Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!

Moderatoren: Bruno, Neptun, borussenmario

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitragvon Zisel » 24.05.2018 17:19

michy hat geschrieben:Ich glaube, das die interne Erwartungshaltung bei unseren Verantwortlichen, tatsächlich bis Platz 14 reicht. Bis dahin wird da keiner nervös, weil alle noch das alten Denken von vor 2011 im Kopf haben. Wenn es denn nach oben geht ist es gut, aber solange man in der Mitte ist, ist die Welt in Ordnung.


Platz 14 ist vermutlich etwas tief gestapelt, aber die Tendenz dieser Haltung teile auch ich.

Bayern, Dortmund, Leverkusen, Leipzig, Hoffenheim sind im Normalfall mit weitaus besseren Möglichkeiten ausgestattet und nur schwer zu erreichen. Dann folgt ein Pulk mit 5-7 Manschaften, wo wir eben mitmischen. Für mich folgt daraus, dass es für Europa reichen kann aber eben nicht muss. Das ist meine Erwartungshaltung, auch für die nächste Saison. Europa wäre in diesem Jahr möglich gewesen. Das es nicht geklappt hat ist einem Potpourie von Gründen zuzuschreiben, der nicht allein ursächlich vom Trainer ausgeht. Eberl hat sich, soweit ich es verfolgen konnte, ebenfalls in diesem Sinne geäußert. Ich kann daran nichts verwerfliches finden. Für mich ist es eine realistische Analyse der Situation. Ein Architekt von Traumschlössern wird Eberl nie und das ist gut so. Klar, die Favrezeit hat Begehrlichkeiten geweckt, Schubert konnte daran kurz anknüpfen, hat aber auch gezeigt, wie schnell du dich im Abstiegskampf wieder finden kannst. Und ja, auch ich wünsche mir, dass wir uns direkt hinter den genannten 5 Truppen etablieren und man darf es auch als Ziel benennen. Eberl ist und bleibt für mich der richtige Mann, diese Strategie besonnen zu verfolgen. Auch dann, wenn "sein" Hecking scheitern sollte.
Benutzeravatar
Zisel
 
Beiträge: 9072
Registriert: 14.03.2005 21:05
Wohnort: Gladbeck

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitragvon MG-MZStefan » 24.05.2018 17:25

Hoffenheim glaube ich nicht mehr, da sind wir mittlerweile min. auf auf Augenhöhe außer Didi öffnet nochmal die Schatulle. Dafür hat aber ganz sicher Schalke weitaus mehr Möglichkeiten als wir.

Unnd viele sind auch mehr von dem planlosen Gegurke frustriert als vorrangig von der Platzierung...
Benutzeravatar
MG-MZStefan
 
Beiträge: 11343
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitragvon Zisel » 24.05.2018 17:32

Die Untoten aus der Arena ignoriere ich als gebürtiger Schalker erfogreich seit Jahrzehnten..... :mrgreen:
Benutzeravatar
Zisel
 
Beiträge: 9072
Registriert: 14.03.2005 21:05
Wohnort: Gladbeck

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitragvon Pepe1303 » 24.05.2018 17:42

Wie schon zum tausendsden mal erklärt!
Es geht nicht um Platz 9. Es geht darum wie die Mannschaft auftritt. Da spielt Spielsystem/Idee eine Rolle, aber eben auch die Mentalität alles abzurufen. Und das hat die Mannschaft aus unterschiedlichen Gründen diese Saison nicht geschafft. Da hängen dann alle mit drin!
Zur Erklärung:
Ich konnte mich eher mit Strasser/Pletsch identifizieren da ich bei denen das Gefühl hatte, das die alles abrufen. Mehr ging halt einfach nicht.
Aber bei unserem Team im Moment sehe ich das einfach anders. Ich finde wir haben nominell eine starke Mannschaft die einfach ihr Potential nicht ausschöpft... da sie weder eine geeignete Idee auf den Platz mitbekommt oder aber sie nicht umsetzten kann/oder mag.

Und nochmal was ist denn jetzt Heckings Plan? Ich kann da seit 1.5 Jahren nichts erkennen und wenn ich mir die Spiele anschaue, erkennen es die Spieler doch auch nicht!


Wir haben einige Jahre europäisch gespielt und uns dadurch die Möglichkeit erarbeitet uns von diesen 5-7 Teams hinter den Top 5 abzusetzen und uns näher an die Top 5 ranzurobben. Und im Moment sehe ich die Gefahr das wir das alles wieder verzocken. Und darauf habe ich keinen Bock!
Benutzeravatar
Pepe1303
 
Beiträge: 4332
Registriert: 14.03.2005 17:33
Wohnort: Glasgow

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitragvon HerbertLaumen » 24.05.2018 17:45

Bayern, Dortmund, Schalke, Leverkusen und Leipzig sind uns finanziell deutlich voraus, Wolfsburg eigentlich auch, die machen nur so gar nix draus. Aber jetzt werden da mal eben flockige 100 Mio € für Transfers zur Verfügung gestellt, mal sehen, wie Schmadtke die Kohle investiert. Hoffenheim sehe ich mittlerweile finanziell auf Augenhöhe, vllt. sogar etwas unter uns, dann kommen aber auch direkt Stuttgart und Hannover mit ihren Investoren, die dürften uns bei den nächsten Etats kaum noch nachstehen.
Wenn also alles normal läuft, sind die Plätz 1-5 vergeben, um die Plätze 6-10 kloppen wir uns mit den genannten Vereinen, plus zwei, drei Überraschungsclubs, da sind Frankfurt, Bremen und die Hertha erste Anwärter, Freiburg, Mainz, Augsburg, Düsseldorf und Nürnberg sind die Underdogs.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
 
Beiträge: 44048
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitragvon Pepe1303 » 24.05.2018 17:49

Ja sie mögen uns voraus sein. Aber unser Team ist doch keine Laufkundschaft!
Schaut doch mal was da bei uns nominell auf dem Platz steht und auch diese Saison stand. Vor 7/8 Jahren hätten wir uns gefreut wenn wir davon nur einen gehabt hätten!
Und für mich machen wir da zu wenig draus, Konkurrenz hin oder her. Aber evt. überschätze ich das Team auch maßlos und sie können es einfach nicht besser!
Benutzeravatar
Pepe1303
 
Beiträge: 4332
Registriert: 14.03.2005 17:33
Wohnort: Glasgow

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitragvon HerbertLaumen » 24.05.2018 17:54

Von Laufkundschaft redet doch niemand, auch nicht, dass wir keine gute Mannschaft hätten, man muss aber schon die Realitäten akzeptieren und verstehen, dass Clubs mit mehr Geld bessere Spieler kaufen können.
Daher wäre es selbstverständlich für Borussia extrem wertvoll, einen Trainer zu haben, der dieses Manko kompensieren kann, die wachsen nur leider nicht auf den Bäumen und der, den wir hatten, der wollte nicht mehr. Deswegen müssen wir jetzt das Beste draus machen.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
 
Beiträge: 44048
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitragvon Pepe1303 » 24.05.2018 18:02

Jop! Hast du komplett Recht!

Ich hoffe einfach das wir das beste draus machen und das ist der Punkt der mich umtreibt.
Benutzeravatar
Pepe1303
 
Beiträge: 4332
Registriert: 14.03.2005 17:33
Wohnort: Glasgow

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitragvon Zisel » 24.05.2018 18:12

Ich finde, Platz 9 spiegelt unsere Spielweise wieder. Hätten wir über die Saison so gespielt, wie hier z.T. zu lesen ist, wären wir weiter unten gelandet. Hätte die Manschaft mehr gekonnt? Ja, glaube ich schon. Aber dazu hätte es an einigen Stellen auch mal glücklich/reell für uns laufen müssen. In der HR hatten wir dieses Spielglück an der ein oder anderen Stelle, in der RR kehrte es sich ins komplette Gegenteil.

Schalke ist ein gutes Beispiel. Wie Vestergaard bin ich der Meinung, die sind nicht besser als wir. Aber sie haben sich ihre excellente Platzierung auch durch eine hohe Effektivität (da waren sie viel besser) selbst verdient und dazu in einigen Schlüsselspielen (z.B. in der Hinrunde im Park) das nötige Quentchen Glück gehabt. Ich behaupte kühn, hätte der BvB dieses 4:0 nicht verdaddelt, würde man den vermeintlichen Schalker Wundertrainer heute anders bewerten. So liefen sie danach mit dem breitesten Kreuz westlich von Golgatha herum. Ansehnlichen Fußball haben sie jedenfalls kaum gespielt. Uns fehlte ein solches Erlebnis und ich bin selbstkritisch genug um anzumerken, dass man es aber gerne auch einmal erzwingen kann oder muss. Dennoch bin ich bei Eberl, der eben die Regionen um 9 akzeptabel findet, wenn bei Borussia nicht alles glatt läuft. Spielweise hin oder her. Dieser aktuelle von der Taktik geprägte Verhinderungsfußball quer durch die Liga gefällt mir grundsätzlich nicht und ich kann nur beten, dass die WM vielleicht neue Impulse setzt. Allein der Glaube fehlt mir.5
Benutzeravatar
Zisel
 
Beiträge: 9072
Registriert: 14.03.2005 21:05
Wohnort: Gladbeck

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitragvon rifi » 24.05.2018 18:49

HerbertLaumen hat geschrieben:[...] man muss aber schon die Realitäten akzeptieren und verstehen, dass Clubs mit mehr Geld bessere Spieler kaufen können. [...]


Wenn das so ist, müssten wir aber doch auf Platz 6 oder 7 stehen. Wie könnten Stuttgart oder Frankfurt da vor uns stehen? So zu tun, als wären die Plätze 1-5 vergeben und nur dahinter würden Überraschungsteams eine Rolle spielen, ist für mich zu einseitig.

Aber wiederholend ist festzustellen, dass es ganz vielen gar nicht um Platz 6, 9 oder 11 geht, sondern vielmehr darum, dass selbst Platz 9 eigentlich noch geschmeichelt ist, so bescheiden war unser Fußball.

Du selbst sprichst den "Übertrainer" an. Wäre es nicht die Aufgabe, genau nach einem solchen wieder zu suchen? Ein Trainer mit hunderten Bundesligaspielen und dem aktuellen Nachweis, definitiv nichts von einem Übertrainer zu haben, kann doch nicht der Weisheit letzter Schluss sein.
rifi
 
Beiträge: 2097
Registriert: 31.08.2014 16:47

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitragvon Zisel » 24.05.2018 18:51

Wir kicken ja auch mit Stindl statt mit Neymar. Gleiches Recht für Trainer. :mrgreen:
Benutzeravatar
Zisel
 
Beiträge: 9072
Registriert: 14.03.2005 21:05
Wohnort: Gladbeck

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitragvon HerbertLaumen » 24.05.2018 19:08

rifi hat geschrieben:Wenn das so ist, müssten wir aber doch auf Platz 6 oder 7 stehen.

Ich hatte es extra fett geschrieben und unterstrichen: "Wenn also alles normal läuft", das gilt natürlich auch für uns.

Wäre es nicht die Aufgabe, genau nach einem solchen wieder zu suchen?

Auch dazu hatte ich schon etwas geschrieben: "die wachsen nur leider nicht auf den Bäumen" Einen "Übertrainer" sucht jeder Verein.
Benutzeravatar
HerbertLaumen
 
Beiträge: 44048
Registriert: 24.05.2004 23:14
Wohnort: Sagittarius A*

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitragvon TheOnly1 » 24.05.2018 19:34

Perfekt und auf den Punkt:
http://www.mitgedacht-block.de/ein-schlussstrich/

Unterschreibe ich 1:1 alles genau so.
Benutzeravatar
TheOnly1
 
Beiträge: 3671
Registriert: 18.07.2004 00:51

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitragvon Mattin » 24.05.2018 19:38

Absolut! :daumenhoch:
Benutzeravatar
Mattin
 
Beiträge: 1865
Registriert: 15.11.2017 15:18

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitragvon Volker Danner » 24.05.2018 19:50

barborussia hat geschrieben:Ich musste bei der Armee auch putzen und habe mich nicht beschwert


als Zivildienstleistender mußte ich nur (Ärsche) abputzen.. das empfand ich vollkommen okay!

nun zum topic: Herr Eberl wird einen Plan haben.. wenn nicht, wird er kaum putzdienste leisten müßen, für 5,48 euro die stunde!
Benutzeravatar
Volker Danner
 
Beiträge: 27586
Registriert: 14.07.2009 20:02
Wohnort: x-berg

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitragvon bökelratte » 24.05.2018 19:54

Schließe mich an! :ja:
Benutzeravatar
bökelratte
 
Beiträge: 8831
Registriert: 27.02.2012 20:00
Wohnort: Leider im Exil

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitragvon Zisel » 24.05.2018 19:59

Ich nicht... :mrgreen:
Benutzeravatar
Zisel
 
Beiträge: 9072
Registriert: 14.03.2005 21:05
Wohnort: Gladbeck

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitragvon heindampf » 24.05.2018 20:27

Vielleicht sitzt unser Herr Eberl auf einen zu hohen Roß. Und die hoch hinaus wollen können auch ganz tief fallen. Deshalb glaube ich , das er nach Bayern hätte gehen sollen . Denn irgendwie passt es nicht mehr mit ihm hier :winker:
heindampf
 
Beiträge: 566
Registriert: 19.01.2009 21:18

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitragvon michy » 24.05.2018 20:55

Vorab Zisel, prima Posting und vom Grundsatz her kann ich Deine Sichtweise nachvollziehen.
Zisel hat geschrieben:Ein Architekt von Traumschlössern wird Eberl nie und das ist gut so.

Hier aber habe ich eine andere Meinung. Ein bisschen Traumschloss wäre schon gut, denn wenn ich keine Träume habe, werde ich auch keine erreichen. Die Ausrichtung und das Grundziel sollte immer Platz 6 sein, das heißt immer versuchen International zu spielen. Das man das nicht immer schaffen wird ist mir auch klar, aber wie wir hier in den letzten 2 Jahren diese Chancen haben liegen lassen, geht in meinen Augen garnicht. Von unserem Sportdirektor würde ich jetzt eigentlich erwarten, das man sich darüber ärgert, aber nichts, hier wird dieser Grottenfußball auch noch verteidigt und schöngeredet, anstatt sich darüber zu ärgern, oder zu handeln. Diese Haltung zeigt doch, das ein Streben nach Vorne nicht unbedingt nötig ist, man kann selber mit dem Erreichten zufrieden sein, diesen Eindruck macht Eberl auf mich. Den Kader den wir die letzten 2 Jahre hatten, so glaube ich, wäre mit einem anderen Trainer weitergekommen als mit Hecking. Werde ich nie Beweisen können, ist klar, aber das unsere Mannschaft Potenzial hat, ist ja auch schon gezeigt worden. Hecking hat hier jedes sogenannte Endspiel verloren, einschl. das in Hamburg. Das alleine wäre für mich schon ein Grund mit diesem Trainer nicht weiterzumachen. Motivieren kann der Mann überhaupt nicht.

Wenn wir in den nächsten Jahren den Anschluß nach Oben verlieren werden, werden wir auch automatisch wirtschaftlich wieder abbauen, das heißt dann aber auch, der Traum zu Platz 6 wird immer schwieriger. Aber gut, jetzt sind natürlich bei der Kernfrage angekommen, was will der Verein und wo genau will er hin. Will er nur mitspielen und dabei sein, oder hat man echte Ziele, die man erreichen will. Mit Hecking in die EL glaubt da Eberl selbst dran, oder will man nur mitspielen in der Bundesliga, ich glaube man will nur mitspielen.
Benutzeravatar
michy
 
Beiträge: 4024
Registriert: 06.12.2004 15:39
Wohnort: Kirchhellen

Re: Sportdirektor Max 'Doppelpack' Eberl

Beitragvon MG-MZStefan » 24.05.2018 21:12

Zisel hat geschrieben:Die Untoten aus der Arena ignoriere ich als gebürtiger Schalker erfogreich seit Jahrzehnten..... :mrgreen:


Respekt Zisel! :mrgreen:

Zu den nachfolgenden Posts noch, ich würde da gerne differenzieren: Ja, von der Etattabelle her sehe ich das schon auch so, dass diese im Normalfall auch zu geschätzten 80% die Buli-Schlusstabelle abbildet. Ausreißer nach oben und nach unten geibt es immer wieder. Aber wir wollten nach oben da sein wenn andere schwächeln, und besser abschneiden als Platz 9, beides ist uns eben nicht gelungen.

Viel wichtiger ist aber glaube ich zumindest vielen, dass man das akzeptieren würde, so ist nun mal der Fußball, wenn ja wenn man bei uns überhaupt mal ein einstudiertes Spielsystem auf dem Platz sehen würde. Am besten nachtürlich eins mit Fohlenphilosophie, aber dass sich der Fußball verändert dürfte auch den meisten klar sein. Nur erkennt man bei uns hlat nichts außer einen Spielaufbau Querpass, Querpass, das ganze dann nochmal auf der anderen Seite, dann Rückpass auf Sommer und Langholz.

Manchmal haben wir noch Einzelaktionen aufgrund individueller Qualität oder, vornehmlich in der Hinrunde, Tore nach Standards. Aber spielerisch ist das ein Offenbarungseid. Ich bin mir zeimlich sicher, dass da der Schlüssel zur Unzufriedenheit liegt, denn der Kader würde meiner unmaßgeblichen Meinung nach mehr hergeben...
Benutzeravatar
MG-MZStefan
 
Beiträge: 11343
Registriert: 27.08.2003 11:29
Wohnort: Mainz

VorherigeNächste

Zurück zu BORUSSIA Intern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste