Borussias Finanzen

Präsident, Sportdirektor, Trainer, Platzwart. Borussia Mönchengladbach - Macht euch Gedanken zum Verein!

Moderatoren: Neptun, Bruno, borussenmario

Re: Borussias Finanzen

Beitragvon Altborusse_55 » 22.05.2017 15:55

Oder in der Vergangenheit schwelgen, Rom, Manchester, Turin, Sevilla......
Zuletzt geändert von Borusse 61 am 22.05.2017 16:00, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Unnötiges Zitat entfernt
Altborusse_55
 
Beiträge: 1014
Registriert: 14.10.2008 18:53

Re: Borussias Finanzen

Beitragvon BorMG » 23.05.2017 16:06

Benutzeravatar
BorMG
 
Beiträge: 1955
Registriert: 02.08.2009 10:56
Wohnort: bei Würzburg

Re: Borussias Finanzen

Beitragvon Borusse 61 » 07.06.2017 11:03

Borusse 61
Moderator
 
Beiträge: 17747
Registriert: 19.09.2014 18:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Borussias Finanzen

Beitragvon PaulX » 07.06.2017 11:48

dicht gefolgt von 18.99€ :shock:
Benutzeravatar
PaulX
 
Beiträge: 1315
Registriert: 29.04.2007 22:08
Wohnort: Nähe Gladbach

Re: Borussias Finanzen

Beitragvon 3Dcad » 07.06.2017 13:31

Laut der Studie des renommierten Bewertungsunternehmens ist der Markenwert von Borussia Mönchengladbach um 17 Prozent gestiegen. Im vergangenen Jahr wurde der Wert auf 173 Millionen US-Dollar beziffert, in diesem Jahr sind es 208 Millionen US-Dollar. Im Gesamtranking büßte der VfL dennoch zwei Plätze ein und liegt nun auf Rang 29.

....sowie dem fünftplazierten FC Bayern München (1,22 Milliarden US-Dollar). Aus Deutschland noch vor Borussia platziert sind Borussia Dortmund als Elfter (519 Mio.), der FC Schalke als 14. (338 Mio.), Bayer Leverkusen als 15. (332 Mio.) und der VfL Wolfsburg als 21. (256 Mio.).

Quelle: borussia.de

Allein wenn man sich vor Augen führt wie weit wir von Bayern (wir haben 1/6 der Bayern) entfernt sind, oder vom BVB (wir haben gerade mal 2/5 von deren Wert), oder von Schalke/ Leverkusen (etwas weniger als 2/3 von deren Wert).

Am Ende jeder Saison ist es keine Selbstverständlichkeit das wir Schalke, Leverkusen oder Wolfsburg hinter uns lassen. Hoffenheim hat noch null international gespielt in den letzten Jahren und wird im nächsten Jahr an uns vorbei ziehen. Auch da ist es nicht mehr selbstverständlich das wir vor denen am Saisonende in der Tabelle stehen.

Über BVB und Bayern müssen wir gar nicht reden...
Benutzeravatar
3Dcad
 
Beiträge: 20013
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Borussias Finanzen

Beitragvon Borusse 61 » 07.06.2017 13:33

Erstmal abwarten, wie SAP mit der 3 - fach Belastung zurechtkommt :aniwink:
Borusse 61
Moderator
 
Beiträge: 17747
Registriert: 19.09.2014 18:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Borussias Finanzen

Beitragvon 3Dcad » 07.06.2017 13:40

Diese Zahlen zu den wertvollsten Fussballmarken hat nicht nur mit erfolgreichen abschneiden in Europa zu tun. Hoffenheim (vor 8-10 Jahren) oder Leipzig (vor 5 Jahren) kannte da kein Mensch und sie tauchten in dieser Rangliste nicht auf. Trotzdem, dank ihrer Investoren (auch Kühne HSV) sind sie in unserer unmittelbaren Reichweite.
Benutzeravatar
3Dcad
 
Beiträge: 20013
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Borussias Finanzen

Beitragvon Borusse 61 » 10.07.2017 11:55

Hier nochmal der Verteilungsschlüssel der TV - Gelder.... :winker:

https://www.transfermarkt.de/tv-gelder- ... ews/280929
Borusse 61
Moderator
 
Beiträge: 17747
Registriert: 19.09.2014 18:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Borussias Finanzen

Beitragvon Zaman » 31.07.2017 11:10

hört sich gut an ...

borussia schuldet darlehen um ...

https://www.borussia.de/de/aktuelles-te ... 0460a9eab2
Benutzeravatar
Zaman
 
Beiträge: 26739
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°

Re: Borussias Finanzen

Beitragvon Borusse 61 » 31.07.2017 12:15

Heißt das dann, das Borussia in 12 Jahren wenn die jährlichen Raten, in Höhe von 4 Millionen beibehalten werden, die Kredite abbezahlt sind, versteh ich das richtig ?
Borusse 61
Moderator
 
Beiträge: 17747
Registriert: 19.09.2014 18:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Borussias Finanzen

Beitragvon 00anton » 31.07.2017 12:38

48 Mio Kredit bei 2% Zinsen und 8% Tilgung = eine monatliche Rate von 400tsd, ist in 10 Jahren und 2 Monaten zurückgezahlt!
Benutzeravatar
00anton
 
Beiträge: 1957
Registriert: 18.12.2006 17:52
Wohnort: Celle

Re: Borussias Finanzen

Beitragvon Borusse 61 » 31.07.2017 12:44

Ah okay, danke dir :daumenhoch:
Borusse 61
Moderator
 
Beiträge: 17747
Registriert: 19.09.2014 18:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Borussias Finanzen

Beitragvon 3Dcad » 31.07.2017 13:42

Und wie wird jetzt das Hotel finanziert? Ich meine das waren doch auch 10-12 Mio € an Kosten insgesamt. Der Bau könnte 2017 sogar schon fertigstellt werden.
Benutzeravatar
3Dcad
 
Beiträge: 20013
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Borussias Finanzen

Beitragvon Zaman » 31.07.2017 14:17

das geld war doch schon längst da und als ausgabe einkalkuliert, hatte doch schippers und auch max mal erklärt, der rest ist investor
Benutzeravatar
Zaman
 
Beiträge: 26739
Registriert: 22.11.2008 18:57
Wohnort: Mönchengladbach 1900°

Re: Borussias Finanzen

Beitragvon Borusse 61 » 31.07.2017 14:23

3Dcad hat geschrieben: Der Bau könnte 2017 sogar schon fertigstellt werden.


War das nicht 2018, wo der Bau fertig sein sollte ?
Borusse 61
Moderator
 
Beiträge: 17747
Registriert: 19.09.2014 18:49
Wohnort: Reutlingen, zwar Schwabenland aber nur gefühlt

Re: Borussias Finanzen

Beitragvon Nocturne652 » 31.07.2017 16:30

Ja.

Borussia rechnet mit der Fertigstellung des Projekts im August/September 2018.


https://www.borussia.de/de/verein-stadi ... eubau.html
Benutzeravatar
Nocturne652
 
Beiträge: 4066
Registriert: 24.12.2004 19:40
Wohnort: Der wunderschöne Niederrhein.

Re: Borussias Finanzen

Beitragvon kurvler15 » 31.07.2017 16:41

Super mit der Umschuldung, das bringt wirklich für alle Beteiligten Benefits!
Benutzeravatar
kurvler15
Moderator
 
Beiträge: 14186
Registriert: 27.10.2007 13:13
Wohnort: Printenstadt... Aber zwangsweise! ;)

Re: Borussias Finanzen

Beitragvon 3Dcad » 31.07.2017 18:14

:winker: Danke Euch für die Infos.

Ich hab das zwar schon mal gelesen, aber es ist schon ein wenig her und immer wieder interessant zu lesen wie intelligent investiert wird. Borussia ist auf einem guten Weg würde ich sagen, trotz der ganzen Investitionen in Steine. Bspw. wird ja nicht nur ein Hotel gebaut sondern der Fohlenstall auch erneuert von 12 auf zukünftig 20 flinke Fohlen. Je undurchsichtiger die Investitionen desto weniger wissen die anderen Vereine was wir noch im Sack haben für evtl. Spielertransfers.
Benutzeravatar
3Dcad
 
Beiträge: 20013
Registriert: 27.11.2007 20:51
Wohnort: Würzburg

Re: Borussias Finanzen

Beitragvon raute56 » 31.07.2017 19:04

00anton hat geschrieben:48 Mio Kredit bei 2% Zinsen und 8% Tilgung = eine monatliche Rate von 400tsd, ist in 10 Jahren und 2 Monaten zurückgezahlt!



Herzlichen Dank für die Info.

Aber woher hast Du die Zahlen für Zins und Tilgung?
Benutzeravatar
raute56
 
Beiträge: 11072
Registriert: 15.03.2009 21:12

Re: Borussias Finanzen

Beitragvon 00anton » 31.07.2017 21:36

Das sollte nur als Anschauungsbeispiel dienen! Die Daten sind aus der Luft gegriffen und sollten nur die Frage ob man nach 12 Jahren fertig ist, wenn man weiter 4 Mio im Jahr einzahlt beantworten und erklären.

Ich könnte mir aber gut vorstellen das es so ungefähr auch aussieht. Die 2,8 Mio aus eigenen Mitteln, könnten die Auflösung der Sicherheitsrücklagen sein, die man über die Jahre als Sicherheit für das Stadtdarlehnen bilden musste.
So mit wären es keine Gelder aus den aktuellen Operativen Geschäft.

Im großen und ganzen ist das, daß Geschäftsmodell welches ich auch persönlich bevorzugen würde. Es garantiert eine schnellere Ablösung der Verbindlichkeiten und man profitiert auch noch von der Niedrigzins-Phase.

Was mich ein wenig zum grübeln bringt, die Borussia darf ja laut Satzung (zu mindest meine ich mich so zu erinnern) keine Schulden im Operativen Geschäft erwirtschaften, da das Land NRW als Bürge für den Stadionbau auftritt.
Dieses müsste / könnte in Verbindung mit dem Stadtdarlehnen stehen, welches es nun nicht mehr gibt!
Ich hoffe das sich die finanzielle Ausrichtung und Strategie jetzt nicht ändert!

PS: Das ist nur ein Gedankenspiel von mir!
Benutzeravatar
00anton
 
Beiträge: 1957
Registriert: 18.12.2006 17:52
Wohnort: Celle

VorherigeNächste

Zurück zu BORUSSIA Intern

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 6 Gäste