats eine Sperre von 2-Auswärtsspielen aussprechen. Einfach als Zeichen, dass man den Support zwar gut fand, aber den dümmlichen Spruch in dieser Form nicht braucht. Kritik an Hopp ist ja relativ einfach möglich und ich ich hätte mir von unseren Fans schon etwas mehr Kreativität gewünscht. Kritisch auch, aber dann eher witzig und bissig gemeint und nicht dümmlich und platt.
Benutzeravatar
BurningSoul
 
Beiträge: 3515
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Die Fans und Borussia

Beitragvon raute56 » 29.10.2017 11:57

Ich erlaube mir, einen Teil von atreijus Post aus dem Spieltagsthread hier einzusetzen:


"Erst mal zu Herrn Hopp, also leicht Off-Topic:

@Further:

Und nicht nur in den Fußball, sondern in so viele gute soziale Projekte und in Bildung in seiner Heimatregion und und und.

Ich hatte das Glück, aufgrund eines sozialen Projektes, bei dem ich selber federführend tätig war, im Rahmen von Round Table Deutschland, ihn einmal persönlich kennen zu lernen und mit ihm an einem Wochenende auch mich mehrfach auszutauschen. Wer sich wirklich einmal hinsetzt und die Mühe macht, diesen Menschen, der sicher in Sachen Fußball nicht alles richtig gemacht hat, gerade in seinen Äußerungen nach außen, differenziert und sachlich zu betrachten und auch mal sich mit seinen Beweggründen auseinander setzt, wird sehr schnell feststellen, dass am Ende wenig übrig bleibt, was man so richtig schei... finden kann.

Kurzum, diese plumpen, dämlichen Anfeindungen gegen die Person an sich, finde ich persönlich ziemlich erbärlich und unwürdig, aber werden sich wohl nie verhindern lassen.

Ein anderer hat hier Football-Leaks angesprochen. Ich kenne die Passagen, habe das Buch gelesen und auch dort bleibt am Ende nicht viel übrig, wenn man fairerweise sich auch die Mühe macht und mal hinterfragt, wie die ganze Angelegenheit denn entstanden ist und aus der Sicht des Betroffenen erläutern lässt. Es ist nämlich tatsächlich so, dass Herr Hopp da auch ganz schnell wieder ausgestiegen ist, nachdem er erkannt und verstanden hatte, wie diese Geschäfte dann ablaufen. Da gab es eine bestimmte Person, auf die Herr Hopp eine Zeit lang zu sehr gehört und der er vertraut hat und dadurch in diese Geschichte eingestiegen ist. Er selber gibt offen zu, dass er da Fehler gemacht hat und sich zu wenig rühmlichen Geschäften verleiten hat lassen, weil er die ganze Richtung und Ausmasse ursprünglich nicht überblickt und verstanden hat."
Benutzeravatar
raute56
 
Beiträge: 11067
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Die Fans und Borussia

Beitragvon Schmolle14 » 29.10.2017 13:05

BurningSoul hat geschrieben:Das Plakat gestern war unnötig, sollte aber eigentlich keine Folgen für Borussia haben. Zumindest wenn DFB und DFL einigermaßen glaubhaft bleiben wollen. Immerhin hat Berlin für dieses "Domplatten"-Plakat auch keine Strafe bekommen und das war für mein Empfinden deutlich schlimmer und geschmackloser. Das Plakat gestern war einfach eine alte Kamelle und wiederholen, von alten Sprüchen, die damals schon dumm waren. Unsere Borussia sollte sich das natürlich anschauen und im Bedarfsfall an die "Künstler" des Plakats eine Sperre von 2-Auswärtsspielen aussprechen. Einfach als Zeichen, dass man den Support zwar gut fand, aber den dümmlichen Spruch in dieser Form nicht braucht. Kritik an Hopp ist ja relativ einfach möglich und ich ich hätte mir von unseren Fans schon etwas mehr Kreativität gewünscht. Kritisch auch, aber dann eher witzig und bissig gemeint und nicht dümmlich und platt.


https://www.berliner-zeitung.de/sport/h ... a-28731554

Für mehrere Vergehen, inkl. Pokal-Plakat
Schmolle14
 
Beiträge: 86
Registriert: 07.05.2014 20:25

Re: Die Fans und Borussia

Beitragvon BurningSoul » 29.10.2017 13:15

http://www.bz-berlin.de/berlin-sport/he ... ertha-fans

http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... ertha.html

Mit der Sanktion gegen Berlin wurden die Ermittlungsverfahren des Kontrollausschusses bezüglich des Bundesligaspiels beim SC Freiburg am 22. Oktober und des DFB-Pokal-Spiels gegen den 1. FC Köln am 25. Oktober mit Zustimmung des Sportgerichts eingestellt.


Laut diesen beiden Artikeln wurden die Banner eben nicht bestraft, sondern diverse andere Vergehen. Es hat also keine Ermittlungen gegeben, sondern frei nach dem Motto, wenn ihr die Strafe akzeptiert, dann beenden wir die Ermittlungsverfahren vom Freiburg und Köln spiel. Offenbar hatte man beim DFB in der englischen Woche besseres vor.

Sorry, ist Off-Topic (weil eigentlich Berlin), aber könnte beim Thema mögliche Bestrafung für unsere Borussia wieder zum Thema werden.
Benutzeravatar
BurningSoul
 
Beiträge: 3515
Registriert: 31.10.2012 22:59

Re: Die Fans und Borussia

Beitragvon HerbertLaumen » 29.10.2017 14:21

Warum müssen es eigentlich immer so vulgäre, abartige Beleidigungen sein? Kann man nicht mit Witz und Kreativität kritisieren?
Benutzeravatar
HerbertLaumen
 
Beiträge: 43506
Registriert: 24.05.2004 22:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Die Fans und Borussia

Beitragvon die_flotte_elf » 29.10.2017 14:26

Ob der DFB oder die DFL einschreitet und eine Geldstrafe verhängt ist mir völlig egal. Ich finde solche Taten sind indiskutabel und für mich gehören diese Menschen in kein Fußballstadion. Denn sie schaden das Image der eigentlichen Fans des Vereins.
Benutzeravatar
die_flotte_elf
 
Beiträge: 1436
Registriert: 03.06.2012 16:03
Wohnort: Mönchengladbach

VorherigeNächste

Zurück zu BORUSSIA Intern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Commodore75, McMax, Rückpass:-( und 8 Gäste